Zu meinen Lebzeiten hießen die Dinger Minitrampolin :-))

Ok, ich motiviere dich jetzt: Los ab auf dein Trampolin- fünf Minuten reichen, und dann Puls und Atemzüge zählen.

Du wirst wahrscheinlich deine Verfassung nach den fünf Minuten motivierend genug finden, um dran zu bleiben :-))

...zur Antwort

Wie kommst du auf die Idee, die Schwellungen seien malignen Ursprungs? Warst du damit beim Arzt?

Besorge dir Johanniskrautöl und reibe damit die geschwollenen Lymphknoten regelmäßig ein. Erfahrungsgemäß gehen die Schwellungen dann zurück.

Aber eingeschmiert nicht in die Sonne gehen, das gibt häßliche braune Hautflecken, die- ebenfalls erfahrungsgemäß- nicht wieder verschwinden wollen. Das Öl riecht auch nicht besonders gut, hilft aber gut.

...zur Antwort

Wenn du Kakaopulver (entöltes Kakaopulver, kein Kaba, darin ist zuviel Zucker) verwendest, rechnest du dann den Kakao dem Mehl dazu, denn Kakao hat auch flüssigkeitsbindende Eigenschaften.

Wenn du den Teig richtig kräftig schokoladig willst, dann ersetze 25% des Mehls durch Kakaopulver- das ist allerdings auch rezeptabhängig.

Z.B. bei einem Rezept mit 500 g Mehl, da müsstest du dann den Eianteil ebenfalls um 25% erhöhen, damit das Backerzeugnis schön locker und fluffig, und nicht zu kompakt wird.

...zur Antwort

Ich hab mir mal angeschaut was bisher so geschrieben wurde.

Unter Erdbeeren schmeckt eine "Bayrische Creme" sehr lecker.

Original wird sie mit Eigelb gemacht, aber die "Hausfrauenvariante" schmeckt (mir zumindest) genauso gut.

Du kochst einen Vanille pudding, und gibst noch eine großzügige Prise gemahlene Vanille mit dazu (wahlweise tut es auch ein Tütchen Vanillinzucker). Und unter den kalten Pudding hebst du den halben Gewichstanteil geschlagene Sahne unter. Du kannst das Ganze mit Gelatine stabilisieren, falls es länger stehen muss, ansonsten reicht es den Krem eine Stunde vor Verzehr zuzubereiten.

Was noch einfacher ist, wenn du die Sahne zu einem Pudding verkochst.

...zur Antwort

Entgegen allen Antworten, die du bisher bekommen hast, halte ich es für ausgemachten Unsinn und Angstmacherei, Teig der Eier enthält oder überhaupt rohen Teig als "Gesundheitsgefahr" zu bezeichnen.

Zuerst einmal sitzen Salmonellen, falls überhaupt vorhanden, AUF der Eierschale und nicht IM Ei- Ausnahme Knickeier, bei denen die innere Eihaut verletzt ist, sodass Keime eindringen konnten.

Ich backe regelmäßig Rührkuchen- 3/4 des Teiges für den Kuchen, der Rest für mich zum naschen, denn ich mochte schon immer lieber den Teig, als das gebackene Erzeugnis.

Ein ganz einfacher Mürbteig:

1 Teil Zucker , 2 Teile Butter, 3 Teile Mehl- gemeint sind Gewichtsanteile- 100g + 200g + 300g.

Setze immer einen Geschmackgeber hinzu- Vanillezucker, Zitronenaroma, oder 30 Gramm echten Kakao von der oben angegebenen Mehlmenge abziehen- 270g +30 g. Diesen Teig kannst du auch zu Mürbteigkeksen verbacken, wenn dir der rohe Teig zu den Ohren rauskommt.

Rührteig Grundrezept:

1 Ei, 50 g Zucker 50 g Butter 120 g Mehl- Backpulver kannst du weglassen, du willst den Teig ja nicht backen. Butter +Zucker+ Geschmackgeber schaumig schlagen, das Ei dazu, weiter schlagen bis sich alles glatt verbunden hat, dann zu Schluss das Mehl noch kurz unterrühren, fertig.

Ich bin Konditorin und in über dreißig Jahren hatte ich nicht ein einziges mal Salmonellen oder hab mich am Teig überfressen ;-))

...zur Antwort

Leben in ständiger Angst, was kann ich tun?

