Festbrennweite und Zwischenring?

7 Antworten

Also bei dir fehlen erstmal sämtliche Grundlagen daher würde ich wir empfehlen ein paar Tutorials zum Thema Fotografie auf youtube zu schauen...

Du kannst ein 50mm 1.8 oder 1.4 genausogut auf deiner D5600 verwenden wie ein 35mm 1.8. Die Objektiv, die für Kleinbild-Sensoren ausgelegt sind liefern einen größeren Bildkreis um den größeren Sensor auszuleuchten. Daher fallen bei der Verwendung von FX-Objektiven an DX-Kameras schwache Randbereiche und Vignettierung einfach weg: https://www.erkunde-die-welt.de/wp-content/uploads/2018/03/crop-faktor-veranschaulichung.jpg

DX-Objektive sind nur für die kleineren Sensoren ausgelegt und daher würde es zu extremen Randabschattungen kommen wenn man Sie an einer Vollformat-Kamera verwendet.

Zwischenringe erlauben dir mi dem Objektiv näher an das Motiv heranzukommen. Je weiter das Objektiv vom Sensor weg ist umso näher kannst du an das Motiv heran. So schaffst du es für kleines Geld Makro-Fotos zu machen...

Das eignet sich aber nur für statische Motive denn kein Tier wird ruhig sitzen bleiben wenn du ihm mit der Kamera zu nahe kommst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich habe schon einige Erfahrung mit Fotografie, da ich selbst auch seit einigen Jahren als Hobbyfotograph unterwegs bin. Mir fehlen also definitiv nicht alle Grundlagen. Aber zu dem Cropfaktor gibt es viele verschiedene Meinungen, dass man nicht weiß was richtig ist. Wenn ich beispielsweise das 50mm f1. 8 an meine Kamera mache habe ich durch den Cropfaktor 1.5 ein Bildausschnitt wie mit einem 75mm Objektiv, oder? Wenn das DX 35mm f1. 8 an meine Kamera mache verändert sich ja nichts. Wie bekomme ich also einen Bildausschnitt wie mit einem 50mm DX Objektiv an meiner Kamera hin?

0
@MaikBlessing
Aber zu dem Cropfaktor gibt es viele verschiedene Meinungen, dass man nicht weiß was richtig ist. 

Dann solltest du eventuell mal ein gutes Buch lesen wenn im Internet so viel falsches drin steht...

Die Sache ist definitiv so:

Wenn ich beispielsweise das 50mm f1. 8 an meine Kamera mache habe ich durch den Cropfaktor 1.5 ein Bildausschnitt wie mit einem 75mm Objektiv, oder?

Richtig!

Wenn das DX 35mm f1. 8 an meine Kamera mache verändert sich ja nichts

Falsch! Brennweiten werden immer entsprechend zu Kleinbild/Vollformat angegeben.

Ein 35mm DX hat also auch 35mm an einer KB-Kamera nur sind da die Ränder fast schwarz. An der DX-Kamera erhälst du also den Bildwinkel wie an einem 52,5mm an der FX-Kamera.

Der Crop-Faktor kann zB auch 0,7 betragen wie bei einer Hasselbald-Mitterformatkamera und da wären dann 80mm die Normalbrennweite weil ein Mittelformatsensor größer ist als Vollformat.

An der MFT-Kamera (Crop 2,0) sind dann 25mm die Normalbrennweite (50mm KB).

2
@mbauer588

Danke für deine Mühen! Mir geht es schon auf die Nerven, wenn ich genau das erklären muss :D
@MaikBlessing, Meinungen gibt es zum Thema nicht. Das ist Physik und die Antworten deiner Fragen wurden schon mehrmals in Videos, Foren, Blogbeiträgen etc. detailliert erklärt, seitdem die Fotografie in den letzten Jahren so populär geworden ist. Bezüglich deiner Idee mit den Zwischenringen - wenn du das Auflagemaß änderst, gefallen dir die Ergebnisse höchstwahrscheinlich nicht :)

0

Du solltest dringend Webseiten meiden, die dir als Nutzer einer APSC-Kamera empfehlen, alles in KB umrechnen zu müssen.

Die Leute die einst von analogem Kleinbild auf die halbsogroßen digitalen Sensorformate umsteigen mussten, die mussten immer umdenken und umrechen, weil plötzlich der Bildwinkel eines Objektives an den neuen Kameras nicht mehr der selbe war.

Das gilt und galt aber bis heute nur für Umsteiger von einem Format zu einem anderen.

Aber was interessiert das denn jemanden der nicht wechselt, sondern immer bei APSC oder immer bei KB bleibt? Eigentlich Garnichts!

