Wie Katzenfutter appetitlicher gestalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist vollkommen normal, das Katzen und Hunde, wenn das Wetter so rum spielt, nicht so viel fressen. Meiner lässt gerade auch immer ein drittel vom Futter drin.

Gib ihnen einfach die Hälfte von dem was sie normalerweise bekommen. Dann wird das Futter wieder interessanter.

Mein Kater liebt Butter oder diese Vitaminpaste.

Ich würde aber nicht versuchen die Katzen über den Appetitt zu füttern - dann kommt meistens alles wieder raus.

Ich weis, das die meisten Menschen meinen das es einem Tier nur gut geht solange es frisst. Dem ist aber nicht so. Manchmal haben sie eben wie wir keine Lust zum Fressen, dann muß man das halt auch akzeptieren.

Sollte die Fessunlust allerdings länger anhalten, dann sollte man einen Tierarzt hinzuziehen, dann kann es auch an einem entzündeten Zahn leigen oder einer anderen Krankheit.


Also krank wirken sie nicht auf mich. Vor allem mit den Zähnen sollten sie keine Probleme haben, da sie das Trockenfutter nach wie vor besonders mögen.

Über den Appetit füttern hatte ich nicht vor, aber ihnen ab und an das Fresschen verfeinern, wird ihnen sicher gefallen.

0
@Andrastor

Ich füttere nur Nassfutter, daher hab ich kein Grund was zu verändern. Wie gesagt ein flöckchen Butter oder etwas Vitaminpaste geht bei meinem immer. Auch mal ein bisschen Leberwurst oder Leoner, wird immer gerne genommen.

2
@friesennarr

Gerade beim Nassfutter sind meine beiden recht wählerisch ^^ Trockenfutter könnten sie tonnenweise essen.

Aber es hat schon geholfen ein wenig Trockenfutter auf das Nassfutter zu legen.

0

Hallo Andrastor,

was fütterst du denn überhaupt ?

Zur Zeit ist es, Wetterbedingt, schon so das die Katzen und sicher auch andere Tiere, nicht gut oder nicht viel fressen. Solange im Verhalten deiner Katze sonst nichts ungewöhnlich auffällt, ist das also völlig normal.

Fertigfutter zu kochen, braten oder garen, so wie mit irgendwelchen Gewürzen und Kräutern zu verfeinern ist Quatsch. Das bringt NICHTS und davon ist auch absolut ab zu raten !! Das würde das fertige Futter verändern und der Katze ganz schön auf den Magen schlagen. Fertigfutter ist ja bereits gekocht oder gegart und, unter anderem, mit Konservierungsstoffen gemischt...noch mal kochen oder garen, keine gute Idee.

Bei BARF (Artgerechte Rohfütterung) sieht das allerdings anders aus. Da darf es auch mal gebraten, gekocht oder gegart sein. Aber Gewürze gibt man hier auch keine zu. Oder ist draußen die Maus oder der Vogel gewürzt ?

Ich habe da mal gaaaaanz viel Info für dich:

Gute Hochwertige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur, Pets Premium ...

Hochwertiges Futter ist nun mal kein Billig Futter und kostet auch dementsprechend paar Cent mehr. Aber für die Gesundheit deiner Katze, sollten paar Cent doch nicht so schwerwiegend sein.

Am besten darauf achten, das:
- mindestens ein Fleischanteil von 60%
- Kein Getreide
- Keine pflanzliche Nebenerzeugnisse
- Kein Zucker
- Keine Zuckeraustauschstoffe wie Inulin, Rübenschnitzel oder irgendwelches Obst
- möglichst eine offene Deklaration, das heißt es sollte drauf stehen, was drin steckt.

