Kann man aus Tomatensaft Tomatensoße, mit Hilfe von Stärke, machen? Wenn ja, wie?

4 Antworten

klar, hier mein standardrezept für tomatensauce wenn ich mit dosentomaten arbeite:

hack eine zwiebel und ein bis zwei knoblauchzehen in feine würfel.

in einem topf erhitzt du etwas butter oder öl, darin schwitzt du die zwiebel und den knoblauch farblos an. jetzt gibst du 2 EL tomatenmark dazu und brätst das ebenfalls kurz an.

eine dose pelati, grob gehackt, dazugeben, umrühren und mit nem schluck gemüsebrühe aufgiessen.

mit salz, pfeffer und zucker würzen und das ganze auf kleiner flamme einköcheln lassen. kräuter nach wahl (bzw. je nach gericht) hinzugeben.

zum schluss kannst du das ganze (evtl. noch mit nem schluck sahne, verwende ich allerdings kaum) pürieren oder durch ein sieb passieren bzw. eine "flotte lotte" drehen.

wenn du magst kannst du am teller auch noch frische kräuter (kerbel, petersilie, basilikum ...) darüberstreuen.

als variation kannst du die sauce auch mal ein bisschen schärfer machen, in dem du zb mit chili würzt.

-> lass es dir schmecken!

Hört sich auf jeden Fall sehr lecker an. Werde ich beim nächsten mal ausprobieren.

0

In Tomatensaft eingelegte Tomaten? Was auch immer das sein mag, es ist mit Sicherheit die beste Basis für eine Tomatensoße. Bei getrockneten oder in Öl eingelegten Tomaten wird es ein wenig komplizierter. Stärke brauchst Du dafür nicht. Passierte, frische, oder Dosentomaten eignen sich ebenfalls. Google liefert Dir einen Haufen sehr leckerer Rezepte.

Ich denke sie meint Dosentomaten....

0
@HeikeausBerlin

Ja, die meine ich ... sry für die schlechte Beschreibung

0
@HeikeausBerlin

Dann kann man ja eigentlich auch passierte Tomaten nehmen, da muss man nichts pürieren. Und ich würde noch etwas Tomatenmark hinzufügen.

0
@Nachtflug

Super Tipp mit dem Tomatenmark !! Die Soße war echt klasse :)

0

Ja klar! Schneid´´ne Zwiebel in kleine Würfelchen und dünste die glasig an. Den Tomatensaft aus der Dose zum Ablöschen nehmen, dann die Tomaten in den Topf, aufkochen und pürrieren! Wenn Du noch etwas Tomatenmark hast, dazugeben. Kräftig würzen mit Oregano, Thymian und Rossmarin. Und zum Schluss, wenn Du magst, noch ´nen Schuss Sahne dazu! Fedisch!

Hört sich lecker an. Danke :)

0
@Klapii

Knoblauch ist auch sehr nett. Zum Schluss noch etwas geriebenen Käse drüberstreuen, und frisches Basilikum dazu. Wer es mag, kann noch mit Chili Schärfe hineinbringen.

0
@Klapii

Gerne! Und der Ratschlag von "Nachtflug mit Knobleuch ( mit anschwitzen) und Basilikum am Schluss ist auch gut!

0
@Gina02

Jaa, das mit dem angeschwitzden Knoblauch werde ich bei der nächsten Arrabiata einsetzen.

0

Du brätst im Topf kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauch an, dazu schüttest du die Tomaten. Läßt es ein bißchen köcheln, Salz und Zucker nach Geschmack. Oregano und Basilikum ist auch sehr lecker dazu. Dann solltest du das ganze pürieren....

Was möchtest Du wissen?