An deiner Kamera haben 50mm immer den Bildwinkel den ein 50mm Objektiv an deiner Kamera eben hat und dabei ist es egal ob das Objektiv für DX oder FX gebaut wurde. Nikon wird allein deshalb kein eigenes 50mm für DX im Angebot haben, weil das 50mm das wohl am preiswertesten zu produzierende Objektiv überhaupt ist und es sich deshalb ganz einfach nicht lohnt noch eins für DX ins Programm aufzunehmen. Wie gesagt, man kann jedes FX-Objektiv an eine DX schrauben und man hat den selben Bildwinkel als wäre es ein DX-Objektiv mit gleicher Brennweite.

Und wenn du es nicht glaubst, dann bestelle dir doch einfach ein 50mm FX bei Amazon, und vergleiches es mit den 50mm deines Kitobjektives und schick es dann wieder zurück.

Warum gibt es kein 50mm für ein D5600? 50mm Brennweite ist und bleibt 50mm Brennweite.

Vollformat (Nikon = FX) Objektive haben an einem APS-C Sensor sogar den Vorteil, dass die Abbildungsfehler im Randbereich der Objektive nicht auf dem kleineren APS-C Sensor abgebildet werden.

Woher ich das weiß:Hobby

Da wirfst du ja alles durcheinander. Ein Zwischenring verschiebt nur den fokussierbaren Bereich eines Objektivs; statt 30cm bis unendlich kann man mit Zwischenring dann nur noch den Bereich z.B. 8cm bis 15cm scharf einstellen. Man kommt also naeher ran und der Abbildungsmaßstab vergroeßert sich.

Auch bei den Ausschnitten wirfst du Einiges durcheinander. Das 50mm Objektiv ist nicht nur fuer Kleinbild (FX) sondern auch fuer APS-C (DX). Welches Objektiv du brauchst/willst, kannst du prima mit deinem Kitobjektiv ausprobieren. Die Brennweite in "mm" steht auf dem Objektiv und hat nichts mit Sensorgroeße, Cropfaktor oder sonst was zu tun. Und die laesst sich auch nur durch Konverter veraendern.

Und wenn du eine APS-C-Kamera und nicht andere Formate in deiner Ausruestung benutzt, braucht dich die "Cropgeschichte" auch gar nicht zu interessieren.

Ich habe schon einige Erfahrung mit Fotografie, da ich selbst auch seit einigen Jahren als Hobbyfotograph unterwegs bin. Mir fehlen also definitiv nicht alle Grundlagen. Aber zu dem Cropfaktor gibt es viele verschiedene Meinungen, dass man nicht weiß was richtig ist. Wenn ich beispielsweise das 50mm f1. 8 an meine Kamera mache habe ich durch den Cropfaktor 1.5 ein Bildausschnitt wie mit einem 75mm Objektiv, oder? Wenn das DX 35mm f1. 8 an meine Kamera mache verändert sich ja nichts. Wie bekomme ich also einen Bildausschnitt wie mit einem 50mm DX Objektiv an meiner Kamera hin?

0
@MaikBlessing

"Wenn ich beispielsweise das 50mm f1. 8 an meine Kamera mache habe ich durch den Cropfaktor 1.5 ein Bildausschnitt wie mit einem 75mm Objektiv, oder?" Du hast dann in etwa den Bildausschnitt eines 75mm Objektives an einer KB-Kamera! UND nur an einer KB-Kamera. Du hast doch aber keine KB-Kamera warum willst Du deine Kamera den nur immer und immerwieder mit einer KB-Kamera (Vollformat/ 35mm/ FX) vergleichen? Wenn Du ein 35mm an deine DX hängst hast Du den selben Bildausschnitt als hättest Du ungefär ein 50mm an einer FX (Kleinbild/ Vollformat oder auch 35mm-Film genannten) Kamera. Nur was hast Du denn davon zu wissen, was das Objektiv an deiner Kamera für einen Blickwinkel an einer anderen Kamera hat, die Du überhaupt nicht besitzt? Wieso schnallst Du das eigentlich nicht? Du hast vor nem Monat genau das selbe gefragt. Auf was für beknackten Webseiten drückst DU dich eigentlich rum bzw bei welchen strunz hohlen Youtubern?

0

Nein, du hast einen Bildausschnitt wie mit einem 50mm Objektiv. Du kannst nicht einmal mit einem anderen Format vergleichen und ein anderes Mal nicht.

Nochmal: es ist voellig Wurscht, ob das Objektiv fuer DX oder FX ist. An ein und demselben APS-C-Sensor zeigen beide den ihrer Brennweite entsprechenden Ausschnitt. Umrechnen ist nur bei unterschiedlichen Sensorgroeßen angesagt.

Was möchtest Du wissen?