Essstörung und wie überwinden?

Hallo Community,

seit nun über einem Jahr erbreche ich kontrolliert nach Mahlzeiten. Es passiert nicht jedes Mal, aber immer mal wieder.

Ich selbst bin m, 183cm groß und 98 kg schwer, jedoch sehr sportlich und fast schlank gebaut.

Ich bin gesund und habe weder Über- noch Untergewicht, jedoch treiben meine Ideale und meine Unzufriedenheit mich immer wieder dazu.

In meinem letzten Urlaub ist es besonders krass gewesen, in 14 Tagen habe ich mich bestimmt sieben Mal übergeben, um das Essen der Abendmahlzeit hervorzuwürgen.

Ich habe recherchiert und bin darüber im klaren, dass es sich hierbei um eine Essstörung handelt, wahrscheinlich Bullimie. Trotzdem höre ich nicht auf, denn bislang kann ich keine Nebenwirkungen erkennen und störe mich nicht an dem Vorgang.

Im Gegenteil, ich habe die Tortur perfektioniert, kaue fleißig vor wenn ich schon vorher weiß, dass ich mich direkt nach dem Essen übergeben werde.

Hat jemand selbst Erfahrungen gesammelt und kann mir sagen wie es zu einem Ende kam? Ich möchte die Angewohnheit nicht zu einem dauerhaften Teil meines Lebens machen, mir ist selbst bewusst das es sich hier um ein ungesundes Verhalten handelt.

Vor kurzem habe ich eine Sprechstunde im Zuge einer Therapie gehabt, leider dauert es aber noch ein paar Monate bis sie beginnt. Deswegen wollte ich hier einfach schonmal darüber schreiben.

Lieben Gruß

essen, Gesundheit, Bulimie, Erbrechen, Essstörung, Schlankheitswahn
6 Antworten
Ich finde ganz schlanke Frauen total schön, was kann ich dagegen tun?

Hallo ihr. Ich habe das Problem, dass ich immer, wenn ich sehr dünne Frauen sehe, total neidisch werde. Ich bin viel auf Tumblr, Instagram und Youtube.

Ich war momentan eigentlich eher auf muskulöse Frauen fixiert und wollte unbedingt so ausschauen und begann auch dafür zu trainieren, aber als ich gestern wieder auf Youtube war und eine Youtuberin sah, die sehr schlank war, überkam mich wieder der Neid. Sie isst allerdings auch nur Obst um so schlank zu sein. Alle reden davon, dass dünne Frauen total ekelhaft sind, sprechen über Magersucht und dass es krankhaft ist und sie es total schlimm finden, dass die Mädchen von heute alle so magerdürr sein wollen.

So ganz dünn mag ich auch nicht. Ich mag es, wenn man die Fingerknochen sieht und die Schlüsselbeine und eben einen Thighgap und ganz dünne Arme. Ich selbst habe keinen Thigh Gap und ich finde ich sehe so widerlich fett aus. Aber es soll eben auch kein zu krasser Thigh Gap sein, eben nur, dass die Beine sich nicht so krass berühren.

Wenn man die Rippen abzählen kann finde ich es auch nicht gerade schön. (Das unten auf den Bildern finde ich an den Beinen auch schon ein wenig zu dünn)

Die Mädchen, die ich immer sehe, sehen auch nicht unbedingt nackt schön aus, aber in Kleidern finde ich eine sehr dürre/dünne Figur total schön.

Ich will nicht magersüchtig werden. Aber manchmal denke ich auch für kurze Momente darüber nach auch einfach nichts mehr bzw. weniger zu Essen bis ich so schlank bin, wie ich sein will. Ich verdränge das aber immer wieder, weil ich ja weiß, dass es Magersucht ist, wenn man sowas will und dann so solchen Mitteln greift.

Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich kann nichts daran ändern, dass ich es so schön finde...

Und ich fühle mich so eklig dick. Ich wiege 58 Kilo bei einer Größe von 1.62. Dass ich nicht gerade die schlankste bin, weiß ich. Ich hasse es mich im Spiegel zu betrachten. Und ich hasse das Gefühl nach dem ich etwas gegessen habe. Ich fühle mich dann immer so schuldig und als hätte ich wieder versagt.

Dass ich nicht fett bin, weiß ich, aber ich hab nen totalen Bauch, meine Beine sehen so dick aus, weil sie sich direkt über den Knien schon berühren und von meinen Armen und Schulten ganz zu schweigen.

