Ich hasse meinen Stiefbruder, was kann ich tun?

10 Antworten

Ich glaube nicht, dass Du Deinen Stiefbruder hasst. Du fühlst Dich vernachlässigt und von niemandem ernst genommen. Nicht Dein Stiefbruder hat Schuld, sondern Deine "Eltern". Dir steht ein gewisser Freiraum zu. Nur weil Dein Bruder behindert ist, kann es nicht sein, dass Du Deine ganze freie Zeit mit ihm zusammen sein musst. Was macht Deine Stiefmutter? 

Ich stimme ViribusUnitis zu. Du bist nicht dazu da, Deinen Bruder rund um die Uhr zu bespassen. Dafür ist seine Mutter da. Du hast auch ein eigenes Leben und eine eigene Privatsphäre. Bzw. die hast Du eben nicht und deshalb fängst Du an, dass auf Deinen Stiefbruder zu schieben. Doch der ist unschuldig. Das musst Du klar trennen.

Wenn Dein Vater und Deine Stiefmutter zu keinem Gespräch bereit sind, dann brauchst Du einen Gesprächspartner. Da gabs ja schon Hilfsangebote unter den Antwortern. Wie sieht es mit der Selbsthilfegruppe aus? Kann nicht die/der Leiter/in der Gruppe mit Vater oder Stiefmutter sprechen? Vielleicht wünschst Du dir zu Deinem Geburtstag oder Weihnachten mehr Freiraum für Dich! Damit Vater und Stiefmutter merken, wie wichtig Dir das ist. 

Ansonsten kann ich Dir leider auch nicht weiter raten, das ist eine schwierige Situation für Dich und ich hoffe, dass sich das für Dich regelt.

LG

Das ...Meine Stiefmutter meint einfach, dass ich frph sein sollte gesund zu sein und ihr Kind behindert ist und nicht anders kann... ist nicht richtig von Eurer Mutter, denn Du bist ja auch ein Kind und Kinder dürfen frühstens mit 13 Babysitten .. das sage ihr mal

zudem versuche Deinen Eltern verständlich zu machen  , sie sollen dem Jungen beibringen, er darf nur Dein Zimmer betreten, wenn er angeklopft hat und Du::: ja, herein gerufen hast.., wenn das Deinen Eltern zu viel Aufmerksamkeit für das Kind abfordert,  sollen die Dir endlich ein Schloß einbauen ...

 evtl. wendest Du Dich an Euren Vertrauenslehrer und ihr besprecht es dann noch einmal gemeinsam mit Deinen Eltern ..

m.l.G. ;)h

Er ist behindert und kann nicht anders? Typisch mamas.... Setz dich mit deiner familie an einen tisch. Dein bruder hat grenzen zu respektieren. Wie soll denn das sein, wenn du mal ne freundin hast und die bei dir pennt? ... Gib ihm eine stunde am tag, wo du was mit ihm machst, und den rest soll er dich in ruhe lassen. Wenn er nicht lesen kann, besorg dir einen timer oder einen wecker. Den stellst du und erklärst deinem bruder vorher , das er wenn der wecker klingelt, die zeit um ist und er in sein zimmer gehem soll allerdings sollte dein vater dich mal unterstützen. Zumindest bei den hausaufgaben solltest du ruhe haben. Im notfall: im baumarkt gibts tür riegel... Mit etwas geschick bekommst du den bestimmt von innen an deine zimmertür gebaut;)

du kannst auch einen wochenplan mit ihm machen. am sonntag legt ihr fest, was ihr in der kommenden woche alles zusammen machen wollt. z.b. eis essen, fussball spielen, etwas zeichnen, was auch immer. wichtig ist dann aber, das du das geplante auch mit ihm umsetzt. ansonsten, ist er ständig zuhause? geht er nicht zur schule? tagesförderung? werkstatt?

0

Du hast nicht viel Möglichkeiten. Ich verstehe dich schon, dass solche Kinder nerven, aber andererseits sind sie auch voll lieb und anhänglich. Du musst echt froh und dankbar sein, dass du gesund bist. Dein Bruder kann nichts dafür dass er so auf die Welt kam. Er kann sich im Gegensatz zu dir nicht ändern, aber du kannst rücksichtsvoller und liebevoller ihm gegenüber werden. Du musst lernen ihn zu akzeptieren in seiner ganzen Art und Weise.

Du kannst ihm nicht groß ausweichen, aber vielleicht kannst du deine Hausaufgaben bei einem Freund erledigen, damit die wenigstens in Ordnung sind und du kein Ärger in der Schule bekommst.

Mach das Beste daraus und sehe auch die positiven Seiten.

also ich denke du bist nicht für die Bespassung/Beaufsichtigung/Erziehung/...deiner Stiefgeschwister verantwortlich. Sage deinem Vater ganz klar, dass du deinen Freiraum und dein persönliches Rückzugsgebiet und deine Ruhe zum Lernen brauchst. Es kann nicht sein, dass darauf keine Rücksicht genommen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um deine leiblichen oder um Stiefgeschwister oder um Behinderte oder Nichtbehinderte handelt. wenn alles sachliche Reden mit deinem Vater nix bringt, kannst du zur Not versuchen mit einem Vertrauenslehrer oder einem Sozialarbeiter vom JA darüber zu reden. 

als ich mal meinem Lehrer versucht habe zu erklären, wieso meine Hausaufgaben unvollständig sind, hat er mich angemozt und meinte ich sollte nicht lügen. ...

UNd ich laufe sicherlich nicht zum Jugendamt, damit man mich dann in ein Heim oder so stecken wird.

0
@greenDXD

das JA wird das sicher nicht machen, die sind nicht nur dazu da "Kinder in Heime zu stecken" ...dann bleibt dir eben Nur die Möglichkeit mit deinen Eltern Klartext zu reden!

1
@ViribusUnitis

das bringt ja auch nichts, weil ich dann nur Ärger bekomme, weil ich so frech bin oder so.. total dämlich

0
@greenDXD

evtl. besteht die Möglichkeit, deine Schularbeiten in der Schule zu erledigen? Auch die Mitarbeiter einer Familienberatungsstelle können dir raten und vllt. helfen, den Familienfrieden und die/deine Selbstzufriedenheit wieder zu verbessern.

1
@greenDXD

als ich mal meinem Lehrer versucht habe zu erklären, wieso meine Hausaufgaben unvollständig sind...

Naja, es kommen ja manchmal die unglaublichsten Ausreden, da kannst du situationsbedingt - dem Lehrer keinen Vorwurf machen...ich würde es nochmal versuchen oder mit einem Vertrauenlehrer

0

Was möchtest Du wissen?