Guten Morgen! Wird das Fernsehprogramm tatsächlich immer schlechter?

49 Antworten

Einen wunderschönen guten Morgen lieber rotesand, auch an alle anderen in der Runde hier und vielen Dank für diese Frage.

Die Fernsehlandschaft hat sich verändert und wird nicht mehr so sein wie früher. Was es früher, ich rede da von 1970, bis etwa 2000, nicht gab, sind die vielen interessanten Dokus. Wer sie aber regelmäßig schaut, wird feststellen, dass diese auch von Sender zu Sender gereicht werden und sich ständig wiederholen. Was ich sehr negativ finde, sind Dokus über Krieg und besonders über Hitler und Konsorten. Ich kenne Jugendliche, die der Meinung sind, wenn das ständig im TV zu sehen ist, kann es ja nicht so schlecht und schlimm gewesen sein. Sie verherrlichen das und manche meinen sogar, dass es schade sei, nicht dabei gewesen zu sein.

Der MDR ist eigentlich der Sender, der bei uns zu Hause am öftesten eingeschaltet ist. Traurig ist für mich, dass „Damals war’s“ nicht mehr mit Hartmut „Muck“ Schulze-Gerlach gesendet wird. Ich mag ihn sehr gerne und bedauere seinen, man kann schon fast sagen Rauswurf sehr.

Was Filme betrifft, so werden die immer mehr ins Bezahlfernsehen verlagert, um Geld einzuspielen und nicht, weil der Bedarf im Normal-Fernsehen etwa nicht mehr da ist. Eigentlich ist das auch bedauerlich. Aber man kann auch 50 Sender haben oder noch mehr – oft kommt auf allen Sendern nur Müll und da bin ich ganz froh, dass ich diesen Müll auch nicht noch zusätzlich bezahlen muss.

Ich wünsche allen noch einen schönen und angenehmen Tag.

Herzliche Grüße von Lazarius

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für deine Sichtweise.

Noch schlimmer als diese Dokus finde ich diese "Hitlerfilme", wo in der Regel noch irgendeine bittersüße Liebesgeschichte mit spielt - die sind so realitätsfern und an den Haaren herbeigezogen, dass es fast schon wieder weh tut.

5
@rotesand

Ist das nicht Kitsch vom Privatfernsehen? Die haben ja auch nur die Aufgabe, zu 'unterhalten' - wen auch immer und jenseits der Schmerzgrenze: das ist gewollt!

Dokus dieser Art muss man auch gerade ertragen können, aber in letzter Zeit gibt es welche mit Bildern, die aus Archivmaterial der anderen Seite stammen und die oft eine ganz andere, differenziertere Sichtweise ermöglichen. Sowas finde ich dann schon spannend. Sehr dosiert!

2

Servus lieber Latzarius, jeder ist hier gefordert sein eigener Programmdirektor zu sein, bringt aber manchmal trotzdem nichts!

Es wünscht dir Fred einen sehr schönen Mittwochnachmittag und grüßt dich herzlichst aus der Wienerstadt.

3
@Fredlowsky

Grüß dich lieber Fred. Sehr richtig, genau so ist es.

Einen schönen und angenehmen Mittwoch wünsche ich dir und sende herzliche und liebe Grüße nach dem schönen Wien und zu dir von Lazarius.

2
@Fredlowsky

Alles ist gut, Fred. Vermutlich wäre mir es nicht mal aufgefallen.

2

Guten Tag, lieber Lazarius,

es ist für mich sehr interessant, auch mal von anderen erfahren zu können, was jeder so für Sender bevorzugt, bzw. welche Sendungen sein Interesse wecken.

Auch ich kann es nicht verstehen und vor allem auch nicht nachvollziehen, und stimme Dir deshalb auch 100 % ig zu, das es mir völlig unverständlich ist, warum solche "n e g at i v e n" Dokumentationen über Krieg, Hitler und Konsorten" immer wieder im Fernsehen gezeigt werden.

Ich wünsche Dir noch einen recht schönen Tagesausklang und schick Dir viele liebe Grüße nach DD,, vom Plawöpfchen

5
@iQPlawopf

Guten Abend, liebes Plawöpfchen, es ist schön für mich, deine Zustimmung zu erfahren. So wie es Fred schon geschrieben hat, ist es auch, jeder ist sein eigener Programmchef und kann sehen nach, was ihm der Sinn steht. Das ist auch gut so und jeder ist frei in seiner Entscheidung.

Ich wünsche dir noch einen schönen erholsamen Abend und sende ganz viele liebe und herzliche Grüße von Lazarius zu dir nach Berlin.

2

Hallo in die heutige Runde!

