Das geht ja schon bei der Frage gut los....

Dein Hund "HASST" die Menschen nicht. Er tut nur, was Du eigentlich tun solltest, er warnt, er verteidigt das Revier, er maßregelt Besucher, die sich seiner Meinung nach nicht so benehmen wie sie sollten.

Also. Um das Ganze wieder auf die Füße zu stellen, brauchst Du einen Lehrgang für Dich selber bei einem guten Hundetrainer... nämlich wie man einen Hund richtig führt, so daß die ganze Zeit Du die Kontrolle über die Situation hast, und nicht Dein Hund.

Das kann man nicht in ein paar Worten im Internet erklären, denn es kommt viel auf das richtige Timing an, Du mußt dem Hund quasi eine Nasenlänge voraus sein.... bevor der Hund eine Entscheidung trifft, die eigentlich Deine Sache ist.

Und bitte nicht mit Methoden arbeiten, die den Hund nur unterwerfen, oder maßregeln! Es gilt, das Tier zu überzeugen, ohne den Respekt zu verlieren.

Gerade bei einer dermaßen intelligenten Mischung umso mehr.

...zur Antwort

Wie kann man mit einem so jungen Hund so herzlos umgehen?

Es gehört zum Allgemeinwissen, daß man angebrochene Nassfutterdosen im Kühlschrank lagern sollte, aber in Zimmertemperatur füttern, sowohl bei Hunden, als auch bei Katzen.

Also rechtzeitig herausnehmen und warm stellen, heißt das. Übersetzt auf Eure Draußenlagerung: holt das Futter zuerst rein, laßt es auftauen, und füttert den Hund erst dann damit! Es bekommt ihm besser!

Wenn die Gefäße ordentlich verschlossen sind, ist ansonsten zu dieser Jahreszeit die Lagerung draußen wohl kein  Problem. Im Sommer wäre es kritisch, Ihr bekämt schnell eine Ungezieferplage.

...zur Antwort

Rüdiger

Weil: Rüde - Rüdiger - am Rüdigsten! :-D

...zur Antwort

Keine Frage eher eine Warnung :) Hasen und Kaninchen Krankheiten angeschwollenes Auge Fliege am Auge?

Hay:) ich w 17 hab seit über 15 Jahren immer Kaninchen gehabt und mir ist noch nie so eine Seuche, ein Virus, eine Erkrankung bei den Tierchen untergekommen als dieses Jahr

Mein einen häschen hatte auf einmal so dicke angeschwollene Augen das ich sie in Karanthene ins Haus und zum doc gebracht habe
Die Ärztin war entsetzt da es dieses Jahr schon so viele Züchter / Halter von Hasen und Kaninchen hab die angesteckt wurden

ein Beispiel aus meiner Umgebung:
Züchter mit 20 Hasen davon  haben 4 überlebt - schrecklich

Auslöser :
- Wildkaninchen haben diese Krankheit , den Virus usw und werden von Stechmücken gestochen die dann an die hauskaninchen kommen und sich so anstecken
- Viren können in der Luft liegen und so zu einer Infizierung führen

Vorsorge:
- eventuell Impfen lassen !

Ich möchte euch raten bei Symptomen sofort einen Tierarzt aufzusuchen !

Symptome:

- angeschwollene Augen, bis sie vollkommen zu sind und verklebt mit weißem Schleim
- angeschwollene Ohren, wenn die Krankheit fortgeschrittener ist pellige Ohren als wären Sandkörner in der Haut
- schlechte Futter Einnahme
- schlechter Stuhlgang

Maßnahmen:

- doc aufsuchen !
- von anderen Hasen Kumpels trennen !
- fliegen / Mücken sichere Unterbringung da fliegen, Mücken auch Eier an die Tränenden Augen legen / so muss das Tier sofort eingeschläfert werden wenn die Larven nicht mehr zu beseitigen sind
- füttern wenn nötig


Ich hatte bis vor 2 Wochen noch 4 Hasen, davon ist einer eingeschläfert worden wegen fliegen Larven am Auge, die ihn sonst aufgefressen hätten , und 2 sind trotz Medikamente leider nicht durch gekommen .. 🐇🐇🐇

Ein Kaninchen von mir habe ich zum Glück noch rechtzeitig von der Gruppe trennen können somit der Racker sich nicht angesteckt hat und Putz munter ist
Er sieht zufällig genauso aus wie der Smiley 🐰

Der Virus ( hab den Namen vergessen) ist sehr aggressiv .. leider ..

