Einen wunderschönen guten Morgen Hundbeller und auch an alle anderen in der Runde hier,

als Schulkind betrieb ich alle Sportarten die Jungen halt so machen. Am liebsten war mir dabei Fußball im Sommer und Langlauf im Winter.

Mit zunehmendem Lebensalter, mal quietschte dieses Gelenk und mal jenes, war meine Lieblingssportart 200 m Streuselkuchen essen ;-)

Als ich jedoch zum Diabetiker wurde, durfte ich auch das nicht mehr ausüben. So wand ich mich der Sportart einarmiges Reißen zu. Das heißt, immer, wenn meine Blutzuckerwerte aus irgendwelchen Gründen mal viel zu hoch sind, trinke ich ein Bierchen oder ein Gläschen Weinbrand und in kürzester Zeit gehen die hohen Werte wieder runter. Das kommt aber zum Glück nicht so oft vor. Damit kann ich sehr gut leben, weil ich den Alkohol nicht trinke, weil er mir schmeckt, sondern weil er mir in diesem Moment hilft und wie eine Medizin wirkt.

Ich wünsche allen noch einen schönen sportlichen, jedoch ruhigen Dienstag. Sport frei.

Herzliche Grüße Lazarius

...zur Antwort

Das beste Geschenk für mich kam in Raten. Es waren meine vier Enkelkinder.

LG Lazarius

...zur Antwort

Das ist aus meiner Sicht nicht schwer zu beantworten.

  • Es ist die schönste Nebensache der Welt.
  • Es sichert unsere Gattung.
  • Es verbraucht Kalorien.
  • Es kann vor Einsamkeit im Alter schützen.
  • Es hält jung.
  • Und es macht Spaß.

Einen schönen Tag noch. LG Lazarius

...zur Antwort

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich allen in der Runde hier,

ich hatte nie einen Traumberuf gehabt und habe immer versucht das zu machen, was ich kann und mir Spaß macht. Damit bin ich ganz gut durch das Leben gekommen und kann nicht klagen.

Wenn du mich jedoch so gezielt fragst, wäre vielleicht Pförtner in einem stillgelegten Betrieb nicht so schlecht. Das käme auch meiner Art, ich mag keinen Stress, entgegen.

Ich wünsche allen einen schönen Montag und eine stressfreie Woche. Und bitte! Lasst euch von Weihnachten nicht verrückt machen. Es sind nur 3 Tage.

Herzliche Grüße Lazarius

...zur Antwort

Einen wunderschönen 3. Advent wünsche ich allen in der Runde hier,

also ich würde nicht von alten Bräuchen sprechen, eher von Traditionen. Bräuche, wie das Ausräuchern habe ich nie kennengelernt. In der Gegend, wo ich aufgewachsen bin, gab es so etwas nicht. Und da, wo ich jetzt wohne auch nicht.

Traditionell haben wir unsere Wohnung schön weihnachtlich geschmückt und das warme Essen muss am Heiligenabend pünktlich um 18 Uhr auf dem Tisch stehen.

Mehr gibt es zu diesem Thema nicht zu sagen.

Ich wünsche allen noch einen schönen 3. Advent bzw. einen schönen Sonntag.

Herzliche Grüße Lazarius

...zur Antwort

Einen wunderschönen guten Abend liebe aekw11 und auch an alle anderen in der Runde hier,

zu etwas späterer Stunde heute kann ich schon sagen, dass ich auf einiges Verzichten würde, wenn man es so leicht abgeben könnte.

Zunächst wären das die lästigen „Zähnchen“, die an meiner Gesundheit knabbern. Diabetes, Bluthochdruck und manches knarrende Gelenk könnte ich ohne Weiteres auf nimmer Wiedersehen abgeben. Und, wenn ich dann noch 10 bis 15 kg von meinem Gewicht, als Bonusgeschenk, mit dran hängen könnte, so wäre das für mich fast wie Weihnachten.

Ich weiß, dass der Weihnachtsmann derartige Wünsche nicht erfüllt bzw. erfüllen kann. So esse ich eben meine Tabletten weiter, mit Bauch, Schnauzbart und wenig Haaren auf dem Kopf und sehe dafür weiter wie ein echter Opa aus dem Bilderbuch aus.

Ich wünsche allen die Erfüllung euerer Wünsche und ein superschönes Adventswochenende.