Mit 3SAT, ARTE, Phoenix, BR Alpha und den regionalen Dritten bin ich völlig ausgelastet und würde auch zu Zeiten, in denen ich nicht fernsehe, immer etwas aus meinen Interessensbereichen finden.

Ich bin immer dankbar, wenn mir Freunde Hinweise auf bestimmte Wissenschaftsthemen geben, wie ich sie ansonsten bei Nano, Harald Lesch u.a. finde. Wenn das nachts in einer Wachphase liegt, kann auch schon mal Bob Ross mit hineingedriftet sein.....:).!

Abwechslung im Programm kommt bei mir auch dadurch zustande, dass informative kritische Sendungen über Fakten und Entwicklungen meist zu nachtschlafender Zeit gesendet werden (Ziel ist sicher, damit nicht allzu viele Leute in die Verlegenheit zu bringen, sich mit Hintergrundinformationen zu belasten).

Besonders genieße ich große Dokumentationen, wenn sie von der BBC stammen:
es sind durch die Bank weg einzigartige Werke, oft mit dem Fokus auf besondere Themen und aus einer Sichtweise, die mir liegt; dabei grübele ich oft, wie man diese Aufnahmen und Einstellungen personell und technisch hat meistern können.

Bei den Dritten bin ich oft bei NDR, WDR, BR und SWR: mich interessiert die dortige Aktualität, manche Gesprächssendungen (u.a. 'Nachtcafé', 'Kölner Treff'), gern auch Satire und Kleinkunstfestivals - und Alphonse, wo immer ich ihn erwische, und wenn es spät abends ist!
Obwohl es nach viel klingt, muss sich alles miteinander die kurze Zeit teilen, die ich dafür zur Verfügung habe. Ausnahmen mache ich bei Skurrilem wie 'Um Himmels Willen' und 'Mord mit Aussicht' - da sitze ich parat wie eine Eins!

Äußerungen über Privatsender lasse ich in meiner Antwort lieber außen vor - ich bin ja hier 'in Gesellschaft'. ^^

Euch allen einen schönen Mittwoch (da fällt mir ein: ist Grau eigentlich immer noch DIE Modefarbe?)

Fast alle Farbstufen sind vergraut, wer moechte denn leuchten wie ein Harlekin?

3

Servus liebe Spielwiese, jeder ist hier gefordert sein eigener Programmdirektor zu sein, bringt aber manchmal trotzdem nichts!

Es wünscht dir Fred einen sehr schönen Mittwochnachmittag und grüßt dich herzlichst aus der Wienerstadt.

3
@Fredlowsky

Hallo lieber Fred, Ja, das isses: Programmdirektor! So fühlt man sich schon gleich ganz anders, irgendwie erhaben! Sei auch herzlich gegrüßt und hab einen schönen Mittwoch bis Mitternacht!

2

Guten Abend, liebe Spielwiesen A.

Ich merke schon, das es Dir nur recht "schwere wissenschaftliche Informationen" allgemein angetan haben.

Da kann ich nicht mithalten, aber lächeln musste ich, das Du auch eine meiner Lieblingssendungen magst und genannt hast.

Um Himmelswillen habe ich immer sehr gern gesehen, doch gab es dabei immer Schwierigkeiten - konnte nicht immer alles sehen - da wir zu der Zeit immer Chorübstunde haben.

Noch ganz liebe Grüße an Dich und eine gute Nacht, das wünscht Dir Deine Plawo.

4
@iQPlawopf

Liebe Plawo,

danke noch für Deine Nachricht. Na so schwer sind diese wissenschaftlichen Informationen nicht: ich merke mir sowieso immer nur die leichteren *grins!

Erwähnt habe ich nicht das Alpenpanorama morgens auf 3SAT: diese Wahnsinnsbilder, wenn in den Alpen morgens um halb acht die Sonne auf die Bergspitzen scheint und langsam -bis zum nächsten Kamerastop- höher steigt. Da wird mir ganz anders, wenn ich das sehe, und ich freue mich schon auf meinen Wanderurlaub im Juli. - 'Um Himmels Willen' schaust du aber doch sicher dann online, so wie ich auch (ich hab dienstags Wassersport, da wird es auch knapp). Sonst schau mal hier.

Jetzt wünsche ich Dir eine gute Nacht und grüße Dich ganz herzlich! Ich habe mitbekommen, dass Ihr Cosmic-Waisen heute einen traurigen Tag hattet....! Aber Ihr seid ja hier in einem sicheren Hafen gelandet!

1
@Spielwiesen

Kläre doch bitte einmal eine "Technik - Hilflose" auf, wie das mit dem Hinweis - Sonst schau mal hier vonstatten geht, und das Wort "hier" ist blau unterlegt und zum Anklicken gedacht)

Ich möchte das auch können, *schluchz* aber Du brauchst mir das nicht heute noch zu erklären, ein anderes mal genügt,aber bitte nicht vergessen.

