Wie bekomme ich meine Ex-Freundin zurück, wenn sie noch gefühle hat?

Hallo Leute,

ich habe ein Problem und weiß nicht richtig, was ich machen soll. Am vergangen Freitag hat sich meine Freundin von mir getrennt, wir hatten nach unserem Urlaub einen Streit an diesem ich schuld war, daraufhin hatte Sie bedenken zwecks unserer Beziehung. Sie wurde ab neigend und suchte keinen Körperkontakt mehr, wie im Arm liegen oder einen Begrüßungskuss usw. sie verschränkte vermehrt ihre Armen vor mir. Zwei Wochen später hatte man das Gefühl, dass wir wieder näher zusammen gerückt sind und alles im grünen Bereich ist. In der nächsten Woche darauf kaufte sie sich ein Möbelstück, was ich auf baute, sie hatte nebenher gekocht und als sie fertig war mich darum gebeten zu Tisch zu kommen, dem kam ich nicht nach und baute das Möbelstück weiter auf. Dementsprechend war sie schlecht gelaunt. In der letzen Woche kurz vor der Trennung haben wir gemeinsam entschieden uns weniger zu sehen, um uns freiraum zu geben, dass war ein Fehler, sie hat gemerkt, dass sie mich nicht stark vermisst. Aktuell hat sie sehr viel Stress auf ihrer Arbeit und versucht sich verstärkt abzulenken mit Ihrem Verrein. Am Freitag holte ich meine Sachen von ihr, es war ein versöhnliches Trennen, sie meinte: Sie merkt, dass Anziehung vorhanden ist aber nur freundschaftlich, sie würde gerne mehr zulassen, aber momentan geht es nicht. Mit den Verhaltungsweisen, die ich ihr gezeigt habe kann sie aktuell nicht um gehen, sie kann sich keine Zukunft für uns vorstellen. Dennoch möchte sie nicht ausschließen, dass wir wieder zusammen kommen, da es nur kleine vergehen waren. Ich habe sie diese Woche in ruhe gelassen, am Freitag schickte sie mir Bilder und einen Smiley, gestern auch. Heute haben wir uns auf einem Fest gesehen und uns normal ausgetausch sie war interessiert, dennoch merkte man eine kleine Distanz.

Meine Frage an euch, wie soll ich mich jetzt verhalten, um mich wieder interessanter zu machen, um mit ihr wieder zusammen zu kommen. Es besteht ja die Chance, sagte sie selber, im Alltag haben wir die gleichen interesse, es passt alles. Die Hoffnung stirbt zu letzt. Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Hallo!

Das Problem ist: Wenn man eine Beziehung, die gescheitert ist, wieder aufwärmen will mag das meist kurzzeitig nochmal toll sein, aber eines Tages steht man wieder vor den alten Problemen, die einem schon beim ersten Mal die Luft zum Atmen genommen udn dahingehend die Beziehung beendet haben.. das muss man sich immer gut überlegen, nicht dass eine erneute Enttäuschung ins Haus steht :/

Meine Frage an euch, wie soll ich mich jetzt verhalten, um mich wieder interessanter zu machen, um mit ihr wieder zusammen zu kommen.

Ich würde es nicht versuchen.. bleibe dir treu, verbiege dich nicht, biedere dich nicht an ... mach' dein Ding und denke konsequent positiv.

Ansonsten kannst du das Glück nicht erzwingen und auch ihre Nähe nicht.. ich würde ihr erstmal Zeit lassen (die sie wohl auch für sich braucht) und dann weitersehen. Es gibt auch nicht nur diese eine Frau auf Erden!

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo!

Wenn du ihm kein richtiges Vertrauen schenken kannst und dich die Eifersucht plagt, kann das - ohne dass ich euch den Schritt nahelegen wollen würde - schon besser für euch beide sein, wenn ihr ernsthaft über die Trennung nachdenkt. Eine Beziehung, die von Eifersucht und Misstrauen regiert wird, ist selten schön.. aber bevor es zur Trennung kommt, solltet ihr nochmal miteinander reden und zwar ehrlich -----> der Mund ist zum Reden da, das hat meine Oma auch immer gesagt.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo!

