Arbeitsvorschlag vom Arbeitsamt ablehnen (ich bekomme keine zuschüsse)?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Arbeit 100%

3 Antworten

Arbeit

Was für eine Ausbildung hast du denn abgeschlossen? Und welche Ausbildung willst du nächstes Jahr beginnen? In der Zwischenzeit kann man dir alles zumuten. Vor allem, wenn du für viele sozialen Bereiche vielleicht nicht qualifiziert genug bist. Und es darf da auch mehr als ein Minijob sein.

Woher ich das weiß:Beruf – tägliche Arbeit im Beruf

Ich bin Heilerziehungs Pflegerin und fange nächstes Jahr eine Ausbildung zur Erzieherin an

1
@Crocd

Und in diesem Bereich findest du nichts? Die werden doch gesucht.

0
@Appelmus

Ich möchte halt nicht weiter dort arbeiten das hat echt persönliche Gründe die Dame vom Arbeitsamt hat das auch eingesehen und meinte ja da du eh nächstes Jahr eine Ausbildung anfängst kannst du dich überall bewerben ob putzen oder waren verräumen

0
@Crocd

Wenn du in dem Bereich nicht mehr arbeiten möchtest, dann bleiben dir nur andere Helferjobs. Und eben auch Vollzeittätigkeiten.

1
@Crocd

typisch : persönlche Gründe ! Dann wechsle das Heim und zeig was du kannst !

0
@Kuestenflieger

Was geht sie das denn jetzt an sie wären geschockt wenn sie es wissen würden!

0

Du kannst dich doch dort bewerben und falls die dich nehmen, als Überbrückung benutzen. Du musst ja nicht dort bleiben.

Wie was ?

Wenn du nichts bekommst, dann hast du auch keine Nachteile wenn du dich nicht bewirbst, du bekommst ja eh kein Geld.

Und wenn du eine Absage bekommst, droht dir nichts.

Okay ja es ist sehr verwirrend. Ich habe halt Angst das die mein Kindergeld mir weg nehmen

0
@Crocd

Wieso ?xD

Das wird deinen Eltern gezahlt, aaaaaaaaaaaaber wenn du bei der Kindergeldkasse nichts vorweisen kannst, also keine Arbeitslosigkeit oder sonstiges zahlen die auch kein Kindergeld mehr.

Warst du schon beim Jobcenter ?

Eventuell mal bei einem Supermarkt bewerben, die suchen immer Packkräfte

1
@Tenerazia

Ja stimmt müsste weiter an meine Eltern gehen. Aber ich musste es neu beantragen da ich vorher mehr als 450 Euro verdient habe

0
@Crocd

Keine Sorge, solange du deine Kinder gut behanfelst, für eine Unterkunft sorgen kannst und auch genügend Zeit für die Kinder hast, passiert dir nichts.

Das Kindergeld wird dir nur "weggenommen", wenn du das Erziehungsrecht bzw. diese nicht (mehr) bei dir wohnen.

0
@Yukki69

Ich habe keine Kinder ^^ haha

0
@Crocd

Mein Fehler, dann habe ich es falsch verstanden.

Heißt du bist Minderjährig? Du hast ein Recht auf Kindergeld bis du 18 bist, egal wieviel du verdienst.

0
@Yukki69

Ich bin 19 :) und man hat das recht auf Kindergeld bis zum 25 Lebensjahr

0
@Crocd

Nur solange du die in die Schule gehst, hast du recht auf Kindergeld. Dein Arbeitsplatz spielt da keine Rolle, es muss nur ein Anerkannter Ausbildungsberuf sein.

0
@Yukki69

Ich war selber bei der Kindergeld stelle:) ich bekomme das Kindergeld

0

Und die Krankenversicherung und die Rentenzeiten?

0

Was möchtest Du wissen?