Aber immer wenn ich weniger esse bekomme ich Abends dann immer Heißhungerattacken. Gestern habe ich ne Birne und n Apfel gegessen und am Abend 3 Scheiben Brot und n Teller Nudeln. Es hört sich nicht viel an, aber ich hab mich danach so voll gefühlt und wieder so schuldig...

Dann kommen wieder diese Gedanken "Wieso tust du das, jetzt hast du schon wieder versagt, jetzt bist du wieder einen Tag weiter weg von deiner Traumfigur"

Was soll ich denn nur machen??? Ich will nicht in diese Magersucht verfallen. Ich habe selbst Freunde, die magersüchtig sind und ich konnte es nie verstehen, weil sie immer schlank waren. Und wenn ich Dokus über Magersucht gesehen habe, war ich auch immer geschockt.

Ich danke euch im Voraus.

Figur, Gesundheit, schlank, Magersucht, Schlankheitswahn, dick, dünn
13 Antworten
Ich will wieder durch Magersucht abnehmen!

Hallo... (: ich bin 14 und hab da so ein Problem... Ich hab eine Essstörung (Hungern&manchmal brechen) jedoch lebe ich sie nicht mehr so stark aus wie noch vor ein paar Monaten... Aber die Gedanken und mein Selbsthass werden immer schlimmer. Monatelang konnte ich und wollte ich mit niemandem darüber reden. Ich hatte einfach angst vor den Reaktionen. Bis ich vor meiner Klavierlehrerin nicht in Tränen ausgebrochen bin und sie mit meinen Eltern geredet hat, hatten meine Eltern auch keine Ahnung davon.. Die wollen jetzt, dass ich eine Therapie mache, aber niemand scheint meine eigentlichen Probleme zu verstehen und ich weiß auch nicht wie ich es ihnen erklären soll.. Meine Familie hat schon genug Schicksalsschläge erlitten, da will ich nicht so aufdringlich kommen und meinen Eltern noch mehr Sorgen bereiten. Eine Freundin von mir war letztes Jahr in der Klinik weil sie auch eine Essstörung hatte. Sie weiß von meinen Problemen.. Wir haben mal aus Spaß eine Abnehm-Challenge gemacht nur 3kg und nicht auf Zeit, da kam eine andere Freundin von uns an und hat mich per SMS total zusammen geschissen. (sie ist total verwöhnt, geht mit mir um als wäre ich dumm, muss nie einen Finger krumm machen und gibt mir das Gefühl nicht wichtig zu sein) Ich hab ihr aus Wut dann alles geschrieben. Nicht nur wegen der ES sondern auch wegen meinen Selbstverletzungsproblem. Ich ritze mich nicht so wie es viele tun sondern reisse mir die Haut an den Füßen ab bis ich vor Schmerz kaum noch laufen kann. Ich kann noch nicht mal Mitleid bekommen, weil ich so ein abgemagertes Ding bin. Ich bin laut BMI übergewichtig und mir haben auch schon viele aus meinem Freundeskreis deutlich gemacht, dass ich fett, dumm und unwichtig bin.. Nicht nur Freunde und Essprobleme belasten mich.. Ich spiele seit 6 Jahren Klavier und schon wieder geben mir alle das Gefühl schlecht zu sein, obwohl ich schon eigene Konzerte gebe und nächstes Jahr im Mai einem Hochschulprofessor vorgestellt werde.. Aber bei uns ist es ganz klar so: Wer Popsongs spielt, spielt besser.. :(
Ich weiß jetzt bin eine von vielen Mädchen die solche Probleme haben und jetzt werden bestimmt alle schrieben dass ich nur Aufmerksamkeit brauche und mir langweilig ist, oder dass ich zum Therapeuten gehen soll.. Aber vielleicht kann mir doch jemand helfen. Schonmal Danke im Vorraus.. Marieschka!

essen, Freunde, Gesellschaft, Jungs, Magersucht, Schlankheitswahn
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schlankheitswahn

Wie viel nimmt man bei eienr Reisdiät ab. Hat jemand Erfahrung?

7 Antworten

Bitte wie nimmt man an den oberschenkeln ab?..

4 Antworten

Kann ich so in 2 wochen 7 kilo abnehmen?

16 Antworten

Darf man so viele äpfel essen wie man möchte?

14 Antworten

Nimmt man von einmal Pommes essen zu? (Ernährung)

11 Antworten

Fresstag während Diät

12 Antworten

abführmittel kaufen

6 Antworten

Ich bin mit meiner Figur unzufrieden!

22 Antworten

Abnehmen durch kaum was essen

11 Antworten

Schlankheitswahn - Neue und gute Antworten