Kamera Canon EOS 80D oder Nikon D5600?

6 Antworten

Welche ist denn deine aktuelle Kamera?

Wenn du eine Nikon hast, bleib bei Nikon, wenn du eine Canon hast eben bei Canon. Schließlich solltest du dann ja noch Wechselobjektive haben.

Ansonsten ist die 80d ein wenig besser, ist aber auch eine Liga über der D5600, Schulterdisplay, wesentlich größer und schwerer und besser für Videos geeignet.

Ich selbst nutzt die D5600 ausschließlich für Fotos und bin damit absolut zufrieden ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zurzeit habe ich eine Canon EOS 700D, ich benutze die Kamera ausschliesslich für die Fotografie, gefilmt habe ich jedenfalls bis jetzt nie.

0
@Problemloser

Dann nehme ich meine Antwort zurück. Deine Kamera ist mehr als gut genug, wieso willst du denn eine neue? Wo liegt das Problem?

0

der Autofokus ist nicht mehr nach meinen vorstellungen mit 9 Punkten, zudem hat die kamera kein wlan

0
@Problemloser

Okay, der Autofokus ist echt nicht der beste mit 9 Punkten aber wofür brauchst du mehr? Machst du Sportfotografie?

WLAN braucht man eigentlich nicht, nur für den Fernauslöser per Handy. Warum fehlt dir das?

Also wenn Kauf dir die Canon, aber ich würde dir empfehlen, wenn du nicht gerade Sportfotografie machst lieber den manuellen Fokus zu nutzen zB bei Landschaften und bei der alten zu bleiben.

1

auch, aber ich hatte bi der lanschaftsofotgrafie auch öfters den falschen punkt scharf. genau desswegen :-P okee danke

0
@Problemloser

Den falschen Punkt scharf... Also das ist bei mehr Punkten nicht unbedingt anders. Bei meinen 39 liegen die auch oft falsch wenn man etwas im Vordergrund ist zum Beispiel. Also ich würde sagen bleib echt bei deiner Kamera. Die Bilder werden durch eine neue nicht besser, wirklich nicht.

Und WLAN benötigt man nicht.

0

da habe ich andere Erahrungen gemacht als ich die Canon 70D ausleihen konnte. da waren die fotosmim svhnitt viel schärfer.. ich denke das mit dem wlan liegt in der hand des benutzers.. mit wlan kann man zb gut fotos von sich machrn wenn man alleine unterwegs ist.

0
@Problemloser

Kann es einfach sein, dass du ein anderes Objektiv drauf hattest? Die Sensoren der beiden Kameras sind eigentlich nahezu identisch.

Und okay das stimmt, man kann aber auch einen 10€ Infrarot Auslöser kaufen ;)

0

nein dasselbe objektiv😁 ja da hast du recht, siehst aber nicht das foto aussieht und kannst nicht scharfstellen

0
@Problemloser

Das macht man ja davor ;) Liveview rein, gucken dass es passt, wenn es dunkel ist manuell fokussieren. Aber ich verstehe was du meinst. Wenn du mit einer neueren Kamera glücklicher bist schlag zu, aber wie gesagt, der Sensor ist an sich gleich, nur der Autofokus ist besser.

Ob dir das das Geld wert ist musst du wissen.

0

also wenn du eine neue Kamera haben willst, dann müsstest du schon eine haben.

Wenn du nun Geld in die Hand nehmen willst, stellt sich die Frage nach dem Hersteller des Bodys normalerweise nicht, weil die Objektive das schon nahelegen.

Da dies bei dir nicht der Fall ist, steht zu vermuten, dass du gar keine oder keine guten Wechselobjektive hast.

Wäre dann statt einem neuem Body nicht eher ein Objektiv sinnvoll?

Doch ich besitze Wechselobjektive, die derzeitige Kamera ist die Eos 700D, welche mir mittlerweile zuwenig funktionen bietet.

0
@Problemloser

Also die 80d wäre dann schon ein deutliches Update. Insbesondere das Rauschverhalten wäre besser.

Würdest du die Objektive alle wechseln wollen um eine Nikon zu nehmen?

0
@Jackie251

Wenn die Nikon besser wäre wiso nicht, die würden sich sicher noch verkaufen lassen. Desshalb aber die Frage welche Kamera geeigneter ist, ansonsten bleibe ich sicherlich bei Canon

0
@Problemloser

Der Sensor der Nikon ist besser, dafür die Ausstattung bei der Canon. Also wenn bleib bei deiner Marke. Das meiste macht doch heutzutage eh die RAW Nachbearbeitung.

