72 Jungfrauen für den Mann, aber Frau soll mit einem Mann zufrieden sein(Islam, Logik)?

71 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich beantworte dir deine Fragen, so gut ich kann:

1. Es gibt keine 72 Jungfrauen für den Mann im Paradies, nirgends im Qur´an oder der Sunna findet sich darauf der Hinweis. Die Legende der Jungfrauen geht auf Raschid-Ad Din zurück (der Alte vom Berg), der war allerdings kein Muslim, sondern gehörte einer ismaelitischen Sekte an.

Er hat junge Männer unter Drogen gesetzt bis sie einschliefen und als sie erwachten, waren sie in einem speziellen Teil des Palastes mit jungen Frauen, Seide, Bächen und so weiter und so fort. Es wurde weiter gefeiert und nach dem nächsten Aufwachen sagten ihm dann ein paar "Weise", er wäre im Paradies der Märtyrer gewesen, in das alle kommen, die für den Herrscher sterben. Raschid hat mit den Mördern den gesamten vorderen Orient verunsichert, die Geschichten drangen bis Europa. Der Begriff Assasine leitet sich aus Haschischin, also den Haschessern her.

Diese Geschichte haben sich muslimische, außerreligiöse und sogar christliche Herrscher zu Nutze gemacht. Vielleicht sagt dir "deus lo vult" noch etwas :-)

Als ehemalige Muslima könnte dir bekannt sein, dass im Qur´an die nicht geschlechtliche Form des Gefährten genutzt wird - also Frau und Mann bekommen so Gott will den "richtigen" Partner.

2. Nach dem muslimischen Glauben ist der Mann für die religiöse Erziehung der Kinder zuständig. Deshalb kann der muslimische Mann eine Frau der Buchreligionen oder eine Nichtgläubige heiraten, weil die Kinder dann wieder Muslime wären. Wenn die Muslima aber einen Nicht-Muslim heiraten würde, würden die Kinder nicht muslimisch erzogen.

Diese Regeln gelten aber doch nur für gläubige Menschen, gerade in Deutschland kannst du heiraten, wen du willst. Bei den Juden ist es übrigens genau andersherum: dort gibt die Frau die Religion weiter, die Regeln der Heirat sind anders herum.

3. Mann und Frau sind im Islam gleichberechtigt, aber nicht gleich. In
sexueller Hinsicht gibt es aber im Glauben gar keinen Unterschied -
beide sollen beieinander Erfüllung geben.

Es gibt sicher Länder, in denen das anders gelebt wird, das hat aber nichts mit der Religion zu tun - sie dient nur als Katalysator. In rückschrittlichen christlichen Ländern werden Mädchen auch beschnitten, Abtreibung ist verboten und falls Frauen eine Fehlgeburt haben, werden sie verstoßen oder unter Mordanklage gestellt (hier ist El Salvador eine traurige Ausnahme).

4. Verschleierung: Hier gilt Ähnliches. Der Qur´an sagt, dass die Frau sich bedecken soll, aber nichts Wirkliches über die Form. Und alle Handlungen des Gläubigen sollen sich worauf richten? Nur auf die Gnade Allahs.

Das bedeutet, dass die Frau sich nicht für die Männer bedeckt, sondern nur für Allah (ansonsten wäre es die größte Sünde der Beigesellung = Shirk) - und das entweder aus freien Stücken oder gar nicht. Im Glauben gibt es keinen Zwang. Auch hier gilt, dass es kulturell oft anders gelebt wird, aber auch da ist die Religion nur Katalysator.

Insgesamt: niemand kann in dieser Welt die Wahrheit seines Glaubens beweisen, weder Muslim, Christ oder Jude, weder Agnostiker, Atheist oder Kapitalist. Jeder kann entscheiden, ob er glaubt oder nicht und an was er glaubt. Auch das ist eine zentrale Aussage des Qur´an.

Jetzt könnt ihr anfangen und mir Beispiele zeigen, wo Muslime anders handeln und ich könnte dann Beispiele von Christen zeigen und wir könnten uns dann ewig im Kreis drehen. Vielleicht können wir uns das sparen, denn mir geht es nicht um die Unfehlbarkeit des Menschen, sondern nur um den Glauben. Und die absolute Mehrzahl der Muslime lebt ihn in Frieden und Harmonie mit der Partnerin bzw. dem Partner.

