Fisseligeres und feineres Haar durch Glätteisen etc?

Bin männlich und 19 Jahre alt.

Ich wollte mal nach euren Erfahrungen fragen, ob eure Haare oder Haarstruktur sich durch Glätten, Färben, Dauerwelle etc. verschlechtert haben und ob sich diese dann aber auch wieder gebessert hat. Weil bei mir ist es so, dass ich eigentlich eher Glattes Haar hatte, die halt aber am Pony so ne leichte Welle hatten und deswegen nicht glatt anlagen. Naja lange Rede, kurzer Sinn :Hab meine Haare deswegen mal angefangen zu glätten: meine Haare sind seitdem so platt und fisselig und feiner als früher. Auch haben sie halt keine Spannkraft mehr, sie sehen einfach blöd aus jetzt. Dazu sei gesagt, zweimal hab ich das Glätteisen in nassem Haar benutzt und das auch ganz nah am Ansatz(insgesamt aber nur ca. 5 mal geglättet). Ich hab das Gefühl, dass ich irgendwie die Haarwurzel oder was auch immer damit beeinflust habe und das jetzige Haar deshalb so schwach ist. Weil meine Haare sind nach 10 Monaten, seit ich das letzte mal geglättet hatte, immer noch so schwach und fisselig. Ich wollte mal nach euren Erfahrungen und Meinungen dazu fragen. Haben sich eure Haare nach sowas erholt oder war euer nachwachsendes Haar auch erstmal schwach und dann irgendwann wieder kräftiger? Man sagt ja, dass Haare alle 2-6 Jahre ausfallen und die Wurzel sich dann dadurch erholt. Das ist so ziemlich meine einzige Hoffnung. Dass die kaputten Wurzeln irgendwann ausfallen und neue Wurzeln kommen, die kräftigeres Haar hervorbringt.

Beauty, Haare, Aussehen, Friseur, Frisur, Dauerwelle, Gesundheit und Medizin, Glätteisen, Haarausfall, Haarwurzel, Haarstrukturschäden
1 Antwort
Haare zu sehr strapaziert und nun für immer feineres Haar?

Hey

Vorab bedanke ich mich erstmal dafür, dass ihr euch die Zeit nehmt, das durchzulesen. Ich bin männlich und 19 Jahre alt. Es geht um meine Haare, diese sind nämlich feiner, fisseliger und platter geworden, nachdem ich angefangen hatte, ein Glätteisen zu benutzen. Das Glätteisen habe ich aber nur 4 mal oder so benutzt, leider im nassen Haar, ich hatte es irgendwie eilig und wusste nicht, dass das noch schädlicher ist als im trockenen Haar. Das Glätteisen hab ich direkt am Haaransatz angewendet, also so nah wie möglich an der Kopfhaut. Meine Haare waren später richtig schlimm, als hätten die nen Stromschlag standen sie ab und man konnte direkt durch die Kopfhaut blicken. Ich dachte mir dann, dass ich mir einfach ne Glatze schneide, das Haar wird schon wieder gesund nachwachsen. Aber das haar ist jetzt immer noch feiner und dünner, das ist jetzt schon ca. 10 Monate her, wenn ich meine Haare mit Bildern von früher vergleiche merk ich das irwie voll. Das Ganze belastet mich psychisch sehr. Manchmal hab ich trotzdem gute Tage, ich denk mir, die Haare werden schon wieder. Aber manchmal bin ich richtig depressiv oder aggressiv deswegen.. Letzlich hatte ich das Glätteisen aber auch nur aus mangelndem Selbstwertgefühl und dummen Komplexen benutzt, da ich mir selbst eingeredet hatte, dass meine Haare ja so schlecht aussehen, weil sie zu bauschig sind und zu sehr abstehen und meinen kopf dicker wirken lassen ( statt dass ich einfach die Seiten kürzer oder mit Stylingprodukten enger an den Kopf gemacht hätte) usw. . Und ich dachte, wenn ich sie glätte würden sie besser aussehen. Aber das Glätteisen hatte kein einziges Mal meine Haare besser aussehen lassen, es hatte sie nur mit jedem mal etwas dünner gemacht.ich war da einfach so neugierig aufn Glätteisen , ich dachte, das würde mir jetzt so schöne Haare machen, lächerlich. Beim letzten Mal Glätten hab ich es glaub ich übertrieben, ich hatte mehr Hitze benutzt und es noch in richtig nassem Haar benutzt. Naja das hab ich nun davon. Hautärzte haben mich nicht weitergebracht, wirklich nicht, sie verneinten sofort, dass dies vom Glätten kommt, paar haben mich auch kaum ernstgenommen. . Aber ich glaub, es ist möglich, wenn man es so blöd wie ich macht ( direkt an Haaransatz ganz nah an der Wurzel + Nasses haar) Ich hab auch von Leuten gelesen, deren Haare durch Blondierung feiner und fisselig geworden und so geblieben sind. Weiß jemand vielleicht was, hat jemand auch sowas durchmachen müssen und sind eure Haare vielleicht zum Schluss doch so dick und gesund wie früher geworden??? Ich wär überglücklich, wenn ich wissen würde, dass die Haare mit der Zeit wieder so dick wie früher werden. Dann könnt ich die Zeit, in der meine Haare so dünn sind, gut überstehen und mich einfach wieder auf mein Leben konzentrieren.. Ich wäre extrem dankbar für eure antworten und sorry für den langen text

