Wie findet ihr "Jugendsprache"?

Das Ergebnis basiert auf 91 Abstimmungen

Ich finde sie furchtbar! 67%
Weder noch/Keine Meinung/Sonstiges 19%
Ich finde sie super! 14%

21 Antworten

Ich finde sie furchtbar!

Jugendsprache wandelt sich immer Laufe der Zeit, wie sich die Jugend heute ausdrückt wird sich in ein paar Jahren auch wieder ändern. Ich persönlich nehme solche Leute in diesen Situationen, in welchen sie eher Jugendsprache verwenden nicht ernst. Klar wenn man mit den Kumpels unterwegs ist, kann man das zum Spaß machen. Jedoch sollte man wissen, dass das eigentlich Müll ist. Ich mache mich eher über die Personen lustig, die ernsthaft so reden.

Ich finde sie furchtbar!

Das ist keine Jugendsprach, das ist Prollsprache. Diejenige, die so sprechen, finden sich wahnsinnig cool. Sie kommen aber wahnsinnig primitiv rüber, ohne dass sie das merken.

Dieses Vokabular wird vornehmlich von halbwüchsigen männlichen Zeitgenossen verwendet. Kann man eine Sprache, die bei Frauen/Mädchen wenig verbreitet ist, als "Jugendsprache" bezeichnen?

Weder noch/Keine Meinung/Sonstiges

Kommt halt immer ganz darauf an. Wenn es verhäuft vorkommt und nicht den Wortschatz dominiert, finde ich es nicht nervig.

Wenn allerdings jedes 2.-3. Wort ein solches ist, stört mich das.

Ob es mich stört hängt übrigens auch davon ab, wie die Grammatik in dem Zusammenhang ist.

2
Weder noch/Keine Meinung/Sonstiges

Ich hab nichts gegen die Jugendsprache, aber das liegt eventuell daran das ich selbst zur Jugend gehöre mit meinen 20 Jahren.

Das mit "ich küss deine Augen" oder "Stabil Bruder" verwende ich jetzt nicht, aber den Rest manchmal schon.

Weder noch/Keine Meinung/Sonstiges
  • Was geht, Digga?

"Was geht" ist so eine Bezeichnung, die ich irgendwie gar nicht leiden kann. Wenn mir jemand das sagt, gehe ich meistens eigentlich weg. Diese Bezeichnung liegt mir irgendwie nicht.
"Digga" finde ich einfach verrückt. Jemanden als "Dicker" zu beleidigen, ist einfach nur kindisch und eine einfach DUMME Ansprache.

  • Ehrenmann!

Das ist eigentlich nicht sehr schlimm. Ich finde die Bezeichnung einfach neutral, höre sie kaum.

  • Ich küsse deine Augen!

What?! das ist eine wahnsinnig irre Bezeichnung....

  • Stabil, Bruder!

"Stabil" als "gut" zu benutzen ist irgendwie... ach, ich verschwende meine Zeit nicht mit sowas.

"Bruder" und "Bro" sind so Sachen, die sind irgendwie nervig, aber irgendwie nicht.

  • Du Kek/Spast

"Kek" -> "Keck". Irgendwie höre ich das nicht, kenne die Bezeichnung einfach. Neutral.

"Spast": USUIGHSGZZUIIUZUIGG(IUKZL! Soll heißen: Ich kann diese Bezeichnung NICHT leiden.

  • Was triggered dich das?

"Was nervt dich das?" "Was ist falsch damit?" Solche Bezeichnungen fand ich schon immer assozial. Das mit "to trigger" gleichzustellen, ist falsch. "To trigger" heißt "Drücken". "Was drückt dich das?" -> "Was drückt es?" -> "Wo drückt der Schuh?" Ja, so denke ich und ignoriere es.

  • Du Huhr€nsohn

Das ist ein Wort, dass mit Sex zu tun hat. Allgemein jugendsprache..

Du hast das Wort "Alter" vergessen, darüber könnte ich Stunden schreiben. Ich schreibe mal nur das nötigste.

Alter -> Wie alt man ist. Damit jemanden anzusprechen ist halt verwirrend.

Alter -> Mann spricht jemanden an, der alt ist. Jep, hier sind wir wieder. Unsinnige Beleidigungen, die als Ansprechungen benutzt werden. Siehe Digga.

Außerdem gibt es tausende Variationen von "Digga" und "Alter", was einfach nur seltsam ist.

  • Alter -> Alda Alta Alde Altta
  • Digga -> Digger Diggah Diga Digah

Und das sind wirklich nur die die mir auf Anhieb einfallen.

Ich mag sie einfach nicht.

In einem besonders hohen Maße danke ich Dir für deine enorm zufriedenstellende Antwort!

1
@LucaRoeder

Dazu möchte ich noch sagen, dass es (manchmal) darauf ankommt, wie es benutzt wird.

"Jo Digga, was geht?"

stört mich mehr als

"Jo, wie geht's?".

0

Was möchtest Du wissen?