Gehackte statt passionierte Tomaten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das geht natürlich!

Wenn dich die Stückchen stören sollten, kannst du diese mit einem Stampfer zerkleinern. Du kannst auch frische Tomaten nehmen. Diese werden blanchiert, gewürfelt und nach Belieben gestampft/püriert. Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten. Die Hauptsache ist jedoch, dass dich die Soße oder das Gericht geschmacklich überzeugen kann. :-)

Danke für das Sternchen :-)

1

"passionierte" tomaten wären welche, die es sich zur lebensaufgabe gemacht haben, tomaten zu sein. "passieren" bringt das gleiche ergebnis wie pürrieren. wenn du hundertprozentigen wert auf rezepttreue legst, kippst du deinen doseninhalt in ein sieb und streichst dann die flüssigkeit mit einem löffel heraus.

Wenn du passierte Tomaten meinst - ja, die kannst du auch durch gehackte Tomaten ersetzen, du hast dann je nach Kochdauer noch kleine Stücke dadrin, aber das geht. Du kannst auch mit einem Stabmixer die Tomaten noch zerkleinern, dann fällt das noch weniger auf.

Passionierte Tomaten wären Tomaten, die sich mit Leidenschaft einer Sache widmen - woher du die bekommen kannst, ist mir allerdings komplett unbekannt.

Was möchtest Du wissen?