Hallo,
ich habe bereits einige Fragen zu dem Thema gestellt und versuche, alles kurz zusammenzufassen:

Mein 22 Jähriger Bruder (wir wohnen alle zusammen bei meiner Mutter) terrorisiert seit Jahren meine Mutter, die Nachbarn.. jeden von uns.

Als wir Kinder waren, hat alles angefangen. Wir haben uns geprügelt und "gespielt", wie es bei Kindern eben normal ist. Irgendwann wurde aus Spaß Ernst und ich bin ihm daher immer mehr aus dem Weg gegangen bis wir dann irgendwann gar keinen Kontakt mehr hatten. Ich hab ihn einfach in ruhe gelassen, während er (aus welchen Gründen auch immer) angefangen hat, heftige Lügen über mich zu verbreiten. Aber selbst daraufhin habe ich mich nicht bei ihm gerächt oder ähnliches. Ich hab ihn einfach machen lassen, was er für richtig hielt.
Dann hat er mich vor ein paar Jahren grundlos mehrmals vor den Augen meines jüngeren Bruders blutig gehauen, ich war deswegen auch bei der Polizei, die haben aber nicht viel gemacht.
Er schreit täglich bis tief in die Nacht in seinem Zimmer rum.
Respekt hat er hier vor gar keinem, er tut was er will und wann er es will. Auf die Idee, seinen Dreck wegzuräumen käme er nicht mal in seinen Träumen.
Er hat eine total verdrehte Denkweise.. alles was er tut und denkt ist seiner Meinung nach richtig und das, was alle anderen tun, sagen, denken ist falsch.

Die Gesamtsituation ist hier schon seit vielen Jahren sehr angespannt, vor allem seit meine Eltern sich getrennt haben und mein Vater ausgezogen ist.
Er beleidigt meine Mutter, schreit sie an und tut so, als wäre er ihr überlegen. Sie lässt sich alles von ihm gefallen, kann sich nicht durchsetzen und hat Angst vor ihm, aufgrund von Dingen, die er von sich gibt und auch weil er mich geschlagen hat.
In den letzten Fragen zu dem Thema ging es eher um Rechtliches bezüglich Kindergeld und ob man ihn rauswerfen kann etc.
Da meine Mutter ihre Meinung aber ändert wie Unterhosen, will sie ihn wohl doch nicht raus werfen, sondern sich das alles einfach weiterhin gefallen lassen und abwarten. Ich will auch gar nichts gegen ihren Willen machen, aber ich bin verzweifelt.
Ich kann mir die Beleidigungen, das Geschrei, die Ungerechtigkeit und das alles hier nicht mehr geben. Was kann ich tun, außer auszuziehen?
Wegen der ganzen Geschichte habe ich selbst psychische Probleme (Depressionen), war deswegen lange arbeitsunfähig und habe mehrmals versucht, mir das Leben zu nehmen. Das ist allerdings schon etwas länger her.
Ich versuche gerade, mich von der Depression zu erholen und mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich habe nächste Woche einen Einstellungstest und alles läuft eigentlich gut. Ich glaube aber nicht, dass ich eine Ausbildung unter solchen Umständen schaffen würde. Ich lebe hier in ständiger Angst und muss mein Zimmer nachts abschließen.. Was kann ich machen? Eine Wohnung kann ich mir im Moment noch nicht leisten. Bekomme ich Hilfe vom Amt? Gibt es eine bestimmte Nummer oder Stelle wo ich mich informieren kann?

...zur Frage

Du kannst in eine WG ziehen, das kannst du mit deinem Ausbildungsgehalt und eventuell noch Berufsausbildungsbeihilfe (BAB beim Arbeitsamt- lass dich nicht abwimmeln!) locker bezahlen. Große Sprünge sind dann natürlich nicht drin, aber dein Seelenfrieden sollte dir das wert sein.

Was deine Mutter tut ist ihre Entscheidung und du bist für niemanden verantwortlich, außer für dich selbst. Und jetzt ist es an der Zeit, dich gut um dich selbst zu kümmern, denn deine Mutter tut es offensichtlich nicht.

Wenn du wegen deiner Depressionen in Behandlung bist oder warst, dann hast du einen nachweisbaren Grund, warum es notwendig ist, von zuhause ausziehen zu müssen. Deine Gesundheit geht vor.

Wenn du meinst, das alleine nicht schaffen zu können, dann kannst du bei einer Jugendhilfestelle um Hilfe bitten. Wenn die dann zu dir sagen, d wärest mit 20 zu alt, dann lass dir ort Adressen geben, wo du Hilfe und Unterstützung bekommen kannst.

