Hund frißt aus Katzenklo

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Katzenklo mit Deckel der mit Klammern festgehalten wird und Klappe . Meine Hündin hat das auch gemacht, bei diesen Kisten ist sie nicht mehr drangekommen.Inzwischen bin ich umgezogen , Habe beide Kisten im Bad und Türe zu, in der Badtür ist eine Öffnung durch die, die Katzen schlüpfen, die für den Hund aber zu eng ist. Ich fand es einfach unwarscheinlich ekelig wenn sie die Katzenkacke fraß. Katzen kiste mit der Öffnung so dicht zur Wand, das nur die Katzen reinkommen funktioniert nur teilweise, weil H. die K. wegschiebt.

Danke fürs Sternchen

0

Frisst der die Hinterlassenschaften (wäre normal, macht er draußen auch!) oder das Streu? Letzeres wäre auf Dauer schlecht für die Zähne. Kauf doch ein Katzenklo mit Klappe, wenn der Hund da einmal mit dem kopf hängen geblieben ist, macht er das nei wieder! Oder, wenn Du ihn dabei "erwischst", anschleichen und einmal kräftig auf den Deckel hauen. Könnte auch helfen.

Ich weiß nicht ob es schädlich ist, aber aufjedenfall glaube ich auch nicht dass es gut für den Hund ist! Habt ihr schonmal darüber nachgedacht das Klo auf einen höheren ort zu stellen? Wo der Hund vllt nicht so gut herankommt (Katzen sind ja Kletterkünstler) Ansonsten könntet ihr ihn Konditionieren. Sobald er aus dem Klo essen möchte, Werft etwas lautes, für ihn ungenehmes neben ihn auf den Boden wo er sich erschrikt. Wenn du dies immer wieder machst, wird er irgendwann abgeschreckt vom Klo sein. Er muss aufjedenfall merken dass es nicht ok ist, da musst du konsequent bleiben. ;)

Das muss nicht sein. Du solltest es dem Hund mit einem kräftigen Nein ständig verbieten. Außerdem ist das Katzenklo so auszurüsten, dass die Katze durch eine Klappe hinein und hinaus kann, der Hund aber keine Zugangsmöglichkeit hat.

Über die Schädlichkeit wurde bereits das richtige gesagt. Hunde, auch unserer, fressen besonders gerne Pferdeköttel und auch Exkremente anderer Tiere. Man kann es ihnen wirklich abgewöhnen.

Meine haben es am Anfang auch gemacht, da muß man hinter sein und ihnen es immer wieder verbieten, es dauert zwar seine Zeit, aber mittlerweile kann ich das Katzenklo sogar auf dem Boden offen stehen lassen ohne das sie dabei gehen. Man muß halt nur wie bei allem was man ihnen abgewöhnen oder angewöhnen will Konsequent sein.

Es ist unappetitilich. Eine Gefahr für den Hund bestünde aber nur durch Parasiten, die sich über den Katzenkot verbreiten. Wenn du deinen Hund regelmäßig entwurmst, kann m. E. eigentlich nichts passieren.

Es ist eckelig aber irgentwann hört das auf,man muss nur konsequent verbieten und die erste Zeit unheimlich aufpassen. Meine Katzenklos stehen in für die Hunde nicht zugänglichen Räumen.

Man hört immer wieder, dass Hunde das Katzenklo als Snackbar ansehen. Wenn das nicht abzustellen ist (was ich mir sehr gut vorstellen kann), sorgt vllt. dafür, dass das Granulat natürlichen Ursprungs ist. Die gängigen Marken sind das sicher nicht.

Wenn Ihr die Wurmkuren nicht versäumt, kann eigentlich nichts Schlimmes passieren.

Pfui, ist das eklig. Zumal bei Freigängerkatzen die Gefahr von Würmern u.a. sehr hoch ist. Ich würde an Deiner Stelle das Katzenklo an eine Stelle tun, wo Dein Hund nicht hinkommt. Leider ist Katzenkot sehr anziehend für die Hundis, aber auch total eklig.

Na ja, dieser Gefahr ist der Hund draußen ja noch viel eher ausgesetzt, und Hauskatzen haben genau so "viele" Würmer wie Haushunde...

