Wie kann ich verhindern, dass mich weiterhin Zeugen Jehovas belästigen?

21 Antworten

Eigenntlich zur Antwort von Abundumzu an mich , kann mich nur irgenwie nicht anhängen...

Besagte Haus-zu Haus-Notizen hab ich selbst schön fleissig ausgefüllt- und es ging nicht nur um HAusnummern usw. , es ging um Zeiten , an denen betreffende Person anzutreffen ist, persönliche Belange wie ein kürzlich verstorbenes Familienmitglied ( sehr beliebt, psychisch angeschlagene Menschen sind für die "Wahrheit" sehr empfänglich- also den Rückbesuch zeitgleich, bevor das Opfer sich wieder gefangen hat), usw.... Zum " Respektieren" passen verschiedene Ansprachen in der Theokratischen Predigdienstschule nicht, wo aufgefordert wurde, auch die " Kein-Interesse" -Türen in grösseren Abständen wieder zu besuchen, es könnte sich ja etwas in den persönlichen Lebensumständen geändert haben, so das jetzt doch Interesse da ist...... Also nicht klar, aber ein Faszinierendes Bild, das für die Öffentlichkeit gezeichnet wird :-)

dann hast du dich nicht nach den Anweisungen der oberen der ZJ gehalten. Mein Arbeitskollege super Typ -hat mir die Anweisung was zu notieren ist mal schriftlich gezeigt,finde ich ok- die kommen sogar an Türen wo Wochenlang Tote drinliegen und sich sowas wie der fragesgteller nie kümmern würde....

0
@schmollmund

Ich bin als Tochter des Dienstaufsehers aufgewachsen ;-) also direkt an der Quelle . Und der "Supertyp" wird dir mit Sicherheit keine internen Anweisungen aushändigen, weil du ein Weltmensch bist, und " schlechte Gesellschaft nützliche Gewohnheiten verdirbt",..... Und sie gehen auch nicht von Tür zu Tür um vergessene Leichen aufzuspüren ( was dieser Kommentar von dir auch immer bedeuten sollte) , sondern um neue Anhänger für ihre " hüstel" Religionsgemeinschaft zu gewinnen....

1

Die einfachste Methode, um Zeugen dauerhaft loszuwerden ist, daß du einfach sagt: "Kommt doch rein, ich bin ein Engel, ich habe schon auf euch gewartet...". Sie nehmen zwar nicht unbedingt gleich Reiß-Aus, sondern bleiben erst mal freundlich, aber ich habe noch nicht einmal erlebt, daß solche Zeugen noch mal vor der Tür stehen, sie gehen dir dann dezent aus dem Weg...

Ich muss allerdings drauf hinweisen, daß man den Spruch nur sagen darf, wenn man auch ein Engel ist, denn sich als Engel auszugeben, ohne einer zu sein, ist leider nicht erlaubt. Aber es funktioniert!

Das kann man auch auf die höfliche Art machen. Danke keinen Bedarf oder so ähnlich. Im Grunde sollte man vor solchen Menschen den Hut ziehen wenn sie nur nicht so fanatisch wären. Sie stehen jedenfalls ein für Ihren Glauben.

Sag doch einfach, du möchtest nicht länger besucht werden. Dann werden sie nicht mehr kommen. Ganz einfach. :-)

Ganz eifach?
Darauf reagieren sie seit 3 Jahren bei mir nicht im geringsten.

0
@MartinFi

Hmm … kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe immer darauf gehört, wenn mir jemand sagte, dass er nicht mehr besucht werden möchte. Allerdings verhindert das neue Datenschutzgesetz jetzt, dass wir uns solche Notizen machen. Es wird also vorkommen, dass man wieder zu jemand hingeht, der nicht besucht werden möchte, einfach deswegen, weil man vergessen hat, dass diese Person das gesagt hat. Wir sind ja alle unvollkommen und können mal was vergessen.

0
@mengenstrom

Wir sind ja alle unvollkommen und können mal was vergessen.

Das bedeutet also, daß ich die Belästigungen hinzunehmen habe? Mit welchem Recht verfügt ihr über meine Zeit?

