Ist Geschmackssache. Ich finde 32 Zoll zu groß für Gaming, auch 27 Zoll für Full HD. Würde da eher 27 Zoll WQHD und 24 Zoll Full HD wählen, aber das muss jeder selbst wissen.

Letztendlich musst du selbst entscheiden was du willst. Möglich ist alles.

...zur Antwort

Bluetooth würde ich gesondert nachrüsten, da Boards mit solchen Features nicht mehr preiswert sind.

Empfehlen würde ich das B450 Tomahawk Max, das hat auch ne gute VRM Kühlung. Allerdings lohnt es kaum die neuen Ryzen zu übertakten.

...zur Antwort

Klingt für mich eher nach einer billigen Maus. Gerade welche mit geringer Abtastrate lassen sich beim Zocken nicht so präzise verwenden. Maus ist definitiv wichtiger als ein Monitor, wobei ein 144 Hz Monitor natürlich das Spieleerlebnis auch nochmal merklich steigert.

...zur Antwort

Die besten wären wohl Hardwarerat, Dubaro und eventuell Agando. Schlecht davon ist keiner, jeder hat gute und schlechte Konfigurationen, wobei man bei Agando bisschen gucken muss.

Andere Fertig PCs wie die von Mediamarkt und Co sind meist überteuert und auch fragliche Konfigurationen.

...zur Antwort
8 GB

4GB reichen zwar auch, Windows beansprucht da aber schon einen sehr großen Teil. Wenn man dann 20 Browser-Fenster offen hat, dann stößt man mit 4GB RAM schon an die Grenzen.

Daher würde ich für Office schon 8GB empfehlen. Der reicht bei meinem Office-Notebook auch immer aus, mit 4GB war er oft sehr hoch ausgelastet

...zur Antwort

Schaut gut aus, bis 800€ ist aber noch ne GTX 1660 Super drin im Budget.

Das Mainboard ist eigentlich gut und hat wahrscheinlich auch das neue BIOS, wenn du auf Nummer sicher gehen willst ein MSI Max Board nehmen.

Das Netzteil aber auf jeden Fall tauschen, das RGB Teil ist nix. Lieber ein hochwertiges Pure Power 11 mit 500W.

...zur Antwort

Dann entweder eine günstige 500GB SSD oder eine günstige 1TB SSD, die fangen bei 90€ an, für 99€ bekommst du zB schon eine sehr solide MX500.

Für 90€ eine 500GB SSD zu kaufen lohnt sich nicht wirklich. Also entweder paar € drauflegen für ne 1TB SSD oder eben eine 500GB SSD für unter 60€.

Auf Geizhals findest du meistens den besten Preis.

...zur Antwort

Welche Komponenten sind denn verbaut? Wie lange ist die Bootzeit? Mein 8 Jahre altes Notebook schafft das mit SSD in ca 15 Sekunden

...zur Antwort

Nicht wirklich zu empfehlen, ist auch zu teuer für den Preis. Günstiges Mainboard und Netzteil.

Schau dich da mal lieber bei Dubaro um oder den 1000€ Hardwarerat PC, der hat ein gutes P/L Verhältnis und bietet auch mehr Leistung beim Zocken

...zur Antwort

Verstehe den Anfang nicht ganz. Du willst nicht den neuen i9, da overpowered, aber auch keinen Ryzen. Stattdessen willst du den letzten i9 kaufen. Das macht meiner Meinung nach keinen Sinn, wieso sollte man ältere Hardware kaufen?

Gerade bei 4K würde ich auf einen Ryzen setzen, da die Grafikkarte wichtiger ist.

Ich würde mir das also nochmal überlegen. Ansonsten gibt es einige gute Z390 Boards für den alten i9.

...zur Antwort

600€ ist sehr wenig bei diesen Anforderungen.

Was willst du denn darauf Spielen?

...zur Antwort

Ich schließe mich da an, ein Gaming Notebook ist immer ein Kompromiss und kommt niemals an die Leistung und Kapazitäten eines PCs ran, der sich zudem gut aufrüsten lässt. Bei einem PC zahlt man zudem weniger für die gleiche Leistung.

Das oben verlinkte Notebook ist übrigens wesentlich zu teuer.

Dennoch mal eine Empfehlung, der hat ein gutes P/L Verhältnis und schafft alle Spiele flüssig wiederzugeben:

https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-fx505du-bq210-stealth-black-90nr0272-m05770-a2203101.html

Oder mit 120Hz Display:

https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-fx505du-bq151t-stealth-black-90nr0272-m04170-a2168943.html

Oder mit etwas besserer Hardware und 17 Zoll:

https://geizhals.de/acer-nitro-5-an517-51-764g-nh-q9bev-004-a2291768.html

Es lassen sich bei Dubaro und Co auch Notebooks mit Desktop Hardware kaufen, allerdings sind das dann echt Klötze, das kann man kaum noch als Notebook bezeichnen meiner Meinung nach.

...zur Antwort

Kann man pauschal nicht beantworten, da jeder andere Punkte wichtig findet.

Außerdem ist es doch egal ob es 5G oder "nur" 4G unterstützt? Darauf würde ich nicht achten. In den meisten Gegenden gibt es eh kein 5G, zudem ist es in den meisten Verträgen auch nicht enthalten. Wenn du einen Klinkenanschluss hast zwingt dich ja auch niemand diesen zu nutzen ;)

...zur Antwort
Ich hab geld ausgegeben und bin stolz drauf

Stolz drauf bin ich nicht, aber habe mir damals eben den Battle Pass geholt für 10€. War es mir damals auch wert, von daher passt schon. Für andere Spiele gibt man ja auch Geld aus.

...zur Antwort