Wie kann man bewusstlos werden, wenn man doch sagt, dass man eine Seele hat, die immer weiterlebt?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.    Seele – ist der Mensch mit dem Körper und dem ihr innewohnenden Geist – seiner Lebenskraft (wenn die Seele lebt) und der Geist (Denkkraft) der Person, wozu auch sein Bewusstsein gehört: 1.Mose 2:7; Hebräer 4:12

2.    Was geschieht, wenn der Mensch – die Seele – stirbt? (Hesekiel 18:4)

Die Medizin unterscheidet

-      Hirntod – da wacht auch niemand mehr auf und erzählt uns etwas, denn er ist sich nicht des Geringsten bewusst (Prediger 9:5) und all sein Denken ist dahin (:10)

-      Herztod erlaubt zwei Definitionen 

A - Herz schlägt nicht mehr, aber Zellstoffwechsel findet noch statt – möglicherweise durch Reanimation rückgängig zu machen

B – jede Zelle des Herzens ist leblos=tod Reanimation nicht möglich

Hört das Herz auf zu schlagen, wird zunächst kein neues sauerstoffreiches Blut in den Körper gepumpt. Die Zellfunktionen laufen noch weiter, bis sie sozusagen an Treibstoffmangel leiden und Übermüllung sie erstickt, da auch ihre Abfallprodukte nicht mehr abtransportiert werden.

 

Wird das Herz nach nicht allzu langer Zeit wieder zum Schlagen gebracht, wird es nicht dazu kommen – ist also der Mensch(Seele) noch nicht wirklich tot. Denn auch die Gehirnzellen können in dieser Zeit tätig sein und manche erzählen dann, was sie in der Zwischenzeit wahrgenommen haben.

 

Diese Erzählungen ähneln sich natürlich, denn alle, die es erzählen, sind Menschen und es gibt in der Psychologie und Neurologie auch derartige Phänomene, die bei lebenden Menschen beobachtet wurden.

 

Sind auch in den Zellen alle Lebensfunktionen erloschen, sind sie also tot = leblos, wird es keinerlei Wahrnehmungen mehr geben.

 

------------------------

 

Zur Bewusstlosigkeit ist zu sagen, dass sie nicht die Seele, sondern unser Bewusstsein – unseren Geist – unsere Denkkraft betrifft.

Nach allgemeiner Ansicht befindet sich diese in unserem Gehirn, dem komplexesten Organ, das es im ganzen Universum gibt.

Aus Beobachtungen geht hervor, dass es erstaunliche Schutzmechanismen besitzt, die bei den verschiedensten Überlastungen greifen, was u.a. eine Bewusstlosigkeit auslösen kann.

Und wir dürfen nicht vergessen, dass auch das Gehirn ein biologisches Organ ist, das bestimmte Nährstoffe benötigt, um zu funktionieren, von denen Sauerstoff der grundlegendste ist. Deshalb sind auch zu bestimmten Zeiten Frauen reihenweise in „Ohnmacht“ gefallen, als die Mode verlangte, ihre Taille abzuschnüren, was die Atmung aufs Äußerste einschränkte.

Der Gehirnstoffwechsel kann natürlich auch von jedem anderen Ungleichgewicht der Nährstoffe betroffen sein, wo auch Ursachen für Bewusstlosigkeit liegen könnten.

UND einen Großteil unseres Lebens verbringen wir eh im traumlosen Schlaf – also war es auch von Anfang an vorgesehen und erforderlich, dass sich unser Gehirn in dieser Zeit erholen kann – und wir uns unserer selbst nicht bewusst sind.

Hallo Cornyriegel

von Sachkenntnis geprägt und gut belegt  --  mal wieder eine sehr  gute Antwort!

 

Danke  und DH!!


 

0
@Abundumzu

viele gute Aussagen. Möchte nur hinzufügen, dass fehlendes Bewusstsein im traumlosen Tiefschlaf zwar der Regelfall ist, aber aus z.Bsp. aus buddhistischer Sicht bekannt ist, dass man ohne Unterbrechung bewusst sein kann. Omkara ist zwar kein Buddhist - war aber ein Link, den ich auf die Schnelle gefunden habe: http://www.oocities.org/gauss_vortrag/26082005.html

1

Der Mensch kann also -noch während er lebt- mit der sog. "Seele" auch bei "Bewusstlosigkeit"  um den Körper schweben und diesen von außen Sehen?

 

Es gibt doch auch die "Seelenwanderungen"; das wäre ähnlich.

 

Ich frage mich aber: Warum soll das so sein; Warum ist das so?

Die Bibel sagt, dass man nicht eine Seele hat, sondern der Begriff Seele könne als Synonym für menschliches vergängliches Leben benutzt werden. Also eine Seele stirbt.