Versuche nicht so negativ über dich selbst zu denken. Ich bin auch ein eher introvertierter Typ & es gibt Leute, die mich "komisch" oder spröde finden, weil ich eben kein Redner und keine Stimmungskanone bin.. aber das kümmert mich nicht und es kann nicht nur laute Menschen geben, die man schon zehn Meter weiter reden hört ----> du solltest dir die Meinung von anderen nicht so zu Herzen nehmen, deinen Weg gehen und zu dir stehen.

Vielleicht wäre ein Hobby, in dem du Tolles erreichen und Selbstbewusstsein finden kannst etwas für dich :)

...zur Antwort

Ich fühle mich irgendwie ausgenutzt. Soll ich mich lieber trennen?

Ich bin vor einem Monat 31 Jahre alt geworden und hab eine 11 jährige Tochter.

Meine Frau und ich sind mit jeweils 16 (sie) und 18 Jahren (ich) zusammen gekommen. Zwei Jahre später kam unsere Tochter auf die Welt. Einundeinhalb Jahre später haben wir dann geheiratet.

Meine Tochter ist jemand die nicht gerne Mädchenhaft rumrennt und sich eher für "Jungsdinge" interessiert. Ich baue sie immer auf und sage ihr das sie dadurch nicht gleich ein Junge wäre, weil viele ihr das sagen.

Leider sieht meine Frau es ähnlich wie die anderen. Und sie ist auch nicht immer sehr aufbauend wenn unsere Tochter mal wieder traurig darüber ist das sie nicht akzeptiert wird wie sie ist. Das ist eine Sache die oft zwischen uns steht.

Es gibt seit etwa einem Jahr eine Frau auf meiner Arbeit und ich hab mich wahnsinnig in sie verschossen.

Dennoch kam ich nie auf den Gedanken es mit ihr anzufangen. Ich sehe sie unheimlich gerne und wenn ich Single wäre dann hätte ich mit Sicherheit mehr versucht, aber ich halte nichts vom Fremdgehen.

Jedenfalls habe ich nun vor zwei Tagen erfahren das meine Frau seit Monaten eine Affäre hatte und sie es mir nur gestanden hatte weil ihre Affäre sie anscheinend enttäuscht hatte und sie meinte ich wäre ein "zu guter Mann" und so jemanden wie mich findet man nicht oft und sie hat Angst vor einer Trennung weil zu viele Alöcher rumlaufen.

Als sie das sagte dachte ich mir das das überhaupt nichts mit Liebe zu tun hat! Oder etwa doch? Irgendwie hab ich das Gefühl sie nutzt meine gute Art nur aus.

Was meint ihr? Seither hab ich auch immer mehr das Bedürfnis mich der anderen Frau zu nähern und fühle keinerlei Mitgefühl oder Liebe für meine Frau.

Soll ich mich lieber von meiner Frau trennen?

...zur Frage

Hallo!

Eine sehr unschöne Situation, ich würde mich da ähnlich veralbert fühlen wie du es tust. Nun gilt es aber trotz allem die Ruhe zu bewahren und vor allem eine Lösung im Sinne des Kindes zu suchen, denn die Tochter wäre diejenigen, die am meisten Leid trägt in der ganzen Geschichte, egal wie es ausgeht.

Ein bisschen erinnert mich die Sache an eine Begebenheit aus dem Leben eines Freundes. Er wurde von seiner Partnerin betrogen, aber trennen wollte sie sich nicht, weil sie bei meinem Freund eine gewisse finanzielle Sicherheit hatte, er ein eigenes Haus besaß und sie es bei ihm "menschlich gut gehabt hat"; er ist wie du ein höflicher Typ, mit dem man eigentlich kaum streiten kann . Er hat sich dann nach einiger Zeit von ihr getrennt, Kinder waren in dem Falle zum Glück nicht da.