Ich hoffe die Warnung erreicht ein paar leute oder würde mich interessieren welche Armen Hasen es denn noch getroffen hat :/

Ich drück die daumen für jeden erkrankten hoppler ! 🐰

...zur Frage

https://de.wikipedia.org/wiki/Myxomatose

Mir als Haustierhalter OHNE Kaninchen ist bekannt, daß diese Seuche sehr gefährlich für die Hoppler ist, und daß man vorbeugend impfen sollte. Das erzähle ich auch jedem, der Karnickel hält. Komischerweise reagiert kaum jemals einer, und schafft seine kleinen Lieblinge zum Tierarzt.

Wenn sie dann elend zugrunde gehen, ist das Gejammer groß.

...zur Antwort

Wenn Du Dich nicht plagen willst mit "gehobener" Musik, dann habe ich einen Trost für Dich: meine Orchis wachsen, gedeihen  und blühen auch prächtig mit Heavy Metal!

...zur Antwort

Entschuldige, aber das geht GAR nicht!

Niemals würde ich einem Hund so ein Quäldings antun. Weder einem jungen, noch einem ausgewachsenen Hund.

Wer sich mit solchen Hilfsmitteln abgibt, ist eigentlich nur zu faul, sich richtig in den Hund und seine Erziehung einzufühlen.

...zur Antwort

Ganz schnell zum Tierarzt! Sobald Eiter im Spiel ist, kann man nicht mehr zuwarten!

...zur Antwort

Was kann man tun, wenn man nicht mehr in dieser Welt leben will und einem der ganze Stress zu viel wird?

Mir geht es so, mich macht diese welt und die Dummheit und Bosheit der Menschheit krank. zb die Nachrichten, ich will gar keine Nachrichten mehr schauen, weil ich bekomme da immer Bauchschmerzen und immer die gleichen Dauerthemen wie Putin, Flüchtlinge, Krieg, Politik, Geld, Sorgen, Leid und immer neue Katastrophen. Und ich will das nicht mehr hören und es geht mir gegen den Strich.

Ich sehen mich einfach mal nach Ruhe und Frieden sodass man zb einfach leben kann und ein paar jahre vorasuplanen kann ohne dass jeden tag eine neue Katastrophe hereinbricht. zb gibt es ja auch Aussteiger die zb auf eine einsame Südseeinsel, eine Hütte in der wildnis Kanadas oder in ein Kloster in Tibet gehen um dort in Ruhe zu leben und von der modernen Welt nichts mehr mitzubekommen.

Oder wann wird es Gott auch mal genug sein, und er schickt eine Natukatastrophe, um die Menschheit zu beenden. Viele nehmen sich auch das Leben um dieser schrecklichen welt zu entkommen und endlich Ruhe zu haben. Und Christen glauben ja an das Jenseits und an eine gute Welt, das Gegenteil von dieser in der dann alle Probleme gelöst sein werden. Also zu sterben ist die einzige Möglichekit um dem Leiden zu entgehen, das ist eben die Tatsache.

Also lohnt es sich in dieser welt zu kämpfen und sich dauernd von bösen Menschen erniedrigen zu lassen oder ist es besser aus dem Leben zu scheiden und sofort glücklich und frei zu sein im Reich Gottes, so wie es die Katholiken fest glauben? Bitte mich macht der Stress echt krank :D

...zur Frage

Als Wichtigstes würde ich mich erstmal den Medien entziehen. Die Welt kommt nämlich auch voran, wenn Du mal NICHT die Nachrichten schaust, und Dich um sie sorgst. Das hilft wirklich!

Halte Dir mal vor Augen, daß nur Schlechtes berichtenswert ist, weil allein die Sensationsgier, die Skandale, die üblen Machenschaften die Leute vor die Glotze beamen. Das Wissen die Sender, und dementsprechend hört und sieht man dann nichts Gutes, weil das ist ja fad und laaangweilig und bestenfalls noch kitschig. So entsteht ein falsches Weltbild!

...zur Antwort

Amorphis sind so einzigartig, daß sie ihr eigenes Genre sind!

...zur Antwort

Wir haben nur einen Hund, obwohl ich gerne zwei hätte, aber da maulen wohl Kater und Ehemann.

Eine Freundin hat drei Hunde, und ich bin auch schon mit drei Hunden gleichzeitig spazieren gegangen - es war wunderschön! Wenn das kleine Rudel angerannt kommt, und sich der Größe nach vor einem im "Sitz" aufbaut.... wie die Orgelpfeifen, und jeder ne andere Farbkombination... da ist mir immer das Herz aufgegangen.

Jedenfalls finde ich ein Rudel Hunde nichts, wofür man sich schämen müßte, ganz im Gegenteil! Wenn die Hunde glücklich sind, kann man doch stolz darauf sein!

