Wie kann ich Araberin heimlich zu meinem deutschen Freund abhauen?

13 Antworten

Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als dich bis zu deinem 18ten Geburtstag zu verstellen.

Sei das brave Mädchen, das deine Familie zu sehen wünscht und denk dir ansonsten deinen Teil. Sobald du 18 bist machst du dich in einer gut geplanten "Nacht und Nebelaktion" davon.

Andere Möglichkeit ist, dass du zu einer Familienberatungsstelle wie z.B. ProFamilia gehst, und dich dort umfänglich beraten lässt.

Zwangsehen sind in Deutschland gesetzlich verboten! Heißt, deine Familie würde sich strafbar machen, wenn sie dich gegen deinen Willen verheiraten.

Es gibt auch extra Mädchenhäuser für Mädchen aus traditionell muslimischen Familien, die dich vor Übergriffen aus der Familie beschützen.

Das Problem sehe ich aber eher in deiner Erziehung und in der engen Familienbindung. Der Gedanke deine familie zu verlieren ist wahrscheinlich genauso schlimm, wie der, deinen Freund zu verlieren.

Leider lässt sich das nicht unter einen Hut bringen und du musst eine Entscheidung treffen. Es wird auf jeden Fall "Verlierer" geben, wenn deine Familie sich nicht von den Traditionen distanziert und ihre Angst vor "Gesichtsverlust" überwindet. Und das werden sie schätzungsweise nicht tun.

Und du wirst eine sehr schwere Entscheidung zu treffen haben, die dir keiner abnehmen kann.

Zumindest steht die familie deines Freundes hinter dir, sodass du nicht komplett alleine dastehen wirst, wie so manch andere muslimisches Mädel, dass den "Spagat zwischen Traditionen und westlicher Lebensweise" nicht hinbekommen hat.

Ich kenne aus eigenem Erleben die Bigotterie der Araber, deutsche Mädels poppen, dann eine Jungfrau heiraten, sich ärgern, dass diese verklemmt ist und mit Sex nichts anfangen kann- oder, schlimmstenfalls, sollte sie Spaß am Sex haben, ständig den Zweifel mit sich herumschleppen, ob sie nicht vielleicht doch eine "Sch .l.ampe" ist.

Ich möchte da mit euch echt nicht tauschen müssen!

http://www.mutes.de/unterstuetzer/testimonials.html

Wende Dich ans Jugendamt, die können Dir helfen gute Wege gemeinsam mit Deinem Freund zu finden. Ansonsten: Wie ist es mit seiner Familie? Könnten die Dich schützend unterbringen?

Du bist fast volljährig. Vielleicht kannst Du es schaffen bis Du 18 bist noch still zu halten und dann gehen, dann können sie Dir zumindest von Gesetzes wegen nichts mehr, dann bist Du eine freie, erwachsene Frau, die ihre eigenen Entscheidungen trifft.

Zum Jugendamt will ich nicht Seine Familie unterstützt mich das blöde ist das ich meinen freund immer weniger sehen kann weil meine eltern mit immer weniger freiraum geben weil sie angst haben das ich weil ich langsam erwachsen werde was falsches mach und ich ihn deshalb kaum noch heimlich sehen kann

1
@AjmiaOrchide

Na wenn Du auf alle Tips nur "abers" hast, dann kann Dir niemand helfen, denn dann willst Du nicht. Dann kann es nicht so wichtig sein.....

1

Wenn du mit deinem Freund dauerhaft zusammenbleiben willst, dann macht euch einen Plan, was ihr tun wollt und wohin ihr ziehen wollt, wenn du 18 bist. Dann kannst du als Volljährige hingehen, wo du willst und jeder Versuch, dich zu bedrängen ist eine Nötigung, die du anzeigen kannst.

Am besten zieht ihr in eine andere Stadt, aber sorgt dafür, dass ihr auch halbwegs anständig leben könnt. Wenn du deinen Freund dann auch noch heiratest, werden deine Eltern auch erkennen müssen, dass der Zug abgefahren ist.

Das Verhalten deiner Eltern und Brüder ist in der arabischen Kultur zwar nichts Ungewöhnliches, aber hier in Deutschland solltest du es nicht tolerieren.

Du musst dir halt darüber im Klaren sein, dass du deine Familie verlierst.

Leider ist das mit 17 für dich unmöglich.

Wenn du dich ans Jugendamt wendest, würden sich sogar die Sachbearbeiter an deine Eltern wenden, um sich abzusichern.

Wenn du geschlagen wurdest oder wirst, besteht eventuell die Möglichkeit, dass du in einem Frauenhaus untergebracht werden könntest, jedoch dürftest du Muslima sein und in mehr als 90 % aller Fälle werden Frauenhäuser von der katholischen Kirche geführt.

Das bedeutet jedoch nicht, dass dir in solchen Fällen nicht geholfen würde, du dich aber mit der absolut gegensätzlichsten Glaubensgemeinschaft arrangieren müsstest und deine Familie trotzdem wüsste, wo sie dich finden kann.

Wie alt ist dein Freund? Wenn er über 18 ist und verdient, so dass ihr woanders ein Heim gründen könntet, wäre unter dem Aspekt von Ehrenmorden auch eine heimliche behördengestützte Hochzeit möglich und ihr könntet / müsstet über Nacht woanders hinziehen und dort ein neues Leben aufbauen.

Dein Freund müsste dann mit dir zusammen und einer eidesstattlichen Versicherung, dass ihr in Lebensgefahr seid und er für dich per Heirat sorgen wird, beim - so dumm es jetzt klingt - Jugendamt vorstellig werden, alles erklären und so schnell wie möglich die Genehmigung für eine, ich denke mal aufgrund unterschiedlicher Konfessionen, nur eine standesamtliche Hochzeit zu bekommen.

Die Genehmigung sollte so aufgemacht sein, dass ihr auch erst an eurem späteren Wohnort heiraten dürft.Jeder von euch sollte in seiner Religion leben und lediglich konvertieren, wenn er von dem Schritt überzeugt ist und nicht, um einer eventuellen Rache vorzubeugen, wie hier auch geschrieben wurde. Warum soll eine Muslima zur Christin oder ein Christ zum Moslem werden, wenn sie / er nicht wirklich so fühlt?

Dir und ihm muss klar sein, dass dann jeglicher Kontakt zu früheren Freunden und seiner Familie für immer vorbei sein wird. Auf deine dürftest du wohl keinen großen Wert legen.

Ich wünsche dir und deinem Feund ganz viel Glück und dass ihr deiner Familie entkommen könnt.

Ich bin Atheist und will deshalb auch nicht irgendeinen Namen sagen, der beleidigen könnte und sage es deshalb ganz einfach:

Die Sonne sei über euch.

Mit 17 kannst du gar nicht abhauen, du musst bis zum 18. Geburtstag die Zähne zusammenbeissen. So lange dich deine Eltern gut behandeln hat das Jugendamt keine Handhabe.

Würde dein Freund freiwillig zum Islam konvertieren? Das würde viel Druck aus dem Kessel nehmen. Und dann zieht ihr gemeinsam weit weg von dieser blöden Verwandschaft, am besten in ein anderes EU- Land.

Was möchtest Du wissen?