Meiner Ansicht nach benutzt sie dich und ist unverfroren genug, das auch noch 1:1 zuzugeben ------> das ist zwar ehrlich immerhin, aber mental ein starkes Stück, ganz von allem abgesehen.

Ihr müsst schauen, was es euch wert ist und was noch zu retten ist und was nicht. Versucht es vielleicht mal mit einer Form von Paar-/Familientherapie und eventuell findet ihr wieder den Weg zueinander.

Wenn nicht bzw. wenn es keiner von euch will ----> trennt euch und das so gütlich und ehrlich wie möglich. Allerdings muss deine Tochter frühzeitig informiert werden und es sollte keinen schmutzigen Sorgerechtsstreit und sonstiges geben; da müssen sich alle Beteiligten im Klaren sein. Aber was man von Herzen möchte, sollte man auch schaffen; ihr müsst euch zusammenraufen und schauen, was nun wichtiger ist und was im Sinne aller das Beste ist.

Nur ein Rat: Es wäre kleingeistig und unreif, nix als peinlich für Erwachsene, wenn die Trennung und das Scheitern der eigenen Beziehung auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo!

Das Sakko zur Jeans ginge, aber nur dann, wenn die Jeans weder ausgewaschen noch durchlöchert und/oder angerissen ist -----> denn das sieht wie ich finde (sorry) einfach nur "Panne" aus :/

Ansonsten geht generell auch der komplette Anzug ohne Fliege/Krawatte. Nur weil sich viele Arbeitnehmer auch im Büro oftmals zu locker und fast ungepflegt anziehen, muss man es ja nicht nachmachen.

Eine weitere Option wäre grundsätzlich auch noch ein farbiges Hemd zum Anzug oder ein weißes Langarm-Shirt aus dünnem, aber hochwertigem Stoff, ich habe das als schon mit einem weißen "Rip Tee" von Esprit getragen!

...zur Antwort

Ja, das habe ich schon gemacht und würde es auch wieder machen! Man kann gute Schnäppchen machen und viel Geld sparen!

Da die Klamotten vor dem Tragen sowieso erstmal gereinigt werden (sollten), muss man auch aus hygienischer Sicht keine Sorgen haben.

...zur Antwort

Hallo!

Man sollte es erstmal mit Smalltalk aller Art versuchen und sich dann näher kennen lernen, je nachdem wie es sich ergibt ------> denke positiv und zeige dich ihr ehrlich und authenthisch, eben so wie du in Wirklichkeit bist, aber gehe nicht sofort von einer Beziehung aus, denn dann wärst du bitter enttäuscht, würde sich nix entwickeln.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo!

Zum Zusammenlutschen als unkompliziertes Anfängerauto ist dieser Fiesta ideal. Als einer der Letzten dieser insgesamt seit 1989 gebauten Serie dürfte er auch ausgereift sein; die Serie war ohnehin recht solide. Außerdem haben wir ABS und Airbags sowie zuverlässige Technik, an der nicht viel passieren kann. Diese Autos sind sehr zäh und im Gegensatz zu manchem Japaner gibt es Ersatzteile an jeder Quelle und billigst, zuverlässig waren die Wagen auch immer ... da ist kein Japaner besser.

Die 60 PS sind hier auch deutlich flotter als in einem schweren neueren FoFi, Polo oder Corsa und hören sich nur nach wenig an ------> der geht eigentlich ganz gut ab damit, ich kenne diese Serie gut.

Für 800 Euro ist dieses Auto offensichtlich ein reeller Gegenwert, ein bisschen handeln kann man sicher auch noch. Gefragt ist diese Serie eigentlich kaum noch, wenn ein FoFi gewünscht ist dann meistens nur das neue Modell ab 2002. Deswegen kann man handeln.

...zur Antwort

Es ist eigentlich davon auszugehen und wäre taktisch auch klüger.

