Computerspiele Sucht?

Hej Leute mich beschäftigt seit längerem ne Sache die ich irgendwie nicht loswerden kann. Ich glaube das ich Computersüchtig bin. Zu meiner Person ich bin 19 alt. Damals habe ich die Schule geschmissen und daraufhin sogar die Ausbildung aufgrund dieser Sucht. Ich beziehe seit dem Hartz IV und werde es wahrscheinlich weiter tun, bis eine Lösung in Sicht ist. Was natürlich diese Sucht antreibt, ist das Spiel selbst. Dieses Spiel ist basierend auf das virtuelle Reallife, was so ungefähr dem echten Leben entspricht. Natürlich kann etwas virtuelles nie das echte Reallife ersetzen. In dem Spiel fängt man als Obdachloser an und arbeitet sich hoch. Trifft neue Freunde usw. Natürlich hat mich so ein Prinzip so krass an den Stuhl gefesselt, das ich leider meine Schule / Ausbildung geschmissen habe und alles andere das mir wichtig war.
Ich habe dort ein Mädchen kennengelernt welches auch dieses Spiel gespielt hat (Vio Reallife). Wir kamen im Spiel gut zurecht bis wir uns mal in echt getroffen haben. Aber da sie mir zuvor fake Bilder von ihr geschickt hat, bin ich dann sofort wieder gegangen, was meine Sucht noch mehr getrieben hat. Man sollte nie Menschen im Internet kennenlernen und sie dann im echten Leben treffen. Das sind zweierlei verschiedene Welten. Nun ja ich bin auch vom Thema abgeschweift.
Ich hoffe auf paar ermutigende Antworten. Vielleicht war ja von hier jemand auf diesem Server und kann mich nachvollziehen
Gruß

Felix

Computerspiele, GTA San Andreas, Ausbildung, Sucht, Freundin, Grand Theft Auto, Liebe und Beziehung, Spiele und Gaming
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema GTA San Andreas