Hilfe zeugen Jehovas Nerven voll :(

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo WE450,

dass ich nicht an Gott und Jesus glaube und dass sie mich nicht Nerven soll Nachdem sich die Lebensumstände eines Menschen ändern können, kann es auch sein, dass du durch ein Ereignis (Tod eines Angehörigen z.B.) dich mit dem religiösen Glauben beschäftigst. Darum auch das "Nerven".

Für dich ist es besser, wenn du meinen Glaubensbrüdern und -Schwestern klipp und klar sagst, dass du nicht mehr besucht werden willst. -´Sie sollen dich auf die Liste setzen, sodass auch andere wissen, bei diesem Haus ist Klingeln zwecklos.

Persönlich und als Zeuge Jehovas tut es mir weh, doch ist es deine Entscheidung.

Gruß Alfred

Nachdem sich die Lebensumstände eines Menschen ändern können, kann es auch sein, dass du durch ein Ereignis (Tod eines Angehörigen z.B.) dich mit dem religiösen Glauben beschäftigst.

Ja, so fischen Sekten ihre neuen Mitglieder: Sie suchen Menschen die aktuell psychisch labil sind und für kleine Hoffnungsschimmer empfänglich sind ....

11
@wildcarts

Das ist jetzt eine sehr dämliche Antwort und auch eine Polemik, weil verallgemeinernd....

MfG Fantho

3
@wildcarts

Nur mal so. Die Zeugen sind seit 2010 anerkannt und keine Sekte und ein wesentlicher besserer Glaube bzw der richtige.

Wenn man sich da mal die ach so heilige Kirche ansieht.

2

Hallo WE450,

vielen Dank für die Bewertung.

Gruß Alfred

2
@asteppert

Das ist doch Psychoterror durch die Hintertür. Du kannst sagen, dass du uns nicht mehr sehen willst, aber das tut mir sehr weh. Gleich mal ein schlechtes Gewissen gemacht. Es gibt auch die andere Seite, nämlich die die ihre Ruhe haben will. Der Fragesteller hat außerdem gesagt "das sie nicht nerven soll", das ist zwar unhöflich ist aber unmissverständlich als "ich will nicht besucht oder angeklingelt werden zu lesen". Das hat aber anscheinend nichts genützt, also tu nicht so als würden sich Zeugen Jehovas anstandslos verkrümeln. Bei mir hat ein deutliches "Nein" und Tür zu bisher auch nichts genützt.

2
@Archimedeshiwi

Archimedeshiwi

Du bringst da was durcheinander.

Ein "NEIN" ist nicht dasselbe wie ein "Ich möchte von ihnen nicht mehr besucht werden".

Ich meine, das hat asteppert deutlich gemacht.

0

Zeugen Jehovas "nerven" nicht. Ich unterhalte mich nett und sachlich mit ihnen, erkläre, dass ich kein Interesse habe, in dieser Religionsgemeinschaft Mitglied zu werden und meinen eigenen Glauben (oder auch Nichtglauben) behalten will. Wenn sie euch besuchen wollen, dann sagt, dass daran kein Interesse besteht und das wird akzeptiert. Im Gegensatz zu Haustürverkäufern, die wirklich nerven, tuen das die Zeugen Jehovas nicht.

Du bzw. deine Eltern können beim nächsten Mal ganz einfach sagen, dass sie kein Interesse an einem Gespräch haben und dass sie sie doch bitte von ihrer Liste streichen sollen. Dann habt ihr Ruhe. Unhöflich muss man da gar nicht werden.

Wenn die Klingeln machst du das Licht aus und die Rolläden runter. Es muss schön dunkel sein. Dann schüttest du dir eine Flasche Ketchup über den Kopf, machst seltsame Geräusche und dann reißt du ganz plötzlich die Tür auf und sagst, das du Satan bist und er/sie gerne hereinkommen kann. Dabei das diabolische Grinsen nicht vergessen. Ich denke die werden danach nicht mehr kommen.

genau das was du getan hast war das richtige: Sag das du kein Interesse hast, geh weiter bzw mach die Tür zu.

Was möchtest Du wissen?