Wenn du das mit deinem Alltag vereinbaren kannst - warum nicht?

Ich könnte das nicht, da ich nachmittags nicht so lange Pause habe und arbeite. Wenn dich dein Schlafrythmus stört, sprich mal mit einem Arzt, ob ein Sschlaflabor oder EEG helfen könnten.

...zur Antwort

A und O beim Sex (und auch davor) ist Kommunikation.

Sprecht über eure Wünsche, Erwartungen und was ihr NICHT wollt. Wenn ihr dann auf einem Nenner seid, sind solche Fragen gar kein Thema mehr.

Es gibt die verschiedensten Konstellationen. Sprich mit deiner Freundin und mach dir vorher nicht so einen Kopf.

...zur Antwort

Überhaupt nicht fahren. So etwas wird rauskommen. Deine Freundin ist minimum 7 Stunden unterwegs - wenn alles glatt läuft.

Wenn sie sich unbedingt treffen wollen, sollte er zu ihr kommen. Das minimiert das Risiko entdeckt zu werden ungemein.

...zur Antwort
Nein!

"Normal" wird das Leben nie wieder. Corona wird nicht verschwinden und wir werden auch keine plötzliche Immunität entwickeln.

In ein paar Generationen vielleicht, aber hier und jetzt müssen alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

...zur Antwort

Eltern respektlos laut morgens?

Hey Leute!

Kennt ihr das Problem auch?

Es macht mich langsam wahnsinnig, wirklich. Es ist einfach fast jedes Wochenende zT auch unter der Woche so. Ich muss immer Rücksicht nehmen, passe auf dass ich Abends / Nachts nicht zu laut bin wenn ich ins Bett gehe damit ich sie nicht wecke und sie durchschlafen können aber sie nehmen da morgens gerade wochenende und gerade an tagen wo sie wissen dass ich nicht beliebig lange ausschlafen kann weil ich zB irgendwo hin muss etc 0 Rücksicht!!

zB heute ich wollte eigentlich um 8:30 aufstehen weil wir zT zusammen noch einiges erledigen wollen und um 9 Uhr los wollten, ich war aber gestern noch sehr lange bis halb 3 wach weil ich was für die Uni machen musste.

Meine Mutter hat sogar gemerkt dass ich noch so lange wach war und meinte noch so „ohh dann schlaf doch morgen noch bis 9, ist doch egal“. Meine Eltern wussten beide wann ich mir den Wecker gestellt habe. Sie sind natürlich eher aufgestanden so gegen 7 aber anstatt verdammt nochmal Rücksicht zu nehmen bis ich in knapp anderthalb stunden aufgestanden wäre (und ich hab extra schon meine Zimmer Tür zu gemacht!!! obwohl ich sonst besser mit offener Tür schlafe) unterhalten die sich unnötig laut, schreien sich fast schon an, lachen laut, laufen mega laut an meinem Zimmer vorbei, klirren mit geschirr in der Küche rum etc zero fs given..

Was ist so schwer daran zu verstehen, dass es sehr wohl einen Unterschied macht ob man um 7:00 oder um 8:30, wie geplant geweckt wird ?!

Jungee... natürlich konnte ich jz nicht geplant wie um 8:30 aufstehen weil mir einfach diese anderthalb stunden schlaf fehlen- ihretwegen.

Und das geilste ist ich kann mir jz gleich auch noch mimimi anhören „hat ja wieder suuper geklappt mit dem aufstehen“ und „wahr ja klar“ und kann noch nichtmal was dagegen sagen weil ich dann wieder angeschisssen werde.

Meine Fresse ey. Hab jetzt direkt wieder absolut schlechte laune und der tag fängt super an. Wie die mich damit ankotzen.

sorry musste mich mal irgendwo abreagieren!

Kennt ihr das Problem auch?

...zur Frage

Kenne ich nicht. Bei meinen Eltern waren die Schlafzimmer oben und das Leben spielte sich unten ab.

Hast Du das schon mal angesprochen? Oft merkt man selber nicht, dass man etwas lautist. Gerade tagsüber fühlen sich Geräusche anders an, als nachts, wenn es eh ruhig ist.

Wenn Du das Thema zur Sprache bringst, bleibe möglichst neutral, mach keine Vorwürfe usw. Das könnte sonst nach hinten losgehen.