0
@MartinFi

Ja, das bedeutet es. Tut mir leid, dass du es als Belästigung empfindest. Sie wollen dir nur die Bibel näherbringen, das Wort Gottes. Viele Menschen verwechseln dies mit den Lehren der Großkirchen, denn die behaupten auch, dass sie für die Inhalte der Bibel stehen. Dies ist jedoch nicht wahr. Sie haben ihre eigenen Menschengeboten und Menschenlehren aufgestellt und verkaufen sie als den Inhalt der Bibel. Zum Beispiel stützt die Bibel ganz und gar nicht den Rosenkranz, die Marienverehrung, das Verwenden von Götzen bei der Anbetung und vieles mehr. Wäre schön, wenn du einfach nur mal die Bibel selbst kennenlernen wolltest, ohne diesen Schnickschnack.

0
@mengenstrom

Wäre schön, wenn du einfach nur mal die Bibel selbst kennenlernen wolltest, ohne diesen Schnickschnack.

Wenn du zu den Christen zur Zeit Jesu, ohne jeden Schnickschack zurückkehren willst, schmeit dein Smartphone, Computer, Auto usw weg und krick in eine Lehmhütte. Dann bist du ohne jeden Schnickschnack bei den Urchristen. Du darfst dir nicht die Rosinen herauspicken. Wenn schon, dann ganz oder gar nicht.

0
@MartinFi

Hallo Martin, neulich las ich Psalm 29, und stell dir vor, ich zählte nicht weniger als 18 Mal (!) den Namen Gottes! In anderen Bibelübersetzungen ist er entfernt und durch das Wort "Herr" ersetzt worden, aber wenn man den Namen Gottes an all jene Stellen setzt, ergibt der Psalm einen wunderbaren Sinn. --> Bibel ohne Schnickschnack.

(Psalm 29:Überschrift-11) Ein Musikstück von David. 29 Gebt Jehova, was ihm zusteht, ihr Söhne von Mächtigen, gebt Jehova, was ihm zusteht wegen seiner Herrlichkeit und Stärke. 2 Gebt Jehova die Ehre, die seinem Namen gebührt. Verbeugt euch in prächtigen heiligen Gewändern vor Jehova. 3 Die Stimme Jehovas ist über den Wassermassen zu hören. Der herrliche Gott donnert. Jehova ist über großen Wassermassen. 4 Die Stimme Jehovas ist kraftvoll. Die Stimme Jehovas ist majestätisch. 5 Die Stimme Jehovas spaltet die Zedern. Ja Jehova zerbricht die Zedern des Lịbanon. 6 Er lässt den Lịbanon springen wie ein Kalb und Sịrjon wie einen jungen Wildstier. 7 Die Stimme Jehovas schlägt mit Feuerflammen zu. 8 Die Stimme Jehovas lässt die Wildnis erbeben. Jehova lässt die Wildnis von Kạdesch erbeben. 9 Die Stimme Jehovas bringt die Hirschkuh vor Schreck zum Kalben und macht die Wälder kahl. Und alle in seinem Tempel rufen: „Ehre sei Gott!“ 10 Jehova thront über den Fluten. Jehova thront für immer als König. 11 Jehova wird seinem Volk Kraft geben. Jehova wird sein Volk mit Frieden segnen.

0
@mengenstrom
ich zählte nicht weniger als 18 Mal (!) den Namen Gottes!

Wenn du die NWÜ Fälschung hattest, ist mir das klar.

Genau die inflätionäre Einfälschung des Namen "Jehova" bemängeln anerkannte Wissenschaftler.

Auf jw . org wird behauptet, daß der Wissenschaftler BeDebhuhn die NWÜ Übersatzung als "hervorragende" Übersetzung bewertet.

Was wagt er in Wahrheit?
Da er sie nur teilweise überprüft hat:

Was würdest Du von einer Bewertung von Lebensmitteln halten wenn der Prüfer, von über 50 giftigen Substanzen, fäkal Keimen und Schwermetallen, nur 3 prüft – und gestützt darauf das Siegel „UNBEDENKLICH“ oder sogar „Test SEHR GUT“ klebt?

Die NWÜ ist „sehr GUT“ ja….. … aber nur wenn es nicht um Schriftstellen geht, die angeblich die Sonderlehren der Zeugen Jehovas stützen, wie die Vergleiche mit dem griechischen Text deutlich zeigen.

Er sagt also das, wenn es um Fragen euerer Sonderlehre geht, fleißig gefälscht wird. Z.B. Jesus ist der Erzengel.