Haare, Blondierung, Dauerwelle, Gesundheit und Medizin, Glätteisen, Hautarzt, haarstruktur, Haarwurzel, alkalisch, haarfollikel
1 Antwort
Haare wegen Glätteisen dünn und platt geblieben?

Hey Leute

ich bin männlich und 19 Jahre alt, ich hab vor so 8 monaten oder so mal angefangen, ein glätteisen auszuprobieren, weil meine haare nach dem Duschen und Trocknen immer so buschig waren und irgendwie voll nach vorne so abstanden. An den Seiten standen meine Haare dann auch immer so blöd nach außen ab und dadurch hat mein Kopf immer so dick und wie ein Pilz gewirkt, sah nicht so gut aus. Normalerweise hätte ich immer Haargel oder Wachs dafür genommen, aber wurd mir auf Dauer auch nervig, das immer auszuwaschen und dann trocknen die Haare davon aus etc.. Naja, weil ich Idiot es aber irgendwie voll eilig hatte, das Glätteisen auszuprobieren und neugierig war, hab ichs immer auf feuchten/nassem Haar benutzt. ( auf meinem Hitzeschutzprodukt stand auch, dass man das Produkt in nasses Haar geben soll, dann dachte ich, man kann das Haar dann auch so Glätten, war dumm von mir) Naja beim 4. Mal oder so waren dann meine Haare richtig kaputt, dünn, fein, licht, glasig. Zerstört halt. Sahen so aus, als hätt ich nen Stromschlag abgekriegt. Hab mir dann sogar ne Glatze schneiden lassen, um den Schaden rauswachsen zu lassen und diese Haare nicht mehr sehen zu müssen. Aber meine Haare sind trotzdem im Vergleich zu früher dünner, lichter und lückiger. Dazu sei gesagt, beim Glätten hats so voll gedampf und irgendwie hat es auch paar mal unter meiner Kopfhaut gebrannt( Wegen dem Wasserdampf denk ich ma, oder die wassertropfen sind heiß geworden und dann auf die kopfhaut gefallen , weiß es nicht genau, oder die hitze wurd über das Haar bisschen nach unten weitergeleitet?) Meint ihr, da könnte meine Haarwurzel bisschen geschwächt worden sein und wenn ja, kann sie wieder so dick wie früher werden?

Medizin, Gesundheit, Haare, Friseur, Biologie, Gesundheit und Medizin, Glätteisen, Haarausfall, Hautarzt, Haarstrukturschäden
3 Antworten
Werden meine Haare jemals wieder dicker?

