Vor 20 Minuten musste der Start wegen schlechten Wetters abgebrochen werden.

...zur Antwort

Für Menschen mit Vorerkrankungen kann sie schwer verlaufen bzw. tödlich sein. Junge Leute haben meist weniger Vorerkrankungen. Aber je älter jemand ist, desto wahrscheinlicher sind Vorerkrankungen. Da aber sehr viele Leute gar nicht wissen, dass ihr Körper nicht hundertprozentig gesund ist, gestaltet sich die Coronaerkrankung ebenfalls unterschiedlich schwer, und sie erfahren erst durch Corona, dass sie vorerkrankt sind. Eine heimtückische Sache.

...zur Antwort

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87945506/corona-lockerungen-in-der-uebersicht-so-sind-die-regelungen-in-den-bundeslaendern-.html

Bayern

Wochenlang lag das kulturelle Leben in Bayern wegen der Corona-Pandemie nahezu brach. Am 15. Juni geht es nun wieder los. Theater und Kinos dürfen dann unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen wieder öffnen. Auch Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen seien wieder möglich, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Das Konzept dafür sieht vor, dass sich bis zu 50 Besucher in geschlossenen Räumen aufhalten dürfen. Im Freien sollen es hundert Gäste sein.

Für den Pflegebereich kündigte Söder mehr Tests an. Alle Mitarbeiter, Patienten und Bewohner in Bayerns Kliniken, Pflege- und Altenheimen sollen künftig regelmäßig auf Corona-Infektionen getestet werden.

...zur Antwort

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87945506/corona-lockerungen-in-der-uebersicht-so-sind-die-regelungen-in-den-bundeslaendern-.html

Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg sind ab dem 1. Juni wieder öffentliche Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen für weniger als hundert Menschen erlaubt. Voraussetzung dafür ist, dass die Hygiene- und Abstandsvorgaben wegen des Coronavirus eingehalten werden. Das habe das grün-schwarze Kabinett beschlossen, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart. Von der Lockerung profitierten vor allem Kinos und Theater.

Zudem werden auch die Corona-Vorgaben für private Feiern wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern gelockert. In geschlossenen Räumen dürfen daran ab dem 1. Juni bis zu zehn Menschen teilnehmen. Im Freien sind dazu maximal 20 Menschen erlaubt. Kneipen, Bars, Jugendhäuser und öffentliche Bolzplätze dürfen nach Kretschmanns Worten ab dem 2. Juni wieder öffnen. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen blieben aber auf jeden Fall bis zum 31. August verboten.

Eine Arbeitsgruppe der Landesregierung hatte auch weitere Öffnungen ab dem 1. Juli und 1. August vorgeschlagen. Über diese weiteren Schritte gibt es aber laut Kretschmann noch keine Einigkeit. Noch in dieser Woche solle aber eine gemeinsame Linie gefunden werden.

...zur Antwort
Bei nächster Gelegenheit auf die Strasse gehen und ihn retten

Natürlich nicht sofort auf die Straße rennen, sondern eine große Verkehrslücke abwarten und das Tier dann auf die Seite tragen, auf die es will. Man sollte nicht die Geschwindigkeit der Fahrzeuge unterschätzen! Der Verkehr ist schneller, als man denkt, und man braucht auch Zeit, das Tier zu nehmen und rüber zu tragen. Ganz besonders verschätzt man sich in der Dämmerung, wenn die Autos Licht an haben.

...zur Antwort

Vogel gefunden sehr anhänglich?

Ich habe heute vor einigen stunden ein Vogel gesehen der am zaun stand und mich ganzezeit angezwitchert hat.Hat dabei sein mund weit aufgemacht was er immer macht wenn er meine hand sieht.

Ich bin näher gegangen und hab erwartet das er wegfliegt da diese Vögel überall rumfliegen und sehr scheu sind also schon meterweit vorher abhauen.

Der hier hat sich nicht bewegt sondern ist auf mich losgeflogen und auf meine schulter geklettert. Ich habe ihn an der wiese versucht zu lassen und als ich weg ging flog er direkt auf mich zu.

Er kann übrigens nicht fliegen also er kommt bisschen hoch und muss dann direkt landen.

Ich hab lange nach nem Nest gesucht und da war auch keins in der nähe hab mehrmals versucht ihn abzulegen hat nichts gebracht.

Er ist absolut garnicht scheu ihm gehts aber irgendwie viel ums essen.

Mein Nachbar hat sehr viele Tiere und hat auch viele vögel etc.

Er meinte es ist ein Baby und ich solle ihn erstmal nicht lassen da er es wohl nicht überleben würde weil er ja nichtmal vor mir angst hatte

Was meint ihr soll ich fürs erste ihn behalten oder was soll ich tun.

