Fliessen die Noten des 1. Halbjahreszeugnisses mit in das Endzeugniss ein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Note des Endzeugnisses soll die Leistungen des gesamten Schuljahres repräsentieren. Wenn die Zeugnisnote des Halbjahreszeugnisses eine glatte Drei war und die Leistungen des zweiten Halbjahres (mündlich und schriftlich berücksichtigt) einer glatten 5 entsprechen, ergibt sich im arithmetischen Mittel eine glatte 4 (ausreichend).

Im Zweifelsfalle, wenn man sich z.B. um eine Note verbessert oder verschlechtert hat, zählt die Tendenz. Dann ist das zweite Halbjahr ausschlaggebend (aus einer 3 im ersten und einer 4 im zweiten Halbjahr wird eine 4+).

Du nimmst deine Halbjahresnote aus dem Zeugnis (50%), deine erste Arbeit aus diesem Halbjahr (12,5%), deine zweite Arbeit aus diesem (Halbjahr 12,5%) und deine mündliche Note aus diesem Halbjahr (25%).

Hallo Eigentlich wird nur dann auf das Halbjahreszeugnis gekuckt wenn sich Lehrer nicht entscheiden kann, welche note sie dir geben sollen. (falls du zwischen 2 Noten stehst!)

jap die noten fließen da ein aber nur zu 1/3 also kann man sich eig noch ziemlich verbessern und meistens sind die lehrer dann nett und geben dir doch noch die bessere note :)

ja, die noten des 1. halbjahrs fließen mit in das 2. halbjahr. rest kannst du sicher selbst rechnen

die endnote wird aus allen noten des ganzen jahres gebildet

normal gilt schriftlich zu mündlich 2 zu 1, was du ins zeugnis bekommst hängt auch von den mündlichen noten ab...

Die Zeugnisnoten an sich nicht. Aber die Noten, die zu diesen Zeugnisnoten geführt haben, natürlich schon.

Ja kommt auch noch auf deine Mitarbeit an

Was möchtest Du wissen?