Kommt vor allem darauf an um welche Form des Analphabetismus es sich handelt.

In der Regel haben die meisten eine Vermeidungsstrategie.

...zur Antwort

Was machst du denn beruflich? Hätte er die Stelle nicht so lange behalten können, bis er etwas Neues hat?

Wenn dein Mann Unterlagen für ALG I eingereicht, wird das in der Regel schnell geprüft. Je nachdem, was die Gründe für die Kündigung sind, gibt es eine Sperre oder nicht. Mit ALG II hat er derzeits nichts am Hut, denn dafür muss er ebenfalls einen Antrag stellen. Und das zieht sich, wenn er noch nicht einmal eine Rückmeldung über das ALG I hat.

Mach dir keine Hoffnung, dass das vor der kommenden Miete etwas wird. Bleiben nur Freunde und Bekannte, die aushelfen.

...zur Antwort

Das kann man pauschal nicht beantworten.

Es gibt Betriebe, die bilden aus und übernehmen im Anschluss daran so gut wie niemanden, weil sie sich in den kommenden Jahren weiterhin auf neue Azubis beschränken wollen.

Dann gibt es Betriebe, die Bilden aus und sind geneigt, einige Auszubildende zu übernehmen, weil sie merken: Das klappt!

Schlusslicht, wenn man so nennen darf, sind dann manchmal aber auch (kleine) Betriebe, die nur einen oder zwei Azubis ausbilden können, weil ihnen das Geld und die Zeit für mehrere fehlen. In diesen Betrieben sind nicht selten eben auch Fachkräfteengpässe, sodass diese meist zum eigenen Zweck Mitarbeiter ausbilden. Für die in es nach 3 oder 3 1/2 Jahren Ausbildung bitter, Zeit und Geld investiert zu haben und am Ende ohne qualifizierten Mitarbeiter dazustehen.

Es ist kein Unding den Betrieb nach der Ausbildung zu wechsel, um auch andere Erfahrungen zu sammeln. Aber man muss sich z. T. eben auch in den Ausbildungsbetrieb versetzen und die Situation auch von der anderen Seite betrachten.

Nicht selten sind es z. B. in eher ländlicheren Regionen die Betriebe, die enorm viel Einsatz in die Ausbildung ihrer Azubis stecken, weil die Mitarbeiter immer älter werden. Dass diese Betriebe nicht mit anderen großen Betrieben mithalten können, was z. B. die Bezahlung angeht oder dass große Unternehmen lieber Ausgelernte mit hohem Einstiegsgehalt locken, weil sie vielleicht selbst keine Azubis ausbilden (und so z. T. auch sparen), sollte man sich vielleicht mal wieder hervorrufen.

Am Ende ist es aber deine Entscheidung. Es ist dein Leben.

...zur Antwort

Na was denn nun? Kündigst du fristlos oder mit Frist?

...zur Antwort

Es gibt keine optimale Länge. Es kommt immer darauf an wofür man sich genau bewirbt und wie die eigenen Voraussetzungen, Interessen sind und der bisherige Lebensweg war.

...zur Antwort

Hast du Rechtschreibfehler vorher selbst mal korrigiert? Für diesen Beruf unerlässlich. Warum du am Ende Kaufmann für Büromanagement und nicht einen anderen kaufmännischen Beruf gewählt hast, erschließt sich mir nicht.

Nicht wirklich aussagekräftig, da viel zu allgemein. Kann aber auch daran liegen, dass du wichtige Punkte einfach mit xxx ersetzt.

...zur Antwort

The combination "Rege Satanas, Ave Satanas, Hail Satan!" is found as a greeting in early Church of Satan correspondence,[11] as well as in their 1968 recording The Satanic Mass,[12] and ultimately in their 1969 book The Satanic Bible.[13] The same combination also appeared in 1969 in the non-Church of Satan record album by the rock band Coven, in a 13 minute long "Satanic Mass" of their own.[14] 

s://en.wikipedia.org/wiki/Hail_Satan

...zur Antwort
Mir egal

Ist mir egal. Jede Dekade, jede Epoche, jede Zeit hat Veränderungen und Neuerungen.

...zur Antwort

In der Regel wird bei Umzug und neuer Zuständigkeit die Maßnahme am alten Standort abgebrochen. Hat der Sachbearbeiter in Hannover nichts gesagt? In Hildesheim dürfte dich dann u. U. eine neue Maßnahme erwarten.

...zur Antwort