Hallo Leute. Vorab, ich bin männlich und 19 Jahre alt.

Kurz zu meiner ,,Geschichte" : Meine Haare waren immer so ,,bauschig" nach dem duschen, an den seiten standen meine Haare, wenn sie lang waren, auch immer so voll nach außen und das ließ meinen Kopf halt dicker wirken und so. Sah nicht so gut aus. Ich hab immer Haarprodukte benutzt, um die zu stylen. Aber das war immer nervig, dass dann später immer rauswaschen zu müssen. Und manchmal hat auch meine Kopfhaut davon gejuckt. Deswegen wollt ich einfach mal was anderes ausprobieren. Hab aus Neugier mal ein Glätteisen benutzt. Der Fehler war aber, dass ich es im nassen/feuchten Haar benutzt hatte. Naja lange rede kurzer sinn: es hat meine Haare ruiniert. Es hatte meine Haare nicht mal vernünftig geglättet, wie ich sie haben wollte, aber habs trotzdem paar mal gemacht, so 4-5 mal. Naja, danach war meine Haare halt richtig dünn und lückig und undicht. So ich hab mir erstmal nicht all zu viele Sorgen gemacht. Dachte mir, wächst ja wieder raus. Aber nein, so war es nicht. Sie wachsen so dünn und lückig nach. man sieht mehr Kopfhaut als vorher. Klar jetzt werden viele sagen:,, Geht gar nicht! Das Glätteisen trifft nur auf die Haare über dem Kopf! Es Kann nicht die Haarwurzel treffen, sie ist unter der Kopfhaut!" etc. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf hab ich sie auch so unvorsichtig geglättet.. aber anscheinend hat es doch irwie meine Haarwurzel geschwächt. Sonst würden sie mal so dick wie früher nachwachsen. Deswegen kann ich sie auch nicht mehr so hochmachen. naja, jetzt nach so 8-9 monaten oder so ist es glaub ich etwas besser geworden, ich kann damit wieder rausgehen. Aber ich frag mich, ob sie wieder wie früher werden. Haare haben ja einen Zyklus, der maximal 7 Jahre andauert. Danach erneuert sich wieder die Wurzel aber keine Ahnung. was meint ihr? hat jemand von euch mal dasselbe durchlebt( Glätten, Blondieren, Färben)??? Wenn ich so zurückblicke, war es extrem dumm von mir und irgendwie hab ich das auch aus Selbstwertproblemen gemacht. Ich hatte es so eilig mit dem Glätteisen, weil ich endlich schönere haare wollt, hab mich nicht vernünftig informiert und ich hatte mir auch gedacht : ,,schlimmer können meine scheißhaare eh nicht werden! "und sowas halt.. naja eig schon peinlich was ich da gemacht habe. das wars von mir. ich bedanke mich fürs durchlesen und für eure antworten!

Haare, Friseur, Frisur, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Glätteisen, Haarausfall, Hautarzt, Haarwurzel, Haarzyklus
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Glätteisen

wenn man das glätteisen über 10std an lässt ist das schlimm?

10 Antworten

Gehen Läuse weg, wenn man die Haare glättet?

18 Antworten

Glatte Haare über Nacht beibehalten?

10 Antworten

Macht ein Dampfglätteisen die Haare weniger kaputt als ein normales?

3 Antworten

Mit Glätteisen Haare glätten wo Schaumfestiger drauf ist, gut?

5 Antworten

Mein Cloud Nine (Cloud 9) ist defekt. Es hat heute ununterbrochen angefangen zu piepen und wird nicht mehr heiß. Was hat das zu bedeuten, was kann das sein?

5 Antworten

evt. Glätteisen angelassen :S

9 Antworten

Verbrannt am Lockenstab - was machen?

9 Antworten

Ghd Glätteisen blinkt andauernd

1 Antwort

Glätteisen - Neue und gute Antworten