Warum erwähnt er seine Freundin nicht einfach, auch nicht als ich ihm deutlich mein Interesse gezeigt habe?

13 Antworten

Ein F... unter Kollegen tritt in jeder 2. Firma auf, laut Statistiken und anonymen Befragungen. Klar kann man jede Umfrage oder Statistik anzweifeln, aber da braucht man auch mit dem zweifeln bei anderen Situationen nicht mehr aufhören. 

In meiner früheren Firma hat auch annähernd jeder Mann mit jeder Frau im Laufe der Zeit ein kürzer- oder längerfristiges sehr "inniges intim freundschaftliches Verhältnis aufgebaut, obwohl bei den meisten daheim die Frau mit den Kindern immer wieder Abende lang saß. 

Man(n) hatte eben Meetings, Fortbildungen, traf sich mit den Kollegen zum Plausch, das wäre ja alles der beruflichen Erfolgsleiter gut.

Es ist auch Gang und Gebe - insbesondere bei größeren Firmen mit ab ca. 80-120-150 --- bis 2000 Angestellten oder größer, dass sich eine "Mitarbeiterin" den Weg der Erfolgsleiter durch die Betten "erschläft". 

Ich wollte nur damit sagen - zurück zum Thema - dass ein Mann (wie auch eine Frau) ein Abenteuer, einen Flirt, eine Affäre eben nicht dadurch vorzeitig kaputt machen will (weil man(n) will ja auch ans Ziel kommen und sucht womöglich sexuelle oder nicht sexuelle Abwechslung vom trottigen Alltag - eben seine Beziehung, Ehe, Freundin, Freund, Ehemann, Ehefrau...verschweigt.

Andererseits gibt es auch Frauen (Männer kenne ich jetzt persönlich nicht), die sich hauptsächlich nur verheiratete Männer, oder Männer in der Beziehung für eine Affäre oder ein Abenteuer suchen, weil Sie eben keine Single-Männer wollen. Eben was kurzes in der Dauer von 2 Tagen bis 3 Monaten in dem Dreh. 

Und dann dreht sich das Karusell eben weiter :-)

Nun ja, ein wenig flirten geht immer, aber er scheint ganz schön ran zu gehen.

Entweder er macht das im Leben ohne die Kollegen auch so oder

Er will was von dir, obwohl er eine Freundin hat und kann die Augen nicht von dir lassen

oder

Er schaut gerne schöne Menschen an

oder

Er ist ein ganz schön durchtriebener Kerl

oder

Er will seinen "Marktwert" testen und du schreibst ja, dass du anfangs sehr tief in seine Augen geschaut hast, das hat ihm imponiert

oder

er ist einfach ein notorischer Fremdgeher und ihm ist es egal ob er ne Freundin hat oder nicht

oder

Es hat mit seiner Freundin ausgemacht, dann man gelegentlich auch Sex mit anderen haben darf / kann /will

oder

Du sagst ihm klar, wie du eure kollegiale Beziehung in Zukunft gerne hättest und es unangenehm findest, weil du dir seltsam vorkommst und mit all den Oders nichts anfangen kannst.

Unfair also nur bedingt, schließlich hast du anfangs "mitgemacht" und du weißt nicht, welches Arragement er mit ihr hat.

Nochmal drüber quatschen und alles ist gut.

Nicht jeder lebt oder möchte Monogam leben.

Wie schon geschrieben wurde, evtl. war er auf ein "Abenteuer" aus, aber auch das ist ja nichts schlechtes.

Manchmal ist es aber auch einfach nur Spaß am flirten, ich bin vergeben, mit Kind, und flirte auch ab und zu, wir führen eine offene Beziehung, also kann auch mal mehr dabei rum kommen ;)

Warum verhält sich mein vergebener Schwarm so widersprüchlich seit ich deutlicher wurde?

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen Mitschüler (19), in den ich mich total verliebt habe. Er schaut mich total oft an, ist richtig auf mich fixiert und flirtet mit mir. Meine Freundin meint auch, dass man deutlich merkt, dass wir uns sehr Nahe stehen. Habe ihm dann deutlich signalisiert, dass ich Interesse an ihm habe..... Er hat gemeint, dass er das Alles unterbinden muss. Warum wusste ich ich zu dem Zeitpunkt nicht. Wie es sich herausgestellt hat, ist er in einer Beziehung. Hat sie aber nie erwähnt, auch nicht als ich deutlicher wurde. Nun verhält er sich komisch. Irgendwie hab ich jetzt das Gefühl, dass er mich auf Abstand hält. Er kann mir nicht mehr in die Augen sehn und wirkt total unsicher bzw. nervös. Sein ganzer Körper wirkt sehr angespannt, er weiß nicht wie er sich bewegen soll und lacht dann immer total verlegen. Total verkrampft eben. Trotzdem meine ich, dass er immer wieder meine Nähe sucht und auf sich aufmerksam machen will. Manchmal schaut er mich total erschrocken an, senkt dann seinen Blick und flüchtet. Er wirkt sehr panisch. Ich finde er ist immer noch sehr auf mich fixiert wie früher.... Letzte Woche ist er zum Beispiel am Fenster von meinem Klassenzimmer vorbei gelaufen und hat mich regelrecht angestarrt bis er dann am Fenster vorbei war. Auf der anderen Seite gibt es wieder Momente, wo er absichtlich wegschaut. Will mich auf keinen Fall in eine Beziehung einmischen, sondern nur verstehen warum er sich so verhält. Was meint ihr, was in ihm vorgeht? Warum verhält er sich so?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?