Alternativ gibt es noch BARF (dazu gebe ich auch gerne Ausführlich Info)

Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten, wenn überhaupt, NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Zum TroFu gebe ich dir gleich noch eine Info. Ich hatte in einem Kommentar gelesen, das du denen das wegen der Zahnpflege gibst und du auch froh bist, das die Katzen das so gut futtern :-(

Gutes Futter mit viel Soße oder Gelle ?
Leider gibt es keine guten, hochwertigen Futtersorten, die viel Soße oder Gelee enthalten. Das deswegen, weil Hersteller diesen Soßen Stärke zu mischen, um die gewünschte Konsistenz zu bekommen. Außerdem wird auch Farbstoff, Getreide und Zucker unter gegeben. Daher wäre gutes, Hochwertiges Futter in viel Soße oder Gelee, echt paradox. Katzen brauchen das auch gar nicht, das ist etwas, das der Mensch denen an gefüttert hat.
Wenn die Fellnase nun eben gerne Soße oder Gelee schlappert, kann man z.B. das Dosenfutter mit etwas Wasser pürieren. Oder man macht selbst eine gesunde Soße oder Gelee und schaut, ob die Katze das annimmt.
Rezept für Soße oder Gelee:
http://blog.katzen-fieber.de/2015/01/gelee-sauce-fuer-katzenfutter-selber-machen/

Früher hieß es immer, man soll nur eine Marke füttern. Aber das ist inzwischen längst ein Mythos. Freigänger fressen draußen ja auch nicht nur Mäuse, sondern auch Vögel, Eichhörnchen, Maulwürfe und so weiter. Es ist also zu Empfehlen, mehrere Marken zu füttern. Man selbst mag ja auch nicht täglich das selbe essen.

Für meine 4er Bande gibt es z.B. Animonda vom feinsten, CatzfineFood, Miamor, Grau, O`Canis, dmDein Bestes, Animonda Carny und ich gebe TeilBARF :-)

Als Leckerlie gibt es, wenn wir etwas ausprobieren oder beim Clickertraining, Cosma Snacks, Trockenfleisch oder auch mal TroFu in Maßen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Trockenfutter, schlimmer noch wenn es als einziges Futter gegeben wird, ist absolut Falsch und kann für die Katze sogar Lebensgefährlich werden. Auch von TroFu, das immer zusätzlich zum Nassfutter bereit steht, ist dringend ab zu raten. TroFu ist der größte Mist und die Futterindustrie nutzt ganz bewußt, die Unwissenheit und die Gedankenlosigkeit vieler Katzenbesitzer, nur des Geldes wegen, schamlos aus. Und was sehr traurig ist, das es leider immer noch Tierärzte gibt, die per Provision am Gewinn beteiligt sind und TroFu oft sogar noch empfehlen.

TroFu entzieht dem Katzenkörper erhebliche Mengen Wasser. Wenn die Katze überwiegend, oder ausschließlich nur TF frisst, so muss der Wasseranteil dabei höher sein, als der Trockenfutteranteil. Da aber Katzen die meiste Flüssigkeit über ihre Nahrung zu sich nehmen, ist die Katze nicht in der Lage so viel zu trinken, um das ausgleichen zu können. Außerdem besteht TroFu bis zu 80% aus Getreide, was von Katzen nicht richtig aufgespalten und verdaut werden kann.

Ein Wassermangel kann sich schädigend auf die Nierenfunktion auswirken, ein Nierenversagen auslösen oder auch Steinerkrankungen wie Struvit und Harngrieß fördern. Gerade auch älteren Katzen, bei denen die Nierenfunktion nachlässt, ist es noch wichtiger, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten und auf TroFu zu verzichten. Kitten, die zu früh oder ausschließlich TroFu bekommen, erleiden oft an Verstopfungen. Diese können im schlimmsten Fall auch tödlich sein.

Der Mythos, das TroFu die Zähne reinigt, ist absoluter Blödsinn. Denn das absolute Gegenteil ist hier der Fall. Die meisten Trockenfutter haben versteckten Zucker drin und steigern so die Kariesgefahr, fördern zudem Zahnstein und es verursacht Mundgeruch. Was den angeblichen Zahnputzeffekt von TroFU angeht, was die TA auch leider oft anpreisen, der muss nur mal genau zugucken, wie das TroFU gefressen wird. Die Katze beißt höchstens einmal drauf. Wirklich gekaut wird da nichts. Wenn man jetzt noch weiß, das Katzen kein Mahlgebiss haben, denn sie können z.B. den Kiefer nicht wie wir großartig seitlich verschieben und haben auch keine Mahlzähne, muss doch selbst auf die Frage kommen, wie dann ein Zahnputzeffekt entstehen soll.