Herzliche Grüße von Lazarius

...zur Antwort

Weihnachten ist für nicht gläubige das Fest der Familie, der Liebe und der Freude. Wer da an Strafe denkt, müsste von Weihachten ausgeschlossen werden. Aber leider geht das ja nicht.

...zur Antwort

Man kann das höflich regeln und muss nicht unfreundlich sein, denn sie tragen ja ihr Anliegen auch höflich und freundlich vor, wenn sie klingeln. So habe ich es bisher erlebt.

Jeder steht für das wovon er überzeugt ist. Man kann höflich dankend ablehnen, wenn kein Bedarf besteht mit diesen Leuten zu reden. Die Leute tun aus ihrer Sicht ja auch nur ihre Pflicht.

LG Lazarius

...zur Antwort

Guten Morgen! Welche Musiker findet ihr menschlich sympathisch, ohne die Musik zu mögen?

Guten Morgen!

Heute gibt's mal eine Guten-Morgen-Frage (wenn sie es wird, wäre doch schön) zum Thema Musik - konkret geht es darum, ob es Musiker gibt, die euch zwar menschlich total sympathisch sind, deren Musik ihr aber nicht unbedingt gut findet/hört und warum ihr sie gern habt.

Mir sind einige Schlagerinterpreten durchaus sympathisch, ohne dass ich ihre Musik gut finde oder CDs von ihnen kaufen würde ----> sie kommen gut rüber und man merkt dass die Spaß an der Darbietung haben, aber ich bin eben kein Fan.

Ich habe etwa mal vor Jahren ein TV-Interview von den Höhnern gesehen. Ich würde mich nicht als Fan bezeichnen, aber ich finde sie sympathisch und mag vor allem die Art des Henning Krautmacher der einfach so entspannt und authenthisch rüberkommt.

Ähnlich geht es mir mit Frank Zander. Von dem fand ich nur wenig ernsthaft gut und außer der "Hier kommt Kurt"-Single aus den 80ern habe ich nix von ihm im Schrank, aber seine menschliche Art sowie sein Engagement für Obdachlose finde ich super. Er scheint ein dufter Typ zu sein, nur seine Musik traf nicht immer meinen Geschmack.

Den "Musikantenstadel"-Andy Borg fand ich als Moderator super sympathisch, mein Opa hat den gern gesehen. Man merkte ihm an, dass der als Moderator ganz aufgeht und die Gags waren gelungen, aber musikalisch ist Andy Borg bis auf zwei-drei Songs wie "Ich brauch ein bisschen Glück" nicht meine Welt. Aber das ist doch ein nettes Motto für das Wochenende!

https://www.youtube.com/watch?v=mbq2jC6_YTE

Viele Grüße und viel Freude... auch am Musikhören!

...zur Frage

Einen wunderschönen guten Morgen Rotesand und auch an alle anderen in der Runde hier,

du stellst mich heute, als unser GUGUMO-DJ, vor eine schwierige Frage. Wer sich als Mensch/en hinter der Musik verbirgt, die ich mag, ist für mich nicht so wichtig und mir eigentlich egal. Die Musik selbst steht für mich immer Vordergrund. Darum kümmere ich mich nicht sonderlich um Informationen über die Interpreten. Manchmal bekommt man zufällig, irgendwo, im Fernsehen ein Interview mit und stellt fest, dass dieser oder jener Sänger sympathisch oder unsympathisch ist. Und andre Interpreten bzw. Gruppen bekommt man nie zu sehen.

Anders ist es mit der Musik. Ich kann mich fast für jede Musik begeistern, solange noch eine Melodie erkennbar ist und Texte nicht rechtsradikal oder menschenfeindlich sind. Mein Musikgeschmack schließt fast alle Genres ein. Melodieloses, aggressives Zeug, das für mich in ein wirres Aneinanderfügen von Tönen endet, höre ich nicht. Wenn ich eine neue Musik höre, sind für mich i. d. R. etwa die ersten 10 bis 15 Sekunden wichtig. Da entscheide ich, ob mir diese Musik gefällt. Bei etwa 90 % liege ich damit richtig.

Ich wünsche allen noch einen recht schönen Freitag mit der Musik eurer Wahl und eine gute Vorbereitung auf das Wochenende des 3. Advents.

Herzliche Grüße Lazarius

...zur Antwort

Die hatten nicht die gleiche Stimme.

