Flüssigkeit bildet sich ständig im Ohr?

Wie meine “Frage” eigentlich schon sagt, habe ich schon seit 1/2 Jahren Probleme mit meinen Ohren. Es bildet sich in meinem Gehörgang eine komische Flüssigkeit die auch etwas eigenartig riecht und bildet sich dann zu einer festen Kruste. Ohne es zu merken erwische ich mich ab und zu dabei die Kruste abzukratzen was paar mal zum bluten geführt hat.

Ich war auch schon mehrmals beim HNO Arzt, sie hat mir aber jedesmal die selbe Creme verschrieben und es wirkt einfach nicht. Ich benutze die Creme wie die Ärztin es mir empfohlen hat 2 wochen lang morgens und abends. Es hilft dann für 2-3 Monate und taucht dann aber wieder auf. Und ich habe aber nicht vor die creme mein leben lang zu benutzen .

Letztes Jahr hat es sogar zur Mittelohrentzündung geführt wodurch ich dann Tabletten bekommen habe. Die Flüssigkeit hat sich ein halbes Jahr nichts mehr gebildet bis vor kurzem.

Ich weiss einfach nicht mehr was ich tun kann. Es nervt einfach nur noch und ist mir total unangenehm weil man die Kruste schon mit bloßem Auge sehen kann. Kopfhörer kann ich dann auch nicht mehr benutzen wegen der Flüssigkeit weil sie mir schonmal dadurch kaputt gegangen sind oder wegen der Kruste nicht in mein Ohr passen. (Ja ich desinfiziere mir meine Kopfhörer täglich)

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiter helfen kann. Oder wenn jemand Erfahrung damit gemacht hat mir sagen kann was geholfen hat. Wie gesagt meine Ärztin verschreibt mir immer das selbe.

LG

Gesundheit und Medizin, HNO, Ohr, ohrenentzündung, hno-arzt

Meistgelesene Fragen zum Thema Ohrenentzündung