Gilt die Note "3" in Russland als "befriedigend" oder gehört sie eher dort zu den wirklich schlechten Noten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"3" heißt zwar "befriedigend", aber du musst bedenken, dass die meisten die Noten "5" und "4" haben. Das heißt, wenn du die Note "3" bekommst, heißt es nichts anderes, dass du eine "Null" in diesem Fach bist. Und die Note "2" ist eine Schande, bei der man nachdenken muss, ob man überhaupt in die Schule gehört. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 ist удовлетворительно, also befriedigend und entspricht der deutschen Schulnote "3"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland und Ex-UdSSR

In Russland geht die Skala von 1 bis 5, wobei 5 die beste Note ist. 5, 4 und 3 bedeuten das Bestehen, 2 das Nicht-Bestehen. Eine 1 wird sehr selten vergeben.

5: отлично (otlitschno) „ausgezeichnet“4: хорошо (horoscho) „gut“3: удовлетворительно (udovljevoritelno) „befriedigend“2: неудовлетворительно(neudovljetvoritelno) „ungenügend“ (wird meistens als schlechteste Notenstufe verwendet, und auch als "Strafnote" z. B. beim schlechten Verhalten des Schülers u.s.w.)1: очень плохо (otschen plocho) „sehr schlecht“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist befriedigend. Die Bewertung in Russland läuft anders ab, aber gerade bei der 3 kann mann sagen ist es ähnlich wie im deutschen System.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die "2" und die "1" (letztere wird selten vergeben) gelten als "durchgefallen", im Unterschied zum ehemaligen 5er-System, z. B. in der ehemaligen DDR, wo die "4" noch als "bestanden" galt.

Deswegen gilt dort die "3" zwar als (gerade noch) "bestanden", ist aber eben die schlechteste Note fürs Weiterkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?