Dein Therapeut hat doch bestimmt hilfreiche Tipps für Dich, damit Du Dich wohler fühlst. Frage dort doch mal nach. Ständig frieren ist ja kein Zustand

...zur Antwort

kauf dir eine Geräusche CD. Es gibt sie mit verschiedenen Geräusche , kannst du dir aussuchen, was du für welche benötigst. Leg die cd ein und stell die Lautstärke so ein, dass du es kaum wahrnimmst und spiel die cd immer wieder ab. Ignoriere deinen hund, egal was er macht. Das nennt sich desensilibieren. Ignorien heißt: nicht ansehen, nicht ansprechen, nicht anfassen. Es geht nicht von jetzt auf gleich, etwa geduld benötigst du dabei. hauptsache, sein fehlverhalten wird nicht kommentiert.

...zur Antwort

Wenn Du Dein eigenes Einkommen hast und finanziell nicht von ihm abhängig bist, dann kannst Du es machen. Gib aber bitte bitte Deine Eigenständigkeit nicht auf!!!! Ob zwei Menschen zusammen passen, kannst Du nicht am Alter fest machen. Ich wünsche Dir ganz viel Glück

...zur Antwort

da er/sie nicht mehr bei den eltern wohnt, kann er/sie das kindergeld auf sein/ihr Konto überweisen lassen. hier handelt es sich um den vollen kindergeldbetrag von Euro 184,--. Würde er/sie noch bei den Eltern wohnen, bekämen die Eltern das volle Kindergeld zum Abdecken der Kosten, die er/sie verursacht.

Er/Sie wie auch immer, ich würde bei der Kindergeldkasse anrufen und den vollen kindergeldbetrag auf mein Konto überweisen lassen

...zur Antwort

Wie kann man eine Freundin aufheitern, die berechtigte Angst hat zu sterben?

Guten Abend liebe Community,

ich wende mich heute an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß, nicht klar denken kann und einfach nur unwahrscheinliche Sorgen und Angst um eine sehr gute Freundin habe...

Wir sind beide im Moment noch sechzehn Jahre und ich kenne sie seit einem 3/4 Jahr, doch leider wohnt sie nicht in meiner Nähe sondern 500 Kilometer weit weg, so dass ich nicht mal eben zu ihr kann...

Vor etwa zwei Monaten begann alles, sie erzählte, dass es ihr nicht gut ginge und sie nicht weiß was los ist. Sie klagte über Atemnotbeschwerden, verengten Brustkorb, erhöhten Herzschlag, Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Motivationsverlust in der Schule.

Untersuchungen der Ärzte ergaben: Bornout. Sie bekam Depressionen und sogar ein paar Wahnvorstellungen...

Sie besucht seit Mitte November nun nicht mehr die Schule weil ihre Psychologin meinte, dass das äußert unklug wäre.

Nun waren weitere Untersuchungen und bei ihr wurde in der rechten Gehirnhälfte ein Aneurysma diagnostiziert, dass sogar auf ihr rechtes Auge drückt.

Der Arzt hat ihr bereits "versprochen", dass es nichts harmloses ist...

Die Tage schrieb sie mir: "Ich habe Angst zu sterben." Ich habe ihr versprochen, dass dies nicht passieren wird, aber ich konnte es ihr nicht schwören... In meinem Bekanntenkreis sind auch bereits einige Personen an so etwas erkrankt und zwei sogar daran gestorben.

Wenn so ein Ding platzt, kann es ja binnen ein paar Minuten zum Tod kommen... :(

Sie muss jetzt vielleicht operiert werden und dabei schneidet man ihr dann eine Glatze...

Doch eine OP in diesem Bereich ist natürlich sehr gefährlich...

Und das sagt auch der Arzt. Nächste Woche bekommt sie einen Termin für ein MRT, wo dann die Problematik festgestellt wird... Also ob es operativ ist oder sogar eine tickende Zeitbombe darstellt.

Gestern fragte sie mich: Wieso tut mir mein Körper so was an?

Sie ist die liebste Person die ich kenne und es tut mir so unfassbar weh.. Ich hatte noch nie so eine Angst, dass jemand sterben könnte, weil es bisher nie so extrem bei irgendwem aus meinem direkten Umfeld war...

Wie kann ich ihr Mut/ Kraft spenden? Wie kann ich selber stark sein, um sie zu überzeugen, dass alles gut wird?

Ich habe für sie gebetet... Doch leider hat es nichts gebracht. Bitte helft mir, wie kann ich sie aufheitern? Und muss sie vielleicht wirklich sterben?

Bitte antwortet ehrlich ohne Rücksicht auf meine Gefühle..

Liebe Grüße

Eure FigherForLove

...zur Frage

wenn deine freundin in einer lebensbedrohlichen situation wäre, würde sie im krankenhaus sein. Mach dir nicht so viele sorgen, deinen kummer überträgst du unbewußt aus deine freundin, alles gute für euch

...zur Antwort

der hund ist da, was aus ihm gemacht wird. hunde werden nicht agressiv geboren, sondern dazu gemacht

...zur Antwort