Die letzte Aussage des Propheten Muhammed bei seiner letzten Predigt auf seiner Hadsch war, dass derjenige ein guter Muslim ist, der seine Frau gut behandelt und der sie glücklich macht.





sehr schön geschrieben danke

8
@saliksemi

bis auf  "Qur´an ", aber Muslime ist richtig, falsch wären Moslems

0

Komisch , dass die Fragestellerin als angebliche "Ex-Muslima" soviel Ahnung vom Islam hat wie ein Bildleser...

11
@nachhilfenoetig

Hahaha :D stimmt, jeder der den Islam verleugnet ist für euch entweder ein Bild Leser der von Medien manipuliert wird oder der keine Ahnung hat und den Islam schlecht darstellen will. 😂 Oh man ... 

Ich muss hier niemanden etwas beweisen, ich habe hier niemals den Gott verleugnet aber mit Religionen will ich nichts mehr zutun haben und es ist mir egal ob es jetzt nun der Islam ist oder der Christentum usw. 

Außerdem finde ich das @Lars13579 das sehr ausführlich erklärt hat, weshalb ich mich für seine Antwort auch bedankt und eine gute Bewertung abgegeben habe, wär ich ja nur darauf hinaus gewesen den Islam schlecht darzustellen würde ich auch hier eingreifen. 

Ach ja noch was, ich besitze GANZ SICHER, mehr wissen als die Hälfte der Jugendlichen Muslimas in Deutschland. Ich habe schon als Kind den Quran gelesen, früher jeden Tag gebetet, 3 Bücher über den Propheten Mohammed fertig gelesen, also komm mir bitte nicht mit so etwas an. 

23
@Lucy723

Ist doch logisch mit den 72 Mädels..der Mann kann sie alle innerhalb eines Monats schwängern, andersrum könnte eine Frau auch mit 1000 Männern schlafen und in 9 Monaten trotzdem nur einmal schwanger werden ;)

4
@ollesgemuese

Auch wenn das aus Männersicht nicht ganz stimmt, denn so viel Samen können die Hoden in 1 Monat auch nicht Produzieren, hast du mit dem Schwangerschaftsargument, was die Frauen betrifft recht. Das eine Frau halt nur 1 Mal schwanger werden kann, egal wie oft und mit wie vielen Männern sie Sex hat ignorieren viele. Wer dann der Vater ist, das ist eine andere Frage. Aber spätestens wenn es um das Geld geht, hat sich das Thema 1 oder 1000 erledigt, denn dann sind wahrscheinlich eh alle Männer weg, oder?

1
@Lucy723

Naja anhand deines Textes konnte ich nur seeeeeehr wenig Wissen rauslesen :,DDD (kein Wissen sber großes Mundwerk) .keep cool und chill mal ein bisschen. Niemand hat dich hier angegriffen mein Gott. 

0
@Lucy723

viel ahnung,.. Hast du mal gelesen was über die FRAU im Koran alles steht? das sie dort geehrt wird? wieviel positives über sie steht? was der mann alles für seine frau machen muss?wie wichtig der Segen der Mutter ist? Kennst den Islam und hast noch nie was von "deine Mutter, deine Mutter, deine Mutter und erst dann der Vater gehört/gelesen? Leute wie DU verbreiten so einen schwachsinn über den Islam. Und mir geht es nicht darum wie manche ihn Leben oder zeigen,.... alles was dich juckt ist das kopftuch (kopf gegen die wand denken) und männer dürfen mehr frauen haben,... Bitte, Gleichberechtigung existiert nicht! weder in der Religion noch in der Gesellschaft. und ich stecke hier niemanden in Schubladen. Aber eine Frau wird auf der Baustelle nie das stemmen was ein Mann stemmt,..will aber das gleich Geld,..bla bla bla.... bitte.....

0
@ollesgemuese

Ob die Männer auch daran denken? Das sie die Ewigkeit mit 72 Frauen und jeder menge kreischender Babys verbringen? XD

0
@Lucy723

Du machst das vollkommen richtig. Bei soviel Unsinn auf der Welt muss man alles hinterfragen und überprüfen, bevor man eine Meinung sich dazu bildet. Logik ist den meisten Menschen fremd. Sie tun das, was auch andere tun oder das, was sie immer schon so gemacht haben, ohne darüber nachzudenken, ob das richtig oder falsch ist.

Auch das, was man seit tausenden von Jahren geglaubt hat, muss deshalb nicht richtig sein (z.B. dass die Erde eine flache Scheibe ist). Spätestens nachdem Wissenschaftler die Himmelsmechanik erforscht und bekannt gemacht hatten, hätten das alle begreifen und "Aha" sagen müssen. Denn man hätte nur zum Himmel raufschauen und ein bisschen nachdenken müssen, um zu erkennen, dass die Wissenschaftler Recht hatten.