Katzen sind nun mal Carnivoren , also Fleischfresser !
Die Neu-Isenburger Tierärztin Dr. Bettina Brabänder z.B. empfiehlt für Stubentiger, zur gesunden Zahnpflege, ein saftiges Stück Rindfleisch oder ein Rinderherz. Oder man gewöhnt die Katze ans Zähneputzen....ja, das gibt es auch.

Natürlich mögen Katzen TF, leider ! Aber wir Menschen mögen auch oft Dinge, die nicht gut für uns sind. Trockenfutter ist das Fastfood der Katzenernährung und sollte, wenn überhaupt, NUR als Leckerchen oder zur Belohnung beim Clickertraining gegeben werden.

Leider gibt es auch viel zu viele Tierärzte die Trockenfutter anpreisen, aus dem einfachen Grund, da sie mit diversen Firmen zusammenarbeiten und Provision erhalten. Gewisse Futtermittelfirmen sponsern, in nicht unmaßgeblichen Teilen, das Veterinär-Studium und sie verdienen an dem verkauften Futter. Und weil TÄ oft unzureichendes Wissen über Katzenernährung vorweisen. Leider sind nur sehr wenige TÄ kompetent. So gibt es 3 TÄ die sich dazu öffentlich äußern:
1: Zitat Lisa A. Pierson (DVM = Doctor of Veterinary Medicine): Es ist unglaublich frustrierend, dass meine Kollegen eine Trockenfutter-Diät empfehlen anstatt Dosenfutter mit zugesetztem Wasser.
2: Zitat Dr. Ian Billinghurst: Die traurige Wahrheit ist, dass Fertigfutter hilft, Tierärzte mit Patienten zu versorgen.
3: Zitat Dr. med. vet. Dorsie Kovacs: Ungeachtet der irreführenden Werbung kann Trockenfutter wesentlich mehr Probleme verursachen als beseitigen. Die Hersteller machen den Haustierbesitzern das Gegenteil glauben, da buchstäblich Milliarden Verkaufswerte auf dem Spiel stehen. Trockenfutter, fütterungsbereit verpackt, ist speziell für die Bequemlichkeit des Tierbesitzers designed, nicht für das Haustier.

Zum Thema Trockenfutter kannst du dich hier mal Informieren:
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter oder

http://www.katzen-fieber.de/trockenfutter.php

Wenn ihr mir nicht glauben wollt, lest mal den Beitrag von Birga Dexel durch. Frau Dexel sollte euch ein Begriff sein:
http://www.tierberatungspraxis.de/pages/ernaehrung/faq-katzenernaehrung.php

Alles Gute

LG

bei warmen wetter liegen katzen oft nur herum.. herumliegen verbrennt wenig kalorien, entsprechend sinkt dann der nahrungsbedarf

einfache möglichkeit kann sein, zwei bis drei leckerlis übers futter zu streuen

ich hab nie probiert, was passiert, wenn man katzenfutter brät.

Ja, hab auch vermutet dass es am Wetter liegen könnte. Vielleicht sollte ich mal versuchen Katzenfutter zu braten, bin neugierig was dabei herauskommt XD

0
@Andrastor

laß  das bitte unbedingt  sein   wenn du deien katzen  und vor allem deinen pfannen liebst !

1

Das richtige Katzenfutter?

Hallo liebe Community,

ich habe zwei Katzen im Alter von etwa 7 Monaten. Eine meiner Kleinen wirkt ziemlich "verfressen" und ich war davon überzeugt, dass es dafür einen Grund gibt. Da das Katzenfutter von Aldi günstig ist haben die beiden immer das bekommen. Nachdem ich mir aber die Inhaltsstoffe durchgelesen habe wo unter anderem ZUCKER! ein Bestandteil ist habe ich das natürlich sofort wieder sein gelassen. Da ich nicht möchte, dass meine Katze Diabetes oder sonst irgendeine Krankheit bekommt für die mein Fütterungsverhalten verantwortlich ist suche ich ein Katzenfutter was optimal für Katzen geeignet ist. Das Katzenfutter von Aldi hat nur einen Fleischanteil von 4% & besteht fast nur aus Gelee. Jetzt weiß ich schon mal warum sie nicht satt wird. Meine Frage ist welches Katzenfutter empfehlenswerte ist. Ich möchte ein Futter haben was einen hohen Fleischanteil hat aber auch alle anderen Nährstoffe und Vitamine die Katzen brauchen. Wo von nichts zu viel oder zu wenig drin ist.

