Wieso habe ich Wanzen im Haus oder in der Wohnung?

3 Antworten

Mit Wanzen (im Haus sind es vorwiegend die Bettwanzen) ist gar nicht zu spaßen. Sie sind hauchdünn und leben meist in den Schlafzimmern. Da quetschen sie sich gern bei tapezierten Wänden unter die Schnittkanten und lauern von dort auf ihre menschlichen Opfer. Oder sie haben sich gleich im Bett versteckt. Sie stechen, das juckt sehr. Sie können Krankheiten übertragen. Ich habe als Kind in einem historischen Haus gewohnt, das noch Lehmwände hatte. Diese wurden von den Wanzen als Versteck sehr geliebt. Wenn meine Mutter eine entdeckte, brach Panik und hektisches Treiben aus. Die Wanzen durften aber in der Wohnung nicht zermalmt werden, sie stinken schrecklich. Also, mit Wanzen ist nicht zu spaßen. Sie werden gefürchtet.

danke, jetzt ,muß ich erst mein bett auseinander nehmen, da ich sonst überhaupt keinen schlaf finde...ach was, ich mach durch bibber , aber trotzdem danke

0

Bettwanzen sind sehr klein - zwischen 3,8 und 5,5 Millimeter. Das was uns vor allem im Spätsommer Zuhause begegnet, sind Pflanzenwanzen. Sie sind größer und verstecken sich nicht so gut.

1

Hier geht ja vieles durcheinander. Wanze ist nicht gleich Wanze - bevor hier Panik verbreitet wird, empfiehlt es sich, per Bestimmungsbuch oder in einem Institut (Medizin, Biologie, Universität) oder von einem Schädlingsbekämpfer die Art bestimmen zu lassen. Pflanzenwanzen sind unschädlich, harmlos und "verirren" sich nur ins Haus. Bettwanzen sind Blutsauger, übertragen Krankheiten und müssen bekämpft werden. Das sind zwei komplett verschiedene Paar Schuhe!!!

Es kommt tatsächlich darauf an welche Wanzen das sind. Bettwanzen müssen fachmännisch, also mittels Kammerjäger bekämpf werden, denn die können sich in den kleinsten Fugen und Ritzen in Wänden und im Holzboden verstecken und man wird sie sehr schwer wieder los.

Andere Wanzen gehören eigentlich nach draußen und nicht ins Haus - das wollen sie auch gar nicht. Die gelangen zufällig nach drinnen und man kann sie einfach mit einem Gefäß fangen und draußen wieder aussetzen.

Meine Oma sagte immer, man solle die Wanzen nicht töten, sie brächten Geld ins Haus ;-)

Bei uns landen immer Baumwanzen in der Wohnung. Wer Bäume am Haus stehen hat und dann die Dachfenster öffnet, dem fallen öfters Baumwanzen auf die Zimmerböden. Du kannst sie einfach von Bettwanzen unterscheiden: Baumwanzen sind deutlich größer als ihre lästigen Verwandten.

0

Was möchtest Du wissen?