Es ist unwahrscheinlich, dass diese Waffen geliefert werden.

Die Lieferung von Offensivwaffen an ein sich im Krieg befindendes Land gleicht einer Kriegserklärung an seinen Gegner.

Ja, das wäre in dem Fall faktisch der Beginn des dritten Weltkrieges.

...zur Antwort

Nur wenn die Länder sich bereit erklären die ehemals deutschen Territorien zurück zu geben (im Falle Polens) und den Anteil Deutschlands an bisher geleisteten Fördergeldern, Investitionen etc. und erlassenen Schuldengelder damit zu verrechnen.

Ich vermute mal, dass danach Polen und Griechenland den Deutschen noch was schulden bleiben würden.

Die Handauftaktik ganz besonders von Seiten Polens ist hier mehr als nur unverschämt.

Deutschland hätte die Aufnahme dieses Landes in der EU damals nicht befürworten dürfen.

...zur Antwort

Du bist nur für dein persönliches Handeln verantwortlich. Somit solltest du dich genausowenig dafür schämen eine Russin zu sein, wie keine Chinesen oder Kubanerin zu sein.

Mensch ist Mensch.

Man sollte sich nur dafür schämen, ein schlechter Mensch zu sein.

Aber das erkennt man meist leider entweder viel zu spät oder gar nicht.

...zur Antwort

Es hängt von dem bereisten Land ab.

Polen, Estland, Lettland und Litauen haben z.B. eine generelle Einreisesperre für russische Touristen mit einem Schengenvisum verhängt.

Da der deutsche Aufenthaltstitel einem Schengenvisum gleicht, kann der von der Einreisesperre ebenso betroffen sein.

Ich würde mich explizit bei der zuständigen Botschaft des Ziellandes vorab erkunden bevor ich als Russe das Land bereise.

https://www.gtai.de/de/trade/russland/zoll/russland-sanktionen-weltweit-810352

...zur Antwort

Wenn sie als Deutsche geboren ist und erst nach ihrem Umzug in die USA die US-Staatsangehörigkeit erlangt hat, dann verlor Sie dadurch gemäß §25 StAG die deutsche Staatsangehörigkeit. Ihr deutscher Reisepass ist somit ungültig und kann aufgrund der fehlenden deutschen Staatsangehörigkeit nicht neu beantragt werden.

Als ehemalige Deutsche kann sie jedoch auf dem vereinfachten Wege die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung wieder beantragen und erlangen. Vorher muss sie jedoch sich von der US-amerikanischen wieder trennen bzw. sich aus dieser entlassen zu lassen.

...zur Antwort

Russen sprechen in der Regel das 'L' (л) hart aus. In etwa wie es US-Amerikaner tun. Z.B. 'Hell' (Hölle) im Englischen.

Eine Ausnahme bilden Vokabel mit einem L+Weichzeichen am Schluß (ль). Da spricht man das 'L' weich aus, wie es die meisten Deutschen auch tun.

...zur Antwort

Wenn du es willst, dann tu das.

...zur Antwort

Bei Nominativ passt alles.

Genitiv:

Wessen: weibl. - чья männl. - чей sächl. - чьего.

Regeln : weibl. - ъ, мй stimmen nicht. Nur ы und и.

sächlich я, ой, ей stimmen nicht. Nur а.

Präpositionen: von-от bis-до

Dativ

Auf-по

Genitiv

Neben-около (umgeben von passt da nicht)

Akkusativ

кино bekommt keine Endung.

Präpositiv

О книге - über das Buch

...zur Antwort

MakeMKV kopiert die FilmDVD in ein MKV-Container. Dabei wird nichts umkodiert. Das Filmmaterial wird 1zu1 übernommen.

Ist zwar Shareware, aber die DVD-Funktion ist zeitlich unbegrenzt. Nur die BDs sind befristet.

...zur Antwort

Mit Muttersprachler sprechen. Nur schauen, dass sie auch gebildet sind und entsprechend die Sprache beherrschen.

In Deutschland tun das durchaus nicht alle russischstämmige.

...zur Antwort

Du musst eine neue SSD logischerweise partitionieren.

Versuche mal mit Gparted.

Windows 11 sollte dir diese Möglichkeit in der Laufwerksverwaltung jedoch auch bieten.

...zur Antwort

Ich setzte lange Zeit auf sogenannte Millenium Disc's bzw. M-DISC, was jedoch meiner Ansicht langfristig keine Zukunft haben wird. Die optischen Laufwerke sterben irgendwann aus und es wird dann der Fall sein, dass ich die gebrannten M-DISC DVDs und BLU-RAYs zwangsläufig auf andere Medien auslagern werden muss.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/M-DISC

Diese Methode verwende ich zwar immer noch, weiche jedoch zusätzlich auf eine andere Art meine Daten, wie Dokumente, Fotos und Videos zu speichern aus.

Ich kaufte mir gebraucht für knapp 55€ ein Synology DS215J NAS-Laufwerk und bestückte es mit zwei 3 TB Festplatten, die ich genauso recht günstig auf Ebay-Kleinanzeigen gekauft habe.

Die Daten werden redundant auf beide Festplatten gleichzeitig geschrieben und haben somit eine doppelte Ausfallsicherheit als bei nur einer Festplatte.

Zusätzlich wird täglich verschlüsselt und ganz automatisch ein Backup per VPN-Verbindung in einer Cloud erstellt.

In meinem Fall stellt mein DSL-Provider 1&1 mir 165 GB zu meinem DSL-Tarif kostenlos zur Verfügung. Das bekommen übrigens meiner Kenntniss nach alle 1&1 DSL-Kunden ganz automatisch. Jedenfalls haben es meine Eltern und Schwiegereltern auch.

Die reichen mir erstmal aus. Später werde ich dann mehr Speicher irgendwo anmieten müssen, was aber mittlerweile recht preiswert ist.

Auf diese Weise habe ich zwei Kopien meiner Bilder zuhause auf zwei Festplatten und eine im Netz in der Cloud. Eine weitere Kopie befindet sich auf den M-DISCs, die ich mir vor längerer Zeit reichlich als Konkursware eingekauft habe. Diese sollten auch für längere Zeit halten.

Ich denke, dass dies aktuell preisleistungstechnisch die beste Art ust seine Daten, wie Fotos, Videos und Dokumente zu speichern.

Ich habe noch ein weiteres NAS von Synology, welches ich jedoch auschließlich für Multimediazwecke nutze. Das jedoch immer seltener nutze seit ich Youtube Premium Abo habe. Eventuell bekommen es meine Eltern irgendwann für Zwecke der Datensicherung geschenkt.

Ich hoffe dir irgendwie geholfen zu haben.

...zur Antwort

Ich würde die Platte erst austauschen, wenn sie defekt ist. Das Alter an sich spielt keine große Rolle. Der Verschleiß und schlechte Lagerbedingungen dagegen sehr wohl.

Ich sitze gelegentlich vor PCs aus den 90ern, die noch bestens mit ihren Originalfestplatten funktionieren.

Was die Betriebsstunden betrifft, so kann man da pauschal keine Aussage treffen. Je nach Modell variieren die Werte stark.

Was jedoch für alle Festplatten ein Indiz für hohen Verschleiß ist, ist die hohe Anzahl von Einschaltzyklen. Ist in deinem Fall im Anbetracht des Alters der Platte jedoch nicht der Fall.

Bei regelmäßigen Backups kann man das Alter der Festplatte ruhig vernachlässigen.

...zur Antwort