LG Lazarius

...zur Antwort

Einen wunderschönen guten Tag ThePoetsWife und auch an alle anderen in der Runde hier,

also Einsamkeit empfinde ich als sehr schlimm für die Menschen, die nicht einsam sein wollen, unabhängig von der Jahreszeit. Besonders schlimm und traurig ist es für die Menschen, Familienanschluss haben könnten und auch wollen aber aus den verschiedensten Gründen keinen Zugang finden oder bekommen. Das Gefühl aussätzig oder Ausgeschlossener zu sein, muss aus meiner Sicht grausam sein. Ich bin ein Familienmensch und könnte mir nicht vorstellen mit so einer Situation zurechtkommen zu müssen.

Es gibt jedoch auch Menschen, die Einsamkeit suchen, Einzelgänger sind und schon immer waren. Diese Art von Menschen haben wahrscheinlich weniger Probleme mit der Einsamkeit.

Ich wünsche allen Menschen, dass sie gerade zu Weihnachten aber auch so, immer mit ihren Familien zusammen sind in Frieden, Einigkeit und Harmonie, dass sie Rückzug finden können und Unterstützung bekommen, wenn sie es wollen und nötig haben. Kein Mensch sollte alleine sein.

Doch weiß ich leider auch, dass dieser wichtige Wunsch nicht für jeden Menschen in Erfüllung gehen wird. Das stimmt mich unendlich traurig. Ich denke oft an solche Menschen und kann ihnen doch leider nicht helfen.

Ich wünsche allen noch einen schönen Donnerstag im Kreis eurer Lieben.

Herzliche Grüße Lazarius

...zur Antwort

Ja, das ist so. Durch die Nähe der Linse zum Gesicht gibt es eine Verzerrung die das Gesicht scheinbar oben, unten, rechts und links nach hinten drückt und die Mitte mit der Nase nach vorn holt. Je nach Kamera und Objektiv kann das unterschiedlich aussehen. Am besten fotografiert man ein Porträt, verzerrungslos, aus etwa 5 bis 7 m Entfernung und mit einem Zoom von etwa 70 mm (Kleinbildentsprechung), was jedoch bei einem Selfie nicht möglich ist.

LG Lazarius

...zur Antwort

Videobearbeitung zum Nulltarif.

1. VideoPad.

Das Programm läuft etwa 14 Tage als Vollversion und muss danach bezahlt werden. Um Erfahrungen zu sammeln, ist es jedoch sehr gut geeignet. Alles was ein Videobearbeitungsprogramm gebraucht, kann man ausprobieren. Es können Schriften in ganz verschieden Konfigurationen eingeblendet werden. Auch Bilder und Audios von der Festplatte sind einfügbar. Das Gleiche gilt für Textansagen per Mikrofon. Mit verschiedenen Effekten kann dem Ganzen ein professionelles Aussehen verliehen werden. Eingefügte Bilder kann man mit der Zoom-Funktion dynamischer wirken lassen. So erstellt man schnell eine Slideshow im Videoformat seiner Wahl. Die deutsche Hilfe macht es einem leicht, sich im Programm zurechtzufinden.

Tipp: Wer das Programm mit eingeschränkten Funktionen weiter nutzen möchte, deinstalliert VideoPad. Dabei öffnet sich ein Fenster, in dem man ein Pünktchen setzt, bei "Mit eingeschränkten Funktionen weiter nutzen".

Herstellerdownload:

http://www.nchsoftware.com/videopad/de/

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/download/VideoPad-Video-Editor-10980302.html

Tipp: Bei der Installation wird nach Programmen gefragt, die mit installiert werden können. Wer sie nicht benötigt, klickt einfach nichts an und geht dann auf Fertigstellen.

2. PowerDirector 14 LE (Computerbild-Version)

Obwohl das Programm eine LE-Version ist, kann es auch größere Ansprüche von Videofilmer erfüllen. Es werden viele verschiedene Effekte mit geliefert und eine große Anzahl an Effekten und Tutorials kann man kostenlos aus dem Web laden. Der Wermutstropfen ist, dass eine DVD-Erstellung und MPEG nur mit der Vollversion möglich ist. Der fertige Film kann im Windows Media, AVI und AVC H264-Format erstellt werden.