Gibt sich Frau Merkel die Blöße und dankt ab, trägt sie nur weiter zum Thema "Politikverdrossenheit" bei und zeichnet das Bild einer unfähigen Kanzlerin mit einer noch unfähigeren, völlig zerrütteten Regierung. Es ist anzunehmen, dass diese Situation der AfD noch weitere Wähler zuspielt und das kann keiner wollen, der ernsthaft über Politik und unsere Zukunft nachdenkt.

...zur Antwort

Lehrer ist ein Beruf, den man nicht einfach so erlernt wie Kaufmann oder Mechaniker "weil es sich halt anbietet", sondern eigentlich eine Berufung. Man muss es wirklich wollen & nicht nur einfach denken, man studiert Lehramt & schlängelt sich so durch.. man braucht menschliche Reife, die Bereitschaft viel zu arbeiten, viel auszuhalten, viel Freizeit zu investieren & sich Probleme unterschiedlichster Art zu stellen. Wenn man daran auch nur ganz kurz zweifelt, sollte man es sein lassen!

Empathie, Zuverlässigkeit, Pflichtbewusstsein, ein Gefühl für Autorität & diese auch richtig einzusetzen, emotionale Belastbarkeit & die wichtige Tatsache, dass er mit sich selbst im Reinen steht, sind für einen Lehrer mit das Wichtigste! Man sollte Dinge erklären können, Verständnis dafür haben dass gerade Grundschulkinder viel Fingerspitzengefühl & noch mehr Zeit benötigen könnten und wissen, wie weit man gehen kann, wie weit man die Schüler fordern kann ----------> eine schnelle Beobachtungsgabe/Menschenkenntnis ist sehr wichtig!!

Vor- oder Nachteile beim Lehrerberuf gibt es aus meiner Sicht keine bzw. sie sind nicht sachlich begründbar.. es ist aus meiner Sicht 'nen Beruf, den man einfach wirklich ausüben WOLLEN muss & zwar von ganzem Herzen, also nicht weil man die Idee hat, Lehramt zu studieren & denkt, es sei evtl. gut geeignet!

...zur Antwort

Wenn die Technik schlappmacht oder es einen Stromausfall gibt, ist das alles witzlos ------> und die gute alte Tafel mag archaisch wirken und aussehen, aber sie ist eben nicht von der Technik und Strom abhängig.

Unser Berufsschullehrer ging damals an das zu diesem Zeitpunkt einzige Whiteboard des großen Komplexes, griff zum Stift und schrieb grinsend dran: "Das ist großer Mist".

Eine Bekannte von mir, selbst Lehrerin (Realschule) meinte neulich zu mir: Da versucht eine Kommune die andere auszustechen, wer die modernere Schule hat.

...zur Antwort

Hallo!

Ein Musclecar ist für 2000 Euro nicht zu finden, dafür aber ein cooler Youngtimer, vielleicht ist für dich ein älterer Mercedes etwas. Für 2000 Euro kriegt man durchaus Exemplare, die noch ganz in Ordnung sind und ohne großen Bastelbedarf nach dem Motto "reinsetzen und losfahren" sofort fahrbereit sind, zwei Jahre TÜV inbegriffen.

Auch ein schöner Audi 80 ist sicher machbar. Der ist sogar eigentlich besser, da weniger rostgefährdet. 90 PS sind okay, alles andere ist eigentlich witzlos und der 80 ist ein gutes Anfängerauto, das sogar Wartungs- und Fahrfehler verzeiht - mein Bruder hatte auch einen zum Einstieg (Bj. 1989), ein solides Auto das alles mitmacht.

Es muss ja nicht immer der langweilige und viel zu teure Kompaktwagen-VW-Klüngel sein und erst recht nicht der überschätzte Golf 4, der in empfehlenswertem Zustand meistens noch 2500 Euro aufwärts kostet und selbst dann gegenüber für dieses Geld neueren Konkurrenzmodellen das schlechtere Geschäft darstellt.

...zur Antwort

Leggings finde ich persönlich schöner. Meine Exfreundin rannte fast zwei Monate so rum, als sie einen Gipsstiefel aus Plastik und Krücken hatte ------> Jeansrock und schwarze oder weiße Leggings, sah durchaus gut aus.