0

@Lars13579 Super informativer Beitrag!

4

das hast du echt so geschrieben, dass ich es ebenfalls vollkommen verstanden habe :)

1

Sehr schön geschrieben. Dass Muslimische Männer nicht gläubige Frauen heiraten dürfen stimmt aber nicht.  Das ist nicht nur für die Frauen verboten: In Surat Al Baqara, Aya 221 "وَلَا تَنكِحُوا الْمُشْرِكَاتِ حَتَّىٰ يُؤْمِنَّ ۚ وَلَأَمَةٌ مُّؤْمِنَةٌ خَيْرٌ مِّن مُّشْرِكَةٍ وَلَوْ أَعْجَبَتْكُمْ

2
@liohana

islam is gut ihr reinigt deine sehle ich binn aus algerien und naturlich ein muslim und ich sage euch denke bitte  dran eure religion zu endern und muslimen zu sein eines  tages wird ihr meine worte zuschatzen haben ich binn mir sicher achhado ana la ilaha ila lah w achhado ana mohamed rasoulo lah 

0

Ich möchte jetzt nicht irgendwie sagen das das alles falsch ist aber eine kleine schwachstelle hast du ;)

Bei nr. 3 beim christlichen teil:

Diese Beschnittung giebt es nicht wirklich bei den christen sondern in Afrika! (Hatten wir schon lange in Bio ;) )

Und wegen Frauen werden vertsossen oder ermordet wenn sie eine Fehlgeburt haben: Nein stimmt nicht! Das war nicht nur im Christlichen glauben so! Auch im Islam gab es diese Verstossungen und auch bei den Budhisten (sry, weiss nich wie man das schreibt) also eigentlich überall...

Ist nicht Böse gemeint aber das war jetzt ein bischen zu sehr auf die Christen gezielt sry!

0

"

Die letzte Aussage des Propheten Muhammed bei seiner letzten Predigt auf seiner Hadsch war, dass derjenige ein guter Muslim ist, der seine Frau gut behandelt und der sie glücklich macht. 

"

Gut behandeln? Das ist gut:)

Gut behandeln nur wenn der Mann meint, sie ist gehorsam und und und

Aber weh, die Frau macht einen Fehler dann sagt er auch, dass man sie züchtigen soll/darf...

Ist doch ein Witz

0

Ich habe schonmal eine ähnliche Frage zu den Jungfrauen beantwortet, deshalb poste ich das mal hier rein, ich hoffe das hilft ein bisschen.

Klar das mit den Jungfrauen ist immer so eine Streitsache, und wird überinterpretiert.

Die gläubige Frau im Paradies wird schöner sein als die Paradiesfrauen und ihr Mann wird nur Augen für sie haben. Und sollte sie keinen Mann gehabt haben oder er schafft es nicht ins Paradies bekommt sie einen eigens für sich geschaffenen Mann.

Und die Huris, die Diener stehen beiden Geschlechtern zur Verfügung und dazu noch alles was das Herz begehrt.

Und das allerbeste, die allerbeste Belohnung ist, dass wir unseren Schöpfer sehen werden.

Und die allergrößte Strafe für die Höllenbewohner ist, dass sie ihren Schöpfer niemals sehen werden.

Du musst verstehen, dass Männer den Quran interpretiert und Männer den Quran übersetzt haben. Und Männer sind da womöglich ein klitzekleines bisschen voreingenommen.

Und falls es dir nicht aufgefallen ist, es wird relativ wenig darüber geredet was Frauen im Paradies bekommen, das hat mehrere Gründe.

1. Männern ihr größter Wunsch ist, soviele Frauen wie möglich zu haben, während Frauen viele Wünsche haben und nicht so "einfach" denken

2. Stell dir mal die Gesellschaft vor in die der Quran offenbart wurde. Sie haben Mädchen nach der Geburt vergraben aus Angst, dass sie "Schande" über die Familie bringt, wenn sie mal erwachsen sind. Und auch heute ist es leider noch so, dass obwohl Islam das ausdrücklich verbietet Frauen ohne Grund getötet werden, weil sie angeblich "Schande" gebracht haben oder bringen könnten. Und stell dir mal vor unser Prophet (saw) hätte damals gesagt, dass Frauen im Paradies nur zwei Männer bekommen würden (noch nicht mal 72 wie die Männer), egal die Männer hätte womöglich Mohammed (saw) umgebracht. Und gesagt, egal wenn du tausendmal Recht hast, aber meine Frau/Tochter/Schwester schaut nur einen Mann an, dann will ich die Religion nicht. Männer sind so, vorallem Araber

