Kann man Hunde an ein Katzenklo gewöhnen?

8 Antworten

deine frage ist schon etliche monate alt... aber ich kann dich verstehen, meine yorki hündin ist 14 jahre alt, soweit gesund, aber nachts inkontinent, dass heisst sie pinkelt mir nachts mind. 1-2 mal in die wohnung, ich müsste nachts alle 2,3 std. raus mit ihr und da ich meinen schlaf auch brauche, versuche ich auch den hund nachts an das katzenklo zu gewöhnen. ich habe etliche antworten gelesen, man wäre zu faul um nach draussen zu gehen, etc.. die haben von alldem keine ahnung !! ältere menschen tragen windeln weil sie inkontinent werden, und hunden kann dass leider auch passieren. ich wünsche dir viel erfolg.

"Beibringen" kann man es einem Hund sicherlich, ist aber nicht artgerecht. Es ist doch wesentlich sinnvoller, seinem Hund anzutrainiern, das es ab einer bestimmten Uhrzeit bis zu einer bestimmten Uhrzeit am Morgen nicht mehr raus geht und der Hund bis zum nächsten Gassi warten muß mit seinem Geschäft (wenn man abends mit dem Hund nochmal um den Block geht<was selbstverständlich sein sollte>, erübrigt sich der Gedanke so oder so. Kein Hund macht dann noch in die Wohnung. Es seiden, er ist noch nicht stubenrein, ist alt oder hat eine Erkrankung - dann so schnell wie möglich ab zum Doc!!). Ich hatte da noch nie Probleme mit. Außerdem verscharren Hunde ihr Geschäft nicht, so wie Katzen, das Resultat wäre ein ziemlich großer Gestank - von dem möchte ich nicht unbedingt geweckt werden <gg> :-)P.S. Man sollte sich bei der Anschaffung eines Hundes darüber klar sein, das er viel Auslauf und regelmäßiges Gassigehen braucht

ja das kannst du aber du musst etwas anderes als streu benutzen weil dies im magen aufquillt und z.b. einen darmverschluss verursachen kann du könntest es mit zeitunge ver suchen(ganz oder zerschnipselt) das wird er warscheinlich nicht fressen und es ist auch nicht so gefärlich

Was möchtest Du wissen?