warum werden Frauen von Männern vergewaltigt und nicht umgekehrt?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Es gibt auch Frauen, die Männer vergewaltigen, genauso wie es auch z.B. pädophile gibt oder Frauen die morden.

Es ist in Deutschland nur "Weltbild" dass es den "bösen Mann" gibt, von einer "bösen Frau" ist kaum die Rede, das liegt aber meiner Meinung nach an der gesellschaftlichen Erziehung (bzw. Ansichten die einem anerzogen werden).

Einige der Straftaten durch Frauen werden auch nicht angezeigt (im übrigen auch bei Männern genügend welche nicht angezeigt werden) wegen Scham oder Angst, denn auch Männer können Angst vor Frauen haben.

Die Ansicht, dass nur Männer vergewaltigen ist ziemlich überholt. Es gibt ja mittlerweile auch einige Fälle in denen Frauen der Vergewaltigung bezichtigt und verurteilt wurden, meiner Meinung nach noch zu wenig, da es sicherlich öfter vorkommt als bekannt.

Komischerweise gilt die "Gleichberechtigung" weniger, wenn es um Verbrechen geht, das finde ich oft sehr interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rikkin
18.05.2017, 10:05

jaja, die welt ist ein trauriger ort und die leute leider viel zu unaufgeklärt oder blind für gewisse sichten/seiten.

0
Kommentar von Cavallerizza
18.05.2017, 10:20

Sehr gute Antwort. Im Zeitalter der Emanzipation kommt es auch zur Vergewaltigung von Männern/Jungs durch Frauen.

0

Der Vergewaltigungsbegriff ist im Laufe der letzten Jahrzehnte immer mehr ausgeweitet worden; das heißt, vieles zählt heute als Vergewaltigung, was früher nicht so gesehen wurde (das gilt auch für den Gewaltbegriff allgemein). Nach heutiger Begrifflichkeit ist es durchaus möglich, dass auch einer Frau einen Mann vergewaltigt, und es kommt auch vor.

Aber ich stimme Dir, liebe Helena 022, dahingehend zu, dass in den meisten Fällen es Männer sind, die Frauen vergewaltigen. Einige Argumente dafür liegen auf der Hand:

Männer haben etwa zehnmal so viel Testosteron im Blut wie Frauen. Das ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Es hat vor allem zwei Auswirkungen:

- Männer sind im Durchschnitt deutlich stärker als Frauen, weil Testosteron die Bildung fester Muskeln anregt.

- Männer haben einen wesentlich heftigeren Sexualtrieb als Frauen. Für einen Kerl im besten Mannesalter ist der GV eben nicht einfach ein "Vergnügen", sondern ein Grundbedürfnis.

Der Normalfall einer Vergewaltigung ist ja nicht, dass irgendein fremder Mann irgendeine fremde Frau überfällt und vergewaltigt. In solchen Fällen kann manchmal davon die Rede sein, dass bei ihm die Gewalt im Vordergrund steht und nur sekundär "sexualisiert" ist. Im Normalfall ist diese Deutung aber großer Blödsinn.

Der Normalfall ist, dass der Mann zu der Frau bereits eine irgendwie geartete Beziehung hat ("Bekanntenkreis", "Beziehung", Ehe) und aufgrund seiner sexuellen Bedürfnisse sie bedrängt, mit ihm Sex zu haben. Des öfteren wird dies Bedrängen überborden aufgrund überbordender sexueller Bedürfnisse und dann von der Frau als Gewalt gedeutet, und manchmal zeigt sie ihn an.

Ob das dann nun eine Vergewaltigung war, muss dann das Gericht entscheiden. Zu beneiden ist es dabei nicht, denn die Grenzfälle sind die Normalfälle.