3. Männer mussten mehr motiviert werden, da Männer auch im Krieg kämpfen mussten und Frauen nicht.

Aber überleg mal, dass vor dem Islam die Frau auch absolut keine Rechte hatte und mehr wie ein Gegenstand oder Haustier behandelt wurde. Der Islam hat uns erst Rechte gegeben und die Frauen waren damals alle bedeckt, ob die Götzendiener oder Christen oder Juden oder eben auch Muslime, von daher war das gar keine Umstellung und das sich Frauen um Familie kümmert war auch schon immer so.

Und denk daran, dass wir auch alles bekommen im Paradies was wir wollen, egal was. Und unser Gott hat uns im Quran versprochen, dass keiner Seele unrecht angetan wird.

Ich würde aber trotzdem nicht den Männern was erzählen, davon dass auch wir bestimmte Dinge im Paradies bekommen, denn auch heutzutage sind Männer da sagen wir mal etwas voreingenommen Siehe Thema Ehrenmorde usw. Steinigung von Ehebrecherinnen (komisch warum hört man nie von Ehebrechern?), obwohl die Quranischen Bedingungen dazu nicht erfüllt werden (4 Zeugen, Ehemann zählt nicht als Zeuge, Gleiche Strafe für Mann und Frau...), alles nicht islamisch, wird aber trotzdem praktiziert.

Vertraue auf Allah, denn Allah hat die Ungerechtigkeit für sich selbst haram gemacht.

Es gibt bestimmte Dinge, die sich an die jeweilige Zeit anpassen und Dinge, an denen nicht zu rütteln ist. Wie das Alkoholverbot, das Spenden, das Beten u.s.w...

Der Quran ist für alle Zeiten herabgesandt worden, und muss deshalb im Licht der Zeit gelesen werden. Aber man muss auch Ahnung haben zu welchen Gelegenheiten er herabgesandt wurde und was der Sinn dahinter war. Z.B alles was berauscht ist verboten, jedoch im Quran wird Alkohol aufgeführt, da damals bestimmte Drogen einfach noch nicht bekannt waren.

Es muss nicht jede einzelne Droge drinstehen, somit ist das ein Vorteil gegenüber dem Betäubungsmittelgesetz. Es sind grundsätzlich alle Drogen verboten, von Zigaretten, über Alkohol, über Marijuana bis hin zu Chrystal.

Das ist nur ein Beispiel, wie man den Quran nutzen sollte.

Und meine persönliche Meinung ist, dass nicht nur alte Männer, das Recht haben sollten unsere Religion zu interpretieren, da ja jeder versucht die Gesetze zu erlassen, die für ihn selbst am besten sind und diese Männer werden das so interpretieren, dass sie alle Vorteile haben und die Frauen möglichst unter ihnen stehen, aber so ist es nicht gedacht,...eigentlich.

Sowohl Mann als auch Frau werden im Paradies mit jedem Tag schöner.

Und noch etwas, wir wissen ja nicht, ob man im Paradies immer noch sexuelles Verlangen hat, denn andere physiologische Bedürfnisse werden ja auch abgeschafft, wie Hunger, Durst, Müdigkeit, Schwäche, Krankheit, Schweiß der übel riecht...

Und nur, weil die Männer das gerne so für sich interpretieren muss das ja nicht stimmen.

Wir haben kein Wissen über die Akhira, alles ist möglich und wir können versuchen das zu interpretieren was wir haben, aber werden nie ein genaues Ergebnis erhalten, da dieses Wissen nur bei Allah liegt.

Das allerwichtigste ist es erstmal überhaupt in das Paradies zu kommen. Schau dir zum Beispiel mal die jungen "Muslimischen" Männer an, die tausende Freundinnen haben, jeden Abend in die Disko gehen und mehr Bier trinken, als ein Münchner auf dem Oktoberfest. Die aber ihre Schwester umbringen, weil sie nicht Zwangsverheiratet werden wollte. Oder ihre Frau, weil sie vor der Ehe einen Freund hatte und die meinen Männer dürften das. Diese Doppelmoral ist auch doppelt schädlich, sie bekommen die Strafe für die Sünde und für das Leugnen eines Gebotes fliegt man aus der Religion, also landet man wie die anderen Kuffar in der Hölle.

