1. Date: Ist es unhöflich, wenn der Mann darauf besteht zu bezahlen?

17 Antworten

Ich (19) finde es ärgerlich wenn Männer darauf bestehen alles zahlen zu müssen.
Das setzt mich als Frau irgendwie ein wenig herab (typisches Rollenbild: Mann verdient, Frau naja ist zuhause)
Vor allem wenn ich jemanden wohin einlade. Ich entscheide den Ort und die Zeit, damit lege ich auch automatisch ein gewisses Budget fest, welches mir die Person wert ist. Und das will ich dann auch zahlen.
Allerdings ein freundlicher "gentlemen like" ich übernehme die Rechnung ist attraktiv. Dabei sollte es allerdings auch bleiben.

Wenn ich mich einfach so treffe, oder eingeladen werde, dann empfinde ich es als nett und zuvorkommend, aber es sollte nicht zu einem Dauerzustand werden sondern ich will auch mal zahlen dürfen.

Ich möchte die Frau definitiv nicht herabsetzen und ich habe auch kein typisch altmodisches Rollenbild. Sie darf gerne eine Karrierefrau sein, ich würde mich auch niemals unmännlich fühlen, wenn sie mehr verdient als ich und im Haushalt würde ich ungefragt meinen Beitrag leisten. Aber in der Kennenlernphase ziehe ich es vor, wenn ich sie mit so kleinen Gesten wie Türen aufhalten und Rechnungen übernehmen umwerben darf. Das muss ja nicht immer der Fall sein, aber die ersten paar Dates finde ich es einfach romantischer. Insbesondere wenn sie schon den Mut hatte mich anzusprechen, ist es für mich ein Ausdruck von Respekt ihr gegenüber, wenn ich sie einlade. Scheinbar sind die Vorstellungen da sehr unterschiedlich.

2

Hallo,

Das ist mir auch schon passiert...Habe hier auch schon so eine Ähnliche Frage gestellt..

Ich denke, dass viele Männer es als ein Zeichen von Männlichkeit, Dominanz bzw ein Zeichen von " Hey, ich bin der Macher und ich bin fähig, dass ich um dich Kümmern kann " Und wenn ich als Frau bezahle. Hat er das Gefühl, dass er kein Mann ist... Schlimm finde ich es erst, wenn er IMMER Zahlen will...Und es immer es als Schwäche sieht wenn mal eine Frau zahlt.

Hier in Italien, wollen fast alle Männer zahlen beim ersten Date. Das ist dort sehr üblich. Ab dem Zweiten Date sind manche Froh und sehr Dankbar dafür wenn ich mal für den Mann Zahle. Sie Fragen auch Höflich ob ich mal die Rechnung übernehmen könnte, dass ist für mich kein Problem, wenn es ausgeglichen bleibt.

Ein Mann war sogar einmal sehr erstaunt und dankbar, dass ich mal die Rechnung übernehme und das er das noch nie von einer Frau erlebt hat....

Ich Denke im Ersten Date wollen Männer halt ein guten Eindruck hinterlassen und dir Beweisen unterbewusst, dass sie ein guter Partner wären...Bzw Das sie Geld haben und nicht den Eindruck hinterlassen wollen, dass sie eine Arme Wurst sind bzw das du das Denkst....

LG

Sandy

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe viele Bücher gelesen und viele Menschen befragt

Danke für deine Antwort. :) Wie lange lebst du schon in Italien? Und in welcher Region?

Immer zahlen muss ich nicht, aber die ersten paar Dates finde ich es schöner, wenn sie ihr Portemonnaie in ihrer Handtasche stecken lässt und ich zahle. Es geht mir dabei weniger um Dominanz, sondern um das Umwerben. Einen guten Eindruck hinterlassen zu wollen finde ich trifft es auch gut.

Wenn du einen Mann ansprichst und auf ein 1. Date einlädst, er dann aber die ersten paar Dates komplett zahlt, würdest du das gut finden? :)

0
@rezolas

A ok :D ...Ich dachte die Frage stammt von einer Frau.

Ich bin in Italien Aufgewachsen..:) Ich lebe in der Lombardei.

Ich habe noch nie ein Mann angesprochen und ihm beim 1. Date eingeladen...Das haben immer die Männer gemacht. Ich schlage eher mehr Aktivitäten im Freien vor wo keiner Zahlt, wenn ich beim 1.Date nicht essen gehen will...Essen gehen schlage ich eher nach den ersten paar Dates vor und lade sie auch ein und die meisten haben das nicht abgelehnt, dass ich für sie Zahle, weil sie schon für mich oft gezahlt haben. Selten ist das passiert, dass sie trotzdem noch weiter für mich Zahlen wollten. Ich lehne das natürlich nicht ab, weil ich natürlich dadurch Geld spare xD...

Es ist wichtiger, dass der Mann Selbstwertgefühl zeigt, dass es ihm auch wichtig ist, dass mal auch die Frau zahlt. Das Zeugt, dass der Mann sein Wert als Mensch bewusst ist...Jeder soll behandelt werden, wie er sein Besten Freund behandeln würde. Niemand sollte jemanden oft auf ein Podest stellen....

So wie der Mann in Diesem Video, der das sehr gut auf dem Punkt bringt:

https://www.youtube.com/watch?v=kw7cDpNK-R0

LG

Sandy

0
@Sandy200

Ah, du bist also Italienerin?

