Kann man seine Katze von Nassfutter auf Trockenfutter umstellen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Vibrant

BITTE tu das deiner Katze NICHT an !

Trockenfutter, schlimmer noch wenn es als einziges Futter gegeben wird, kann für die Katze Lebensgefährlich werden. Auch von TroFu, das immer zusätzlich zum Nassfutter bereit steht, ist dringend ab zu raten. TroFu ist der größte Mist und die Futterindustrie nutzt ganz bewußt, die Unwissenheit und die Gedankenlosigkeit vieler Katzenbesitzer, nur des Geldes wegen, schamlos aus. Und was sehr traurig ist, das es leider immer noch Tierärzte gibt, die TroFu oft sogar noch empfehlen.

TroFu entzieht dem Katzenkörper erhebliche Mengen Wasser. Wenn die Katze überwiegend, oder ausschließlich nur TF frisst, so muss der Wasseranteil dabei höher sein, als der Trockenfutteranteil. Da aber Katzen die meiste Flüssigkeit über ihre Nahrung zu sich nehmen, ist die Katze nicht in der Lage so viel zu trinken, um das ausgleichen zu können. Außerdem besteht TroFu bis zu 80% aus Getreide, was von Katzen nicht richtig aufgespalten und verdaut werden kann.

Ein Wassermangel kann sich schädigend auf die Nierenfunktion auswirken, ein Nierenversagen auslösen oder auch Steinerkrankungen wie Struvit und Harngrieß fördern. Gerade auch älteren Katzen, bei denen die Nierenfunktion nachlässt, ist es noch wichtiger, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten und auf TroFu zu verzichten. Kitten, die zu früh oder ausschließlich TroFu bekommen, erleiden oft an Verstopfungen. Diese können im schlimmsten Fall auch tödlich sein.

Der Mythos, das TroFu die Zähne reinigt, ist ganz großer Blödsinn. Denn das absolute Gegenteil ist hier der Fall. Die meisten Trockenfutter , auch die sogenannten Hochwertigen TroFu, haben versteckten Zucker drin und steigern so die Kariesgefahr, fördern zudem Zahnstein und es verursacht Mundgeruch. Oder putzt du dir etwa mit Butterkeksen die Zähne ?

Was den angeblichen Zahnputzeffekt von TroFu angeht, was die TA auch leider oft anpreisen, der muss nur mal genau zugucken, wie das TroFu gefressen wird. Die Katze beißt höchstens einmal drauf. Wirklich gekaut wird da nichts. Wenn man jetzt noch weiß, das Katzen kein Mahlgebiss haben, denn sie können z.B. den Kiefer nicht wie wir großartig seitlich verschieben und haben auch keine Mahlzähne, muss doch selbst auf die Frage kommen, wie dann ein Zahnputzeffekt entstehen soll.

Katzen sind nun mal Carnivoren , also Fleischfresser !

Die Neu-Isenburger Tierärztin Dr. Bettina Brabänder z.B. empfiehlt für Stubentiger, zur gesunden Zahnpflege, ein saftiges Stück Rindfleisch oder ein Rinderherz. Oder man gewöhnt die Katze ans Zähneputzen....ja, das gibt es auch.

Natürlich mögen Katzen TF, leider ! Aber wir Menschen mögen auch oft Dinge, die nicht gut für uns sind. Trockenfutter ist das Fastfood der Katzenernährung und sollte, wenn überhaupt, NUR als Leckerchen oder zur Belohnung beim Clickertraining gegeben werden.

Auch angebliches, Hochwertiges TroFu ist eine Mogelpackung. Statt Getreide steckt z.B. jede Menge versteckter Zucker drin. Trockenfutter, auch wenn es noch so Hochwertig sein soll, ist ebenfalls großer Mist und gehört nicht zur Artgerechten Katzenernährung.

Leider gibt es auch viel zu viele Tierärzte die Trockenfutter anpreisen, aus dem einfachen Grund, weil TÄ zu oft unzureichendes Wissen über Katzenernährung vorweisen. Leider sind nur sehr wenige TÄ kompetent. So gibt es 3 TÄ die sich dazu öffentlich äußern:

1: Zitat Lisa A. Pierson (DVM = Doctor of Veterinary Medicine): Es ist unglaublich frustrierend, dass meine Kollegen eine Trockenfutter-Diät empfehlen anstatt Dosenfutter mit zugesetztem Wasser.

2: Zitat Dr. Ian Billinghurst: Die traurige Wahrheit ist, dass Fertigfutter hilft, Tierärzte mit Patienten zu versorgen.