Liebe Helena022, Du hast einige interessante Fragen gestellt. Nein, ein Troll bist Du nicht. Ich wünsche Dir alles Gute und werde mir Deine Fragen weiter ansehen. Es grüßt Dich Ottavio.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dich besser informieren, auch Männer sind schon vergewaltigt worden - 

auch haben mitunter Männer unter häuslicher Gewalt zu leiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch umgekehrt, aber das wird in den seltensten Fällen angezeigt und noch seltener wirklich ernst genommen und belächelt.

Vergewaltigte Männer werden gemeinhin (nicht von der Justiz, sondern von ihren Geschlehctsgenossen) teilweise als Schwächlinge angesehen und haben Angst vor diesem Outing. Deshalb zeigen sie es nicht an.

Männer können und werden auch durchaus Opfer von Vergewaltigung - noch dazu versuchen manche Täterinnen dann auch noch, das Ganze sogar andersrum hinzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem selben Grund Aus dem Mädchen in der Schule im Sportuntericht im hoch und Weitsprung bei viel geringeren distanzen schon eine eins bekommen. Sie sind von Natur aus eher benachteiligt was Körperkraft angeht und das schüchtert sie natürlich ein. Abgesehen davon ist die Rate von Vergewaltigungs wahnsinnigen Männern deutlich höher als die der Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

passiert auch andersrum, wird aber weniger in den Medien darüber berichtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es werden weit mehr männer vergewaltigt als du denkst, nur wissen viele männer offt nicht ob das als vergewaltigung durch geht und melden das dann nicht.

außerdem wird es in der gesellschaft mit schrägen blicken bedacht wenn ein mann sagt "ich wurde vergewaltigt von einer frau", einfach weil viele gar nciht wissen dass das auch möglich ist.

manche männer werden mit manipulation und/oder drohungen und gewalt zum sex gezwungen, oder mit einfluss von alkohol und drogen, oder werden stimmuliert obwohl sie das nicht wollen und so kommt es dann auch zu solch einer vergewaltigung.

auch anal-penetration ist hier möglich die auch von der frau am mann ausgeübt werden kann mit hilfsmitteln oder auch einfach der hand.

die sicht das nur frauen vergewaltigt werden können ist eine sehr alte und ich finde man sollte umdenken lernen.

auch gewalt gegen einen mann von einer frau kann ausgeübt werden, ... da muss der mann keine "pussi" sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides gibt es, aber die überwiegende Mehrheit sind Frauen, die von Männern vergewaltigt werden. 

Männer, die von Frauen vergewaltigt wurden, werden das meistens nie zugeben, weil es ihnen peinlich wäre.

Dann passiert es auch oft, dass Männer von anderen Männern vergewaltigt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es auch Vergewaltigungen, bei denen Männer die Opfer sind!

Allerdings kann ich mir schon denken, wo dein Denkfehler liegt:

"Männer brauchen doch eine Erektion, sonst kann man sie nicht vergewaltigen."

Und das ist falsch, denn bei einer Vergewaltigung geht es nicht um Sex und Orgasmen, sondern um Macht, Dominanz und Demütigung.

Eine Vergewaltigung ist nicht gewaltvoller Sex, sondern sexualisierte Gewalt.

Stell dir vor, dass drei Frauen einen Mann überwältigen, ihn fesseln und ihn mehrere Tage demütigen, ihm etwas anal einführen, ihn verhöhnen und psychisch fertigmachen.

Auch im Rahmen häuslicher Gewalt gitb es Frauen, die ihren Partner demütigen, schlagen und Sex fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Azathor
18.05.2017, 09:09

Und obendrein ist die Schamgrenze der vergewaltigten Männer, dieses zuzugeben und zur Anzeige zu bringen, meistens noch höher als es bei Frauen ohnehin schon ist. Die Dunkelziffern sind wie immer sehr interessant, aber kaum belegbar. Das macht Pauschalaussagen so schwierig (wie von der Fragestellerin aufgestellt).

5
Kommentar von Irgendwerxyz
19.05.2017, 08:02

Mal abgesehen davon, dass beim Mann auch eine Erektion enstehen kann, wenn er das gar nicht möchte bzw. den Sex nicht möchte.