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-PowerDirector-14-LE-gratis-Videoschnittsoftware-11225395.html

Freischalten:

PowerDirector 14 LE gratis als Spezial-Version nutzen:

Um den „PowerDirector 14 LE“ als kostenlose Spezial-Version einsetzen zu können, müssen Sie sich kostenlos beim Hersteller registrieren und neben Ihrem Namen und der E-Mail-Adresse den Gutscheincode „cobi2017“ eingeben. Anschließend wird Ihnen der Lizenzschlüssel angezeigt, den Sie während der Installation eintragen. Zusätzlich erhalten Sie die Daten per Mail.

https://de.cyberlink.com/stat/events/deu/2017/Q3/ComputerbildOnline/PDR14/index.jsp

3. Avidemux

Die Freeware ist ein einfach zu bedienender Video-Editor der kaum Wünsche offen lässt. So lassen sich z. B. Teile aus Videos herausschneiden ohne, dass die Videos neu berechnet werden, sodass die Originalqualität nach dem Schneiden erhalten bleibt.

Herstellerdownload:

http://fixounet.free.fr/avidemux/download.html

4. Für etwas Fortgeschrittene: VSDC Free Video Editor.

Der "VSDC Free Video Editor" ist wahrscheinlich zurzeit der beste kostenlose Video-Editor und kann alle gängigen Formate verarbeiten. Es lassen sich auch Bildschirmvideos damit aufzeichnen. Das Programm benötigt allerdings etwas Einarbeitungszeit. Das WEB kann dabei mit Tutorials helfen.

Herstellerdownload:

http://www.videosoftdev.com/de/free-video-editor

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/download/VSDC-Free-Video-Editor-9561489.html

5. Converter

Handbrake 64 Bit (Freeware, Open Source)

Handbrake ist einer der besten Converter auf dem Freeware-Markt (Quelle Chip).

Herstellerdownload:

https://handbrake.fr/downloads.php

6. Wer Besseres sucht, muss Geld ausgeben und kann z. B. bei Magix fündig werden.

http://www.magix.com/de/

Im WEB gibt es viele Anleitungen für die Programme.

Viel Spaß, LG Lazarius.

...zur Antwort

Videobearbeitung zum Nulltarif.

1. VideoPad.

Das Programm läuft etwa 14 Tage als Vollversion und muss danach bezahlt werden. Um Erfahrungen zu sammeln, ist es jedoch sehr gut geeignet. Alles was ein Videobearbeitungsprogramm gebraucht, kann man ausprobieren. Es können Schriften in ganz verschieden Konfigurationen eingeblendet werden. Auch Bilder und Audios von der Festplatte sind einfügbar. Das Gleiche gilt für Textansagen per Mikrofon. Mit verschiedenen Effekten kann dem Ganzen ein professionelles Aussehen verliehen werden. Eingefügte Bilder kann man mit der Zoom-Funktion dynamischer wirken lassen. So erstellt man schnell eine Slideshow im Videoformat seiner Wahl. Die deutsche Hilfe macht es einem leicht, sich im Programm zurechtzufinden.

Tipp: Wer das Programm mit eingeschränkten Funktionen weiter nutzen möchte, deinstalliert VideoPad. Dabei öffnet sich ein Fenster, in dem man ein Pünktchen setzt, bei "Mit eingeschränkten Funktionen weiter nutzen".

Herstellerdownload:

http://www.nchsoftware.com/videopad/de/

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/download/VideoPad-Video-Editor-10980302.html

Tipp: Bei der Installation wird nach Programmen gefragt, die mit installiert werden können. Wer sie nicht benötigt, klickt einfach nichts an und geht dann auf Fertigstellen.

2. PowerDirector 14 LE (Computerbild-Version)

Obwohl das Programm eine LE-Version ist, kann es auch größere Ansprüche von Videofilmer erfüllen. Es werden viele verschiedene Effekte mit geliefert und eine große Anzahl an Effekten und Tutorials kann man kostenlos aus dem Web laden. Der Wermutstropfen ist, dass eine DVD-Erstellung und MPEG nur mit der Vollversion möglich ist. Der fertige Film kann im Windows Media, AVI und AVC H264-Format erstellt werden.