3: Zitat Dr. med. vet. Dorsie Kovacs: Ungeachtet der irreführenden Werbung kann Trockenfutter wesentlich mehr Probleme verursachen als beseitigen. Die Hersteller machen den Haustierbesitzern das Gegenteil glauben, da buchstäblich Milliarden Verkaufswerte auf dem Spiel stehen. Trockenfutter, fütterungsbereit verpackt, ist speziell für die Bequemlichkeit des Tierbesitzers designed, nicht für das Haustier.

Zum Thema Trockenfutter kannst du dich hier mal Informieren:

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter oder

http://www.katzen-fieber.de/trockenfutter.php

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz, priv. Pflegestelle & habe seit 40 Jahren Katzen
 - (Gesundheit, Tiere, Katze)  - (Gesundheit, Tiere, Katze)

nICHT GANZ RICHTIG !! ES GIBT DURCHAUS HOCHWERTIGE tROCKENFUTTER: kATZEN SOLLTEN DEN GANZEN TAG zUGANG ZUM fUTTER HABEN;DA SIE gELEGENHEITSFRESSER SIND: dEN GANZEN Tag Nassfutter rumstehen lassen lockt Fliegen an,die ihre Eier dort ablegen und am Hof sogar Ratten. Hier mal ne kleine Probe eines hochwertigen Trockenfutters :

https://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_trockenfutter/applaws/applaws_katze/529627?gclid=EAIaIQobChMIx5qt67uR5AIVGNtRCh1imANgEAQYASABEgKUIfD_BwE

0
@Labasko00

1.) Schrei hier nicht so rum!

2.) DU liegst falsch! Informiere Dich mal korrekt!

1
@Labasko00

Das weißt Du auch nicht?
Wörter/Sätze in Großbuchstaben gelten im Internet/Forum als schreien, und genau das machst Du hier. Etwas fett zu markieren und nur eine Hervorhebung und kein schreien.

So, und jetzt ist mal gut.

1
@Labasko00

NEIN ! Es gibt KEIN gutes TroFu ! TroFu zieht vielleicht weniger oder gar keine Fliegen an. Aber dafür Futtermotten. Auch nicht viel besser.

Auch dein Applaws ist eine Mogelpackung !

In Applwas ist, unter anderem, folgendes drin:

Getrocknetes Hühnchen (48%), getrocknetes Lamm (20%) = Fleisch/tierische Nebenerzeugnisse: Es gibt zum einen die guten tierische Nebenerzeugnisse, wie z.B. Leber, Herz, Magen, Niere oder Lunge. Und zum anderen die schlechten wie Hufe, Federn, Schnäbel oder Krallen und so weiter.

Gute Hersteller schreiben in den Inhaltsangaben z.B. Fleisch, Lunge, Leber, Pansen. Hersteller die aber nur Deklarieren Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, anstatt diese hochwertigen Nebenerzeugnisse namentlich zu benennen, sind keine guten Futterhersteller. Die Bezeichnung „Muskelfleisch“ steht für echtes Fleisch. Dazu zählen Muskelgewebe, Blutgefäße, Fett, Muskeln und Sehnen.

getrocknete Kartoffel: ohne jede Angabe wie viel und was soll das der Katze bitte bringen ?

Hühnchengehacktes ohne Knochen (12%): WAS denn vom Hühnchen ? Und 12% ist ja nicht viel.

RübenPulpe oder Rübenschnitzel: sind die Restprodukte aus der industriellen Herstellung von Rübenzucker. Trocken haben diese einen Zuckergehalt von etwa 7% und nass etwa 20% ! Ist also nichts anderes, als versteckter Zucke.

Kaliumchlorid: Salz. Keine Mengenangabe ? Vorsichtig ! Zuviel Salz kann auch Schaden anrichten, vor allem, wenn bereits andere Salze zugefügt sind.

Vitamine und Mineralien: welche denn ? Ist nicht Deklariert. Künstliche Mineralstoffe ohne jede Angabe von Mengen - gutes Futter in Lebensmittelqualität braucht keine künstlichen Mineralstoffe - in

gutem Fleisch sind schon alle Mineralstoffe enthalten die Mutter Natur vorgesehen hat ! Auch das die Vitamine NICHT Namentlich benannt werden. Was steckt denn an Vitaminen dann drin ?

Zellulose Pflanzenfasern/Cellulos: ist das Polysaccharid, das mengenmäßig am meisten vorkommt und gehört zu den Kolenhydraten. Baumwolle, Flachs, Hanf bestehen aus reiner Zellulose, Holz aus ca. 50%, Schilf und Stroh aus ca. 30% ! Es sind unverdauliche Zellwandbestandteile (Ballaststoffe), z.B. auch Getreidehülsen, Nussschalen, Abfälle der Getreideherstellung. Die Zellulose wird hauptsächlich in der Textil- und Papierindustrie, bei der Herstellung von Plasten, Sprengstoffen, Lacken, sowie der Holzverzuckerung verwendet. Was hat das im Katzenfutter zu suchen ?