Und als Idee: Kannst du mit Oropax schlafen?

...zur Antwort

Aktuell beliebt sind Exit- und Rätselartige. Ich persönlich bin eher ein Freund von Andor oder Smal World.

mach ein Brainstorming und schau einfach mal, wo es dich hinführt. Parallel dazu schaff dir das Kaufmännische drauf. Ein Unternehmen gründet sich nicht einfach so, und es zu halten wird noch um einiges schwieriger.

...zur Antwort

Mir ist relativ gleich, was irgendwer über irgendwen denkt.

Ich musste eine Zeit lang berufsbedingt freundlich sein. Klar gab es immer mal wieder Leute, die glaubten, es würde mehr dahintersehen, aber was soll's.

...zur Antwort

Mir hilft lesen, oder Musik.

Manchmal stöbere ich durch meine Textdateien. Oft findet sich da die ein oder andere Idee.
_____

Am Anfang sollte das Licht sein. Doch es herrschte nur Dunkelheit. Also wartete er.
Am Anfang sollte das Wort sein. Doch es herrschte nur Stille. Also wartete er. Viele Jahre lang wartete er.

Er wartete so lange, dass er anfing zu vergessen.

Er vergaß das Licht. Er vergaß das Wort und so vergaß er sich selbst. Eine Leere Hülle ohne Sinn und Zweck. Und so hörte er auf zu warten und begann...

...zu schlafen.

Mit einem gewalten Krachen rauschte der Kriegshammer des Ettin gegen die Mauer und zertrümmerte die alten Steine zu Staub. Doch der sehr viel kleinere und flinkere Halbling hatte sich rechtzeitig zur Seite geworfen.

"Jetzt Cadir! MACH!!"

Der hochgewachsene Elfenmagier hatte freies Feld. Die Kugel aus weißem blitzenden Licht flog auf den wütenden zweiköpfigen Riesen zu, dehnte sich aus und hüllte die immer noch orientierungslose Gestalt ein. Der Ettin schrie auf, verstummte aprubt und stürzte wie ein gefällter Baum zu Boden. Es noch nach verkohltem Fleisch, Haaren und Fett.

"Volltreffer." Der Elf kam grinsend näher und trat dem immer noch rauchenden Körper in die Rippen. "Der bringt uns genug Silber für ein paar ruhige Tage in Schwarzmühl. Und da sag noch mal einer, Ungeziefer jagen bringt nichts ein. Hey Hadan, wo bist du hin?"
"Pshht. Brüll hier nicht so rum. Sieh mal dort." Und ehe der der Magier etwas erwiedern konnte, war der Halbling in der Öffnung verschwunden, die der Kampf hinterlassen hatte.

Vorsichtig, seinen Stab nutzend, um auf den Trümmern nicht das Gleichgewicht zu verlieren, arbeitete sich Cadir Ap Cylwarin, Blitzweber, Magiemeister und Abenteurer in die Dunkelheit. "Hier drüben." Der Halbling winkte in der Dunkelheit, wissend, dass sein Freund ihn trotzdem sehen konnte. "Mach mal Licht." Cadir murmelte ein altes Wort in einer noch älteren Sprache und die Werkstatt, denn darum handelte es sich bei diesem verfallenem Gebäude, war plötzlich in helles Licht getaucht.

Das Wort war gesprochen worden. Das Licht strahlte wie tausend Sonnen. Das Warten war vorbei. Geschmiedet aus Holz und Metall, geformt durch Magie und Technik, öffnete er die Augen und sah...

...zur Antwort

Ich hab zwei Kundenkarten für Klamottenläden bei uns in der Fußgängerzone. Alle Jubeljahre geh ich da mal hin, lohnt sich also nicht wirklich. Und ich habe eine Rabattkarte vom Lagerhaus. War aber schon ewig nicht mehr dort.

Nützlicher ist da die Sammelkarte von meiner Pommesschmiede. Nach jedem zehnten Einkauf gibt es was gratis.

...zur Antwort

Comfort Retriever?

Hey bin mich gerade am informieren bezüglich einem Hund. Ich habe schon "Hundeerfahrung" gesammelt jedoch nur im Kindesalter. Wir hatte zuhause immer einen Hund und unser letzter ist dann vor einigen Jahren friedlich eingeschlafen. Ich vermisse ihn wirklich sehr und wünsche mir wieder einen Hund.

