Hatten die alten Ägypter High Tech?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Tat ist es so, dass wir früher in der Arroganz der Neuzeit alle anderen für dumm und unterentwickelt hielten, incl. unserer eigenen Vorfahren bis hin zur Bronze- und Setinzeit und sogar zurück bis zu den Neandertalern.

Je mehr man forscht, umso mehr kristallisiert sich aber heraus, dass die in vielen Dingen viel weiter waren, als man dachte und in einigen Bereichen uns sogar überlegen waren.

Nur nebenbei: auch betreffs Intelligenz und Fähigkeiten von Tieren ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten.

Die alten Ägypter kannten immerhin schon einen Apparat, den wir heute als Dampfturbine bezeichnen.

Im alten Ägypten war man schon - auch ohne heutiges High Tech- teilweise weiter, als heute.

Die hatten eine ausgezeichnete Architektur, wenn man bedenkt, wie nur alleine die Pyramiden erbaut wurden, ohne die Werkzeuge, wie man sie heute hat.

Oder was für "Sicherungsanlagen" eingebaut wurden bei den Pyramiden. Fiel ein Stein, dann kam man nicht mehr heraus und alles wurde mit Sand gefüllt.

Da zerbrechen sich heute noch Architekten den Kopf darüber.

Dabei darf aber auch nicht vergessen, wieviele Menschen dabei sterben mussten, bis sie die Steinquader millimetergenau herausgehauen und dann mittels Seile hochgezogen hatten.

Oder die Steingärten (Hängegärten) der Semiramis, wie die Bewässerungsanlagen so angelegt wurden, dass auch unterirdisch sogar bis in die Wüste Oasen mit Wasser versorgt wurden (heute noch).

nun, die ägypter hatten zwei dinge, die wir heute missen...

manpower. d.h. leute, die auch arbeiten konnten, und vor allem zeit und zwar viel zeit. schaut man sich mal an, wie lange der bau der pyramiden gedauert hat... und das NICHT weil irgendwas unklar war...

lg, Anna

PS: es gibt leute, die behaupten, die ägypter hatten schon 5g und wlan, weil in keiner pyramide bisher ein dsl anschluss gefunden wurde.

Nein, das stimmt nicht. Die Pyramiden wurden oft in 20 Jahren gebaut, das ist mit Manpower selbst von 10tausenden, nicht möglich.

0
@ShakingAnita

Falsch ! Zehntausende hätten übnerhaupt KEINEN PLATZ ZUM ARBEITEN gehabt !!

Lies mal BAUVAL; HANCOCK, JELITTO....

0
@paulklaus

ihr denkt ein wenig eindimensional... die baustelle beschränkt sich nicht nur auf den bauplatz. viele steine wurden auch weit extern behauen und auf die baustelle gebracht. da hat sprichwörtlich das ganze land mit dran gearbeitet.

lg, Anna

3

Nein, es waren keine Aliens. Nein, eine Pyramide ist keine komplizierte geometrische Form. Und weil sie im Gegenteil, sogar ziemlich simpel im Bau ist, wurde sie nicht nur in Ägypten gewählt, sondern auch in Mittel- und Südamerika sowie in Asien.

ich rede doch nicht von aliens. wo hast du das wort aliens gelesen?

0
@ShakingAnita

Ich kenne diese wilden Theorien der YT-Spinner auch. Aber sie hatten auch keine Supercomputer und Baukrane.

0

Die Theorie hatten schon mehrere. Einige Forscher sind auch der Meinung, die erforderliche Technik wäre nicht irdischen Ursprungs. Beispiel: Erich von Däniken

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Meister Radio- und Fernsehtechnik

genau, und ich halte die theorie, das die menschheit damals einfach schon weiter entwickelt war, als wir es jetzt wissen für wahrscheinlicher als Aliens.

0

Was möchtest Du wissen?