Allerdings ist das wieder eine klassische Frage, wo zwei Leute drei Meinungen haben^^ von daher würde ich dir dazu raten deinem Herzen zu folgen & zu tragen, was dir selber besser gefällt :) Mein Tipp wäre ------> probiere beides mal aus und dann entscheidest du, eventuell kann dir eine Freundin dabei helfen oder jemand aus der Familie und dir mit seinem Urteil zur Seite stehen!

...zur Antwort

Hallo!

Wenn du dich schon sowieso für einen Audi 3.0 TDI entschieden hast, dann bringt es auch nichts, wenn ich dir davon abrate weil das einfach Autos sind, bei denen man den Markennamen und das TDI-Schild bezahlt und nicht die herausragende Qualität, die etwa der Audi 80 und der Audi 100 geboten haben (ich hatte einen 100, mein Bruder hatte einen 80 und mein Onkel hatte das Coupé auf Basis des Audi 80/90 B3, alles langlebige und zuverlässige Autos, die jede ausgegebene Mark wert waren).

Qualitativ sind diese Fahrzeuge die Audi nunmehr produziert zwar nicht wirklich mies und soweit ganz okay, aber bestenfalls Durchschnitt und dafür zu teuer. BMW ist etwas besser und Mercedes weit solider.

Den besten Gegenwert dürfte aber im Ganzen der A6 bieten, der seltener nachgefragt wird und daher günstiger zu haben ist, außerdem sehr geräumig.

...zur Antwort

Warum beschweren sich die Leute, die am Ende sowieso am Besten dastehen?

Hallo,

in meiner zu Ende neigenden Schulzeit kommen wir immer wieder Momente vor Augen, die mich damals dermaßen genervt haben. Dazu gehörten z.B. Klausuren, wo die Klassenbeste meinte, sie werde alles falsch machen oder habe sich nicht richtig vorbereitet etc. Aber alle wissen doch, dass sie mit Gravur bestehen wird. Und wenn man sie mal darauf anspricht, dass sie nicht stressen soll, weil ihre Zensuren immer gut ausfallen, bekommt man eine freche Reaktion! Bspw. sagt sie dann: " Das stimmt überhaupt nicht! Du bist so wie die anderen Leute, die keine Ahnung haben!" Klar, kann sein,dass sie privat eingeschränkt ist, was Zeit oder schulische Hilfe angeht, aber das sind meist Personen, die sich privat von Eltern nichts aufschwatzen lassen und das Haus terrorisieren. Für mich war es nur ein Störfaktor, weil ich mich nie beschwert habe und dachte: "Naja, ist Schule und kein Ponyhof. Was gemacht werden muss, wird irgendwie geschafft!" Aber mir taten Schüler leid, die wirkliche Probleme hatten und durch dieses dumme Gelaber noch weiter pyschisch heruntergemacht wurden. Weil diese beschweren sich auch weniger und wissen, dass der Lehrer ihnen nicht entgegen kommt. Aber bei der Besten versucht er aufeinmal alles freundlicher zu bewerten.

Warum machen solche Personen das? Sie wissen teilweise auch selbst, dass sie damit andere nerven und wollen dick auftragen, wie toll sie doch seien. Da kommen die meistens mit 100 Blättern vor der Klasur und zeigen wie viele Themen das sind, nur um mich teilweise einschüchtern.

Aber warum haben die das nötig? Den Erfolg in der Schule brauch ich nicht, um vor anderen besser dazustehen, aber für mich und meine Eltern.

Es sind auch keine Leute, die null Freunde haben, sondern "beliebt" sind und sich so egoistisch verhalten, dass sie den anderen nie helfen, obwohl sie es genau erklären können. Das zeigt doch mal wieder, wie gemein das ist. Sie erzählen es Ihnen nicht, weil sie denken, sie könnten andere damit verwirren und was falsches aufschreiben lassen, sondern aus purem Egoismus, die Beste zu sein.