1

Ganz klar die 80D. Gerade wenn dir das Fokussieren wichtig ist. An den Dual Pixel Autofokus von Canon kommt zur Zeit nichts heran.

Für Landschaftsfotografie ist deine 700D allerdings eigentlich mehr als ausreichend. Ich wüsste nicht was dir da ein besseres Fokussystem bringt?

Woher ich das weiß:Beruf – Arbeite mit verschiedenen Canon Kameras seit 2008

danke dir. es stellt mir öfters den falschen punkt scharf

0
@Problemloser

Wie fokussierst du denn?
Am besten ist es, nur den mittleren Punkt zu verwenden und dann zu verschwenken. Der mittlere Fokuspunkt arbeitet nämlich genauer. Also du schwenkst mit dem mittleren Punkt auf das Motiv, fokussierst und schwenkst dann zurück in die Ausgangsposition und drückst ab. Lies dich dafür auch mal ins Thema Backbutton-Fokus ein. Das hilft mir persönlich ziemlich gut im Fall von der 6D. Sollte der Fokus dann immer noch ständig daneben sein, musst du eventuell deine Kamera mal vom Canon Service kalibrieren lassen, denn es ist möglich, dass der Phasensensor verkehrte Angaben zurückgibt.

Bei Landschaftsfotografie, bei der man viel Zeit hat, kann man auch einfach über Liveview fokussieren mit der Lupe. Desweiteren kannst du dir Magic Lantern installieren, das mit einigen Fokussierhilfen wie Fokus-Peaking die Kamera bereichert.

2

wenn man den auslöser nur halb durchdrückt sieht man ja wo scharfgestellt ist, dansieht man auf den geschossenen fotos je nach kamera schon grosse unterschiede

0
@Problemloser

Landschaftsbilder würde ich eh manuell fokusieren und mit der live view vergrößerung den fokus ziehen. Zumindest wenn ich richtig Bilder machen gehe und bei Landschaften eh alle Zeit der Welt hab da diese nicht wegrennen können.

Dazu ein Stativ und die Bilder werden Scharf (abblenden hilft gerne auch, unbedachte Knipser lassen die Blende gerne so offen wie es geht, was für Landschaften (meist) weniger hilfreich ist.) Nicht immer liegts an der Technik.

0

Wenn du wirklich deine vorhandenen Canon-Objektive ersetzen möchtest, dann wäre eine D5500 oder eineD5600 ein deutlich weiterer Schritt nach vorne als eine Canon 80D.

Den entsprechenden Vergleich der Werte aus der DXOMARK Datenbank habe ich dir eingefügt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 1980 mit Spiegelreflex unterwegs, seit 2001 DSLR
 - (Technik, Technologie, Kamera)

DxO Mark sind Zahlen für Pixelpeeper die mit dem echten Leben kaum was zu tun haben. Die beiden Kameras sind nahezu gleichwertig, wobei die EOS den Vorteil des Klappsceens und DualPixel hat. Warum sollte der Fragesteller dafür seine bereits angeschafften Objektive über den Haufen werfen?

0
@Uneternal

Du hast scheinbar den Anfang nicht lesen können: "Wenn du wirklich deine vorhandenen Canon-Objektive ersetzen möchtest..."

Die Zahlen für Pixelpeeper merke ich jedesmal, wenn die Canon Anwender im Fotoclub bei Dämmerung erstaunt fragen "wieso funktioniert dein Autofokus noch so schnell?"

0
@habakuk63

Das halte ich für Bullsh1t. Vielleicht hat das mal einer gesagt, der mit ner 1200D oder ner M100 fotografiert... Gerade die 80D findet noch den Fokus bei -3 EV, das entspricht etwa einer Vollmondnacht. Und die ISO Empfindlichkeit bei DxO sagt übringens auch mal gerade garnichts über den Fokus aus.

0

Probieren! Die Kameras tun sich nix. Die Frage ist, mit welchem Bedienkonzept Du besser zurecht kommst? Wo findest Du eher Blende, Belichtungszeit und ISO?

Woher ich das weiß:Hobby – Amateurfotograf seit 85, noch alles ohne Automatik gelernt.

Was möchtest Du wissen?