Welpe will nicht auf Windel pinkeln- macht ihr Geschäft überall... was tun?

14 Antworten

Ein Hund gehört nach draußen, schon von Anfang an. Warum sollte der Welpe in der Wohnung auf irgendwas drauf pinkeln? Willst du, das sie das später auch macht? Alles was schön weich ist, Da wird druff gemacht. Ein Hund hat in der Wohnung nicht zu pinkeln, auch nicht auf ne Windel, er hat sein Revier sauber zu halten und das muss sie jetzt schon lernen.

Geh mit ihr aller zwei Stunden, nach dem Essen, spielen, aufwachen sofort runter. Gar nicht weit spazieren gehen, sondern Geschäft machen lassen, auch das große, dann loben und gleich wieder in die Wohnung.
Meine kleine Hündin habe ich mit 9 Wochen bekommen und mit ihr habe ich es so gemacht. Nach 4 Wochen hatte sie es kapiert, mit 6 Monaten war sie absolut stubenrein.
Sobald dein Welpe unruhig wird, schnüffelt, sofort raus tragen, dann wird sie bald kapieren was du von ihr willst.
Wenn dir das aber zu anstrengend ist, dann wäre es besser gewesen, sich keinen Welpen zu holen.
Viel Glück

um einem Welpen die Stubenreinheit beizubringen geht man ca alle 2 Stunden raus, dazu nach jedem fressen, schlafen, spielen. Dein Welpe muss sich auf einer Unterlage lösen? Wie soll er dann lernen, das er nicht in die Wohnung machen soll, sondern draussen. Sehr eigenartige Erziehungsweise und für den Welpen sehr verunsichernd., zumal ihr auch noch mit ihr meckert. Was alles so für ein Schwachsinn auf dem Markt ist, Hunde-pinkel- anreg-Spray. Unglaublich. Ein Hund kennt auch keine "Schäm-dich-Ecke".  Ihr solltet nochmals gute Bücher in Sachen Welpenerziehung/Haltung lesen, denn da fehlt noch ein bisschen Wissen was dies betrifft.

Ein bisschen was ist noch viel zu nett formuliert.

4

Das ist jetzt nicht ernst gemeint, oder? 😮

Das kann doch nur ein Troll geschrieben haben.

Wenn nicht, bin ich fassungslos über so viel Unwissenheit.

 Normale Menschen informieren sich über Hundehaltung bevor sie sich einen Hund holen. Wer so etwas nicht macht hat eindeutig viel zu wenig Interesse an Hunden und sollte deshalb keinen halten. 😕

Tja , wer glaub er müsse mit einem Welpen schimpfen bekommt die passende Quittung.

Schimpft mit euch selber, ihr habt es mehr als verdient.

Ihr habt in Hundelogik dem Hund beigebracht, dass man in Gegenwart des neuen Besitzers nicht pinkeln darf.

Die dumme Windel belegt auch, dass der Hund nicht von einem seriösen Züchter kommt. Grad noch ein Grund, warum ihr für die Probleme selber verantwortlich seid.

Ein Welpe beginnt am Boden zu schnuppern und sich zu drehen, wenn er raus muss.

Er muss auch nach dem Schlafen Fressen und spielen.

 Also Hund hoch heben und raus tragen bis da hin wo er darf.

Auch wenn eine Pfütze passiert Hund hoch nehmen und raus tragen und kommentarlos putzen.

Roll eine Zeitung zusammen. Wann immer der Hund in die Wohnung macht hau sie dir um den Kopf und sagt laut : Ich bin schuld!

Ich glaube ihr habt nie auch nur ein Buch über Hunde gelesen und bei euren  Methoden wäre es besser ihr gebt den armen Welpen wieder ab. Aber bitte ins Tierheim und nicht zurück zum 'Züchter' denn der war wohl alles andere als seriös.

1. Fehler den ihr gemacht habt: bei einem unseriösen Züchter gekauft der seine Welpen auf so was pinkeln lässt.

2. Fehler den ihr macht: Warum ist ein 12 Wochen alter welpe allein? Der muss alle 2-3 stunden raus, da ist nichts mit lange alleine lassen außer vielleicht mal für 5 Minuten.

3. Fehler den ihr macht: Ihr bringt eurem Welpen auf die Art bei das es ok ist die eigene Höhle zu beschmutzen.

Da ihr selber sagt ihr seid nicht dauerhaft da um auf ihn Acht zu geben hättet ihr euch keinen Hund kaufen dürfen (zumindest keinen Welpen) ihr habt keine Zeit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich besitze selber 6 Hunde.