Tomatensoße sauer?

9 Antworten

Tomaten werden eingekocht um sie haltbat zu machen.

Wenn Du mit Soße bestimmte Gerichte meinst in denen Tomatensoße vorkommt wie z.B. Ossobuco das kocht so lange damit das Fleisch weich wird.

Ich würde mit Butter und Öl etwas Zucker und Tomatenmark in der Pfanne karamellisieren und drantun.

Das liegt eindeutig an den Tomaten.

Wenn du Tomaten aus der Konserve verwendest, dann nimm "San Marzano" Tomaten. Leider sind sie erheblich teurer als die Billigtomaten aus dem Supermarkt.

Wenn du preiswerte Dosentomaten oder frische Tomaten verwendest, dann kannst du problemlos mit Zucker die Soße würzen. Aber vorsichtig.

Tomatensoßen werden nicht stundenlang gekocht. Einzige Ausnahme ist die "Bolognese".

Ganz nüchtern: mit dem, was man in deutschen Supermärkten an Tomaten kaufen kann, ist es schwer, eine vernünftige Tomatensauce zu machen, schlicht weil die meisten Tomaten nicht reif genug sind oder es ihnen zuchtbedingt an Geschmack fehlt.

Die Säure bekommst du je nach Geschmack mit etwas Zucker oder Honig in den Griff.

Säure kannst mit Rahm oder Sahne etwas neutralisieren

Mach etwas Kaisernatron in die Sauce.

Das schäumt dann ein bisschen und dann ist die Säure weg.

Was möchtest Du wissen?