Und wenn man die Opposition davon anschaut, die Evolution, dann glaube ich nicht, dass der Mensch im Gegensatz zum Affen eine Seele entwickeln konnte. Wie kann die Evolution überhaupt soetwas "Übernatürliches", Ewiges schaffen?!

Wenn der Mensch eine Seele hat, haben nach der Evolution die Tiere als Lebewesen doch auch Seelen. -Der ewig lebende Regenwurm-Geist. usw. (denn wo sollte dazwischen die Grenze sein: dieser hat eine Seele, dieser keine. Das ist ein viel zu grosser Sprung in der Entwicklung)

 

Wofür soll eine Seele gut sein? denn Gott hat sie nicht geschaffen -wie wir in der ganzen Bibel lesen, hat der Mensch keine Seele-  damit nicht jeder automatisch ewiges Leben bekommnt, sondern wer Jesus ablehnt und Sünden tut, eben überhaupt sterben KANN und dann tot ist. Der Sünder hat nicht mehr als Tod verdient. Und ist die Evolution wirklich dazu fähig?!?

 

Ich finde, wie hier schon gut erklärt wurde, kann man wissenschaftlich viel erklären. Seelenerfahrungen lassen sich wohl genauso wissenschaftlich erklären oder wenn man der bibl. Version glaubt: dämonische Einwirkungen/Erscheinungen

0

Danke für das kleine goldene Bändchen oben rechts!

0

Auch wenn es Dir nicht gefällt: Der biblische Befund gibt es nicht her, eine vom menschlichen Leben unabhängige Seele zu konstruieren. Der Mensch ist eine leib-seelische Einheit, die nicht in Teile getrennt werden kann. Es gibt in der Bibel keine schwebenden Seelen, Du darfst annehmen, daß Du - wie alle anderen auch - nach Deinem Sterben einfach tot bist und mit allen Menschen zusammen auf die Auferstehung wartest. Es ist eine Tradition, an ein Weiterleben unmittelbar nach dem Tod zu glauben, die von der katholischen Kirche gelehrt wird. Dabei stützt sie sich aber nicht auf die Bibel, sondern auf Überlieferungen verschiedener Art. Daß die Seele nicht sterben könne, ist ein Gerücht: Die Bibel spricht wohl vom zweiten Tod, der denen droht, die im Gericht nicht bestehen können. Das wird auch in der katholischen Kirche nicht bezweifelt.

Ein Bewußtloser ist, wie die Bezeichnung sagt, ohne Bewußtsein. Sein Gehirn ist durch verschiedene Ursachen daran gehindert, Wahrnehmungen zu verarbeiten. Das geschieht so ähnlich auch im Schlaf, nur da steuert das Gehirn diesen Vorgang selbst und selektiert, was "durchgelassen" wird und was nicht. Wenn Du bewußtlos bist, ist das Gehirn dazu nicht in der Lage, sondern konzentriert sich mit aller Energie auf die Lebenserhaltung der wichtigsten inneren Organe. Daß bei einer Nahtoderfahrung sich die Seele vom Körper trennt und irgendwo über dem Körper schwebt, ist durch nichts zu beweisen. Es ist vielmehr wahrscheinlich, daß das Gehirn im Sterbevorgang verschiedene Eindrücke verarbeitet, indem es diese Art Bilder suggeriert - so ähnlich wie bei einem Traum. Was nach dem physischen Tod geschieht, wissen wir nicht, weil logischerweise niemand davon erzählen kann. Hier springt der Glaube ein, der auf verschiedenen Annahmen beruht. Du mußt, wenn Du Dich mit diesen Fragen beschäftigst, genau trennen zwischen "das wissen wir genau" und "das ist eine Annahme". Subjektiv machen Menschen persönliche Erfahrungen, die sich auch ähneln können. Von ihnen aus gesehen ist ihre Erfahrung wahr, weil sie sie erlebt haben. Ob eine solche Erfahrung objektiv wahr ist, also einen Beweis für einen Sachverhalt darstellt, ist eine ganz andere Frage. Gruß, q.

Verwirrung gibt es nur, wenn man Seele mit dem alltäglichen Ich-Bewusstsein gleichsetzt. Wahrnehmung/Bewusstheit kann zudem mindestens auf innere und äussere Welt unterschieden werden. Wahrnehmungen, Träume und Erfahrungen können existieren, obwohl sie vergessen werden - interessante Sonderform zBsp. Edgar Cayce, der aus der Trance Inhalte kommunizierte, sich beim Erwachen aber nicht mehr bewusst war, was er gesagt oder erlebt hatte. 

Lebt die Seele nach dem Tod weiter?