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-PowerDirector-14-LE-gratis-Videoschnittsoftware-11225395.html

Freischalten:

PowerDirector 14 LE gratis als Spezial-Version nutzen:

Um den „PowerDirector 14 LE“ als kostenlose Spezial-Version einsetzen zu können, müssen Sie sich kostenlos beim Hersteller registrieren und neben Ihrem Namen und der E-Mail-Adresse den Gutscheincode „cobi2017“ eingeben. Anschließend wird Ihnen der Lizenzschlüssel angezeigt, den Sie während der Installation eintragen. Zusätzlich erhalten Sie die Daten per Mail.

https://de.cyberlink.com/stat/events/deu/2017/Q3/ComputerbildOnline/PDR14/index.jsp

3. Avidemux

Die Freeware ist ein einfach zu bedienender Video-Editor der kaum Wünsche offen lässt. So lassen sich z. B. Teile aus Videos herausschneiden ohne, dass die Videos neu berechnet werden, sodass die Originalqualität nach dem Schneiden erhalten bleibt.

Herstellerdownload:

http://fixounet.free.fr/avidemux/download.html

4. Für etwas Fortgeschrittene: VSDC Free Video Editor.

Der "VSDC Free Video Editor" ist wahrscheinlich zurzeit der beste kostenlose Video-Editor und kann alle gängigen Formate verarbeiten. Es lassen sich auch Bildschirmvideos damit aufzeichnen. Das Programm benötigt allerdings etwas Einarbeitungszeit. Das WEB kann dabei mit Tutorials helfen.

Herstellerdownload:

http://www.videosoftdev.com/de/free-video-editor

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/download/VSDC-Free-Video-Editor-9561489.html

5. Converter

Handbrake 64 Bit (Freeware, Open Source)

Handbrake ist einer der besten Converter auf dem Freeware-Markt (Quelle Chip).

Herstellerdownload:

https://handbrake.fr/downloads.php

6. Wer Besseres sucht, muss Geld ausgeben und kann z. B. bei Magix fündig werden.

http://www.magix.com/de/

Im WEB gibt es viele Anleitungen für die Programme.

Viel Spaß, LG Lazarius.

...zur Antwort

Videobearbeitung zum Nulltarif.

1. VideoPad.

Das Programm läuft etwa 14 Tage als Vollversion und muss danach bezahlt werden. Um Erfahrungen zu sammeln, ist es jedoch sehr gut geeignet. Alles was ein Videobearbeitungsprogramm gebraucht, kann man ausprobieren. Es können Schriften in ganz verschieden Konfigurationen eingeblendet werden. Auch Bilder und Audios von der Festplatte sind einfügbar. Das Gleiche gilt für Textansagen per Mikrofon. Mit verschiedenen Effekten kann dem Ganzen ein professionelles Aussehen verliehen werden. Eingefügte Bilder kann man mit der Zoom-Funktion dynamischer wirken lassen. So erstellt man schnell eine Slideshow im Videoformat seiner Wahl. Die deutsche Hilfe macht es einem leicht, sich im Programm zurechtzufinden.

Tipp: Wer das Programm mit eingeschränkten Funktionen weiter nutzen möchte, deinstalliert VideoPad. Dabei öffnet sich ein Fenster, in dem man ein Pünktchen setzt, bei "Mit eingeschränkten Funktionen weiter nutzen".

Herstellerdownload:

http://www.nchsoftware.com/videopad/de/

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/download/VideoPad-Video-Editor-10980302.html

Tipp: Bei der Installation wird nach Programmen gefragt, die mit installiert werden können. Wer sie nicht benötigt, klickt einfach nichts an und geht dann auf Fertigstellen.

2. PowerDirector 14 LE (Computerbild-Version)

Obwohl das Programm eine LE-Version ist, kann es auch größere Ansprüche von Videofilmer erfüllen. Es werden viele verschiedene Effekte mit geliefert und eine große Anzahl an Effekten und Tutorials kann man kostenlos aus dem Web laden. Der Wermutstropfen ist, dass eine DVD-Erstellung und MPEG nur mit der Vollversion möglich ist. Der fertige Film kann im Windows Media, AVI und AVC H264-Format erstellt werden.

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-PowerDirector-14-LE-gratis-Videoschnittsoftware-11225395.html

Freischalten:

PowerDirector 14 LE gratis als Spezial-Version nutzen:

Um den „PowerDirector 14 LE“ als kostenlose Spezial-Version einsetzen zu können, müssen Sie sich kostenlos beim Hersteller registrieren und neben Ihrem Namen und der E-Mail-Adresse den Gutscheincode „cobi2017“ eingeben. Anschließend wird Ihnen der Lizenzschlüssel angezeigt, den Sie während der Installation eintragen. Zusätzlich erhalten Sie die Daten per Mail.

https://de.cyberlink.com/stat/events/deu/2017/Q3/ComputerbildOnline/PDR14/index.jsp

3. Avidemux

Die Freeware ist ein einfach zu bedienender Video-Editor der kaum Wünsche offen lässt. So lassen sich z. B. Teile aus Videos herausschneiden ohne, dass die Videos neu berechnet werden, sodass die Originalqualität nach dem Schneiden erhalten bleibt.