Dann ist nix mit 70 Jungfrauen und so.

Aber wir Frauen, die geduldig sind und unsere Pflicht erfüllen, wir werden InshaAllah belohnt, weil wir nicht tausendmal Zina gemacht haben, obwohl wir könnten, weil wir jeden Tag "Jihad" machen, weil wir uns bedecken, weil wir unter den Männern mit ihren unislamischen Ideen leiden, weil wir obwohl es manchmal extrem schwer ist, alles zu schaffen standhaft bleiben, weil "unsere" Leute uns sagen was wir machen sollen und die Kuffar machen uns Vorschriften und alle wollen über uns bestimmen und trotzdem bleiben wir auf der Religion und trotzdem lassen wir uns nicht unterkriegen für Allah.

Wenn der Mann vor Allah steht und sich für Zina rechtfertigen will, weil die Frauen ja auf ihn standen, weil es einfach war für ihn dies zu tun, weil die Frauen so rumlaufen wie sie wollen, ja dann wird Allah ihn fragen "Warst du denn schöner als Prophet Yusuf? Warst du reicher als Sulaiman? Warst größer als Adam? Warst du besser als Mohammed? Nein!!! So geh in die Hölle!!!"

Die, mit den größten Klappen, die von den "Jungfrauen" träumen sollten sich erstmal bemühen überhaupt nach Jannah zu gelangen, der Rest liegt bei Allah.


Dieser Beitrag ist eine abenteuerliche Mischung aus Fabulierkunst, Spekulationen, Märchenerzählung und der haarsträubenden Missachtung von Fakten.

Du weißt offenbar genau, wie es im Paradies aussieht. Du bist auch offensichtlich genau darüber unterrichtet, was Männer und Frauen wollen.

Und auch über "die Gesellschaft vor dem Quran" bist du bestens unterrichtet.

Als eifrige Konvertitin hast du anscheinend das Vokabular der Islamisten verinnerlicht - wenn du wie sie abschätzig von "Kuffar" sprichst.

Ich hoffe, deine Enttäuschung wird später einmal nicht zu groß sein, wenn sich die Dinge nach deinem Tod anders entwickeln als von dir erwartet.

3
@earnest

Erstmal ich habe nie behauptet, ich wüsste wie im Paradies genau aussieht.

"Wir haben kein Wissen über die Akhira, alles ist möglich und wir können versuchen das zu interpretieren was wir haben, aber werden nie ein genaues Ergebnis erhalten, da dieses Wissen nur bei Allah liegt."
""

Zweitens ist es weithin bekannt, wie die Gesellschaft in der vorislamischen Zeit geprägt war.

Drittens ist Kuffar nicht abschätzig. Ein gläubiger Christ, würde auch Andersgläubige, als Ungläubig bezeichnen.

Und außerdem hat uns unser Gott gesagt, dass es Kuffar und Muslime gibt.

0
@GermanMuslima95

Das ist aber ein müdes Zurückrudern. 

Wenn du nicht weißt, wie es im Paradies aussieht - und natürlich kannst du es nicht wissen! - warum beschreibst du es dann im Detail? 

Orientalisches Fabulieren einer übereifrigen Konvertitin?

2
@earnest

Ich habe doch geschrieben, dass man es nicht genau wissen kann, nur das was Allah uns bereits gesagt hat. Das ist doch nicht so schwer zu verstehen.

0

Die Zahl 72 kommt nicht im Koran vor.

Im Koran kommt das Wort "hur/huris" vor und wird als Jungfrauen im Paradies übersetzt. Hier ist die Erklärung des Begriffs:

Andere Übersetzung: "Und (bei ihnen werden sein ihre) reinen Gefährten von schönstem Auge," Muhammad Asad

"Das Nomen "hur" - von mir mit "reine Gefährten" übertragen - ist ein Plural von sowohl "ahwar" (mask.) und "hawra" (fem.), die beide "eine durch "hawar" ausgezeichnete Person" beschreiben. Letzterer Begriff bedeutet primär "intensives Weiß der Aufäpfel und glänzendes Schwarz der Iris"  (Qamus). Im allgemeinerem Sinn bedeutet "hawar" einfach "Weißsein" (Asas) oder als moralische Eigenschaft "Reinheit" (vgl. Tabari, Razi, und Ibn  Kathir in ihren Erklärungen des Begriffs "hawariyyun" in 3:52). Daher bedeutet der zusammengesetzte Ausdruck "hur´in" annähernd "reine Wesen (oder  spezieller "reine Gefährten") von schänstem Auge". In seinen Kommentatoren zum selben Ausdruck in 52:20 bemerkt Razi, daß, da die Augen eines  Menschen seine Seele mehr als jeder andere menschliche Körperteil widerspiegeln, "´in" als "reich an Seele" oder "seelenvoll" verstanden werden kann.

