Wieso gibt es so viele attraktive Frauen, aber so wenige Männer, die für Frauen attraktiv sind?

26 Antworten

Hier würde es sich lohnen, sich etwas mit Evolutionsbiologie zu beschäftigen. Männer haben unter anderem ein Interesse an schnellen Kontakten, Frauen haben dieses Interesse nicht. Deswegen ist das, was auf das andere Geschlecht attraktiv wirkt, im einen Falle in Sekundenschnelle zu erkennen, im anderen Falle offenbart es sich nach monatelangem Prüfen. Natürlich gibt es zahlreiche Ausnahmen. Aber um ihre Gene erfolgreich weitergeben zu können (und das ist der einzige biologische Zweck der gegengeschlechtlichen Anziehung) können Männer auf Masse setzen (Dschingis Khan und andere Weltherrscher hatten Tausende Kinder), Frauen müssen sich genau überlegen, mit wem sie sich fortpflanzen wollen.

Schätzungsweise von der Gesellschaft einfach andere anerzogene Ideale

Für mich ist es so:
Attraktiv finde ich viele Menschen, im Sinne von gutausshend. Bedeutend mehr weiblich wirkende Menschen als männliche.

Geht es aber um Dinge in Richtung intimere Dinge - Sexualität, feste Beziehung, Freundschaft + - habe ich wesentlich größere Probleme Frauen zu finden die ich dafür in Betracht ziehe als Männer. Auch auf Datinprofilen finde ich dann doch im großen und ganzen Männer wesentlich interessanter wohingegen ich bei Frauen deutlich wählerischer bin. Oftmals liegt es am Klamottenstil oder dass sie stark geschminkt sind wenn man beim oberflächlichen bleibt

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialpädagogischer Zug / Berufserfahrung

Das, was Männer an Frauen attraktiv finden, ist nicht dasselbe, was Frauen an Männern attraktiv finden.

Shiftclick hat es doch sehr treffend dargestellt.

Es gibt sicherlich Ausnahmen und Überschneidungen.

Mach doch mal als Umfrage an Frauen

" Wie muss ein Mann sein, damit ihr ihn attraktiv findet...."

o.ä.

die Frauen machen mehr aus sich, die gehen dauernd zum Frisör, kaufen die neuste Mode, sehen zu, dass ihre Kleidung so ist, dass sie schönste von ihnen hervorbringt.

Macht doch ein Mann nicht, der zieht eine ausgebeulte Jeans an und gut ist es.

Wenn er dann nicht zufällig von Natur aus gut aussieht, dann ist er eben nicht attraktiv.

Das liegt zum einen wohl daran dass Frauen sich schminken und zum anderen dass Männer was Attraktivität angeht eher auf das Aussehen achten, für Frauen jedoch die Persönlichkeit und das Ansehen des Mannes wichtig sind.

Persönlichkeit und Ansehen? Dann müsste dieser Weinstein (?) ja total attraktiv sein, ist aber nicht so.

1
@Stefan17q

Du meinst weil vergewaltiger ja eine so tolle Persönlichkeit haben? o.O

2
@Stefan17q

Natürlich ist die äußere Attraktivität für Frauen nicht gänzlich egal, viel wichtiger ist aber Selbstbewusstsein, sozialer Status und solche Dinge. Du kannst als Mann so gut aussehen wie du willst, wenn du ein unsicheres Auftreten und feringen sozialen Status hast, wird dich kaum jemand attraktiv finden

0
@Stefan17q

Mr. Weinstein ... tja, den Typ möchten die meisten Frauen nicht geschenkt haben.

Zumindest nicht, wenn er von seinem sozialen (beruflichen, finanziellen) Status her Mr. Durchschnitt wäre.
Aber der Mann hat was, was ihn für eine Reihe von Frauen sicher interessant macht: Macht, Einfluss und Geld.

0

Es geht jetzt nur ums Aussehen bei noch fremden Menschen, so sehe ich die Frage. Und dabei ist mir auch aufgefallen, dass Frauen besser aussehen als Männer. Ich meine nicht Schminke, sondern gute Figur, gutes Outfit, schöne gepflegte Haare. Das ist beim Man nicht so ausgeprägt.

Im Alter jedoch ist es oft umgekehrt, der Mann wirkt knackiger, die Frau sieht verbraucht aus.

1

Was möchtest Du wissen?