Wir haben ein relativ großen käfig vom nachbar bekommen futter gekauft aber den isst der nicht.

Habs mit brot und einmal mit einer gekochten nudel probiert beides hat er geliebt

Ich hab halt Angst das ihn andere Vögel oder Katzen auffressen weil er nicht viel fliegt und noch ein Baby ist

Hier ein Bild von ihm

https://linksharing.samsungcloud.com/OUOkiQnKdHjN

...zur Frage

Da hast du eine junge Kohlmeise gefunden. Ja, ein Vogelkind reißt ständig den Schnabel auf, wenn es Hunger hat oder was Essbares wittert. Aber all das, was du ihm da anbietest, ist nicht das Richtige für ihn. Er braucht gewisse Insekten, absolut keine roten Insekten, und Würmchen, Mehrwürmer, Insektenlarven, die man ihm mit einer stumpfen! Pinzette ins Schnäbelchen gibt. Habt ihr einen Tierschutzverein im Ort? Dann ruf dort mal an, die kennen vogelkundliche Menschen und der Vogel wird bei dir abgeholt und aufgezogen. Das Tierchen darf nicht lange ohne Futter sein, sonst stirbt es.

Aber vielleicht wäre es sogar besser, wieder an die Stelle zurückzubringen, wo du ihn gefunden hast. Die Eltern werden ihn schon finden. Allerdings im Dunklen werden sie auch nichts machen.

...zur Antwort

Eine scheiß Idee ist das! Wir brauchen eine gewisse Menge Flüssigkeit (Wasser), um unsere Organe gesund und damit uns am Leben zu erhalten.

Was hast du davon, wenn du weniger oder nichts trinkst? Geldersparnis? Zeitersparnis? Mehr Lebensqualität? Ganz sicher nicht! Nierenversagen und das Versagen anderer Organe ist die Folge, was äußerst schmerzhaft ist und bald zum Tode führt.

Werde mal vernünftig und trinke ausreichend, 1,5 - 2 l pro Tag!

...zur Antwort

Das sähe einfach affig aus. In einer Oper, einem Musical ist das angebracht, allerdings auch nur sparsam eingesetzt, sonst kommt alles karikaturistisch rüber. Es wäre dann eher Gesang "mit Untertiteln für Gehörlose". Gegen Andeuten spricht nichts, alles Andere stört das Musikalische, auch den Stimmklang, da man beim Singen eine gewisse Körperspannung braucht, damit die Töne und die Sprache kraftvoll sind.

...zur Antwort

Du macht es richtig, indem du das sehr Dunkle entfernst. Im Normalfall werden "Berliner" in schwimmendem Pflanzenfett, z.B. Palmin, gemacht. Aber auch da muss man darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden wegen des Acrylamids. Man darf sie beim Backen nicht aus den Augen lassen und auch immer wieder mal währenddessen umdrehen.

Die div. Bezeichnungen für "Berliner" (lt. wiki) sind:

Es gibt in der deutschen Sprache keine einheitliche Bezeichnung für dieses Gebäck und viele regional verbreitete Synonyme.[1][2]

  • Berliner: Westdeutschland (ohne Hessen und Bayern), Schweiz
  • Berliner Ballen früher im Raum Ruhrgebiet/Sauerland/Niederrhein
  • FaschingskrapfenÖsterreich, Schwerpunkt in Tirol, entsprechend dem Verbreitungsgebiet des Begriffs Fasching[3]
  • Glaskrapfen: Österreich, Hausruckviertel und Traunviertel
  • Fastnachtsküchle/-küchelchen: früher Baden-Württemberg und Pfalz/Saarland
  • Kreppel: Hessen, Rheinhessen (Rheinland-Pfalz), früher auch Thüringen
  • Krapfen: Bayern und Österreich
  • PfannkuchenBerlin, fast im gesamten Ostdeutschland
  • PuffelAachen und Umgebung
...zur Antwort

Geld, Papiere, Wertsachen nie in einer Handtasche oder in einem Fach im Rollator mit sich führen, sondern immer ganz körpernah. Macht doch mal einen Termin bei der Polizei und lasst euch beraten, wie deine Oma sich genau verhalten soll. Von Pfefferspray würde ich total abraten. Deine Oma ist nicht sportlich trainiert und daher nicht schnell und wenig genug.

...zur Antwort

Nein, erlaubt ist es überhaupt nicht derzeit. Ruf die Polizei an.

https://www.hna.de/welt/corona-party-mainz-polizei-feiert-gaststaette-ohne-abstand-maske-zr-13771524.html

...zur Antwort