Ist die Schweiz wirklich reich?

6 Antworten

Wie viele solche Kleinstaaten profitiert die Schweiz davon, dass die Leute im Ausland einkaufen können.

Wenn die EU endlich eine Mauer um die Schweiz bauen würde, dann würde die Schweiz innerhalb von ein paar Monaten bankrtt gehen.

Das ganze System, in der Schweiz baut darauf auf, dass man die Menschen ganz bösartig, mit sehr hohen Preisen und Kosten abzockt... man gibt ihnen zwar etwas mehr Geld wenn Sie arbeiten, aber alles kostet viel mehr. Nur die Mehrwertsteuer ist geringer, wie in den Nachbarländern.

In der Schweiz ist fast alles verlogen ..das Ausbildungssystem ist zum Beispiel derartig versaut, dass es regelmässig Leute wie den Nordkoreanischen Diktator hervorgebracht hat. Es wird an fast völlig überholten Ausbildungsmethden festgehalten. Kritik ist da nicht erwünscht. Alles muss man "schön" finden.

Wie in vielen Kleinstaaten werden Fahnen geschwungen und "Traditionen" werden zur Schmierenkommödie.

Das "Schweizer Taschenmesser" ist regelrecht ein "Symbol", für die Schweiz: es kann "alles", nur nichts richtig. 

Ja die Schweiz ist teuer.

0

Also ich finde, dass die Schweizer im Durchschnitt ein bisschen ärmer sind als wir Deutschen.

Nicht nur alleine, weil sie viele Dinge aus privater Tasche zahlen müssen, für die wir nichts zahlen (bsp: Die Mülltüten, damit sie abgeholt werden), zu dem gibt es nur eine sehr schlechte medizinische Grundversorgung, das allermeiste ist Privat zu zahlen, und dann ist es übermäßig teuer, dafür aber wirklich gut.

Ich kenne viele Schweizer, die lieber nach Frankreich, Österreich oder Italien rüber fahren, damit sie in Euro und billiger zahlen können. 

Leider kenne ich auch viele Schweizer, die keine medizinische Versorgung bei ernstzunehmenden Krankheiten bekommen. 

Ein guter Freund von mir hat eine halbseitige Lähmung und bekommt keine Mittel um eventuelle Probleme zu beheben (zb ständige Infekte durch schlachtentwickelte Nasenhälfte oder Ohr, Auge usw).


Dann haben echt viele Schweizer eine "zweite Kasse", also eine mit Schweizer Franken und dann haben sie immer genug Euros zuhause, um im Ausland zu bezahlen. 


Fazit: In der Schweiz kannst du gut leben, wenn du reich bist. Bist du arm oder der Durchschnitt, solltest du dir Mittel und Tricks suchen :)

Das ist nur meine Einschätzung

Und die Löhne sind im Verhältnis auch schlechter?

0
@Kritiker124

Eher nicht. Die sozialen berufe (Lehrer, Kindergärtner) sind wesentlich besser bezahlt (auch wenn man es auf Deutschland überträgt). Aber man muss eben mehr selber zahlen.

0

Selten so einen müll über schweizer gelesen

3
@Ralin

Ich kann das nur einschätzen durch die subjektive Meinung verschieden Schweizer Freunde. Das ist keine allgemeingültige Meinung. Ich kann, wie gesagt, nur Freunde fragen, die dort leben. 

0

Wenn du wenig Geld hast ist es teuer in der Schweiz aber umso mehr Geld du hast umso besser geht es dir dann auch. Darum gibt es auch so viele reiche Leute hier.

0

Natürlich sind Schweizer im Durchschnitt reicher als Deutsche! Ich lebe in der Schweiz und natürlich werden die hohen Löhne durch die Wucherpreise teilweise kompensiert, aber trotzdem haben wir im Vergleich zu den meisten Deutschen viel Geld. Schweizer spenden grosszügiger und haben viel Geld für Immobilien und Reisen.

Die Schweizer, die im Ausland einkaufen, wollen einfach von den tiefen Preisen profitieren - das hat aber mehr mit Geiz zu tun...

