Soll ich mich outen?

Das Ergebnis basiert auf 49 Abstimmungen

Nein 92%
Ja 8%
Anders 0%

11 Antworten

Nein

So leid es mir tut, aber in deinem Fall muss ich echt "nein" sagen. Wenn du schon jetzt Gewalt ausgesetzt bist, und deine Familie so einen Hass gegen Homosexuelle hat, will ich nicht drüber nachdenken was da passieren könnte. Bring dich nicht in Gefahr, auch wenns mies ist. Es dauert zwar noch lange, aber wenn du volljährig bist, kannst du ausziehen und den Kontakt abbrechen, oder zumindest minimieren, und frei leben, ohne diesen homophoben Dreck.

So nebenbei, ich hab damit keine Erfahrung, daher nur als möglicher Gedankenanstoß, aber hast du mal drüber nachgedacht zum Jugendamt zu gehen, und vielleicht rauszufinden ob es auch jetzt schon andere Wohnmöglichkeiten für dich gibt? Ganz unabhängig von deiner Sexualität, dass dir willkürlich Gewalt angetan wird ist eh schlimm genug. Wie gesagt, hab da keine Erfahrung, und ich weiß nicht ob du nicht trotz allem bei deiner Familie sein willst. Nur so als Gedankenanstoß halt.

Nein

Du zählst ja schon selber die Gründe auf die dir zur Zeit ein Outing verbieten. Du bist (noch) materiell abhängig und hast weder materielle noch psychische Ressourcen dich dagegenzustemmen. Von der Gewalt in der Familien reden wir mal nicht. Schlimm genug.

Keine Angst, das dauert nicht ewig. Du wirst deinen Weg finden 😊 Hab Geduld 🏳️‍🌈 Du bist 15? Ich weiß da sind 2 Wochen lang aber in ein paar Jahren (ja die Zeiteinheit gibt es) geht es dir besser. Glaub mir.

Ein Punkt gibt mir zu denken und das ist unangenehm für dich: Das Lesben toleriert werden, Schwule aber nicht ist leider kein Ausdruck von beginnender Toleranz wie du hoffst sondern im Gegenteil tiefste Homophobie gepaart mit Misogynie. Das ist eine ultra-konservative / dogmatische Position von der ich dachte sie sei seit 80 Jahren ausgestorben. Sorry klingt hart, ich bin sonst nicht so drauf aber hier … Vertrag dich trotzdem mit deiner Familie und konzentrier dich auf Schule und Ausbildung um möglichst schnell selbständig zu sein 🙂

Nein

Wäre jetzt äußerst ungünstig. Wenn du misshandelt wirst dann deshalb, weil deine Familie eventuell schon etwas ahnt. Dumm und naiv werden sie nicht sein, und angeblich sollen Mütter dafür einen sechsten Sinn haben. Ich wollte dir das nur zusätzlich sagen.

Es liegt nicht daran, weil meine Eltern eh denken das ich eine Freundin habe und meine Geschwister wurden genauso behandelt

1
Nein
Ist es schlau sich zu outen

Nein, ist nicht schlau. Weder jetzt, noch in Zukunft: das gibt nur unnötig Ärger.

nicht in der Öffentlichkeit

Yep, und bei Nachfragen als besten Kumpel verkaufen. Wenn du mal selbstständig bist, kannst du in eine andere Stadt ziehen ... und weiterhin schweigen.

Hey,

Ich wollte bei einer anderen Frage etwas zu diesem Thema schreiben, aber hier passt es besser. Es geht um die Diskussion, die du mit bliff in der verlinkten Frage hattest.

Genauer um diesen Ratschlag (von bliff):

Es ist klar wenn du dir sicher bist, dass du Trans bist, solltest du mit deinen Eltern darüber reden.

Am wichtigsten ist im Moment noch, dass du ein sicheres Zuhause hast (nicht psychischer oder physischer Gewalt ausgesetzt bist) und auf die finanzielle Unterstützung deiner Eltern zählen kannst, bis du auf den eigenen Beinen stehst.

Wenn du also davon ausgehen musst, dass deine Eltern bei einem Outing sehr schlecht reagieren würden (die oben genannten Dinge dann nicht sichergestellt wären), dann wäre es keine gute Idee, dich jetzt zu outen.

Es ist aber auch möglich, dass du dir die Situation zu schwarz malst. Ich habe das schon von anderen gehört (im Internet, kenne die nicht persönlich), deshalb erwähne ich es hier, ich möchte damit nicht deine Situation runterspielen! Da deine Eltern dich aber auch schon geschlagen haben, sind deine Bedenken wohl ernst zu nehmen.

Falls du dich trotzdem outen möchtest (oder die Möglichkeit ansprechen, dass du vielleicht trans bist), dann bereite dich auf ein "worst case scenario" vor: Mache es nicht zuhause, sondern z.B. an einem öffentlichen Ort, damit du in Sicherheit bist, falls die Situation eskalieren würde. Oder habe bei dem Outing eine erwachsene Person dabei, die dich auch unterstützen könnte (vielleicht ein Vertrauenslehrer, Gotte/Götti oder einen Nachbarn). Richte auch ein, dass du nach dem Outing zu jemandem gehen könntest, bis sich die Situation vielleicht beruhigt.

Hole dir auch noch mehr Tipps dazu im Internet, oder einer Vertrauensperson. Die oben genannten sind nur ein paar, die mir dazu einfielen

In jedem Fall wäre es wohl gut, wenn du mal mit einer erwachsenen Person über deine Lage sprechen könntest. Vielleicht mit einer Lehrperson/Vertrauenslehrer oder wenn möglich mit einem Therapeuten.