Wart ihr schon mal auf dem Aida Schiff?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Nein, war nicht da 65%
Ja, war schon einmal da 15%
Ja, war schon mehr als 3 mal da 15%
Ja, war schon 2-3 mal da 6%
Nein, aber ich würde gern mal mitfahren 0%

17 Antworten

Ja, war schon einmal da

Ich war mit Aida im östlichen Mittelmeer für eine Woche. Da ich niemanden gefunden hatte, der mit wollte, musste ich als Einzelperson fast den doppelten Preis bezahlen, denn Kreuzfahrten werden nach Kabinen bezahlt und jede weitere Person bezahlt nur einen geringen Aufpreis.

Ich finde es immer erstaunlich, wie sehr sich völlig unnötig über Essen beschwert wird. All Inclusive heißt nicht Luxusessen und das hätte es für einen dementsprechenden Aufpreis mit Bedienung gegeben.

Aida ist eine schwimmende Kleinstadt auf dem Wasser und alles ist professionell durchorganisiert. Es zielt beim Kunden auf Massengeschmack mit dementsprechender Unterhaltung. Die Unterhaltungsshows waren professionell und einige Künstler wirklich erstaunlich gut.

Die angebotenen Tagesausflüge sind relativ teuer und auch diese sind auf den Massentourismus abgestimmt. In die Tiefe gehende Informationen gibt es nicht und leider auch keine Infos, wenn man sich die jeweiligen Städte selbst ansehen möchte. Das ist der einzige Punkt, der bei den Gesellschaften, mit denen ich sonst unterwegs war, viel besser geregelt war. Ich habe jedoch nicht viel Erfahrung und war zuvor nur mit relativ kleinen Kreuzfahrtschiffen, kleinerer Firmen unterwegs. Die Informationen bei Phoenix waren beispielsweise bedeutend besser.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
musste ich als Einzelperson fast den doppelten Preis bezahlen, denn Kreuzfahrten werden nach Kabinen bezahlt und jede weitere Person bezahlt nur einen geringen Aufpreis

Das ist meist so. Es gibt aber auch Ausnahmen. Ich habe für meine letzte Norwegenreise als Einzelperson auf AIDAbella 100 €/Nacht für eine Balkonkabine bezahlt. Die Innenkabinen haben sie für 40 €/Nacht verramscht.

1
Ja, war schon mehr als 3 mal da

In gut 25 Jahren habe ich auf einem Schiff der Aida-Flotte rund 15 Reisen mit Zielen in der ganzen Welt zurückgelegt. Vorher sportlich sehr aktiv, war ich Stammgast im Robinsonclub und Club Aldiana. Nachdem ich aus gesundheitlichen Gründen keinen Sport mehr treiben konnte, wechselte ich zur Aida mit der damals angebotenen Vollanimation auf gutem Niveau.

Abgesehen von den klimaschädlichen Aspekten, bereue ich keine Minute dieser Kreuzfahrten. Leider habe ich, vielleicht als Krönung für Naturfreunde, die abgesetzte Fahrt in den Amazonas und die Fahrt nach Namibia verpasst. Nur wer so viel gereist ist, versteht den Scifi-Film "Total Recall" mit den implantierten Reiseerinnerungen.

Bedauerlicherweise habe ich nach den letzten zwei Reisen den Eindruck gewonnen, dass sich die Qualität ständig verschlechtert. Die vorher besondere Reiseform sinkt immer mehr auf das Niveau einer stinknormalen Pauschalreise ab. Um das Niveau von vor 20 Jahren zu halten, müssten die Reisen wesentlich teurer sein.

Ja, war schon einmal da

Einmal und nie wieder.

Nebenbei sei bemerkt: mMn Aida ist aber mit die schlimmste Reederei mit der man fahren kann. Kann ich nur immer wieder von abraten. Einmal und nie wieder.

Der Service vor Abreise (zb zum Umbuchen) ist absolut mies, und an Bord ist es nicht besser. Zudem ist das Publikum an Bord eher nicht doll - sprich Ballermann auf einem Kreuzfahrtschiff. Das Essen ist sehr schlecht. Ruhige Ecken werdet ihr dort eher nicht finden, Aida ist mittlerweile als Partyschiff bekannt.

Ich als Vielfahrerin kann Aida absolut nicht empfehlen. Es gibt soviel deutlich bessere Gesellschaften (zb Norwegian, Royal Caribbean, Celebrity) um nur ein paar zu nennen.

Zudem ist das Publikum an Bord eher nicht doll - sprich Ballermann auf einem Kreuzfahrtschiff.

Stimmt, da ist man dann ein Stück weit selbst dran schuld wenn man dann mit Leute reist, die -wie man selbst- kein Geld ausgeben wollen oder können.

Das Essen ist sehr schlecht.

Nie erlebt. Wir sind nicht unkritisch und manches am Buffet ist dann etwas überlagert. Grundsätzlich schlecht ist das Essen nicht und es gibt auch immer reichlich Auswahl.

0
@lesterb42

Nunja, auch bei Aida gibt es Suiten die entsprechend kosten. Und es gibt halt dort auch die typisch „deutschen Senioren“. Beide Publikums Arten meide ich wie die Pest.

Und das Essen ist wirklich schlecht, vorallem im Gegensatz zu den anderen Reedereien.

0
@NoLies
Beide Publikums Arten meide ich wie die Pest.

Dann ist es doch erfreulich, dass du wenigstens ewig jung bleibst.

0
@lesterb42

Das hat mit Jung sein nichts zu tun, es gibt auch tolle und nette Senioren. Aber auf der Aida sind halt eben meist die zu finden, die nur weil sie meinen, dass sie alt sind, sind sie die Könige der Welt. Das meinte ich damit. Da sind mir zB die UK Senioren auf den RC Schiffen deutlich lieber.

1
@NoLies
ie nur weil sie meinen, dass sie alt sind, sind sie die Könige der Welt.

Da bin ich sehr bei dir, diesen Effekt hast du aber z. B. bei Müttern und geschlechtlich Orientierungslosen häufig auch.

0
Ja, war schon mehr als 3 mal da

Die ersten Kreuzfahrten haben wir vor Jahren mit AIDA gemacht und waren tatsächlich davon angetan. Da fuhr aber auch noch die kleine, längst ausgemusterte Cara mit übersichtlicher Passagierzahl.

Bei der letzten Fahrt hatten wir den Eindruck eines Massenauftriebes auf Ballermann-Niveau. Das hat uns nicht gefallen.

Seit Jahren ziehen wir es vor mit den Traumschiffen der Phoenix-Flotte unterwegs zu sein: klein, aber fein mit einem Spitzenessen und klassischem Kreuzfahrt-Konzept.

Ist aber nichts für Familien mit Kindern oder die Animationssüchtigen. Dann besser TUI oder MSC und Costa. Italiener lieben halt Bambini und den Lärm dazu.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein, war nicht da

Schwimmende Bettenburgen sind nicht unbedingt meine Vorstellung von Urlaub.

Wenn ich wirklich mal eine Schifffahrt in Betracht ziehen würde, dann allerhöchstens auf einem der Hurtigroutenschiffe.

Da ist allerdings das schönste Schiff aus meinen Augen leider nicht mehr auf Reisen

1