Herstellerdownload:

http://fixounet.free.fr/avidemux/download.html

4. Für etwas Fortgeschrittene: VSDC Free Video Editor.

Der "VSDC Free Video Editor" ist wahrscheinlich zurzeit der beste kostenlose Video-Editor und kann alle gängigen Formate verarbeiten. Es lassen sich auch Bildschirmvideos damit aufzeichnen. Das Programm benötigt allerdings etwas Einarbeitungszeit. Das WEB kann dabei mit Tutorials helfen.

Herstellerdownload:

http://www.videosoftdev.com/de/free-video-editor

Computerbild-Download:

http://www.computerbild.de/download/VSDC-Free-Video-Editor-9561489.html

5. Converter

Handbrake 64 Bit (Freeware, Open Source)

Handbrake ist einer der besten Converter auf dem Freeware-Markt (Quelle Chip).

Herstellerdownload:

https://handbrake.fr/downloads.php

6. Wer Besseres sucht, muss Geld ausgeben und kann z. B. bei Magix fündig werden.

http://www.magix.com/de/

Im WEB gibt es viele Anleitungen für die Programme.

Viel Spaß, LG Lazarius.

...zur Antwort

Einen wunderschönen guten Morgen Tenno und auch an alle anderen in der Runde hier,

also ich bekam nur Spielsachen für Jungs. Ich hatte jedoch keine Probleme, wenn wir mal bei jemandem zu Besuch waren, auch mit Mädchenspielsachen zu spielen, was auch ganz interessant war.

Allen noch einen schönen Mittwoch.

Viele herzliche Grüße von Lazarius

...zur Antwort

Einen wunderschönen guten Morgen Taschengeist und auch an alle anderen in der Runde hier,

ich mache es jetzt mal so wie vor Jahren der Italiener in der Werbung, der sagte »Ich habe gar kein (Traum)AUTO« – und ich brauche auch keins mehr.

Das soll heißen, dass ich mein Auto schon vor einigen Jahren abgegeben habe, weil ich in einer Großstadt wohne, in der das öffentliche Verkehrssystem sehr gut funktioniert. Damit komme ich besser durch die Stadt als mit dem Auto und die lästige Parkplatzsuche fällt auch noch weg.

Kilometermäßig bin ich in meinem Leben etliche Male um den Globus gefahren und habe alle Fahrzeuge gefahren, die ich mir wünschte. Das begann bei allen Fahrzeugen und Geräten, die es in der Landwirtschaft der DDR gab, über verschiedene Fahrzeuge der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR, einschließlich Panzer und LKW und diverse Transporter in der BRD.

Ich habe mir meinen „Fahrriemen“, wie man in der DDR sagte „abgeschliffen“, überlasse den Straßenverkehr den anderen und lasse mich an den Haltestellen von Bussen und Straßenbahnen einfach abholen und entspannt durch die Stadt chauffieren. Wenn ich mal aus der Stadt heraus muss, so gibt es auch da Fern-Busse und die DB. Für Transportprobleme habe ich auch schon Transporter gemietet bzw. stehen mir da auch Verwandte und Freunde zur Seite und helfen gerne.

Um auf den Kern der Frage zurückzukommen, wenn ich unbedingt ein Auto kaufen müsste, dann wäre das ein ganz normales, „von der Stange“ in Golfgröße, jedoch kein VW.

Ich wünsche allen noch einen schönen Wochenteiler.

Herzliche Grüße Lazarius

https://www.google.com/search?q=bild+dresden+stra%C3%9Fenbahn&client=firefox-b&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=JctTgZvVR4WrGM%253A%252CrhoL-pBiqnee9M%252C_&usg=AI4_-kTruU9UH5QLMok_FNtkPWF7nAQBYg&sa=X&ved=2ahUKEwjIls2W-pnfAhWK26QKHX5fClMQ9QEwAXoECAUQBg#imgrc=GiinS2rYVm-A1M:

...zur Antwort