0
@iQPlawopf

Liebelein, einfach draufklicken und dann in dem neu geöffneten Fenster auf 'Link öffnen' klicken - dann gehts weiter und du kannst um HImmels Willen anschauen. Ich muss mein Pensum auch noch absolvieren, freu mich schon (bin aber so müde, heute hatte ich nämlich wieder einen Kurs: Feldenkrais (ganz was Tolles!). LG

1
@Spielwiesen

Diese Erklärung von Dir, die war mir klar.

NEIN - Ich meinte wie Du das hinzauberst, dass das Wort "hier" in blau erscheint in Deinem Kommentar und angeklickt werden kann wie bei einem normalen Link, doch erscheint nur das Wort "hier" und nach dem anklicken geht alles ordnungsgemäß weiter, das ist mir noch unklar, das ist für mich wie Zauberei.

1
@iQPlawopf

Ach soooo! Moment - also 1. nimmst du einen Link in den Arbeitsspeicher.
2. markierst du das Wort, wo er hin soll, 3. klickst du 2x auf das 'Viereck Tt' rechts oberhalb des Kommentars, um das Bearbeitungsmenü zu öffnen, 4. klick auf die 2 schrägen Eheringe', 5. öffnet sich unten eine Bearbeitungszeile, wo du den Link einfügst, dann´ 6. klick auf 'Speichern'. Fertsch!

1
@Spielwiesen

Das muss ich mir noch einmal in aller Ruhe durchlesen, aber erst gegen Mittag rum, denn früh muss ich zum Arzt, Laborwerte sind wieder fällig.

Aber trotzdem erst einmal danke für Deine Bemühungen doch ob ich das so einfach hin bekomme das ist sehr fraglich.

1
@iQPlawopf

Ich hätte es dir untereinander aufzählen solllen - es ist echt ganz locker, ich habe es mir allein beigebracht. Klick einfach mal auf den 'schrägen Ehering' - mit dem verheiratest du den Link im Speicher mit dem markierten Wort. Dann speichern und fertich. Spiel erstmal damit, dann geht es am allerschnellsten. Du kannst ja nichts falsch machen. Gute Nacht!!

0

Liebe Freundin....Lesch ist bei mir auch Pflichtprogramm.....herrlich,- ich grüsse ich ganz lieb..

4
@Angel1112

Hallo liebe Angel, ach das freut mich: gell, er hat so eine locker-lässig-drastische Art, auf die aberwitzigsten Skurrilitäten des Universums einzugehen! Aber man muss Durchhaltevermögen haben: er ist nachtaktiv...!

Ach übrigens: das Handtäschchen..und der Text. Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

2
@Spielwiesen

Herrlich der Text....ich hab mich amüsiert(meine Grosstante war Schaffnerin)hab tausend Dank...ich schau den Lesch auch nur an,wenn ich richtig fit bin zu dieser Uhrzeit

2

Guten Morgen, heute mal ganz schnell und kurz......

dein Bekannter hat recht. Schon lange vor Netflix und Co haben die öffentlich rechtlichen Sender trotz hoher Gebühren an ihren Kunden vorbei produziert / geplant. Das halbwegs noch Vernünftige sind die Nachrichten - aber dann war es auch schon so ziemlich. Diese Sender haben zwar einen Programmauftrag, aber kommen meiner Meinung nach diesem Auftrag nur sehr dürftig und vor Allem viel zu teuer nach.

Logisch, dass immer mehr Menschen abwandern und über das Internet ihre Bedürfnisse stillen.

Ich frage mich immer wieder, wie die privaten Sender es schaffen, obwohl sie nicht an der GEZ beteiligt sind......

Und nu bin ich erst mal wech - wünsch euch was

Vielen Dank, super formuliert und gut begründet - herzliche Grüße!

4

An den Kunden vorbei produziert? Glaube kaum, dass die einfach machen, was sie wollen, ohne auf Einschaltquoten und Massentauglichkeit zu achten. Und die werden auch der Ausgewogenheit wegen Sendungen produzieren, die nur wenige interessieren. Das gehört eben auch zum Auftrag des ÖR.

4

Jeder ist hier gefordert sein eigener Programmdirektor zu sein, bringt aber manchmal trotzdem nichts!

Es wünscht dir Fred einen sehr schönen Mittwochnachmittag und grüßt dich herzlichst aus der Wienerstadt.

2

Ich boykottiere nach der letzten Wende (~ung) um HD die privaten Sender.
Sie haben uns mal versprochen, sie bräuchten keine Gebühren, um zu senden, also kriegend sie von mir auch keine.
Seit der Zeit finde ich das Fernsehprogramm wieder besser.
Wenn Menschen zu dem ganzen privaten Herumgeschreie abwandern, sagt das nur etwas über die Menschen aus, nicht über die Sender.