Was den Begriff "hur" in seiner geläufigeren, femininen Bedeutung betrifft, so haben eine ganze Anzahl der frühesten Qur´an-Kommentatoren - unter  ihnen al-Hasan al-Basri - ihn so verstanden, daß er nicht mehr und nicht weniger als "die Rechtschaffenen unter den Frauen der Menschheit" bedeutet  (Tabari) - "(selbst) jene eure zahnlosen alten Frauen, die Gott als neue Wesen auferstehen lassen wird" (al-Hasan, wie von Razi in seinen Kommentatoren
zu 44:54 zitiert)" Muhammad Asad

Ich bins. Ich muss meinen Worten noch etwas hinzufügen:

Der Allwissende weiß es am Besten. Manche Kommentatoren sagen, dass Huris nicht "die Rechtschaffenen Frauen des irdischen  Lebens" sind, sondern das sind Wesen, die neben den "rechtschaffenen Frauen des irdischen Lebens, die ins Paradies kommen",  im Paradies existieren werden. Manche Kommentatoren sagen auch, dass Huris Diener/Dienerinnen sind.  Der Allwissende weiß es am Besten.

0

Verstehe das mit den 72 Jungfrauen nicht?

Sind das dann Frauen, die nur für den Mann im Paradies erschaffen wurden? 72 pro Mann? Das müssen ja dann sehr viele sein im Paradies, die können ja  unmöglich von der Erde kommen. Und wieso 72?

...zur Frage

Im Islam heisst es ja wenn man als Mann stirbt kommt man in denn Himmel bei 72 Jungfrauen jetzt weiss ich ned obs Männer oder Frauen sind aber egal. Aber.....?

Aber was ist wenn eine Frau stirbt bekommt sie auch 72 jungfrauen über oder wie? Ich glaube die Frauen werden ja im Islam weiter unten gestuft als die Männer.

...zur Frage

Warum haben Eltern von Jugendlichen eher ein Problem damit das ihre Töchter Sex haben als das ihre Söhne es haben ist das nicht sexistisch?

Meine Eltern akzeptieren zum Glück das es meine Sache ist aber in meinem Umfeld habe ich schon oft erlebt das Eltern da so ihre Probleme haben ich habe beobachtet das es eher die Eltern von Mädchen sind

Viele Jungs die ich kenne können ihre Freundinnen einfach mit nach Hause bringen bekommen auch noch Anerkennung dafür einige Mädchen die ich kenne müssen ihre Freunde eher verstecken und würden sogar noch Ärger bekommen wenn die Eltern rausfinden das sie Sex haben

Ich lese auch hier genauso in vielen Fragen wo Eltern Probleme mit Beziehungen haben sind es die Eltern der Mädchen nur ganz selten mal die Eltern der Jungen

Warum tickt die Gesellschaft immernoch so sexistisch ?

...zur Frage

Frage an alle Muslime, 70 Jungfrauen?

Die Frage richtet sich jetzt an die Muslime unter euch. Ich habe gelesen, dass ein Muslimischer Mann wenn er ins Paradies Eintritt 72 Jungfrauen bekommt. Gilt das auch für Verheiratete Männer? Ich verstehe nicht wieso man sich nicht mit einer einzigen Frau zufrieden gehen kann, dann noch als ein verheirateter Mann. Deswegen hoffe ich hier auf antworten

...zur Frage

72 Jungfrauen (Islam)?

Wie Sehen sie alle aus ? und Wie Komme ich zu den 72 Jungfrauen (huris) im Paradies (Islam) ?

...zur Frage

Ist eine muslimische frau im paradies mit ihrem ehemann weiterhin verheiratet?

Also wenn die Frau ins Paradies kommt und ihr Mann ebenfalls, sind sie dann weiterhin verheiratet wie auf der Erde? Und der Mann bekommt ja dann auch Paradiesfrauen, wird die Frau dann nicht eifersüchtig? Er kann sich dann doch gar nicht mehr so viel um sie kümmern..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?