Natürlich gibt es auch hier "arme" Leute (international überhaupt nicht arm), gleichzeitig aber auch viele Bonzen. Obdachlose findet man bei uns praktisch keine.

Dieser Link ist auch noch interessant: http://www.handelszeitung.ch/konjunktur/biga-das-sind-die-reichsten-laender-der-welt-811936

1

Wir haben viele Freunde in der Schweiz und wir waren schon sehr oft im Berner Oberland in den Ferien. Ich persönlich wäre gerne Schweizer, bin aber trotzdem stolz, in Deutschland als Deutscher zu leben, denn hier ist meine originäre Heimat.

Vergleicht man das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf der Schweiz und von Deutschland, dann siehst du, dass die Schweiz auf den vorderen Rängen und vor uns ist. Natürlich sind die Lebenshaltungskosten in der Schweiz sehr hoch, ich denke, dass aber auch die Einkommen entsprechend hoch sind. 

Die Schweizer haben den riesigen Vorteil, dass sie sich erfolgreich aus den letzten Weltkriegen heraus halten konnten und ihnen dadurch relativ viel menschliches Leid und finanzielle Schäden erspart blieb. Wenn man bedenkt, was bei uns nur zur Beseitigung der materiellen Kriegsschäden nach dem 2. WK aufgewendet werden musste, vom menschlichen Leid mal ganz zu schweigen.

Mein Familiendrama, Psyche?

Hey :) Ich glaube ich muss jz einfach mal meine Lebensgeschichte (Oder gestörte Sachen) irgendjmd erzählen, sozusagen zusammenfassen. Niemand weiss jede Sache, nur ihr. Ich erzähle es, in dem ich zu allen Verwandten oder so meine Stichworte aufschreibe, die passiert sind. Zuerst aber zur mir:

Ich = Ich, weiblich, 15 Jahre alt. War in einer Sprachheilschule von der 1.-4. Klasse. In dieser Zeit auch in einem Internat. Wurde von der 5. Klasse bis zur 9. Klasse (3.Oberstufe = Schweizer Schule) ausgegrenzt. Habe Lehre abgebrochen, wegen komplett falscher Berufswahl. Bewerbe mich nun für das Richtige. Habe mich früher gehasst, liebe aber nun mich selber.

Familie

Vater = Ist geschieden mit meiner Mutter seit der 1.Klasse. Hatte komplitziertes Verhältnis zu ihm, wollte früher nie wirklich zu ihm. Habe vor einigen Monaten mich entschieden regelmässig (jedes 2.Wochenende) zu ihm zu gehen, fühlte mich da aber nicht wohl und entschied so, das wieder aufzuhören. Weiss nicht, ob er mich benutze, damit er die Wohnung behalten kann. Hat mir geschrieben, dass ich den Schlüssel zurück geben soll, und dass er mit mir da reden möchte. Habe mich nicht getraut, da es mir unangenehm war und liess meine Mutter ihn abgeben. Daraufhin kam bald eine Nachricht von ihm, dass er in Deutschland nun ist (Er ist Deutscher und wir wohnen in der Schweiz).

Älterer Bruder = Habe mich vor einer Zeit erinnert, dass wir uns im Kindergarten mal nackt angefasst haben (Unsere Mutter war nicht da, einfach angefasst). War mir etwas unangenehm aber er überzeugte mich. Hatten da immer zsm gespielt bis zur 6. Klasse. In der 5.&6. Klasse schliefen wir zsm im Wohnzimmer. Da haben wir mal zsm Pornos angeschaut. Seit ungefähr dieser Zeit, als er sein Zimmer dann bekam, zockt er nun nur noch in seinem Zimmer. Bis vor einigen Monaten war er noch jahrelang in einem Kinderheim, seit seiner 2. Klasse. Wir können halb normal zusammen reden.

Ältester Bruder = Er hat meine Mutter manchmal etwas geschlagen. Daraufhin warfen sie

Rest folgt im Kommentar.

...zur Frage

Die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer?

Man sagt ja das die reichen immer reicher werden und die armen immer ärmer werden stimmt das ?

Wenn man arm ist kann man trotzdem sehr reich werden wenn ja wie ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?