(PS: Stiftung Warentest gibt einem Katzenfutter die Note 1.1, welches kaum Fleischanteile hat darum möchte ich darauf nicht vertrauen)

Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

Welche Kräuter und Gewürze sind in der Schwangerschaft unbedenklich

Welche Kräuter und Gewürze sind in der Schwangerschaft unbedenklich

zbs, bei erkältung in der Schwangerschaft was darf man nehmen

und welche gewürze zum essen würzen

...zur Frage

Suche hochwertiges Katzenfutter!

hallihallo,

ich bin schon sehr lange auf der Suche nach hochwertigem Katzenfutter. Im Moment bekommt unsere Katze 20% rohes Fleisch und dosenfutter. Ganz barfen möchte ich aber auch nicht, weil ich es richtig eklig finde ;) Als dosenfutter verwende ich real nature. Nur zur Info: unsere katze hat seitdem sie klein ist (jetzt ist sie 8 monate) sehr oft durchfall und ab und zu mal erbrechen... (Wir waren auch schon oft beim TA aber im Kot nichts drin was auffällig ist und im Blut auch nicht) Als ich gestern auf eine Seite gestoßen bin, wo stand, dass katzen vom futter chronischen Durchfall und erbrechen bekommen können, hat mich das schon etwas nachdenklich gemacht.

Jetzt meine Frage: Wo kann ich vernünftiges Nassfutter kaufen und vorallem welches...(Preis ist ersteinmal egal)

LG und danke schonmal emma

...zur Frage

bestes Katzenfutter bei Zahnproblemen?

Hallo :)Ich habe seit etwa 6 Wochen zwei reinrassige Somali Katzen. Gestern war ich mit dem Mädchen beim Tierarzt um die Impfung abzuschließen. Ihm ist aufgefallen dass sie eine massive Zahnfleischentzündung hat und sogar schon ein paar Zähnchen ausgefallen sind! Ich möchte nun das Katzenfutter umstellen, da ich denke, dass das bisherige von Netto nicht abwechslungsreich genug ist. Welches Futter könnt ihr empfehlen? Es soll einen hohen Fleischanteil haben, einen ausgewogenen Calciumgehalt und trotzdem noch bezahlbar sein. Dazu möchte ich auch Trockenfutter anbieten, da es gut gegen den Zahnstein ist. Sie ist 16 Monate alt, 1 x die Woche bekommen die beiden von mir auch frisches Fleisch, wie Rind oder Geflügel. Danke für eure AntwortenLiebe Grüße Sabrina

...zur Frage

Gräten im Katzenfutter

Hallo Community,

wir haben 2 Burmilla, 9 Monate alt. Wir geben ihnen abwechselnd Naß- und Trockenfutter. Wir haben jetzt im Naßfutter (Sardinen in Jelly) unzählige Gräten gefunden. Wir haben es weggeschmissen und ihnen was anderes gegeben.

Sind Gräten für Katzen nicht gefährlich? Warum sind die im Katzenfutter drin?

Wir wollen nur das Beste für die Beiden. :-)

Danke im Voraus

...zur Frage

Baldrian - schädlich für Katzen?

Einer meiner beiden Kater fährt total auf Baldrian ab. Um ihn zu verwöhnen, reibe ich das "Katzen-Spa" (eine Kratz, Kraul- und Kaustation, siehe Bild) ab und zu mit Baldriantinktur ein. Sobald der Alkohol aus der Tinktur verflogen ist, liebt Chili sein Spa über alles, leckt es ab und kaut hingebungsvoll drauf rum, wälzt sich wohlig und fühlt sich offenbar sauwohl dabei. Kann ich das bedenkenlos machen oder wirkt Baldrian auf die Dauer schädigend?

Vielen Dank schon mal! und herzliche Grüße, chilikatze

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?