Gibt es einen bestimmten Grund warum man Wanzen im Haus hat?

3 Antworten

Mit Wanzen (im Haus sind es vorwiegend die Bettwanzen) ist gar nicht zu spaßen. Sie sind hauchdünn und leben meist in den Schlafzimmern. Da quetschen sie sich gern bei tapezierten Wänden unter die Schnittkanten und lauern von dort auf ihre menschlichen Opfer. Oder sie haben sich gleich im Bett versteckt. Sie stechen, das juckt sehr. Sie können Krankheiten übertragen. Ich habe als Kind in einem historischen Haus gewohnt, das noch Lehmwände hatte. Diese wurden von den Wanzen als Versteck sehr geliebt. Wenn meine Mutter eine entdeckte, brach Panik und hektisches Treiben aus. Die Wanzen durften aber in der Wohnung nicht zermalmt werden, sie stinken schrecklich. Also, mit Wanzen ist nicht zu spaßen. Sie werden gefürchtet.

danke, jetzt ,muß ich erst mein bett auseinander nehmen, da ich sonst überhaupt keinen schlaf finde...ach was, ich mach durch bibber , aber trotzdem danke

0

Bettwanzen sind sehr klein - zwischen 3,8 und 5,5 Millimeter. Das was uns vor allem im Spätsommer Zuhause begegnet, sind Pflanzenwanzen. Sie sind größer und verstecken sich nicht so gut.

1

Hier geht ja vieles durcheinander. Wanze ist nicht gleich Wanze - bevor hier Panik verbreitet wird, empfiehlt es sich, per Bestimmungsbuch oder in einem Institut (Medizin, Biologie, Universität) oder von einem Schädlingsbekämpfer die Art bestimmen zu lassen. Pflanzenwanzen sind unschädlich, harmlos und "verirren" sich nur ins Haus. Bettwanzen sind Blutsauger, übertragen Krankheiten und müssen bekämpft werden. Das sind zwei komplett verschiedene Paar Schuhe!!!

Es kommt tatsächlich darauf an welche Wanzen das sind. Bettwanzen müssen fachmännisch, also mittels Kammerjäger bekämpf werden, denn die können sich in den kleinsten Fugen und Ritzen in Wänden und im Holzboden verstecken und man wird sie sehr schwer wieder los.

Andere Wanzen gehören eigentlich nach draußen und nicht ins Haus - das wollen sie auch gar nicht. Die gelangen zufällig nach drinnen und man kann sie einfach mit einem Gefäß fangen und draußen wieder aussetzen.

Meine Oma sagte immer, man solle die Wanzen nicht töten, sie brächten Geld ins Haus ;-)

Bei uns landen immer Baumwanzen in der Wohnung. Wer Bäume am Haus stehen hat und dann die Dachfenster öffnet, dem fallen öfters Baumwanzen auf die Zimmerböden. Du kannst sie einfach von Bettwanzen unterscheiden: Baumwanzen sind deutlich größer als ihre lästigen Verwandten.

0

Wie kann man Abhörtechnik und Wanzen in seinem Haus aufspüren?

...zur Frage

Warum essen wir keine Schwäne?

Wie kommt es, dass manche Tiere ganz selbstverständlich zum Verzehr gezüchtet werden, andere jedoch nicht?

...zur Frage

Wie kann man Silberfische bekämpfen?

Vom ersten Tag an in unserer Wohnung, haben wir das Problem mit Silberfischen. Sie sind in jedem Zimmer (ausser im Wohnzimmer), besonders in der Küche. Es ist richtig ecklig.

Unsere Wohnung ist nicht feucht. Wir haben auch keinen Schimmel. Gelüftet wird auch jeden Tag.

Wir haben schon Fallen aufgestellt. Hat nichts geholfen.

Habt ihr einen Tipp was man noch so dagegen tun könnte?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was sind das für Wanzen?

Mein haus war mal quasi von Wanzen befallen, was sich aber wieder legte.. das müsstr so 1 1/2 jahre her sein. Es schien zuende zu sein und ich hatte lange meine ruhe. Jetzt aber geht es wieder los.. ich weiss nichtmal welche wanzen dass sind sie haben 6 beine sind braun-schwarz sind 10-15mm lang und stinken extrem. Die können fliegen bevorzugen es aber sich irgentwo an die was zu hängen.. rote punkte die etwas jucken habe ich bissher nur am rücken.. ich weiss nicht ob es von den wanzen kommt.. wo verstecken die sich überall? Bitte um hife schnel.. krieg echt kein auge mehr zu mit den mistviechern

...zur Frage

Wanzen / Käfer an Hauswand, Dach, Fenster und teils auch in den Räumen!

Hallo.

Wir haben hier an der Hauswand bestimmt mehrere hundert solcher Tiere hängen / krabbeln (nur auf einer Seite). Die letzten Tage hingen die Tiere immer in kleinen Löchern in der Hauswand, jetzt sind sie irgendwie alle draußen und krabbeln herum.

Auch das Hausdach haben sie schon erreicht (2. OG) und auch dort sind richtig viele, die teilweise über das Dachfenster nach innen kommen (auch wenn das Fenster geschlossen ist, ist alle ca. 10 Minuten zwei - drei neue im Haus).

Es sind glaube ich irgendwelche Wanzen o.ä., das Foto habe ich leider nicht besser hinbekommen. Die meisten sind ca. 3mm groß, es gibt aber welche die sind wesentlich kleiner (ca. 0,5mm-1mm) und auch welche die sind ca. 5-6mm groß.

Auch wenn die Beschreibung eher sehr mager ist und die Fotos nicht wirklich viel bringen, weiß jemand was man tun kann?

Schöne Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?