Immer wiederkehrendes Stechen im Unterleib. Scheidenpilz? Oder Lichen sclerosus?

Symptome kurz Zusammengefasst:

-ganz kleine Bröckelchen zwischen inneren und äußeren Schamlippen. Riechen süßlich-metallisch

-Besonders bei enger Jeans Stechen in und um Vulva. Seit gestern jucken und wundgefühl um After.

-Pausen zwischen den "schüben". Etwa 2-6 tage und dann juckt es ungefähr 1-4 Tage und geht von ganz alleine wieder weg. Manchmal stärker und manchmal schwächer.

-Rötung um After und innere Schamlippen.

- Juckreiz: ist nicht so schlimm und kann ihm deswegen auch wieder stehen. Ist eher immer so ein pieken mal stärker und mal schwächer und manchmal auch ein brennen. 

- Ich hatte vor 3 Wochen eine leichte Blasenentzündung.

Die Symptome haben bei mir (w/15) schon vor 2 Monaten angefangen. Mein Frauenarzt hat einen Hefepilz diagnostiziert und mit dann das entsprechende Antipilzmittel verschrieben. Die Symptome kamen und gingen aber immer wieder von selbst weg, bis heute und nach 3 Frauenarztterminen. Langsam bin ich echt am verzweifeln und spiele auch schon mit dem Gedanken, dass es Lichen sclerosus ist. Es lassen sich aber keine Hautveränderungen feststellen, außer Rötung. Meine Frauenärztin ist aber der der Meinung, dass das nicht sein kann.

Meine Fragen an euch wären:

1. Kann ein hartnäckiger Scheidenpilz in Schüben mit kurzen Pausen immer wiederkommen?

2. Könnten die Symptome auf ein Frühstadium von Lichen sclerosus hindeutet.

4. Habt ihr eventuell Ideen/Erfahrungen, die mir helfen könnten. Kann der Scheidenpilz auch bis zum After wandern?

VIELEN DANK IM VORAUS!!

Gesundheit und Medizin, Juckreiz im Intimbereich
4 Antworten
Feigwarzen-extremes Stechen?

Hallo,

war vor einer Woche beim Frauenarzt, der am Scheideneingang und an den inneren Schamlippen Feigwarzen diagnostizierte und mir die Veregen Salbe verordnete. Habe sie seither täglich 3 Mal aufgetragen, mein Immunsystem mit allem erdenklichen gestärkt und verwende eine eigentlich bewährte Lotion gegen Juckreiz, die mir aber überhaupt gar nicht hilft! Seit Tag 2 habe ich bereits extreme (!!!) Schwellungen, blutige offene Stellen, Bläschenbildung, verätzte Haut wegen der Salbe, die auch extrem nässt und juckt und die Feigwarzen haben sich von gefühlt 5-6 kleine auf mindestens 30 vermehrt! und zwar überall - komplette Vagina(auch innen) und anal! Ich wusste, dass es eine Erstverschlimmerung geben wird, aber ich bin kurz davor meinen Verstand zu verlieren und weine schon seit mindestens 2 Stunden durch, weil dieser Juckreiz bzw. dieses Stechen seit gestern einfach nicht aufhört. Habe gestern auch beim Frauenarzt angerufen und gefragt, ob das so normal wäre und er bejahte das Ganze und meinte ich müsste durchhalten. Normalerweise bin ich nicht wehleidig, aber ich meine es wirklich ernst, wenn ich sage, dass ich es nicht mehr aushalte!!! Ich kühle immer wieder mit einem Eisbeutel, aber meine Haut ist wegen der Kälte auch schon gereizt, obwohl ich keinen direkten Kontakt hatte. Hat irgendjemand vielleicht einen Tipp, wie ich dieses Stechen wegkriege? Es ist wirklich dringend!

Feigwarzen, Gesundheit und Medizin, Stechende Schmerzen, Juckreiz im Intimbereich
1 Antwort
Brennende angeschwollene Bläschen am Kitzler, kein Eiter - was ist das?

Hallo hatte jmd solche Beschwerden? 

war im Hotel und habe Angst dass ich mir die Bakterien von der dreckigen Dusche geholt habe. . In der vagina ist nichts. Nur der Kitzler und die Flügel (?) haben kleine Bläschen rot sind Sie und schwer erkennbar gewesen weil in der Region die Haut an manchen stellen von Natur aus runzlig ist! Eitrig ist es nicht aber vereinzelte Stellen am Kitzler sind angeschwollen brennen und rote Bläschen gebildet.

Ich war beim Hautarzt und habe eine Creme gegen Ekzem / Pilz Infektionen bekommen die mir angerührt wurde.

Die Frauenärztin hat drauf geschaut innen nichts gefunden und sagte es wäre eine Reibung. Und hat mir Dermatop verschrieben. Was ne den Juckreiz und das brennen zurück hält. Beide Ärzte haben keinen Abstrich gemacht.

Sobald ich mich da gekratzt habe unten rum und mich wo anders weiterer kratze bekomme ich Pickel also auch Bläschen. Die nicht Jucken aber mich stören. Kein Eiter keine Flüssigkeit ist in ihnen drin. Wenn ich aber drücke kommt leicht Wasser raus, ich nehme an, die normale Flüssigkeit aus den hautschichten

Beide cremes haven mir zu 100% nicht geholfen. Was mache ich den jetzt? Hatte das jemand mal? Macht der Hautarzt keinen Abstrich?

Medizin, Gesundheit, Hygiene, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, hautpilz, Herpesbläschen, blaeschen, Gynokologe, herpes-genitalis, Scheidenpilzinfektion, Juckreiz im Intimbereich
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Juckreiz im Intimbereich