Als ersten Hund hatten wir einen Border Collie Mischling. Sehr liebevoll und klug.

Als letzten Hund dann einen Terrier Mischling. Eher stur, aufgedreht aber auch immer liebevoll und dankbar gewesen. Man konnte mit ihm stundenlang spielen und laufen er wurde nie müde :D

Allerdings war er anderen Haustieren gegenüber nicht sehr nett. Katzen haben seine aufgedrehte Art und Verhalten nicht gemocht und dass endete immer im Chaos :D

Ich würde mir gerne einen Haus & Hof Hund wünschen. Einen Hund der immer dabei und treu ist. Den man auch mal im Auto mitnehmen kann für eine Spritztour und man nicht immer anleinen muss weil er wegrennt. Er sollte sich gut mit Katzen verstehen und eher ruhig sein.

Mein allererstet Favorit war ein Beagle. Einfach zum Dahinschmelzen aber der angeborene Jagdtrieb und Charakter würde eher dem Terrier ähneln befürchte ich.

Hab auch schon viel über Golden Retriever gelesen und bin echt positiv beeindruckt. Jedoch möchte ich nicht so einen großen Hund. Eher in der größe eines Beagles, evtl ein bisschen größer.

Habe über gewisse Golden Retriever Mischlinge gehört die wohl nicht so groß werden sollen, aber woher man dann so exotische Tierkreuzungen herbekommt ist fraglich und wahrscheinlich nicht möglich.

Vielleicht könnt ihr mir was empfehlen :D

...zur Frage
Ich würde mir gerne einen Haus & Hof Hund wünschen. Einen Hund der immer dabei und treu ist. Den man auch mal im Auto mitnehmen kann für eine Spritztour und man nicht immer anleinen muss weil er wegrennt. Er sollte sich gut mit Katzen verstehen und eher ruhig sein.

Das ist alles Erziehung und Prägung. Ich habe einen Greyhound, der katzenverträglich ist, ohne Leine gehen kann und mich wortwörtlich überall hin begleitet. Er ist ein Einhorn; einer unter tausend. Es sind sensible Seelen mit dem Drang alles zu hetzten, was klein und quiekend ist. Mit Windhunden "muss man können".

Welcher Hund zu dir passt, ist eine Frage dessen, was du von dem Hund "rassespezifisch" ewartest. Retriever sind Apportierhunde. Kannst und willst du den Hund dahingehend beschäftigen? Hofhunde wie der Hovawart, daher der Name, sind wachsam und Fremden oft misstrauisch gegenüber. Wenn du nicht von Anfang an an der Sozialisierung arbeitest, wird das mit dem mitnehmen eher schwer.

Es gibt eine 2-bändige Enzyklopädie von Hans Räber. Diese ist auf jeden Fall einen Blick wert.

...zur Antwort

Hat sich irgendwas bei euch geändert? Egal was. Nachbarn, Freunde, Ernährung, Möbel, Auto...

Mache Tiere reagieren ziemlich sensibel auf Veränderungen jeder Art. Wenn der Hund keinerlei körperliche Beschwerden hat, würde ich den Hund konstant beobachten und ihn bei dem kleinsten Anzeichen schnappen und nach draußen bringen. Gehe evtl. öfters mit ihm raus und sperre Abends ab Zeitpunkt X den Zugang zum Wasser. Lass den Hund auch nicht mehr über nacht alleine.

...zur Antwort

Eine Vorstellung ist ein im Geist represäntierter Inhalt, der auf eine Wahrnehmung zurückgeht.

"Sich einen Gegenstand vorstellen"

...zur Antwort

Kommt auf die genaue Situation an.

Meine Eltern haben sich nach einem neuen Hund umgesehen, sobald klar war, dass der alte Hund in Rente ging. Meine Schwester hat immer eine Gruppe von drei Hunden. Sobald einer gestorben ist, hält sie nach einem neuen ausschau. Entweder als End- oder Pflegestelle. Ich kann aus Platzgründen nur einen Hund halten. Von daher wird bei mir immer nur ein Hund wohnen.

...zur Antwort