Kann man Hunde an ein Katzenklo gewöhnen?

15 Antworten

Hunde erledigen abends ihr letztes Geschäft und dann ist Nachtruhe. Welpen werden regelmäßig nach jedem schlafen-essen usw. nach draußen befördert. Wenn erwachsene Hunde nachts noch raus müssen, sind sie krank und sollten dem Tierarzt vorgestellt werden. Warum soll Dein Hund ein Katzenklo benutzen? Gehst Du nicht gassi?handelt es sich bei Deinem Hund um einen Welpen? Wenn ja, gibt es ein Welpenklo!lg von der mobilen Hundeschule aus dem Taunus


Nanichen 
Fragesteller
 22.04.2008, 14:07

Doch na KLar geh ich Gassi Jeden Tag 6 mal immer wenn nicht sogar noch mehr,nur ich hatte vor paar Wohen ein Problem mit der kleinen gehabt,sie hatte nämlich Durchfall und hatte somit ins Zimmer gekackert gehabt und deswegen wollte ich jetzt fragen,für Notfälle sozuasgen ob man das machen könnte...

0
iris66  22.04.2008, 14:11
@Nanichen

wenn Hunde krank sind, erledigen sie ihr Geschäft schon mal in der Wohnung, weil der Weg bis vor die Tür dann zu weit ist und sie den Stuhlgang nicht halten können. Das ist alles legitim, komentarlos den Unfall beseitigen ansonsten raus zum Geschäft erledigen, feste Zeiten angewöhnen dann klappt es auch

0
Nanichen 
Fragesteller
 22.04.2008, 14:12
@iris66

Sie hat ja auch ihre festen Zeiten und ist auch so ganz lieb,es ging mir halt nur darum,fallssie nochmal karnk werden sollte weißte...

0
iris66  22.04.2008, 14:16
@Nanichen

mach dir keine Sorgen, wisch es weg und gut ist es

0
Hummelchen28  22.04.2008, 14:16
@Nanichen

Wenn Deine Hündin nochmal krank wird und Durchfall hat, wird sie es auch nicht zum Katzenklo schaffen. Wie mein Vorredner schon sagte, Unfall kommentarlos wegwischen und gut.

0
Nanichen 
Fragesteller
 22.04.2008, 14:17
@iris66

Einen Shih-Tschuh Mischling...

0
Nanichen 
Fragesteller
 22.04.2008, 14:19
@Hummelchen28

Super ichdanke euch...Mit euch kann man wenigstens oredentlich darüber nicht wie manch andere hier...;)

0

Nein. Bei Katzen liegt das Verscharren in der Natur um Beute keinen Aufschluss über ihre Anwesenheit in derem Revier zu geben. Hunde sind wandernde Rudeltiere, haben das also nich tim Instinkt. Denke WENN, dann gehört dazu viel und langes Training.


unsuesslich  22.04.2008, 14:05

Und dann viel Spass beim Geruch in der Wohnung...

1
Maienblume  22.04.2008, 14:07
@unsuesslich

@Kaiser: Katzenstreu bindet auch den Geruch - so es Klumpstreu ist. Das nur mal am Rande bemerkt.

0
unsuesslich  22.04.2008, 14:13
@Maienblume

Maienblume - bist Du Dir sicher, dass das auch auf einen Hundehaufen angewandt zutrifft? Bei der Menge meines Hundes würde es sicherlich nicht gehen, zumal der Kot zu fest ist.

0
Maienblume  22.04.2008, 14:16
@unsuesslich

Nee - nicht für den Haufen - ich glaube hier ging es ums nächtliche Pieseln. Zumal sie ja sagt, sie geht tagsüber reichlich mit dem Kleinen.

Haufen stinken freilich übelst... wem jemals Katzenwürste neben das Toilettchen gerollert sind, weiß Bescheid! Die riechen nämlich nicht unbedingt besser als Hundehaufen.

Das Pippi jedenfalls würde geruchsneutral bleiben, so man es morgens immer gleich entfernt.

0
unsuesslich  22.04.2008, 14:19
@Maienblume

Insofern Übereinstimmung, Maienblume. Es ging ihr aber um das grosse Geschäft - insbesondere bei Krankheit / Durchfall.

0
Maienblume  22.04.2008, 14:28
@unsuesslich

Na, das habe ich erst jetzt gelesen... war mir vorher ja nicht klar. Schon gut.

Da wird es der Kleine gar nicht erst auffe "Litterbox" schaffen, näch? LG.

0

"Beibringen" kann man es einem Hund sicherlich, ist aber nicht artgerecht. Es ist doch wesentlich sinnvoller, seinem Hund anzutrainiern, das es ab einer bestimmten Uhrzeit bis zu einer bestimmten Uhrzeit am Morgen nicht mehr raus geht und der Hund bis zum nächsten Gassi warten muß mit seinem Geschäft (wenn man abends mit dem Hund nochmal um den Block geht<was selbstverständlich sein sollte>, erübrigt sich der Gedanke so oder so. Kein Hund macht dann noch in die Wohnung. Es seiden, er ist noch nicht stubenrein, ist alt oder hat eine Erkrankung - dann so schnell wie möglich ab zum Doc!!). Ich hatte da noch nie Probleme mit. Außerdem verscharren Hunde ihr Geschäft nicht, so wie Katzen, das Resultat wäre ein ziemlich großer Gestank - von dem möchte ich nicht unbedingt geweckt werden <gg> :-)P.S. Man sollte sich bei der Anschaffung eines Hundes darüber klar sein, das er viel Auslauf und regelmäßiges Gassigehen braucht

ja das kannst du aber du musst etwas anderes als streu benutzen weil dies im magen aufquillt und z.b. einen darmverschluss verursachen kann du könntest es mit zeitunge ver suchen(ganz oder zerschnipselt) das wird er warscheinlich nicht fressen und es ist auch nicht so gefärlich

auch wir haben unserem hund beigebracht auf ein großes katzenklo zu gehen, nicht weil wir nicht raus gehen wollen, sondern weil jeder normale mensch arbeiten geht oder die schule besucht und es dem tier gegenüber nicht fair wäre, wenn er nicht könnte, wenn er mal müsste.

also haben wir es ihm beigebracht, wie erfährt man im i-net. so kann er immer gehen, wenn er mal muss und wir mal nicht da sind ihne ewiges anhalten. und wir können auch mal weggehen ohne uns vorwürfe machen zu müssen, dass er jetzt mal 5 stunden nicht runter kann!

das hat nichts mit faulheit zu tun, sondern mit der liebe zum hund und der erlaubnis für ihn, dass er immer gehen kann, wenn er mal muss. zusätzlich gehen wir mindesten 4-5x am tag mit ihm runter.