Wie viel wird Gas kosten?

6 Antworten

Der zu zahlende Betrag wird ja anhand des Vorjahresverbrauchs errechnet.

Darum kann man nur anhand der Beträge nichts dazu sagen.

Man weiß auch nicht um wieviel der jeweilige Anbieter den Gaspreis erhöht hat.

Ich selbst zahle schon seit August ca. 500 € monatlich für Gas.

Das liegt aber a) an meinem Verbrauch von ca. 40.000 kWh im Jahr und b) weil der Anbieter den Preis um 100 % erhöht hat. Es ist ein EFH mit ca. 150 m² Wohnfläche und die Warmwasseraufbereitung ist auch über Gas.

Kommt immer auf die Tarife der jeweiligen Versorger an.

Wenn du einen Fremdversorger hast un in den Grundtarif fällst, zahlst du dich in der Regel dumm und dämlich. Bei einem Vertrag beim örtlichen Energielieferanten ziehen die Preise ebenso an aber nicht zum Mondpreis.

Unser Vertrag läuft beim örtlichen Gasversorger läuft im Oktober aus (hurra... Nicht). Wir bezahlen zukünftig statt 130 € 420€ bei gleichem Verbrauch für 130 Wohnfläche.

Strom wird mindestens doppelt so teuer

Haben heuer in Holzofen und Solaranlage investiert. Der Vorteil vom Eigenheim

Laßt euch in den Grundversorgertarif fallen. Aktuell bei mir monatlich 140€ bei den Stadtwerken Rostock für 12000kwh/Jahr. Ja, kann sich monatlich ändern. Ihr habt Jahresverträge. Und kein Versorger hat eine Glaskugel. Die kalkulieren halt mit Preisen. Je länger der Vertrag läuft, um so mehr Geld wollen die Anbieter haben. Es werden sogar schon 14 Tage Tarife angeboten. Laßt euch nicht wild machen, einfach mal ein Vergleichsportal aufrufen.

1000€ für welche Menge Gas (oder Strom?) Ohne den Verbrauch zu kennen, kann man 170€ mit 1000€ nicht vergleichen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du solltest dich auf den doppelten Gaspreis einstellen und ab Dezember auf den dreifachen. Je nach dem im Februar auf den fünffachen Preis oder sogar noch mehr.

Was möchtest Du wissen?