Guten Morgen. Lasershow statt Feuerwerk zu Silvester?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen.

Feuerwerk ist ja so was von Gestern!

Die Chinesen haben Feuerwerk erfunden, und jetzt erfinden sie das Feuerwerk neu.

Für mich eine absolute Alternative:

https://www.youtube.com/watch?v=lnoUaIjVokM

Besser ist das mit Drohnen: 526 LED-bestückte Drohnen, China

https://www.youtube.com/watch?v=HgQuZhogxmo

1374 Drohnen:

https://www.youtube.com/watch?v=_U6jIYroUck

https://www.youtube.com/watch?v=4mHDDG3FCjs

1500 Drohnen

https://www.youtube.com/watch?v=KhDEEN4gcpI

Feuerwerk ist ja SO WAS von Gestern!

WOW !

9

wow! na das ist doch mal eine coole alternative. gefällt

9

Wohl wahr!

Ich brauch kein Feuerwerk, ICH HAB das ganze Jahr einen Knaller in der Oberstube!

Fred wünscht dir noch einen schönen Spätnachmittag und grüßt dich herzlich aus der Wienerstadt.

6

Einen wunderschönen guten Morgen stormy und auch an die liebe Gugumo Gemeinde. Vielen Dank für diese Frage.

Eigentlich habe ich diese ewige Diskussion satt und werde auch in meiner Antwort nicht nur beim Feuerwerksverbot bleiben

  • Was nützt es uns, wenn wir auf Silvesterfeuerwerke in Deutschland verzichten?
  • Was nützt es uns, wenn wir Atomkraftwerke in Deutschland abschaffen?
  • Was nützt es uns, wenn Auto Stinker in Deutschland verbannt werden?
  • Was nützt es uns, wenn es solche Querulanten wie Trump gibt, der die Umweltverträge kündigt, eindeutig gegen die Welt arbeitet und worauf niemand Einfluss hat?

Die Feuerwerke wird es auch rund um Deutschland weiter geben. Atomkraftwerke werden in anderen Ländern um Deutschland herum nicht stillgelegt, sondern sogar neu gebaut.

Die stinkenden Autos werden in anderen Ländern der ganzen Welt weiter fahren und stinken. Schlechte Luft wird nicht an unseren Ländergrenzen haltmachen.

Vermutlich wird Merkels Kampagne, E-Autos zu subventionieren, eben so ein Schuss in den Ofen werden, wie die wieder abgeschafften Quecksilber belasteten Energiesparlampen.

Die Herstellung der Akkus für E-Autos wird uns irgendwann einmal auf die Füße fallen, weil sie ja, wenn die Akkus verbraucht sind, dem Recycling zugeführt werden müssen. Dabei wird ein umweltbelastender Anteil zurückbleiben. Und wenn alle E-Autos fahren, wird der Strom von den Windkraftwerken nicht ausreichen. Da wir ja dann Kohle und Atomkraftwerke abgeschafft haben, werden wir Umwelt-unfreundlichen Strom aus dem Ausland teuer zukaufen müssen.

Umweltschutz ja, aber keinen Aktionismus, der keinem wirklich nützt.

Das werden freudige Aussichten auf die Zukunft werden, wenn wir nur noch bei Kerzenschein am Abend die Zeitung lesen und Volkslieder singen, wie früher, ohne Strom. Die Kerzen produzieren aber auch eine ganze Menge Feinstaub und ich warte auf die ersten Grünen, die sie verbieten wollen.

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag und eine schöne Zukunft.

Herzliche Grüße von Lazarius, gute Nacht.

Guten Tag lieber W. so weit wird es nicht kommen, vorher haben wir uns abgeschaft. Aber bis dahin wünsche ich Dir einen schönen Tag. GLG D.

9
@Amorette

Vielen Dank für deinen Kommentar lieber D. Da hast du wahrscheinlich recht. GLG. W.

6

USA-China-Indien-Russland,so lange die Staaten nicht mitmachen bzw. wie die USA aus dem Klimaabkommen aussteigen ist alles was der Rest der Welt macht höchstens Schadensbegrenzung.

7
@Udavu

Da stimme ich dir zu. Es müssen alle an einem Strang ziehen

4

China produziert unsere Autobatterien, damit wir preiswert Auto fahren, ABER sie werden mit dem Strom der Kohlekraftwerken !! produziert....Wo ist da der Sinn für eine benzinlose Zukunft??

7
@IQDimma

Richtig, Umweltverschmutzung macht nicht an Ländergrenzen halt.

4
@IQDimma

NOCH produzieren sie mit Kohlekraft den Strom. Was erneuerbare Energien und Umweltschutz angehen, werden uns die Chinesen im handumdrehen abgehängt haben, so, wie bei mittlerweile fast allen zukunftsträchtigen Innovationen.

3

Servus lieber Lazarius, es wieder Mal dass man derVorzeigetyp wird, wenn neben den politisch gezielten Worten auch gezielte Taten kämen, etwa mehr Steuerbelastung auf die Knallkörper geben aber die Mehreinnahme zwingend für die Unterstützung der Armen verwenden zu müssen!

Dann sähe ich dem Ganzen postiv entgegen.

Fred wünscht dir noch einen schönen Spätnachmittag und grüßt dich herzlich aus der Wienerstadt.

6
@Fredlowsky

Vielen Dank, lieber Fred, ich grüße dich. Damit hast du ja wieder einmal völlig recht. Aber die Vorreiterrolle haben wir schon lange nicht mehr. Da helfen auch keine gezielten Worte. Aber es stimmt. Worten sollten immer Taten folgen.

Einen schönen Nachmittag bzw. Abend wünsche ich dir.

