hund ans katzenklo gewöhnen....wie?

18 Antworten

Natürlich kannst du dein Chihuahua an eine Katzentoilette gewöhen.

Wer sagt: Hunde müssen artgerecht gehalten werden der sperrt ein Vogel nicht in den Käfig und lässt Mäuse in der Wohnung frei.

Was 'artgerecht' ist hat der Halter zu bestimmen. Wichtig ist, das folgende Kriterien erfüllt werden:

▪Der Hund muss eine Möglichkeit bekommen, mindestens einmal täglich Auslauf zu haben. (z.B. im Garten)

▪Der Hund muss eine Möglichkeit haben, seinen Jagdtrieb ausleben zu können. (z.B. Spielzeug)

▪Der Hund muss eine Möglichkeit haben, zurückziehen zu können. (z.B. Körbchen)

▪Der Hund muss eine Möglichkeit haben, Nahrung mit notwendigen Nährstoffe zu sich nehmen zu können.

Erfüllt man alle Punkte, wird er meiner Meinung nach "artgerecht" gehalten.

Um ein Hund an eine Katzentoilette muss man ihn am besten reinsetzen wenn er versucht sein Geschäft zu verrichten oder er einen Platz sucht und anschließend mit Leckerli belohnt.

Anfangs ist es schwer, da der Welpe seine Bedürfnisse nicht gut kontrollieren kann. Man braucht Zeit und Geduld.

Viel Erfolg.

nein, kann und darf man nicht, denn dein hund ist keine katze.

hunde brauchen bewegung, mehrmals am tag und dabei löst sich auch am besten ihr bedürfnis fürs urinieren und abkoten und dadurch werden sie stubenrein.

dein welpe muss das stubenrein werden wohl noch lernen, da wird es anfangs viele unfälle geben auf dem raus, da welpen noch probleme haben ihren urin zu halten, wie menschliche babys eben. kurz und kräftig schimpfen und mit dem tier rausgehen.. egal ob der unfall schon passiert ist oder nicht. nachts muss ein welpe auch raus.. die ersten wochen wird das alle 3-4h sein. das gehört eben dazu...

die katzenwc variante grenzt schon fast an tierquälerei und ist der grund weswegen viele so genannte handtaschenhunde unsauber sind und kaum noch bewegung haben.

Bitte nicht nur alle 3-4h raus, das ist zu wenig, die Blase des Welpen schafft das noch nicht! Bitte nach jedem Schlafen, nach jedem Spielen, nach jedem Fressen und spätestens alle 2h raus auch Nachts!

8

Klar kannst Du einen Hund dran gewöhnen... nur wird er dann nicht nur im Katzenklo sein Geschäft verrichten sondern in der ganzen Wohnung, natürlich gibt es Hunde die sich damit bescheiden nur in Schüsseln, Wannen und Körbe zu k.a.ken aber die meisten gestörten Tiere deren Besitzer mit einem Katzenklo aufwarten werden ihr Leben lang nicht stubenrein, bzw werden dann irgendwann von ihren ach so bequemen Besitzern ins Tierheim abgeschoben, weil der Wohnungsbesitzer Alarm schlägt da die Wohnung zum Himmel stinkt...für das Tierheim heisst es dann einen Hund vermitteln der nie gelernt hat Stubenrein zu sein....

Wenn Du keine Zeit und kein Bock hast mit einem Hund Gassi zu gehen und ein Welpe muss alle 2h raus auch Nachts bis er gelernt hat Stubenrein zu sein ....dann gib den Hund so schnell wie möglich dem Züchter zurück oder gebt ihn im Tierheim ab so das er zu einem Hundebesitzer kommt der den Hund nicht mit einer Katze verwechselt!

ich gehe 5 MAL AM TAGMIT IHR RAUS!!!!!