0

Noch schöner ist es, wenn der Hund sich auf dem Spaziergang einen Menschenhaufen hinterm Gebüsch einverleibt und dann mit dem Taschentusch im Maul und nem braunen Belag auf den Zähnen freudig auf Dich zugestürmt kommt.

Ich hab damals bei meinem Katzenklo die Einstiegsluke entfernt und die Öffnung mit Packband so kleingeklebt, dass die Katze so gerade eben durchpasst.

Hallo Entensyl

Wenn Hunde Katzenkot fressen ist es meisten ein Vitaminmangel. Frisst er auch Draußen Erde und Hundekot?

Wenn ja, hat er einen Mangel an irgentwelchen Mineralstoffen. Wechsel mal das Futter auf ein hochwertiges. Ich kann Select Gold empfehlen. Da ist alles drin was er braucht. Gibt es für große und kleine Hunde.So ein Futtersack , 15 kg kostest aber leider CA 50 €. Da ist auch das Protein nicht so hoch. Das sollte bei großen Hunden nicht über 24 mg sein. Am Besten ist 22mg.

Kaufe erstmal einen kleinen Probesack für CA 18 € und probiere das mal aus. Mit Leckerlis wirst du keinen Erfolg haben. Die bestehen überwiegend aus Getreide. Sind eben nur Leckerlis und kein Ersatz für ein gutes Futter. Oder direkt vom TA Futter kaufen. Ich beziehe meistens nur dort Futter, aber Select Gold kaufe ich auch schon mal.

LG: Paula - Paul

da hilft nur, das katzenklo irgendwo raufstellen, wo der hund nicht rankommt. das hab ich auch schon öfters erlebt, aber mann sagte mir, das das nicht schlimm ist. ich wage das aber auch zu bezweifeln....

Der Katzenkot zwar nicht, aber die Einstreu kann üble Probleme verursachen. Katzen sind beweglicher und kleiner als Hunde. Sucht Euch einen Ort, an den Katzen hinkommen, der Hund aber nicht.

Chris Hansen

hi... hunderziehung??? bringt dem hund das nein bei, indem ihr in beide hände ein leckerlie nehmt. geht ihr an die eine hand, dann sagt ihr nein... sobald er weggeht von der hand öffnet sich die andere hand und daraus gibts das leckerlie! Wenn der hund das dann geschnallt hat einfach zwei personen nehmen. eine hat das leckerli und hält es so hin, dass der hund es riechen kann. der andere sagt nein. sobald der hund das leckerlie der lockperson nicht mehr beach´tet wird das leckerli angeboten. man nimmt am besten das lieblingsleckerli als belohnung!

Dann kannst du das auch mit dem katzenklo probieren. wenn er nicht mehr frisst sofort das leckerli:D

viel glück princess

solange die katze keine parasiten hat und keine medikamente bekommt, ist es nicht schädlich, aber supereklig. zumal es ja immer sein kann, dass die katze mal medis bekommt o.ä. du hast hier sehr gute tipps bekommen, wie du das katzenklo hundesicher machst. meine hunde fressen auch katzenkot, wenn wir unterwegs sind, da hier viele freigängerkatzen sind. da hilft auch leider keine erziehung...ich finde es widerlich und meide, die mir bekannten, stellen oder leine meine hunde dort an.

Kotfressen bei Hunden ist zu 80% auf eine Mangelernährung zurückzuführen. Nein, ich meine damit nicht, dass du deinen Hund schlecht ernährst, sondern vielmehr, dass deinem Hund Mineralstoffe fehlen, die er sich auf diese Weise beschafft. Hundeapotheke eben, so ist das in der Natur!

leider stimmt das nicht...katzenkacke ist einfach zuuuuu lecker für hunde, auch wenn sie perfekt versorgt sind.

0

nein, ist es nicht. sollange die katze gesund ernährt wird nicht.

Dreck reinigt auch den Hundemagen^^ Unser hund macht das auch und die Lebt sag ich dir :D!

Solange du es nicht machst

Ein Clown ist unter uns!!

0

Nja mein Hund frisst die Kötel meiner Meerschweinchen^^is aber bis jetzt nichts los...

Was möchtest Du wissen?