Meeresalgen/Seetang: Meeresalgen: Algenprodukte finden als Futterzusatzstoffe, als Emulgatoren, Stabilisatoren, Verdickungs- und Geliermittel in der Tierernährung Verwendung und sind über die EU-Richtlinie 70/524/EWG geregelt. Quelle: http://lohmann-information.com/content/l_i_3_03_artikel3.pdf

Cranberry: ohne Angabe wie viel und was soll das der Katze bringen ?

Yucca-Extrakt: Yucca schidigera (Yucca-Extrakt) & Mannan-Oligosaccharide gehören zu den Stoffen, die den Verdauungsprozess und den Kot beeinflussen. Hier werden Tierhalter ganz bewußt getäuscht, da man ihnen Vorgaukelt, es sei gut für die Darmtätigkeit. Ein Gemisch aus künstlichen und natürlichen Zusätzen, schummelt Hunger und Durchfall weg.

Zitrusextrakt, Rosmarinextrakt: ohne Angabe wie viel und was soll das der Katze bringen ?

Alles Gute

LG

0

Oh, herzlichen Dank für die Info

2

Danke für deine Informationen, ich habe ebenfalls meinen Tierarzt gefragt und der hat gesagt, dass das kein Problem sei, wenn die Katze es annimmt.

0
@Vibrant
ass das kein Problem sei, wenn die Katze es annimmt.

Wenn die Katze was annimmt?

0
@monara1988

Das Trockenfutter also wenn sie es gerne frisst und nicht zu wenig frisst. Ich denke es ist offensichtlich, dass ich das Trockenfutter meine, es gibt ja nicht umsonst das Wort „es“. Brauchst du immer eine Extra Erklärung?

0
@Vibrant
Das Trockenfutter also wenn sie es gerne frisst und nicht zu wenig frisst

Dann solltest Du den Tierarzt wechseln, denn entweder hat der keine Ahnung (zur Ernährung wird im Studium kaum was gelehrt) oder der will das Du weiter Kunde bleibst und empfehielt es Dir deswegen.

. Ich denke es ist offensichtlich, dass ich das Trockenfutter meine, es gibt ja nicht umsonst das Wort „es“. Brauchst du immer eine Extra Erklärung?

Ach, auch noch frech werden? Da war viel Chaos und es war in Deinem Kommi kein Name angegeben und somit nicht klar an wen Du das gerichtet hast.

Dann fütter Deine Katze doch mit Trockenfutter und mach sie krank. Aber beschwere Dich dann nicht wenn sie ständig krank wird, was mit den Nieren bekommt, oder sogar vorzetig stirbt.

1
@monara1988

Die Katze meiner Nachbarin ist 18 Jahre alt und wird nur mit Royal Canin Trockenfutter gefüttert. Und es ist ein Name abgebildet, vielleicht öffnest du ja mal die Augen. Und ich weiß, nur weil es die eine Katze verträgt, muss es nicht gleich die andere vertragen, aber die häufigsten Todesursachen bei Katzen sind sicher keine Trockenfutter, sonst würde es niemand mehr kaufen und die EU würde es verbieten. Und frech bist eigentlich du.

0
@Vibrant

Falsch ! Die Katze deiner Nachbarin hatte sicher ihre Probleme, von denen du aber vielleicht nichts wußtest. Royal Canin ist mit das schlechteste und wird, trauriger Weise, auch noch zu oft von TÄ verkauft. Denn TÄ haben in den Tat sehrrrr selten Ahnung von Artgerechter Ernährung. Denn sie sind für das medizinische Zuständig und haben selten auch die Zusatzausbildung zu einer bestimmten Rasse, was die Ernährung betrifft.

Warum TÄ TroFu verkaufen ? Das hatte ich dir bereits erklärt. Aber bitte... Die verdienen daran. Kein TA stellt in seiner Praxis einfach mal Futter von einer Firma X hin, verkauft das, aus reiner Freundlichkeit. Natürlich bekommen die da ihren Anteil Provision, Prozente oder sonst einen Nutzen.

Die EU würde es verbieten ? Warum denn ? Versorgt es doch die TÄ kontinuierlich mit Patienten. Das ist nicht nur beim Tierfutter so. Hast du auch nur eine leise Ahnung davon, was da oben bei den Big Bossen so abgeht ? Mal ein anderes Beispiel. Pharmakonzerne... Krebs ist längst Heilbar, das ist schon lange durch gesickert. Doch die Pharmaindustrie, hält Lebensrettende Medikamente, aus reiner Profitgier zurück. Kannst du ja mal Google fragen.