2

Es werden  weitaus mehr Männer  vergewaltigt  als du denkst   und es publik  gemacht wird.   Aus Scham  wird  vieles  nicht zur Anzeige  gebracht  und    ist ein Thema das es in den Medien   und   der Öffentlichkeit  nicht  geben darf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt auch fälle in denen männer vergewaltigt wurden. allerdings sind des natürlich deutlich weniger. grund hierfür könnte z.b. der gesteigerte sextrieb beim mann sein, aber auch dass männer sicher leichter ne frau überwältigen als um gekehrt. zudem ist ne frau ja theoretisch "immer bereit". beim mann muss sich erst etwas tun, damit er bereit wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sexualtrieb ist bei Männern höher, das hat biologische Gründe.
Es kamen aber auch Vergewaltigungen durch Frauen an Männern vor, allerdings nicht so häufig als umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Helena022, 

es gibt auch Fälle, wo Männer von Frauen vergewaltigt werden!

Lg. Widde1985

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens vergewaltigen nicht Männer, sondern einzelne, wenige Männer Frauen

Zweitens gibt es auch Frauen, die Männer vergewaltigen (mit Drogen durchaus möglich, wenn es auch seltener vorkommt und ich hier nicht böses mit bösem vergleichen will)

Drittens und das ist das wahrscheinlich Erklärbarste:

Manche Männer stellen ihren "Machtanspruch" mit Gewalt durch und für Gewalt nehmen sie das einfachste Mittel. Ich erkläre nun nicht den Vorgang, sondern beschreibe es mal rein bildlich zum Verständnis in einer Frage:

Ist es einfacher mit einem Messer einen Kuchen zu schneiden oder mit einem Kuchen ein Messer anzugreifen?

Ich denke, die Antwort ist klar.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es eigentlich irgendeinen Gedanken, der Du hier nicht als Frage formulierst? :)

 

1. Es gibt auch Frauen die Männer vergewaltigen.

2. Männer sind im Normallfall körperlich überlegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch das passiert leider häufig genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer sind generell frauen rein von körperkraft überlegen. (meistens) das wäre grund eins.

Und grund zwei wäre wohl das männer sowas teilweise selbst gut finden...

Ich hab da eine geschichte aus meinem leben. War mit ner arbeitskollegin weg die 10 jahre älter war. War damals 19.

Sie nahm mich nach ner party mit zu sich nach hause (ich dachte nur das ich da schlafen kann weil ich zu betrunken war um heim zu fahren)

Naja sie fesselte mich ans bett und hatte ihren spaß. Ich wollte anfangs nicht ABER hab es dann schnell doch genossen.

Muss ehrlich sagen ich blieb gut 4 wochen in ihrer wohnung und ich war für sie nichts weiter als ihr persönlicher sexroboter.

Dennoch waren das mitunter 4 meiner besten wochen auf dieser welt. Und es war schon echt SEHR hardcore. Ich hatte teilweise so starke wunden von dem sex. Weil die frau einfach psychisch irgendwo beschädigt war.

War aber die erfahrung wert. Und definitiv mal was anderes als dieser übliche kuschelsex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinjischneider
18.05.2017, 10:38

Yeah. I'm calling Bullshit on that Story.

 

Es ist schön, wenn Du solche Fantasien hast. Aber genau solche Blödsinnsgeschichten "eigentlich habe ich es genossen" sind der Grund, wieso männliche Vergewaltigungsopfer es nirgendwo melden.

Sie bekommen ja eh nur zu hören, dass sie es eigentlich gewollt hätten.

1

kommt auch vor, nur nicht so häufig, z.B. durch einen Elektroschock gefügig machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem so ernsten Thema dämlich Trollfragen stellen ist echt unter aller Sau!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helena022
18.05.2017, 08:56

das war keine Trollfrage ich meinte es ernst

0

Was möchtest Du wissen?