Ja, ich verstehe was du meinst. Ich finde aber nicht, dass ein Mann weniger Selbstwertgefühl zeigt, wenn er alles bezahlt. Das ist für mich eher Ausdruck davon, dass er sie umwerben und verwöhnen möchte.

Aber es ist schön zu lesen, dass du das nicht ablehnen würdest. Nach den Antworten zu urteilen würden scheinbar viele andere es ablehnen. Klar, die Frau spart dadurch viel Geld. Aber solange sie ihn nicht ausnutzt finde ich das besser, wenn sie nicht zahlen muss.

0
@rezolas

Wenn dir das gefällt und du es nicht später vorwirfst, dass sie dich ausgenutzt hätte...Dann ist ja alles in Butter... Das wichtigste ist, dass du dir das bewusst machst wie das alles Zukunft mässig laufen soll Finanziell bzw wie die Finanzielle Beziehungs Dynamik aussehen soll. Denn wenn sie sich daran gewöhnt hat, dass du immer/alles zahlst und dann jetzt es anders willst, dann wird sie erstmal komisch gucken.

In Meiner Familie z.B. hat mein Vater ALLES bezahlt meine Mutter war Hausfrau. Für Mein Vater war das perfekt so bis sie natürlich Schluss gemacht hat und er genau das jetzt kritisiert, dass sie nie in der Familie Finanziell etwas beigetragen hat und rumjammert, obwohl er das selbt so wollte...(Dabei blendet er voll kommen ab das Hausfrau sein ein anstrengender Job ist das nichts kostet xD)

Man muss halt wissen was man will.

Yupp ich bin halb Italienern :)

0
@Sandy200

Ja, mir geht es dabei nur um Dates. Alles andere sollte man aufteilen, wenn beide Geld verdienen. Und in einer festen Beziehung darf die Frau auch ruhig mal selbst zahlen. Aber in der Kennenlernphase finde ich es unhöflich, wenn sie ihr Essen selbst bezahlen muss, auch wenn sie eingeladen hat. Genauso wie ich es unhöflich fände ihr vorzuwerfen, dass sie nichts gezahlt hat. Wenn sie allerdings erwartet, dass ich immer für unsere Dates zahle, dann muss sie mich das wissen lassen, denn hellsehen kann ich nicht: :)

Das mit deinem Vater tut mir sehr leid. Hausfrau sein ist ein anstrengender Job.

1

Das ist eine Frage des Feingefühls. Man verliert einen oder zwei Sätze über das Thema und dann erkennt man, wie wichtig dem anderen seine Position ist. Natürlich ist es OK, wenn der Mann anbietet, die Rechnung zu zahlen, wenn er merkt, dass diese Geste nicht so ankommt, wie er es erhofft hat, sollte er schnell nachgeben. Ich weiß nicht, was ein Gentleman sein soll, ausser ein Begriff aus einer Zeit, in der man dem andern noch mehr vorgemacht hat als heute. Wenn der Mann darauf besteht, zu bezahlen, ist er ein Sturkopf, ich hoffe, die Frau zieht daraus die richtigen Schlüsse. Natürlich darf er es annehmen. Man kann sich jederzeit revanchieren, wenn man das Bedürfnis dazu hat.

"Am Ende des Dates möchte die Frau die Rechnung zahlen, da sie eingeladen hat. Der Mann lehnt das höflich ab und bezahlt alles, weil er der Meinung ist, dass ein Gentleman immer für das erste Date zahlt."

"...weil er der Meinung ist, dass ein Gentleman immer für das erste Date zahlt." geht gar nicht. Schließlich sollte ihm die Meinung des anderen mindestens genauso wichtig sein wie seine eigene und dann auch noch dieses Gerede von 'weil es sich so gehört' und 'ein Gentleman immer zahlt' hört sich überhaupt nicht charmant an.

"Er erwartet absolut keine Gegenleistung egal welcher Natur."

Und woher soll sie das wissen? Sagen wird er es ihr sicher nicht. Würde das Ganze schließlich noch komischer machen.

Dass sie sich Gedanken deswegen macht und sich schuldig fühlt, scheint ihn also nicht zu interessieren. Jedenfalls ist es genau das, was dieses Verhalten widerspiegelt.

"Findet ihr das Verhalten des Mannes unhöflich?"

Jemanden ohne seine Zustimmung einzuladen finde ich extrem unhöflich. Gerade wenn man merkt, dass die Person nicht damit einverstanden ist bzw sich unwohl und übergangen fühlt.

"Sollte er sie für das Date zahlen lassen, wenn sie das will?"

Natürlich sollte er. Wenn man eine Beziehung auf einer Augenhöhe haben möchte, sollten beide Partner möglichst gleich viel in die Beziehungen investieren (und das nicht nur im finanziellen Sinne, aber allgemein.)

""Darf" der Mann das überhaupt annehmen?"

Nenne mir einen Grund, warum er es nicht annehmen sollte...

Ich für meine Person würde das 1. Date übernehmen, nicht weil ich denke das es sich so gehört oder weil man(n) das muss sondern weil ich das einfach so mache.

Ich erwarte auch keine Gegenleistung dafür, jedoch würde ich es unhöflich finden, wenn die Frau selbst davon ausgehen das ich alles zahlen würde ohne anzubieten das sie selbst zahlt.

Was möchtest Du wissen?