Man sollte doch nicht einfach alles blind hin nehmen, was ein TA dir sagt. Du hast doch einen eigenen Kopf, kannst Recherchieren, dich Informieren. Du würdest erkennen, das wir Recht haben. Ich hinterfrage und Löcher meinen TA auch, wenn ich was wissen möchte. Oder wenn meine Fellbande mal krank ist, ich Hinterfrage ALLES und mach mich auch dann selbst mal schlau. Es ist doch niemand perfekt. Und nur weil er TA ist, muss er doch nicht im Recht sein. Verstehst du.

Alles Gute

LG

2
@NaniW

Vielen Dank für deine Antwort

1

Vielen lieben DANK für den Stern 😊

Alles Gute

LG

1

Es geht hier nicht um das KANN, sondern um das: SOLLTE MAN NICHT TUN!

Trockenfutterernährung ist für die Katze schädlich. Da Katzen als ursprüngliche Wüstentiere sich ihren Flüssigkeitshaushalt über die Nahrung decken, kommt nur Nassfutter in Frage. Rein Trockenfutterernährte Katzen bekommen irgendwann Nierenprobleme aufgrund des Flüssigkeitsmangels.

Ganz davon abgesehen, dass sich aufgrund der Zusammensetzung der meisten Trockenfutter (Getreide, tierische und pflanzliche Abfallprodukte (gern "Nebenprodukte" genannt), Zucker und anderen Mist, nur kein Fleisch) die Katzen auch gerne andere Erkrankungen zuziehen, wie z.B. Diabetes.

Trockenfutter ist als reine eigenständige Ernährung nicht geeignet. Nicht mal, wenn man hochwertiges TroFu füttert, das nur aus Fleisch besteht. TroFu entzieht der Katze einfach zu viel Flüssigkeit, und keine Katze kann so viel (5x soviel, wie das TroFu wiegt) trinken, um den Flüssigkeitsmangel auszugleichen.

TroFu kannst du als Leckerchen geben, wenn es sich um ein hochwertiges TroFu handelt. Da reichen aber 10 Bröckchen pro Katze und Tag. Ansonsten sollte deine Miez mit hochwertigem Nassfutter gefüttert werden, das mindestens zu 80% aus genau deklariertem Fleisch besteht, das kein Getreide, keinen Zucker, keine pflanzlichen und tierischen Nebenprodukte enthält.

Ich denke ja mal, dass es dir wichtig ist, dass deine Katze lange und gesund lebt... .

Hier mal was zum Schmökern:

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

https://www.experto.de/praxistipps/gesunde-katzenernaehrung-trockenfutter-bitte-vermeiden.html

Vielen Dank

1

Hi,

kann man, ist aber totaler Quatsch. Das Zeug ist extrem ungesund und sogar schädlich! Der Zahnhygiene hilft es auch nicht. Trockenfutter immer nur als kleines Leckerchen geben und nicht in einer Schale oder gar ausschließlich!

Bitte einmal auf www.katzen-fieber.de informieren, vor allem, falls Du nur eine Katze haben solltest.

Gruß

Vielen Dank, was könnte ich sonst gegen Zahnstein machen?

0
@Vibrant

Damit gehst Du besser zum Tierarzt , selbst kannst Du da nichts machen . Auch die mittel die gegen Zahnstein für Katzen sind, diese Futterzusätze bringen nichts. Das sind Versprechen und Verkauf die nicht helfen, das bestätigt Dir jeder Tierarzt .

Meist sind es Rote Katzen die sehr viel Zahnstein machen.

2
@Vibrant

Puh das ist eher ne Frage für NaniW und Polarbär, die da etwas mehr Ahnung haben als ich und die hier in dem Thema die Experten sind XD
Meine Katzen damals hatten sowas nicht und das Theoretische Wissen fehlt mir in diesem Bereich zum Teil ;)

Soweit ich weiß regelt sich das durch korrekte Nahrung; Nassfutter und ab und zu mal etwas Fleisch. Aber eher im Sinne als Vorbeugung und nicht als Nachsorge.

Aber, Zahnstein in dem jungen Alter? Sicher? Warst Du mal beim Tierarzt und hast das checken lassen? Wenn nicht, geh mal zum Tierarzt...

1
@monara1988

Naja nach 6 Monaten ist das eigentlich nichts ungewöhnliches, der Tierarzt sagte, dass alles ok mit ihr sei

0

Man sollte immer Nass und Trockenfutter anbieten.

Nur Trockenfutter da kann der Stuhlgang schnell zu fest sein, wenn die Katze nicht genug trinkt.

lieben Gruß

Das kann man, es wäre aber eine der dümmsten Entscheidungen, die man trifft. Trockenfutter ist auf Dauer schädlich.

Wenn du eine unumgänglich tödliche Nierenerkrankung provozieren möchtest, dann geht das über die Fütterung von Trockenfutter. Also keine ernsthaft Überlegung .

L. G. Lilly

Ok Dankeschön, aber wie könnte ich dem Zahnstein entgegen wirken?

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?