Aber das erste ist, guck dich auf "WG gesucht" um, um eine Vorstelung davon zu bekommen, was auf dem Markt ist, was es kostet und was du für wieviel Geld erwarten kannst. Internet hast du ja, vielleicht macht dir das dann schon gleich etwas Mut.

Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft und ganz viel Kraft, die jetzt notwendigen Schritte zu gehen.

Und noch ein kleiner Tip: Lerne eine, Selbstverteidigungssport, das wird dich selbstsicherer machen und deine Angst vor deinem Bruder verringern. Und wenn er dich dann nochmal körperlich angeht, kannst du seine Angriffskraft derart umlenken, dass er sich selbst damit verletzt, anstelle von dir!

...zur Antwort

Vielleicht weil Männer ungleich stolzer auf ihr Geschlechtsteil sind, als Frauen auf ihres?

Vielleicht weil ein Penis ein "Eindringling" ist, im Gegensatz zu einer Vagina, in die eingedrungen wird? Das kann durchaus als Bedrohung wahrgenommen werden.

Ein errigierter Penis ist einer Waffe ähnlich, die ein "ich dringe in deine Privatspäre ein" symbolisiert, während das Bild einer erregten Vagina eine Einladung symbolisiert. (Mein Eindruck)

Vergleichbar mit: Mein Körper ist mein Haus.

Wie würde es ein Mann finden, wenn ein anderer Mann ihm ungefragt Bilder seines Polochs zuschicken würde, frage ich mich gerade...

...zur Antwort

Hat sich von diesen Personen denn schon jemand darüber beschwert, dass du deren Vorschläge nicht umgesetzt hast?

Sonst hast du es bis jetzt doch genau richtig gemacht.

Zugehört, die Leute in ihrer Meinung bestätigt, und trotzdem dein Ding durchgezogen.

Aber du kannst natürlich auch freundlich für den Rat danken, erklären, dass du deinen eigenen Weg gehen wirst, und sie bitten möchtest, doch zukünftig von ungebetenen Ratschlägen abzusehen, da du es als Einmischung empfindest.

...zur Antwort

Ich kann diesen "Spargelhype" jedes Jahr nicht nachvollziehen. Mir schmeckt er nicht.

Allerdings kann ich ihn zubereiten, denn alle Familienmitglieder lieben ihn.

Ich mag lieber Rosenkohl!

...zur Antwort

Also, dass Cookies innen weich sind, das soll so sein, hat meine Tochter mich belehrt. In Amerika seien sie original immer weich in der Mitte.

Ansonsten kann ich mich nur dem Tip von @spelman anschließen, back sie mit Unterblech.

...zur Antwort

Lahme bajine

Eine libanesische/palästinensische "Fleischpizza" dem türkischen Lahmacun ähnlich.

Zur Geburt des ersten Sohnes wurde ein Lamm geschlachtet.

Das noch schlachtwarme Fleisch wurde zu einer Fleischpaste verarbeitet, gewürzt und dann auf frisches Fladenbrot gestrichen. Das wurde dann noch kurz über dem Feuer aufgeknuspert.

Ich habe nie wieder etwas vergleichbares gegessen!

...zur Antwort

Wenn ich das Rezept sehe, dann könnte ich es dir sagen.

Wenn es ein Spritzgebäckteig ist, dann sollte es schon genügen, den Teig anzuwärmen, damit das enthaltene Fett weicher und somit spritzfähig wird.

...zur Antwort

Im Prinzip jede Art Getreide.

Couscous geht schnell und ist lecker, Polenta-> Maisgriess, Haferflocken, Müsli.

Du kannst aus jedem Getreide- egal ob ganzes Korn, Schrot, Griess oder Mehl, eine kohlehydratreiche Mahlzeit generieren- ob herzhaft mit Fleisch und Gemüse, süß, mit Obst und Schlagsahne, oder als Beilage zu einem Stück Fleisch, sofern du kein Vegetarier bist.

Als Brei, Bratlinge, Fladen, Brot...

Google: Rezepte mit Getreide- und du wirst "totgeschmissen" mit Rezepten ;-))

...zur Antwort

Siehe den Beitrag von Radar74

Ich persönlich bevorzuge den französischen Butterkrem, weil der einfach am besten schmeckt. Außerdem kann er nicht sauer werden, wie der deutsche Butterkrem.

https://www.chefkoch.de/forum/2,14,139851/Rezept-fuer-Buttercreme-die-Konditoren-benutzen.html?page=2

...zur Antwort