0
@bigbamboom

ein welpe muß aber alle stunde raus längstens alle 2 stunden und zusätzlich mwenn er wach geworden ist ode wenn er gefressen hat. welpenhaltung ist ein FULLTIME JOB und KEIN SPASS allein.und denke dran , dass er auch nachts alles 2-3 stunden mal pipi machen muß --also wecker stellen und raus mit ihm nur kurz aber raus . dazu muß er neben deinem bett nächtigen damit du ihn hörst , wenn er sich meldet , wenn e r mal muß.

10
@bigbamboom

von 4 uf 5 mal gesteigert.

Alle 2 Stunden muß0t du mit dem Welpen raus, auch nachsts, sonst wird er nie stubenrein. Katzenklo geht gar nicht!

10
@bigbamboom

Vor drei Stunden

  • ich gehe 4 mal am tag mit ihr gassi!

jetzt plötzlich

  • ich gehe 5 MAL AM TAGMIT IHR RAUS!!!!!l

Wenn Du in dieser Geschwindigkeit die Steigerung weiter durchziehst, wird es evtl noch welpengerecht.

11

Es ist zwar schon alles gesagt, doch noch einmal ganz eindringlich auch der Rat von mir: Niemals versuchen einen Hund ans Katzenklo zu gewöhnen. Du bekommst ihn nur stubenrein wenn es eine klare Linie gibt. Draussen wird sich gelöst und es kommt ein dickes Lob dafür und "drinnen" ist es verboten. Zwar auch ohne schimpfen, doch wortlos weggemacht.

Ein Hund, gleich welcher Grösse, will artgerecht gehalten werden.

Viel Erfolg.

Liebe bigbamboom!

Am Besten gewöhnst du dich daran öfter mal raus zu gehen und vergisst den Gedanken den Hund an ein Katzenklo zu gewöhnen. Du wirst fragen warum???? Weil es in deinem Interesse sein sollte, dass deine Wohnung sauber bleibt. Gewöhnst du den Hund ans Katzenklo wird er überall in der Wohnung hinmachen. Und Hunde verscharren ihre Hinterlassenschaften nicht und wenn das länger an der Oberfläche liegt rieeechcht dass sehr sehr streng!!!!!

Je älter der Hund wird, desto intensiver.

Wie geht das jetzt mit der Stubenreinheit wirst du fragen???

Das geht so----Erstmal nach dem Schlafen und nach dem Fressen raus in die Natur.Das solltest du nicht versäumen. Jetzt beobachte deinen Hund ganz genau.

Bevor er sich löst machen sie so "bestimmte Bewegungen" um sich kreisen, hin und herlaufen....- jeder hat da seine eigene Technik. Die gilt es nun herauszufinden und zu identifizieren.

Wenn du nun in der Wohnung bemerkst, dass er diese Bewegungen macht (auch wenn es schon losgegangen ist) Hündin schnappen und raus in die Natur.

Löst sie sich jetzt draußen looooooooooooooben eh klar. Leckerli geben. Wenn es drinnen passiert ohne Komentar wegmachen.

Wie du schreibst, ist es schon oft drinnen passiert und möglicherweise glaubt sie, es geht nur drinnen und dann wird sie auch möglicherweise fürs Geschäftemachen bestraft.

Wenn du sie hier bestrafst verknüpft sie das mit der Handlung an sich weil sie es mit der freien Natur noch nicht verknüpft hat.

Das ist so wie wenn du ein Baby fürs in die Windeln machen bestrafst.

Du erreichst damit nur, dasssie dir nicht mehr vertraut undsie versucht dann ihr "Geschäft" solange zurückzuhalten bis sie es nicht mehr schafft und es in der Wohnung losgeht.

Diese Assoziation musst du verändern. Der Hund soll lernen - löse ich mich draußen bekomme ich alle Zuwendung der Welt

Drinnen passiert das nicht.

Also werde ich die Sache nach draußen verlegen. Das braucht ein wenig Geduld und Zeit müßte aber nach einiger Zeit klappen

.Auch solltest du die Fütterungszeiten genau einhalten dann kriegt ihr das leichter in den Griff.

Wie gesagt wichtig ist nach dem Schlafen und nach dem Fressen raus. ilsemarie

Was möchtest Du wissen?