Glaubt ihr daran dass die Seele nach dem Tod weiterlebt und die Verstorbenen über einen wachen ? Kriegen sie noch was mit oder ist es vorbei ?

...zur Frage

Glaubt ihr, es gibt eine unsterbliche Seele, Leben nach dem Tod oder nicht?

Glaubt ihr es gibt eine Unsterbliche seele leben nach dem tot? Oder keine ?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Warum ist Jesus noch heute so bedeutsam?

Hallo,

Jesus Christus ist ja schon vor 2000 Jahren gestorben, aber es sind ja auch anderen Menschen einen heldenhaften Tod gestorben. Warum ist Jesus trotzdem in unserem heutigen Leben immernoch so anwesend?

...zur Frage

Wie bekomme ich meine Wut und Trauer über manche Leute weg?

Hallo Leute

Ich habe viele Probleme in meinem Leben wo mir nicht jeder helfen kann. Zum Beispiel habe ich oft über den Tod nachgedacht und habe ihn gefürchtet und oft Depressionen gekriegt. Das hat angefangen seitdem ich 14 Jahre alt war und ist in den letzten Monaten immer schlimmer geworden. Jedoch habe ich es schon langsam verkraftet und fürchte mich nicht mehr so sehr davor. Da ich auch ein wenig gläubig bin und zu 65% an Gott und zu 100% an den Himmel glaube. Ich hatte auch schon viele Sachen erlebt die mir gezeigt haben dass es Gott und den Himmel gibt, und ich sag das jetzt nicht einfach so um es 100%ig zu behaupten und beweisen zu können, ich habe es wirklich gesehen. Jedoch gibt es da diese Menschen (Und davon soll's um diese Frage gehen) die meinen Glauben oder jeden anderen Glauben durch den Dreck ziehen und beleidigen und arrogante Menschen sind die meinen sie wüssten alles über den Sinn des Lebens und der Existenz. Ich hatte schon viel mit solchen Leuten zu tun. Und ich war früher nicht so wütend wie jetzt auf diese Menschen, jedoch kommt diese Wut jetzt hoch. Ich finde es am besten wenn man von keiner Person weiß ob er gläubisch ist oder nicht und auch wenn er es nicht ist finde ich es nicht schlimm. Aber wenn dann einer meint er müsste deinen Glauben beleidigen und dir widersprechen dass es nicht existieren würde, das geht dann zu weit. Ich weiß ich sollte über diese Menschen nicht so nachdenken und sie links liegen lassen, aber das geht nicht so einfach. Dir kommt immer wieder dieser Gedanke hoch "Wie können diese Leute so negativ denken und so herzlos,arrogant,fies und ungläubisch sein? Ich meine Glauben ist doch was schönes, was bringt einen das nicht zu glauben und so traurige und negative Sachen zu sagen? Haben die keine Angst vorm Tod?" und diese Leute und Fragen gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich war bevor diese Leute in meinen Leben traten so glücklich und positiv und jetzt bin ich oft depri,nachdenklich und zweifel an der Menschheit. Es kamen auch im Internet von Leuten Kommentare wie "Es gibt kein Leben nach dem Tod. Da ist nichts!", "Es gibt keine Seele/n", "Das was du gesehen hast ist alles glaubens romantik, dein Hund ist weg". Und diese Sachen machen mich so traurig und gleichzeitig wüten. Ich habe auch diese Leute so sehr fertig gemacht wegen meinen tiefen und tödlichen Hass gegen sie, doch auch das hat nicht geholfen. Wie kann man so ein Mensch sein und einen den Glauben zerstören anstatt einen Mitleid zu schenken? Und woher wollen die wissen dass es Gott,den Himmel und Seelen nicht gibt? Sind die schon mal gestorben? können die in die Köpfe gucken? Sind die Gott?

Bitte Leute, ich brauche dringend Hilfe um diese Probleme endgültig aus meinen Kopf und meinen Leben zu schaffen.

Ich bin sowas von Dankbar für eure Hilfe.

...zur Frage

Was haltet ihr vom Leben nach dem Tod?

Was haltet ihr vom Leben nach dem Tod? Ich denke schon, dass man irgendwo, irgendwie noch weiterlebt, wenn auch nur die Seele. Schließlich kann doch nicht alles auf einmal weg und zu Ende sein. So mit einem mal. Klar, medizinisch gesehen ist es wahrscheinlich genau so, aber man kann doch auf einmal nichts mehr denken?.. Ist es möglich das wir alle schon mal auf der Erde waren? Und sich unser leben so gesagt immer wieder fortsetzt nur in anderen Personen? Oder es vllt wirklich einen Himmel, und eine Hölle gibt? Dieses Thema beschäftigt mich echt sehr, ich könnte stundenlang drüber nachdenken.. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?