Hat Paulus jemals den lebenden Jesus gesehen und mit ihm diskutiert oder beruhen seine Briefe nur auf seinen eigenen Gedanken?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo msitu,

beide Fragen, die Du stellst, kann man definitiv mit NEIN beantworten.

Die Bibel sagt nichts darüber ob Paulus den „lebenden Jesus“, den Jesus also, der als Mensch hier auf der Erde war, je gesehen hat. Aber diskutiert haben die beiden Männer nicht miteinander.


Die Begegnung des Saulus mit dem auferstanden Jesus wird in der Apostelgeschichte 9:4-6 so beschrieben:**

„und er (Saulus) fiel zu Boden und hörte eine Stimme, die zu ihm sagte: „Saulus, Saulus, warum verfolgst du mich?“ 

Er (Saulus) sagte: „Wer bist du, Herr?“ Er sprach: „Ich bin Jesus, den du verfolgst. Doch steh auf und geh in die Stadt (Damaskus) hinein, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst.“


Der Apostel Paulus (sein hebräischen Namen war Saulus, sein römischen Namen Paulus) hatte das Vorrecht, mehr Bücher oder Briefe der Christlichen Griechischen Schriften zu schreiben als irgend jemand anders.


Er empfing übernatürliche Visionen (2. Korinther 12:1-5) und wurde durch den heiligen Geist dazu befähigt, mehrere Fremdsprachen zu sprechen (1. Korinther 14:18).

Er schreibt über sich selbst in Galater 1:13-14: „Ihr habt natürlich von meinem früheren Wandel im Judentum gehört, dass ich die Versammlung Gottes fortgesetzt über die Maßen verfolgte und sie verwüstete; und ich machte größere Fortschritte im Judentum als viele Altersgenossen meiner Rasse, da ich für die Überlieferungen meiner Väter weit mehr eiferte.“


Dass er dennoch maßgeblich den Inhalt der Christlichen Griechischen Schriften niederschreiben durfte erklärt er uns und seinem jungen Weggefährten Timotheus mit folgenden Worten:

"Die ganze Schrift ist von Gott inspiriert und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen der Dinge, zur Erziehung in [der] Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes völlig tauglich sei, vollständig ausgerüstet für jedes gute Werk."* (2. Timotheus 3:16-17)

Paulus hat den lebenden Jesus nicht gesehen bzw. nicht ansehen können, aber gehört.

Die Vorstellung, dass aus eigenen Gedanken Paulus erblindete, wieder sehend wurde, vom größten Verfolger des Christentums zu dessen größten Verfechter wurde, wirkt auf mich absurd.

Saul/Paulus kann historisch belegt werden; er hat also gelebt. 

Jesus kann er nicht gesehen haben, weil dieser nicht gelebt hat. 

(Ich kann nichts dafür, dasss es so ist.)

Da ist seit 10 Jahren keine Rückmeldung gekommen ...

0

Was möchtest Du wissen?