Oder was meint ihr, ist meine Sichtweise falsch? Kennt/ kanntet ihr mal solche Schüler?

Und wie kann man darüber hinweg sehen, wenn man wirklich eingeschüchtert wird?

Schönes Wochenende an alle und danke an die Leser:)

...zur Frage

Hallo!

Ich kann deine Sichtweise verstehen, wenn ich sie auch nicht ganz teile ------> eine Erklärung könnte folgendes sein: Wer viel hat, der will in der Regel immer mehr und setzt sich sehr häufig einen so hohen Maßstab an sich selbst, dass er ständig Gefahr läuft diesen nicht zu erfüllen und schon vorher rumstresst oder sich einen künstlichen Druck aufbaut, weil er sich sonst was einredet.

Kenne das aus meiner Realschulzeit aber eher von den selbsternannten "coolen Stars", die eigentlich nie übermäßig gute Noten hatten, aber tief beleidigt gewesen sind, wenn jemand anderes besser als sie gewesen ist und nicht zu den "Coolen" gehört hat. Da spielten sich als nahezu filmreife Situationen in unserem Klassenzimmer ab, vorallem in der 9. Klasse.

...zur Antwort

Hallo!

Mir ist das im Grunde egal, davon abgesehen sieht eine Jogginghose zumindest mal besser aus als eine zerfetzte Jeans ------> ansonsten muss das jeder so machen, wie er es möchte.

Groß auffallen bzw. negativ in Erscheinung treten wird es jedenfalls eher nicht, wenn du mit der Jogginghose in die Schule gehst, dafür machen es inzwischen zu viele Jugendliche.

...zur Antwort

Hallo!

Bei uns in der 5./6. Klasse gab es tatsächlich eine Handvoll Leute, die bei ganz starkem Schneefall morgens im Schneeanzug zur Schule kamen und dann dort in dünner Jogginghose und Shirt saßen, bis sie sich mittags wieder umgezogen haben.

Was du machst ist letztlich dir überlassen, aber für die Schule würde ich den Overall nicht empfehlen. Da er aus Kunstfasern gefertigt ist und die Klassenzimmer im Regelfall sehr gut beheizt werden, schwitzt man sich als Träger eines solchen Anzugs da nur einen ab.

Und eine gute Winterjacke zu einer guten Hose und einem nicht ganz dünnen Shirt sollte im Winter schon passend genug sein, dass man nicht friert, ggf. experimentierst du mit "Kurzarm über Langarm", das kann ich im Winter/Herbst empfehlen.

...zur Antwort

Mir ist das letztlich egal, aber die Sache ist, dass da schon viel zu lang auffällig wenig bis nichts passiert.

Entweder findet das alles im stillen Kämmerlein statt oder man hat gewisse Risiken, die mit dem Brexit in Verbindung stehen, doch sehr ernst genommen. Sicher ist auch das Problem allgegenwärtig, dass sehr viele ältere Briten abstimmten und die junge Generation kaum zur Wahl ging ------> was das Ergebnis, sagen wir, "verfremdet" hat.

...zur Antwort

Hallo!

Damit werden Entwicklungskosten gespart und zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Meist sprechen diese "Zwillinge" auch verschiedene Kundenkreise an. Ein Beispiel dafür wären der erste Audi 80 und der erste Passat: Der Passat sprach sparsame und pragmatische Familienväter auf der Suche nach einem großen, Platz für die Familie bietenden und damals noch relativ preiswerten Ersatz für den Käfer an, der plüschig eingerichtete, teilweise leistungsstärkere, teurere und bis auf das Stufenheck baugleiche Audi 80 eher gediegenere Autofahrer mit einem gewissen Anspruch.

Eine andere Variante zeigten VW und Skoda: Der erste Fabia hatte ab 1999 die Technik des Polo 9N, der Ende 2001 auf den Markt gekommen ist und fungierte gewissermaßen als Erprobungsträger/Versuchskaninchen, ob das alles passt.

...zur Antwort