...zur Antwort

Ich komme Dir jetzt mal mit einem Bild:

- Der Mann denkt eher linear. Also zielgerichtet, von A nach B, und so redet er auch, ohne Drumherum oder Wischiwaschi. Klare Ansage ist ihm am liebsten.

- Die Frau denkt nicht nur in Schlangenlinien, da laufen mehrere Linien gleichzeitig, parallel, und dann überkreuzen die sich noch, es gibt Subtext und Unterebenen, und manchmal kennt sie sich in dem Kram selber nicht mehr aus. Manchmal aber kommt sie damit zu verblüffenden Ergebnissen.

Ich sag das jetzt völlig wertfrei, ich möchte weder das eine noch das andere als schlechter bezeichnen. Aber das sind meine Beobachtungen über die Jahrzehnte hinweg, und sie scheinen von Männern, die eine Testosteronersatztherapie brauchen, bestätigt zu werden. Wenn dem Mann das Testosteron fehlt, beginnt er mehr zu denken wie eine Frau - unentschlossener, weniger stromlinienförmig.

Und wenn Frau in die Wechseljahre kommt, steigert sich das Ganze nochmal, bis sie hofft, am anderen Ende wieder entwirrter herauszukommen. Aber das wiederum ist jetzt rein subjektiv. ;-)

...zur Antwort

"Die dunklen Gassen des Himmels" von Tad Williams. SEHR zu empfehlen! (3 Bände)

Oder waren es die "düsteren"? Nee, ich glaub dunkle ist korrekt. Der Mann hat eine irre Vorstellungsgabe, und der Humor ist von Feinsten.

...zur Antwort

Das ist wirklich nicht einfach.

Was helfen kann, ist nicht gleich auf Sachen eingehen, die jemand vorschlägt, und zwar ganz besonders nicht, wenn Du dabei ein blödes Gefühl hast.

Dieses Gefühl ist oft die beste Warnung, daß etwas Deinen eigenen Interessen widerspricht.

Dann heißt es Zeit schinden, die Entscheidung vertagen, und sich selber erstmal klarmachen, was man eigentlich will. Bei dieser Gedankenarbeit quellen bei Manipulation meist noch andere Gefühle hoch wie Empörung, oder sogar Wut.... dann weißt Du Bescheid!

...zur Antwort

Beton.

Ohne Witz, ganz in echt. Härtet prima aus, und ist bestimmt "urig".

...zur Antwort

Letztlich weiß man nie, ob das Zeug wssserdicht bleibt.

Es hat schon einen Grund, warum schöne Übertöpfe meistens aus Keramik sind.

Besorge Dir Ton, das ist auch keine Riesensauerei, den zu bearbeiten, und schaue, wo Du Deine Werke brennen lassen kannst.

Volkshochschulkurse im Töpfern können da auch helfen, allein schon was die Bearbeitung angeht.

...zur Antwort

Du kannst das wieder gut machen, indem Du es schnellstens Deinem Freund genau so beichtest, wie Du es hier geschrieben hast. Mit aufrichtiger Reue, möchte ich betonen, und dem Schwur, sich künftig zusammenzureißen.

Daß der Hund sowas nicht tun sollte, und rechtzeitig abgerufen, und auf seinen Platz geschickt gehört, hätte all das verhindert!

Und am Allerwichtigsten:

Checkt unbedingt, ob der Hund Verletzungen hat! Wenn Du ihm die Rippen gebrochen hast, kann er innere Blutungen haben, und Ihr merkt nix, bis es zu spät ist! Also gut beobachten, und beim kleinsten Verdacht zum Tierarzt!

Der Hund wird Dir gegenüber eine Weile mißtrauisch sein, aber wenn Du Dich korrekt verhältst, kann das wieder werden. Zumindest einigermaßen.

Im Übrigen wäre so etwas für mich ein Grund, eine Beziehung zu beenden, denn rohe Gewalt gegenüber meinen Tieren würde ich nicht dulden.


...zur Antwort

Aus unserer Erfahrung würde ich sagen, daß ein Hund gut mehrere Bezugspersonen haben kann. Meine Hündin freut sich wie Bolle, wenn wir ihre "Aushilfsgassigeherin" treffen.

Auch den Mann von der Hundepension, die wir ein- oder zweimal im Jahr benötigen, begrüßt sie absolut überschwänglich.

Allerdings sollten diese zusätzlichen Menschen schon auch "Hundeverstand" haben, und nicht völlig entgegengesetzte Positionen in der Hundeführung und -erziehung. Aber das merkst Du dann schon, wenn es so weit ist.

...zur Antwort