Außerdem bemängelt er, daß an jeder passenden, sogar unpassenden Stelle, "Jehova" eingefälscht wurde.

0
@MartinFi

Interessant, dass die NWÜ als Fälschung bezeichnet wird. Ich hingegen halte es für eine Fälschung, wenn man den Namen Gottes an all diesen Stellen entfernt und stattdessen "HERR" schreibt. Ich habe denselben Schrifttext auch in meiner Luther-Übersetzung nachgelesen (ich habe viele verschiedene Bibeln zuhause), und bin jedes Mal auf die Bezeichnung "HERR" gestoßen. Beispiel:

(Psalm 29:1-2) Gebt dem HERRN, ihr Söhne der Starken, gebt dem HERRN Herrlichkeit und Stärke. 2 Gebt dem HERRN die Herrlichkeit seines Namens; betet den HERRN an in heiliger Pracht!

Hier kannst du deutlich sehen, dass der Name Gottes entfernt wurde und stattdessen "HERR" geschrieben wurde. Wird der Text dadurch verständlicher? Macht also eine Behauptung Sinn, dass die NWÜ verfälscht wurde? Oder handelt es sich nicht eher um eine Richtigstellung der Dinge, die zuvor von anderen verfälscht worden sind?

Der Urtext enthält den Namen Gottes, dargestellt durch das Tetragramm JHWH. Ihn durch den Namen Jehova darzustellen ist nicht verkehrt. Man kann auch Jahwe schreiben (wie z. B. in meiner Herder-Bibel, die auch den Namen Gottes enthält). Früher hatte die Elberfelder Bibel auch den Namen Jehova verwendet, uns sie war eine geschätzte Bibelübersetzung. Erst, seit wir unsere eigene Übersetzung haben, in der wir konsequent den Namen Gottes beibehalten (die Elberfelder hat ihn inzwischen ebenfalls entfernt), werden wir kritisiert.

Doch die Entscheidung musst du selbst treffen: Verstehst du die Bibel besser, wenn der Name Gottes daraus entfernt wurde?

Auch, dass in den Christlichen Schriften der Name Gottes eingefügt wurde, ist kein Fehler. Oft wird aus den Hebräischen Schriften zitiert, und an all diesen Stellen wird der Name Gottes genannt. Daher ist es sogar äußerst passend, wenn er in den Christlichen Schriften wieder eingefügt wird. Dann versteht man besser, wann von Jesus als "Herr" die Rede ist, und wann von seinem Vater, dem allmächtigen Gott.

Beispiel Lukas 1:16

(Luther) Und viele der Söhne Israels wird er zu dem Herrn, ihrem Gott, bekehren.

(NWÜ) und er wird viele von den Söhnen Israels zu ihrem Gott Jehova zurückführen.

Warum hier "Jehova" und nicht "Herr" oder "Jesus"? Weil Jesus zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht geboren war, und weil es für das Volk Gottes völlig normal war, den Namen Gottes zu gebrauchen.

0

Ja, das sollte reichen. verbiete Ihnen, Dein Grundstück noch einmal zu betreten. mache ein Schild an Deine Tür. Betteln und Hausieren verboten.

Eine anerkannte Religionsgemeinschaft Bettelt und Hausiert nicht !

1
@DerZornGottes

ZJ sind seit 2009 in Deutschland eine anerkannte Religionsgemeinschaft, also keine Sekte. So eine Pressenachricht kann man ja in unserer schnelllebigen Zeit schon mal übersehen.

Mit ist aufgefallen, dass auch in Verbindung mit anderen Glaubensrichtungen oftmals der Begriff "Sekte" relativ unreflektiert verwendet wird, ohne die eigentliche Definition dieser Bezeichnung hinterleuchtet zu haben.

Gnosis, schön und gut, Epignosis geht da schon tiefer!

1
@alwaysserious

Bis jetzt wurden sie nicht in ganz Deutschland anerkannt. Das damls ausgeprochene Urteil gilt eigentlich nur für Berlin. Viele andere Bundesländer haben die Entscheidung einfach übnommen.

0
@DerZornGottes

Um dein Allgemeinwissen zu Erweitern. Wir Leben im Jahr 2012

Und als Sekte wird diese Religion schon lange nicht mehr bezeichnet!!!

1

Was möchtest Du wissen?