Viele herzliche und liebe Grüße sende ich zu dir in das schöne Wien von Lazarius

5

Erstmal zum Feinstaub. Die DUH sagt es ja selbst: Es geht um wenige Stunden. Klingt so wie die DUH es formuliert natürlich dramatisch, man muss aber bedenken, dass der Feinstaub durch Feuerwerk sich extrem schnell ansetzt. Anhand des Netzes an Messstationen ist nachvollziehbar, dass die Feinstaubwerte kurz stark ansteigen und schon wenige Stunden nach Mitternacht wieder auf Normalwert liegen.

Selbst der Deutsche Allergie- und Asthmaverbund ist der Meinung, dass ein Verbot von Feuerwerkskörpern vollkommen unverhältnismäßig gegenüber der Belastung wäre.

Und was alle an Lasershows finden erschließt sich mir ohnehin nicht. Zuerst einmal könnten sich das nur die oberen Einkommengruppen überhaupt selbst leisten. Heißt also die meisten Bürger könnten nur zuschauen.

Dann kommt noch der Energieverbrauch. Umweltfreundlich sind die Dinger bei weitem auch nicht.

Und habt ihr schonmal selbst eine Lasershow gesehen? Vielleicht ist es einfach nicht mein Geschmack, aber von mehreren Lasershows die ich bisher gesehen habe, hat mich jede einzelne zu Tode gelangweilt.

Ich brauch kein Feuerwerk, ICH HAB das ganze Jahr einen Knaller in der Oberstube!

Fred wünscht dir noch einen schönen Spätnachmittag und grüßt dich herzlich aus der Wienerstadt.

6
Die Deutsche Umwelthilfe steht mit ihren Aktionen bundesweit in der Kritik!

Die Machenschaften der Deutschen Umwelthilfe sind weniger bekannt.

Wer hinter der Deutschen Umwelthilfe steckt und weshalb der Verein flächendeckend kritisiert wird, können sich Interessiert hier einmal ansehen!

Echte Knaller garantiert !!! Verbraucherschutz Das fragwürdige Geschäftsmodell der Umwelthilfe

Die Umwelthilfe ist die treibende Kraft hinter den Fahrverboten. Aber was ist das eigentlich für eine Organisation? Capital hat sich vor einiger Zeit die zweifelhaften Geschäftsmethoden der Umweltlobby näher angeschaut 

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/das-fragwuerdige-geschaeftsmodell-der-umwelthilfe

Alte Diesel stehen still, wenn's die Umwelthilfe will

Mit ihrem Feldzug für Fahrverbote in Städten und Kommunen versetzt die Deutsche Umwelthilfe die halbe Republik in Aufruhr. Kritik an dem Vorgehen wird lauter. Was ist das eigentlich für eine Organisation?

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutsche-umwelthilfe-wer-steckt-hinter-der-organisation-die-dieselfahrverbote-erstreitet-a-1239713.html

Vorwurf des RechtsmissbrauchsBeste Vernetzung in die Politik: Warum die Umwelthilfe unantastbar ist – selbst vor dem BGH

https://www.focus.de/auto/news/koalitionsstreit-um-fahrverbote-umwelthilfe-in-der-kritik-finanzierung-durch-spd-ministerium-ist-geheime-verschlusssache_id_10044657.html

Deutsche Umwelthilfe: Entzug der Gemeinnützigkeit & BGH BGH: DUH kein Rechtsmissbrauch vorzuwerfen

https://www.autozeitung.de/deutsche-umwelthilfe-kritik-187874.html

Deutsche Umwelthilfe

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Umwelthilfe

Deutschen Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

https://www.openpetition.de/petition/online/entziehung-des-status-der-gemeinnuetzigkeit-der-deutschen-umwelt-hilfe-duh

So einfach ist das, man braucht nur ein Feindbild, das passt und alles wird wieder gut!

7
@saudage

Nein, "Feindbild" ist ungenügend. Parteiprogramme lesen sollte eine Pflicht sein. Kann nur auch niemand kontrollieren.

4

guten morgen liebe gugumanten,

da ich zum vergangenen und auch zum kommenden jahreswechsel jeweils verreist war bzw. sein werde betrifft mich das allenfalls indirekt. aber grundsätzlich finde ich das eine gute idee. gerade in den großstädten ist die luft oft nicht besonders gut.

ich habe jedenfalls noch nie auch nur einen cent für silvesterkracher ausgegeben. als ich noch in wien gelebt habe, bin ich immer mit freunden zur silvesterparty am prater gegangen. aber wie die luftqualität nach dem feuerwerk war, kann man kaum beschreiben. also wenn ich jemals lungenkrebs bekomme, wird zumindest ein teil des grundes bei diesen silvesterpartys zu suchen sein.

was die lasershows angeht, finde ich das wie gesagt eigentlich eine gute idee. aber es stellt sich die frage, inwiefern diese lasershows vielleicht den flugverkehr beeinträchtigen können? ich kenne mich da nicht aus, aber mein ex-freund (er ist pilot) hat mir mal erzählt, dass selbst ein kleiner handlaserpointer, wie man ihn überall als bürobedarf kaufen kann, schon für probleme sorgen kann. da stellt sich mir dann eben die frage, wie sich da wohl eine riesen silvester-lasershow auswirken würde?

ansonsten freue ich mich auf eine silvesterparty am great barrier reef, da wir in dieser zeit gerade in cairns sein werden. keine ahnung, wie das dort dann sein wird, aber da lass ich mich gerne überraschen.

Die Aussies feiern auch gern. Nimm vorsichtshalber Ohrstöpsel mit!

6

Servus liebe Lissi, ich brauch kein Feuerwerk, ICH HAB das ganze Jahr einen Knaller!

Fred wünscht dir noch einen schönen Spätnachmittag und grüßt dich herzlich aus der Wienerstadt.

4