3
@Volens

bei mir ist der Fernseher eh selten an. Nachrichten und Dokus schau ich dann schon eher mal auf N-TV oder N24/Welt. Ansonsten noch die 3., Arte, Phönix oder 3Sat.

Sat und die Rtl-Sender werden boykottiert, Kabel 1 ist auch nicht besser.

1

Guten Morgen,

am Ende entscheidet der Konsument was im TV so läuft. Am Konsumverhalten des Zuschauers werden dann auch Sendungen geplant. Manche Formate sind neu und interessieren und verschwinden dann irgendwann wieder. Denkt an die Talkshows in den 90er Jahren oder die Gerichtssendungen der 2000er.

Öffentlich rechtliches Fernsehen hat zudem einen Programmauftrag. Es sollen im öffentlich rechtlichen TV Information, Bildung und Unterhaltung (wie Shows und Sport) gleichermaßen vorkommen.

Ich würde nicht sagen, dass alles schlechter wurde. Auch, dass viele Jugendliche weniger TV schauen, sagt wenig über die Qualität als über den Konsum aus. Es ist schlicht einfacher bei Netflix und co irgendwann Inhalte zu schauen, als um 20:15 Uhr auf dem Sofa zu sitzen. Die Jugend ist da einfach gerne flexibel. Aber Netflix und co. haben genauso gute wie schlechte Inhalte verfügbar. Gleiches gilt natürlich auch für Youtube und co.

Was schau ich jetzt so? Komme sehr selten zum Fernsehgucken. Wenn mal Zeit ist, dann gerne den Tatort oder die heute show. Einen kurzen Nachrichtenüberblick verschaffe ich mir meist auch einmal pro Tag. Sportübertragungen bei Interesse sowieso. Wenn es etwas unterhaltsamer sein soll, dann auch mal Bares für Rares oder was wirklich Trashiges (Dschungelcamp war durchaus auch schon dabei).

Was mir tatsächlich ein wenig fehlt sind Gameshows. Bin halt 90er-Kind:

https://www.youtube.com/watch?v=EezuNF9QxdI

Sowas wie die 100.000 Mark Show und co, das sollte es mal wieder geben.

Euch allen einen guten Start in den Tag (auch ohne 100.000 Mark).

Euer Howie

Woher ich das weiß:Hobby

Stimmt auch, danke! Ich sage immer: Was Otto Normalverbraucher nicht sehen will bzw. ignoriert, wird abgesetzt - wenn es überhaupt produziert wird, siehe Marktforschung.

Ich habe zwar einen Entertainment-Almanach, der über jede Menge nie gesendete TV-Serien informiert, aber trotzdem ist das nicht die Regel: Was Schrott ist oder am Geschmack vorbeiproduziert werden würde, wird im Marketing gnadenlos zerfleischt oder nach vier Folgen abgesetzt, ehe es fünf Jahre später im Nachtprogramm vollends verheizt wird.

4

Jeder ist gefordert sein eigener Programmdirektor zu sein, bringt aber manchmal trotzdem nichts!

Es wünscht dir Fred einen sehr schönen Mittwochnachmittag und grüßt dich herzlichst aus der Wienerstadt.

3

Ich habe vor ca. 10 Jahren aufgehört TV zu schauen, davor war es so, dass einige TV-Sender, die mir gut gefielen, wie ZDFneo oder ZDF Festival bei uns aus dem Programm genommen wurden. Dann fing ich an in den Mediatheken der TV-Sender nach Sendungen, die für mich interessant waren, zu schauen, und so mache ich es bis heute. Manchmal finde ich auch bei YouTube oder Dailymotion etwas, was mich interessiert.

Insgesamt finde ich, dass sich das Programm verändert und verschlechtert hat, ich habe nie besonders viel TV geschaut, aber die Sendungen, die zurzeit die höchste Einschaltquote haben, habe ich früher nie geschaut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Guten Morgen, liebe Vivi-Leo,

Habe gerade den Laptop angestellt und sah noch Deine einsame Antwort stehen, die die Beurteilung der Qualität des Fernsehprogramms betrifft.

Auch ich schau mir nicht unbedingt- alles an - was angeboten wird, doch gibt es auch recht interessante Natursendungen oder Dokumantationen, an denen wir unsere Freude haben.

Man kann wirklich nicht alles verurteilen was angeboten wird, aber man sollte Abstriche machen können.

Ich wünsche Dir noch einen recht schönen Tag heut und schick Dir liebe Grüße von der Plawi

2

Was möchtest Du wissen?