Zweites Kaninchen anschaffen, Probleme!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Zoohandel brauchst du nicht nachfragen, ganz ehrlich, die haben selten Ahnung von artgerechter Tierhaltung. Und dein Tier ins Tierheim zu schleppen ist auch keine Lösung. Warum nicht? Das Tier ist schon durch den Weg ins Tierheim gestresst, dort riecht es nach sehr vielen anderen Kaninchen/Tieren, es wird mit einem fremden Tier in eine Box gesetzt, in der es wiederum nach vielen Tieren riecht. Es ist durch den Stress einfach nicht sinnvoll zwei Tiere zu vergesellschaften.

Hier einige Tipps, wie du es richtig machst: http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

Hol also einfach einen Rammler aus dem Tierheim. Ist dieser schon kastriert, wäre das natürlich am besten (Achtung, er muss schon mindestens 6 Wochen kastriert sein, sonst ist er noch zeugungsfähig!). Muss er kastriert werden, also bitte die 6 Wochen Frist unbedingt abwarten. Dann kannst du sie nach den Tipps oben vergesellschaften, und zwar unbedingt in einem neutralen Revier, da dein Weibchen sonst ihr Revier verteidigt!

Meine Erfahrung war, einfach deinen kleinen Liebling mitnehmen, er sucht sich seinen zukünftigen Partner selber aus. Das ist die beste Lösung, meinen zweiten Hasen habe ich geholt, indem ich es genauso gemacht habe. In dem Gehege waren über 20 Hasen und es hat nicht mal eine Minute gebracht und Chypsi hat sich seine Leila selbst ausgesucht. :-)

Guten Morgen,

erst mal schön, daß Du doch noch ein zweites Kaninchen zu Deinem ersten dazu setzten willst, es ist schon viel zu lange alleine, daß geht gar nicht! Ich an Deiner Stelle würde ein Weibchen dazunehmen oder ein kastriertes Männchen, aber nicht aus dem Zoohandel und einen Züchter würde ich persönlich auch nicht unterstützen. Geh nochmal ins Tierheim! Wie hast Du denn versucht sie zu vergesellschaften? Ich habe 5 Weibchen und auch sie wurden immer wieder zusammengesetzt ohne große Probleme, natürlich kann es anfangs mal zickereien geben, aber das gibt sich. Vorraussetzung ist, Du brauchst genügend Platz, damit sie sich auch aus dem Weg gehen können, Du kannst sie niemals in einem Käfig vergesellschaften, zu klein und des einen Kaninchens Revier. Setz sie auf neutralen Boden. Sollten alles "Stricke" reissen, was ich nicht glaube, nimmt das Tierheim das Kaninchen auch zurück. Du brauchst ein wenig Geduld, daß sie gleich von Anfang an ein Herz und eine Seele sind, ist eine Ausnahme! Viel Freude mit den "Zweien"!

Was möchtest Du wissen?